Ruckeln

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Ruckeln

Beitragvon Andy W. » 22.05.2020, 00:03

Hallo in die Runde,

meine R hat seit einer Weile ein "Ruckeln". Es ist sehr gut reproduzierbar, tritt bei Vollgas und jeweils bei etwa 5000U/min auf. Wenn ich also bei 4000 Vollgas gebe Beschleunigt die R normal, ruckelt dann bei 5000 und dreht dann wiederrum ganz normal hoch bis zum Begrenzer. Leistung ist ansonsten wie immer, auch sonst keine Auffälligkeiten. Zum Ruckeln selber, es gibt weder Fehlzündungen noch ruckt es richtig, es fühlt sich an als würde sich die Kette aufschwingen und die Beschleunigung wird dann eben kurzzeitig ungleichmäßig. Das ist manchmal nur ganz kurz, manchmal auch bis kurz vor 6000 bis das wieder geschmeidig Beschleunigt. Die F hat jetzt knapp 20tkm auf der Uhr, Ventilspiel ist ok, Kerzen sehen gut aus, Elektrodenabstand passt. Der Kettensatz ist noch der erste, allerdings deutet nichts auf Übermäßigen Verschleiß hin und die Kettenspannung ist richtig eingestellt. Hat hier jemand nen Tipp wonach ich suchen sollte/könnte?

MfG
Andy W.
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.02.2014, 09:36
Motorrad: BMW F800R

Re: Ruckeln

Beitragvon Spätstarter69 » 22.05.2020, 06:15

Klingt wie das ominöse Drehmomentenloch. Kommt aber eigentlich bei 4500 Umdrehungen.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 169
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Ruckeln

Beitragvon HarrySpar » 22.05.2020, 09:36

Vibriert sie bei dieser Drehzahl stärker als sonst?
Mein Arbeitskollege hatte nämlich vor kurzem auch so eine komische Sache bei seiner Honda beim Beschleunigen.
Die Werkstatt war natürlich zu blöd, den Fehler zu finden. War auch immer nur beim stark Beschleunigen. Die haben dann die Vergaser mit Ultraschal gereinigt und sich das bezahlen lassen und ihm das Motorrad wieder gegeben, dass nun der Fehler weg sei.
Fehler war aber immer noch.
Mein Arbeitskollege ist dann selber draufgekommen was es war. Es war der Seitenständerschalter, der bei bestimmten Vibrationen keinen gescheiten Kontakt mehr hatte.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7341
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ruckeln

Beitragvon Sebi » 22.05.2020, 21:37

Hi,

Drehmomentloch würde ich komplett ausschließen da es ersten nicht ruckelt und zweitens immer gleich lang ist.

Schau mal am Kettenritzel vorn wie gut oder auch schlecht das wirklich noch ist nicht das deine Kette nur überspringt.

Ist halt immer arg schwer wenn man selbst nicht testen kann. Fehlt dir denn in dem Moment viel Leistung?

Sebi
Sebi
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.05.2020, 23:27
Motorrad: F800ST

Re: Ruckeln

Beitragvon oilonice » 22.05.2020, 22:12

Das sind auch die typischen Symthome, wenn der Gaszug immer mal minimal haengen bleibt. Schau mal nach Bruechen oder Knicken in der Huelle gerade im Bereich der Lampe...auch die Rueckseite der Huelle inspizieren.....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 757
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: zuhause wo sonst
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste