Kleinere Ritzel / kürzere Übersetzung

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Kleinere Ritzel / kürzere Übersetzung

Beitragvon Viggo » 22.05.2009, 21:47

Ein Zahn weniger heißt kürzere Überstzung. Meistens ist der erste Gang zu lang und durch Verwendung einer kürzeren Überstzung passen auch die Anschlüsse zu den anderen Gängen besser. Welche Übersetzung hat die 800 R eigentlich? Im Handel werden die Ritzel 15, 16 und 17 für die GS Modelle eh angeboten. Gerne würde ich frühzeitig das Ritzel wechseln um so das Leiden der Kette zu minimieren. - Kennt einer die Serienübersetzungen?
Gruß & Dank
Viggo
Benutzeravatar
Viggo
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2009, 22:46
Wohnort: Jüchen

Kleinere Ritzel / kürzere Übersetzung

Werbung

Werbung
 

Beitragvon Mimi » 23.05.2009, 09:52

Angeblich wurde doch laut BMW die Übersetzung bei den unteren Gängen eh verkürzt, um die Beschleunigung zu verbessern??
Mimi
 
Beiträge: 401
Registriert: 16.08.2008, 15:03
Wohnort: Haardtrand

Beitragvon rmax » 23.05.2009, 17:24

Hallo,
die Übersetzung in den 3 oberen Gängen wurde verkürzt.

Gruß rmax
rmax
 
Beiträge: 40
Registriert: 15.05.2009, 16:47

Beitragvon Carsten » 25.05.2009, 17:06

Interessante Idee - die F800R ist sowieso schon ultrakurz übersetzt.
Warum eigentlich noch kürzer übersetzen? Abgesehen davon , daß das illegal ist (wäre mir ja sch...egal) - aber welcher Vorteil steckt eigentlich dahinter?
Kupplung schonen?
:lol:
Carsten
 
Beiträge: 77
Registriert: 07.07.2006, 15:44

Beitragvon Stevi » 25.05.2009, 20:32

Carsten hat geschrieben:Interessante Idee - die F800R ist sowieso schon ultrakurz übersetzt.
Warum eigentlich noch kürzer übersetzen? Abgesehen davon , daß das illegal ist (wäre mir ja sch...egal) - aber welcher Vorteil steckt eigentlich dahinter?
Kupplung schonen?
:lol:


Wie die R ist ultrakurz übersetzt? Bin meine F650Gs (1Zyl) gewohnt, die ist wirklich kurz übersetzt.

30km/h im 2. und 50km/h im 3.Gang sind echt an der unteren Drehzahlgrenze. A bisserl langsamer und es hakt an der Kette. Das find ich alles andere als "kurz" übersetzt. Ich mag ja net die ganze Zeit mit schleifender Kupplung fahren.
Fahr nu so schnell wie mein Schutzengel fliegt.
Stevi
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.05.2009, 22:58
Wohnort: München

Beitragvon Viggo » 28.05.2009, 21:57

Naja, der erste geht bis 91 und der zweite bis 129 km/h bei 8600 U/min (lt. Motorradfahrer 06/2009). Ich seh die R eh als Landstrassenbike, zu zweit im Gebirge muss das Ding ja keine 220 fahren; -so gesehen.... :lol: kleineres Ritzel kann man ja mal probieren. - Kennt denn jemand die Übersetzungen der F Modelle?

Gruß
Viggo
Benutzeravatar
Viggo
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2009, 22:46
Wohnort: Jüchen

Werbung


Beitragvon killzonedog » 28.05.2009, 22:08

Meine GS fährt im 1. Gang 110km/h hab ich aber nur 1 mal probiert :wink:
Wer alles kann, kann nichts richtig XD
______________________________________
BMW F800 GS 5500km sunset gelb, Touratech Handprotektoren, Hauptständer, BC was braucht man mehr ?
Benutzeravatar
killzonedog
 
Beiträge: 423
Registriert: 08.03.2009, 22:12
Wohnort: Kaufbeuren

Beitragvon Biker61 » 30.05.2009, 08:36

Hallo

die R hat eine Primärübersetzung identisch zur S mit 1.943 (35Z/68Z),
Sekundär 20Z/47Z (2.35). Wie liegen da S bzw. ST?
Der 6te Gang der R entspricht dem 5ten der S (0.96, 25Z/24Z).
Die GS haben vermutl. ein kleineres Ritzel, somit Frage an die GS-Kollegen: was habt ihr an Euren 650er und 800er verbaut?

An den langen 1.Gang kann man sich gewöhnen, nervt eben, wenn man in einer 30er Zone unnötig hochdrehend den 1ten fährt oder ruckelnd den 2ten! Fahren die BMW-Entwickler eigentlich nie durch ein Wohngebiet?!?
An enge Passstrassen (Stilfser, Boldo, Gavia, ..) zu zweit mit Gepäck mag ich erst gar nicht denken. Hauptsache 0 auf 100 ohne Schaltvorgang oder Db-Messung bei niedriger Drehzahl ...

Mit kleinerem Ritzel bekommt man allerdings auch einen noch kürzeren 6ten, womit sich die Frage stellt: wozu hab ich 4ten und 5ten? Würde doch auch ein sauber abgestimmtes 4Gang-Getriebe reichen ... ;-);-);-)

Fazit: wie von BMW gedacht zum flotten Fahren auf ausgebauten guten Strassen (harte Abstimmung anderes Thema) mit für mich genügend (Drehmoment-)Reserven das perfekte Motorrad bei geringem Gewicht aber eben doch keine eierlegende Wollmilchsau!
Gruss Biker61

______
F 800 R
Benutzeravatar
Biker61
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.03.2009, 19:34

Beitragvon Benno » 30.05.2009, 10:03

Die GS haben vermutl. ein kleineres Ritzel, somit Frage an die GS-Kollegen: was habt ihr an Euren 650er und 800er verbaut?


Die 650er hat vorne original 17 Z, jetzt 16 Z.
Die 800er hat original 16Z, das habe ich gelassen.
Grüße aus dem Münsterland
Benno aus Dülmen
Benno
 
Beiträge: 82
Registriert: 23.10.2008, 09:56
Wohnort: Dülmen

Beitragvon killzonedog » 31.05.2009, 00:59

Also die GS hat ein Ritzel mit 16 Zähnen und ein Kettenblatt mit 42 Zähnen. Man kann zwar auch 14er oder 15er Ritzel verbauen, aber dadurch verkürzt sich die Lebensdauer der Kette.

Der Chris Pfeiffer hat an seiner R auch ein gröseres Kettenblatt.
Wer alles kann, kann nichts richtig XD
______________________________________
BMW F800 GS 5500km sunset gelb, Touratech Handprotektoren, Hauptständer, BC was braucht man mehr ?
Benutzeravatar
killzonedog
 
Beiträge: 423
Registriert: 08.03.2009, 22:12
Wohnort: Kaufbeuren

Beitragvon Biker61 » 31.05.2009, 21:40

Vielen Dank den GS-Kollegen für die Daten :D
Gruss Biker61

______
F 800 R
Benutzeravatar
Biker61
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.03.2009, 19:34


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste