RDC nachrüsten

Die Technik zur F800R - F 800 R.

RDC nachrüsten

Beitragvon Tentino » 25.05.2009, 00:45

Hallo,

weiß jemand von Euch, ob man die Reifendruckkontrolle (RDC) bei der F800R nachrüsten kann. Meine F800R hat leider kein RDC.

Gruß,

Thomas
Benutzeravatar
Tentino
 
Beiträge: 30
Registriert: 16.03.2009, 18:39
Wohnort: Hamburg

RDC nachrüsten

Werbung

Werbung
 

Beitragvon Badel » 21.08.2009, 14:55

warum möchtest du das denn unbedingt???
Badel
 
Beiträge: 46
Registriert: 02.08.2009, 13:27

Beitragvon Voodoo » 21.08.2009, 16:08

Vielleicht weil ihm das nen Gefühl von etwas mehr Sicherheit vermittelt?

Ich hab meine mit RDC und bin mir recht sicher, das man das nachrüsten kann. Im übrigen finde ich persönlich, das RDC nen nettes Feature ist - erspart mir zumindest immer nen Abstecher zur nächsten Tanke. Und wenn das Ding nur ein einziges Mal verhindert, das ich mich wegen fehlendem Reifendruck maule, dann hat es sich schon gelohnt. :wink:

War anfangs auch sehr skeptisch, ob man das braucht, aber konnte mich net gegen wehren, da es in meiner Maschine schon verbaut war - und bis in den September auf eine Neubestellung warten, darauf hatte ich noch weniger Bock. :lol: Mittlerweile möchte ich die RDC nimmer missen - auch wenns nen Elektronikbauteil zusätzlich ist, was kaputtgehen kann...
===============
Et si omnes, ego non.
===============
Benutzeravatar
Voodoo
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.08.2009, 20:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fluffman » 21.08.2009, 18:15

Laut BMW geht es nicht. Die können sich nämlich nicht erklären warum meine eins hat. :wink:
Fluffman
 
Beiträge: 117
Registriert: 13.07.2008, 19:36
Wohnort: Hannover
Postleitzahl: 30159
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Beitragvon gazz » 22.08.2009, 19:20

Hallo, ich habe an meiner auch ein RDC verbaut, aber das Teil tuts irgendwie nicht richtig. :(
Soll ist 2,5 vorn und 2,9 hinten, wenn ich den Reifendruck auch so einstelle, zeigt das RDC vorn 2.3 an und hinten schwankt es zwischen 2,3 und 2,4.
Habe das bei der ersten Inspektion mal angesprochen, aber die meinten 0,2 bar liegt noch in der Toleranz. Aber ist ja eigentlich auch egal, bei mir stimmt dann halt der Luftdruck bei 2,3 bzw 2,3/2,4 statt 2,5 und 2,9. man muss es halt nur wissen. ;)

Grüsse aus OWL
Benutzeravatar
gazz
 
Beiträge: 219
Registriert: 13.08.2009, 22:37
Wohnort: Verl
Postleitzahl: 33415
Land: Deutschland

Beitragvon Voodoo » 22.08.2009, 21:22

Sicher das es das Teil nicht richtig tut? Laut Handbuch zeigt die RDC komprimierte Werte um 20°C an, was nicht zwangsläufig mit deiner Anzeige auf der Luftdrucksäule an der Tanke übereinstimmt.

Oder hab ich deine Werte jetzt einfach nur falsch verstanden? Hab meinen Luftdruck so angepasst, bis die RDC nun die "geforderten" Werte im Solobetrieb von 2,3 vorn / 2,5 hinten anzeigt.
===============
Et si omnes, ego non.
===============
Benutzeravatar
Voodoo
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.08.2009, 20:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Werbung


Beitragvon matze.mc » 22.08.2009, 22:06

kann mir mal einer erklären warum BMW diesen Mist mit den 20 Grad-Werten macht??? Wenns z.B. -5 Grad hat und der Reifendruck 1,5 bar beträgt, dann ist es doch zu wenig auch wenns hochgerechnet rein hypotetisch 2,2 bar wären :roll: :roll:

Wahrscheinlich dient das nur dazu zu erklären, warum an jeder Tanke ein anderer Druck auf dem Gerät steht und keiner mit dem RDC übereinstimmt. :? :?

Sorry ist zwar nicht das Thema aber würde mich brennend interessieren!

gruß

matze
matze.mc
 

Beitragvon killzonedog » 22.08.2009, 22:13

ich brauche nur mit den Finger ins Profil drücken und ich weiss ob genug drinn ist. Und wenn zu wenig Luft in den Reifen ist bemerkt man das doch !
Wer alles kann, kann nichts richtig XD
______________________________________
BMW F800 GS 5500km sunset gelb, Touratech Handprotektoren, Hauptständer, BC was braucht man mehr ?
Benutzeravatar
killzonedog
 
Beiträge: 423
Registriert: 08.03.2009, 23:12
Wohnort: Kaufbeuren
Postleitzahl: 87600
Land: Deutschland

Beitragvon Voodoo » 22.08.2009, 23:01

Schau, mein Fahrlehrer war der Dienstälteste in der Fahrschule und gleichzeitig der Geschäftsführer - so nach dem Motto: "30 Jahre Erfahrung auf Maschinen aller Art, inklusive BMW im Donbogen damals in Russland und davor wahrscheinlich jahrzehntelang selbst Motorrad gewesen." Er hat auch immer geflucht und gezetert, wenn wir über RDC oder ähnliches gesprochen haben (obwohl er selber BMW privar fuhr/fährt) und er war auch der festen Überzeugung, das er das alles "erfühlen" kann. Trotzdem hat er sich zwei Wochen vor meiner Prüfung mit der Fahrschul-Honda auf die Nase gelegt, weil er mit zuwenig Reifendruck in die erste Kurve einbog... :roll:

Ich finde seit dem, das ein bisschen technische Unterstützung gar net sooo übel ist und wie gesagt: Wenn mich das Ding nur ein einziges Mal davor bewahrt, aus welchem Grund auch immer auf die Nase zu fallen, dann war es goldrichtig, die Maschine mit RDC zu nehmen. :lol:
===============
Et si omnes, ego non.
===============
Benutzeravatar
Voodoo
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.08.2009, 20:17
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Tanke » 22.08.2009, 23:30

es kommt halt immer auf den einsatz an.
für enduros zb. wird sowas nie sinn machen, jedoch für den "handelsüblichen" biker im straßenverkehr ist es genauso wie andere technische errungenschaften (abs, alarmanlage, restkilometeranzeige,...) einfach ein sinnvoller fortschritt.
ich hab im moment in meiner R keinen bordcomputer (hatte ich die letzten 3 jahre über und vermisse ihn auch nicht wirklich) und auch keine reifendruckkontrolle. die hat bei der ST die ich hatte ständig geblinkt obwohls nix zu blinken gab. bei nem reifenschaden mit schnellem druckabfall wird sie auch nichts nützen, da man das schwammige heck garantiert vor dem blinken wahrnehmen wird. jedoch spart man sich durch die reifendruckkontrolle die ständige unsicherheit und kontrolle bezüglich des reifendrucks, und sollte der reifen durch einen kleinen schaden langsam luft verlieren, ist man damit garantiert sicher unterwegs und kann einen eventuellen sturz vermeiden.
dafür hat meine R abs und griffheizung...etwas was ich nicht missen will.
vielleicht hab ich mal das pech und komm in eine situation in der ich RDC hätte haben sollen (ich hoffe nicht), und spätestends dann werd ich es genauso wie abs und griffheizung nicht mehr missen wollen ;-)
wobei ich der meinung bin, wenn man nach dem losfahren nicht merkt dass man zu wenig druck im reifen hat und es einen dann legt, hat man einfach geschlafen. zu wenig druck im reifen merkt man sofort (ich zumindest - schon oft passiert^^) und es kommt eigentlich nie zum sturz.
da müsste es den reifen schon während der fahrt unerwartet ordentlich zerlegen.
achja, und gerade weil ich kein RDC mehr habe, kontrolliere ich umso öfter den luftdruck in meinen reifen (wenn man RDC mal hatte wird man da irgendwie paranoid :-) )
und sollte mir mal schlagartig die luft aus nem reifen entweichen würd mir RDC auch nix helfen.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 899
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz
Land: Deutschland

Beitragvon zxmichar » 23.08.2009, 09:08

gazz hat geschrieben:Hallo, ich habe an meiner auch ein RDC verbaut, aber das Teil tuts irgendwie nicht richtig. :(
Soll ist 2,5 vorn und 2,9 hinten, wenn ich den Reifendruck auch so einstelle, zeigt das RDC vorn 2.3 an und hinten schwankt es zwischen 2,3 und 2,4.
Habe das bei der ersten Inspektion mal angesprochen, aber die meinten 0,2 bar liegt noch in der Toleranz. Aber ist ja eigentlich auch egal, bei mir stimmt dann halt der Luftdruck bei 2,3 bzw 2,3/2,4 statt 2,5 und 2,9. man muss es halt nur wissen. ;)

Grüsse aus OWL


Mess mal mit einem Analogen Gerät und vergleiche die Werte. Die Tankstellengeräte sind meistens sehr alt und teilweise Jahre nicht mehr geeicht worden. Dann kommt noch der lange Schlauch hinzu was das Ergebnis verfälschen kann. Also eine Toleranz von 0,2 Bar ist an Tankstellen teilweise normal. Dann kommen da kaputte Anzeigen und Lufteinfüllstutzen hinzu und schon hast Du miese Werte.
Der Reifen Luftdruck wird auch im kalten Zustand gemessen.
Kalt heißt das man ruhig die 5km zur Tanke fahren kann ohne das der Reifen auf Betriebstemp. kommt. Und wenn Du dann noch ein schlechtes Gefühl hast, dass die Anzeige spinnt dann kann der "Freundliche" die Druckanzeige auch richtig einstellen. :wink:
Benutzeravatar
zxmichar
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.08.2009, 08:36
Wohnort: Ibbenbüren NRW

Beitragvon killzonedog » 23.08.2009, 10:59

naja ich sehe das nicht so, genau wie bei der Restkilomerteranzeige. Kaum verlässt man sich mal darauf, bleibt man stehen *gg*

Genau wie gestern. Bei 40km Anzeige war nur noch ein knapper Liter Oktansaft im Tank. Bei 50km ging die Reservelampe an. Aber da sollten ja noch gute 4L drinn sein oder? Und damit sollte man zwischen 80-100km kommen oder ? Jedenfalls bei konstant 100 im 6. Gang.

Mein Tankgeber wurde schon getauscht aber wirklich besser wurde es nicht.
Wer alles kann, kann nichts richtig XD
______________________________________
BMW F800 GS 5500km sunset gelb, Touratech Handprotektoren, Hauptständer, BC was braucht man mehr ?
Benutzeravatar
killzonedog
 
Beiträge: 423
Registriert: 08.03.2009, 23:12
Wohnort: Kaufbeuren
Postleitzahl: 87600
Land: Deutschland

Beitragvon gazz » 23.08.2009, 13:40

zxmichar hat geschrieben:Mess mal mit einem Analogen Gerät und vergleiche die Werte. Die Tankstellengeräte sind meistens sehr alt und teilweise Jahre nicht mehr geeicht worden. Dann kommt noch der lange Schlauch hinzu was das Ergebnis verfälschen kann. Also eine Toleranz von 0,2 Bar ist an Tankstellen teilweise normal. Dann kommen da kaputte Anzeigen und Lufteinfüllstutzen hinzu und schon hast Du miese Werte.
Der Reifen Luftdruck wird auch im kalten Zustand gemessen.
Kalt heißt das man ruhig die 5km zur Tanke fahren kann ohne das der Reifen auf Betriebstemp. kommt. Und wenn Du dann noch ein schlechtes Gefühl hast, dass die Anzeige spinnt dann kann der "Freundliche" die Druckanzeige auch richtig einstellen. :wink:


Hallo, habe ich gedacht das es vielleicht an den "Luftautomaten" an der Tanke liegen könnte, aber nach 4 verschiedenen Tankstellen habe ich mir dann bei Würth einen geeichten Luftprüfer gekauft.
Habe dann mit diesem den Luftdruck auf 2.50 und 2.90 eingestellt. Nun zeigt das RDC zwar 0.2 Bar weniger an, aber naja...

MFG
Benutzeravatar
gazz
 
Beiträge: 219
Registriert: 13.08.2009, 22:37
Wohnort: Verl
Postleitzahl: 33415
Land: Deutschland


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste