Hinterrad ausbauen

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 21.03.2010, 18:41

Leute, klingt vielleicht blöd... oder ich stell mich in der Hektik grad doof an oder ich bin eben einfach nur ein Mädchen :oops:

aber ich komme beim Ausbau des Hinterrades irgendwie nicht mit der Felge am Bremszylinder vorbei :evil: Gibts da irgendwelche Kniffe und Tricks? Mach ich vielleicht was falsch? Im Handbuch und in der Reparatur-DVD steht diesbezüglich nichts spezielles drin. Will auch nix falsch machen oder mir die Felge verkratzen :( Wäre nett wenn da schnell jemand Rat wüsste :P
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland
Postleitzahl: 66636
Land: Deutschland

Hinterrad ausbauen

Werbung

Werbung
 

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Selma » 21.03.2010, 19:22

Bei den meisten Moppeds muss hinten der Bremssattel gelöst werden....habe jetzt gerade die Konstruktion bei der R nicht vor Augen.....
Gruß Andrea
Selma
 
Beiträge: 109
Registriert: 22.07.2009, 20:16

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon HoAch » 21.03.2010, 19:36

Selma hat geschrieben:Bei den meisten Moppeds muss hinten der Bremssattel gelöst werden....habe jetzt gerade die Konstruktion bei der R nicht vor Augen.....


Ich tippe mal auch, dass Du den Bremssattel abbauen mußt.

Schau noch mal genau in der RepDVD nach. Das müsste eigentlich drin stehen.

Aber Achtung, falls Du nicht das notwendige Werkzeug (Drehmomentschlüssel) und Kenntnisse und Fertigkeiten hast, lass es lieber machen ...... schau, wenns geht dabei zu, und dann besorgst Du Dir das Werkzeug für nächste Mal und kannst es dann selbst.

Gruß
Horst
BMW - aus Freude am Verfahren
Bild ...wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen :)
http://www.schongau.de/ - http://www.pfaffen-winkel.de/de/index.html
Benutzeravatar
HoAch
 
Beiträge: 398
Registriert: 15.06.2006, 17:27
Wohnort: Schongau
Postleitzahl: 86956
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 21.03.2010, 19:46

Danke für die Tipps :P

Komme gerade aus der Garage... ERFOLG :D

Also in der DVD wie auch im Handbuch steht nichts vom Bremssattel lösen oder so... Das Leben dort ist so lenorgespült einfach...

Reparatur-DVD hat geschrieben:
Schraube (1) ausbauen und Raddrehzahlsensor (2) lösen.
Kontermuttern (1) links und rechts lockern
Einstellschrauben (2) links und rechts lockern.
Mutter (1) mit Scheibe (2) ausbauen.
Steckachse (3) ausbauen.
Hinterrad nach vorn schieben.
Kette von Kettenrad abnehmen
Rad nach hinten herausnehmen.
Buchsen (4) und Kettenspanner (5) abnehmen.


Das Leben kann so einfach sein.... auf dem Papier :evil:

Aber mit Geduld und Spucke klappts dann irgendwann...


Nen Kratzer hab ich jetzt allerdings an der Felge :cry: Hoffe den bekomme ich rauspoliert :roll:
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland
Postleitzahl: 66636
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Heiko-F » 22.03.2010, 22:25

.........ja so eine Einarmschwinge ist doch schön. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Heiko-F
 
Beiträge: 3096
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Eike » 22.03.2010, 22:26

Wollte ich auch gerade schreiben... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3083
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Hinterrad ausbauen

Werbung


Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 22.03.2010, 22:50

Jaja... streut kräftig Salz in die Wunden :cry:
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland
Postleitzahl: 66636
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Saar-F800S » 23.03.2010, 00:52

Heiko-F hat geschrieben:.........ja so eine Einarmschwinge ist doch schön. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Da stimme ich dir mal zurecht zu oder auch so ähnlich!
Grüß Gott, allgemeine Verkehrskontrolle! Was haben Sie den heute Abend alles getrunken? "Drei Wachmeister, Herr Jägermeister"
Regel Nummer Eins! Es ist erlaubt zu Titten auch Möpse zu sagen, manchmal aber auch Holz vor der Hütte.
Benutzeravatar
Saar-F800S
 
Beiträge: 467
Registriert: 25.09.2009, 19:51
Wohnort: Schwenkerland
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Wobbel » 26.06.2010, 09:52

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber nach dem ich gestern wegen Reifenwechsel das Hinterrad aus- und notgedrungen wiedereinbauen musste kochte erst einmal das Blut. :!: :!:

Wie bescheuert muss ein Konstrukteur eigentlich sein um so etwas zu entwickeln. :?: :?:
Ausbau geht ja noch, aber wieder rein OH MANN :!: :!:

Ich dachte beim zweiten mal geht das besser weil man hat schon mal geübt. Aber diesen einen Punkt zu finden an dem die Drehmomentabstützung mit Bremssattel wieder an ihren Platz gedreht werden kann war dann doch echte Fummelei.
Und das in prallen Nachmittagssonne, da floss der Schweiß.

Oder mach ich was falsch und einer von euch hat den ultimativen Trick wie es einfacher geht :?: :?:

Ich freue mich schon aufs nächste mal. :evil: :evil:
Gruß
Wobbel

„Und immer eine handbreit Luft zwischen Knie und Asphalt“
Benutzeravatar
Wobbel
 
Beiträge: 1996
Registriert: 04.09.2009, 15:45
Wohnort: Frankfurt a. M.
Postleitzahl: 60489
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R LC

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 26.06.2010, 10:11

Puh und ich dachte mir gehts alleine so :P Gell, is echt ne üble Schrauberei :evil:

Ich freu mich jetzt schon aufs Räder aus- und einbauen wenn die neuen Reifen fällig sind :?
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland
Postleitzahl: 66636
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Roadslug » 26.06.2010, 18:33

Tazi hat geschrieben:Ich freu mich jetzt schon aufs Räder aus- und einbauen wenn die neuen Reifen fällig sind :?
Machst du das etwa selber, lohnt sich denn das, wenn man die Anschaffung der erforderlichen Werkzeuge bedenkt? Spätestens zum Auswuchten musst du eh wieder zum Reifenhändler, oder hast du etwa sogar eine Auswuchtmaschine zu Hause? :roll:

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2863
Registriert: 26.02.2010, 15:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Hannebumm » 27.06.2010, 00:09

Also beim letzten Reifenwechsel wurd einfach der Kettenschutz gelöst und schon ging der ganze Ausbau relativ problemlos... sind auch nur 2 oder 3 Schrauben gewesen und dafür gings dann auf Anhieb und ohne zu fuckeln und zu schimpfen. :wink:
Benutzeravatar
Hannebumm
 
Beiträge: 77
Registriert: 06.07.2009, 15:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80336
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Tazi » 27.06.2010, 23:56

Roadslug hat geschrieben:Machst du das etwa selber, lohnt sich denn das, wenn man die Anschaffung der erforderlichen Werkzeuge bedenkt? Spätestens zum Auswuchten musst du eh wieder zum Reifenhändler, oder hast du etwa sogar eine Auswuchtmaschine zu Hause? :roll:

Roadslug

Also ich baue die Räder aus und bringe sie zum Reifenhändler. Dort lasse ich mir die neuen Reifen montieren und auswuchten. Zuhause baue ich mir die Räder dann wieder ein. Ist günstiger als die Maschine dort abzustellen und alles machen zu lassen. Hab dann auch mehr Vertrauen auf den Einbau... ausserdem passe ich besser auf dass ich keine Schrammen und Macken reinhaue... Reifenfuzzis sind da nicht so zimperlich :? Beim :) ist das bestimmt anders... aber NOCH teurer :?
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland
Postleitzahl: 66636
Land: Deutschland

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon explorer » 28.06.2010, 07:53

Also du machst dir die Schrammen lieber selber rein :wink:
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Postleitzahl: 86505
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Hinterrad ausbauen

Beitragvon Teiledealer » 28.06.2010, 08:13

Tazi hat geschrieben:Reifenfuzzis sind da nicht so zimperlich :? Beim :) ist das bestimmt anders... aber NOCH teurer :?


Ist das nur Deine Meinung ( Reifenfuzzis sind da nicht so zimperlich ) oder hast Du einschlägige Erfahrungen gemacht ?
Die besten Grüße aus Borken - Hessen
Meine Facebook Seite
Mot-Teile-Borken.de ODER Motorradteileborken.de
Benutzeravatar
Teiledealer
 
Beiträge: 206
Registriert: 26.06.2010, 20:24
Wohnort: Borken
Postleitzahl: 34582
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste