Austausch-Luftfilter

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Austausch-Luftfilter

Beitragvon HarrySpar » 25.07.2017, 14:30

SingleR hat geschrieben:... Der viel zitierte bessere Luftdurchlass muss zwangsläufig zu Lasten der Filterwirkung gehen.

Nicht unbedingt. Wenn die Filterdurchlassfläche größer ist, hat man weniger Strömungswiderstand bei gleich kleiner Porenweite.
Aber ich würde es auch lassen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5966
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Austausch-Luftfilter

Werbung

Werbung
 

Re: Austausch-Luftfilter

Beitragvon SingleR » 25.07.2017, 15:31

Ja, natürlich: ich bin davon ausgegangen, dass es bei den beiden Alternativen keinen allzu großen Unterschied bei der Filterdurchlassfläche geben kann, denn beide Filtereinsätze müssen ja in den vorhandenen Luftfilterkasten passen. Davon abgesehen, kann man die Filterfläche im Sinne eines größeren Luftdurchsatzes ja auch nicht dadurch vergrößern, indem man einfach die Anzahl der Lamellen erhöht (die dann zwangsläufig auch enger zueinander stehen müssen). Denn man muss ja beim Dauerluftfilter, wenn es um die Reinigung geht, auch in die Zwischenräume kommen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2052
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron