fahrwerk ändern

Die Technik zur F800R - F 800 R.

fahrwerk ändern

Beitragvon woodpecker-2 » 03.02.2013, 22:20

hallo jungs
wie ihr ja alle schon bemerkt habt ( bezüglich fahrwerck 800 r ) solange mann, ich sag mal so, normal fahrt ist alle ok
geht das ganz dann in eine zügigere fahrweise über und die straßen schlechter werden, bekommt mann so seine propleme
mit etwas fahrwerk kenntnis bekommt mann das hintere federbein einigermassen gut hin
vorn geht da fast gar nichts ( Federn ölviskosität ) ende
da mir aber das gut nicht genügt, habe ich mich für das federbein von wilberts endschieden
nur wilberts hat high - lowspeedverstellung
gut eingestellt kann dich nichts mehr aufhalten das federbein arbeitet sehr gut
tema gabel wird es schon schwieriger
öl und eine ander feder lösen das grund proplem nicht
1 versuch 2012: emulatoren von mupo einsätz ,die eine druch.zugstufeneinstellung möglich machen, aber nur von innen ,haben zwar eine erhebliche verbesserung gebracht
2 versuch 2013 : nach langen suchen habe ich die firma http://www.kraus-racing.de gefunden, die ein cartidge-dämpfer von öhlins eingebaut hat
folgende einstellungen können nun von aussen vorgenommen werden; federvorspannung zug und druckstufe
getestet wurde diese ausführung von motorrad ausgabe 25 2012
mein testlauf beginnt 04-2013
mfg
werner
Benutzeravatar
woodpecker-2
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.12.2011, 01:53
Postleitzahl: 74177
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

fahrwerk ändern

Werbung

Werbung
 

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon Gegi » 04.02.2013, 08:39

Fahrwerck ändern geht ganz einfach, nämlich so: FAHRWERK. :mrgreen:
Übrigens können das sicher auch die Mädels, nicht nur die Jungs. :?
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 984
Registriert: 15.05.2009, 16:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Postleitzahl: 72172
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: AW: fahrwerck ändern

Beitragvon Markus74 » 05.02.2013, 04:07

Was kostet der Spaß für die Gabel bzw. für den Dämpfer?
Leider wg Umzug 2010 verkauft: F800ST, BJ2007, anthrazit, SR-Racing Komplettanlage, Spiegel vom 2009er Modell.
Aber vllt bald eine F800GT? ;-)
Benutzeravatar
Markus74
 
Beiträge: 53
Registriert: 19.02.2009, 15:07
Wohnort: München
Postleitzahl: 81739
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon ronne » 05.02.2013, 09:15

Ich habe das Thema mit dem Cartridge System gestern mal im Netz überflogen u d meinte da etwas von 1200-1600 Euronen gelesen zu haben????
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 16:26
Postleitzahl: 21035
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS MÜ

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon Ridley » 11.02.2013, 15:33

Meine persönliche erfahrung war dass den Gabel nach umbau bei SO-Products gut war. Zusammen mit ein besseres ansprechende Federbein hinter hatte iche ganz anderes motorad :D

Uns dass alles hat zusammen 500 euro gekostet. Mit ein Federbein von Öhlins oder Wilbers wird et etwas teurer aber trotzdem.
Ridley
 
Beiträge: 14
Registriert: 11.10.2011, 12:04
Postleitzahl: 7478

Re: Fahrwerk ändern (Cardridge)

Beitragvon hawkuser » 07.06.2013, 17:27

Hallo , ich lese hier schon lange mit , will mir demnächst auch eine F800R zulegen , meine HAWK behalte ich , ist aber für zwei Erwachsene einfach zu klein.

Bei meiner HAWK habe ich auch von "Normaler" Gabel auf Cardridge gewechselt , war durch das Honda Baukasten System recht einfach , Standrohre von der CBR 600 PC25 oder PC31 , diese noch durch einen Kollegen aus der HAWK-Szene auf Gewicht der HAWK anpassen lassen und die Vorderradführung der Gabel, das ganze Motorrad ist nicht wieder zu erkennen.
Hinten arbeitet ein (fast) volleinstellbares Wilbers Federbein.

Sollte die F800R auch nur eine "Normale" Dämpfung haben , würde ich die Cardridges schon vermissen , daher hab ich mich mal ein wenig auf die Suche gemacht und das hier gefunden.

http://www.igt-parts.de/BMW-F-800-R-Bj-09-Gabel-Kit-

Vielleicht kann´s ja einer testen bevor ich mir die F800R zulege :roll:

Dirk :mrgreen:
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2012, 22:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: Fahrwerk ändern (Cardridge)

Werbung


Re: fahrwerck ändern

Beitragvon woodpecker-2 » 10.06.2013, 17:07

hallo
nun sind die test und abstimmungsläufe bezüglich fahrwerk ,sie beitrag vom 03,02,2013,abgeschlossen
egal welche straßen, gute oder schlechte beläge , mit vollgas aus der kurve,wechselkurven , beim anbremsen , einlegen
meine r klebt förmlich auf dem straßenbelag und fahrspass ohne ende
so müssen federelemente arbeiten
mfg
werner
Benutzeravatar
woodpecker-2
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.12.2011, 01:53
Postleitzahl: 74177
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon Molch » 11.06.2013, 07:34

Ich suche auch nach einem ordentlichen Gabelkit. Die original Gabel hat noch nicht mal ein Shimspaket zur Öldrosselung. Federn und anderes Öl können da sicher nur minimale Verbesserung bringen. Ich werde mir mal von Race Tech die Gold Valve Emulatoren bestellen, einbauen und dann berichten.
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Postleitzahl: 66646
Land: Deutschland
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon hawkuser » 11.06.2013, 20:59

Hallo Werner , kannst Du mal Bilder von dem Umbau Posten ? Was hast du jetzt dafür Investieren müssen (€) ?
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2012, 22:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon Tuebinger » 24.11.2017, 20:28

woodpecker-2 hat geschrieben: emulatoren von mupo einsätz ,die eine druch.zugstufeneinstellung möglich machen, aber nur von innen ,haben zwar eine erhebliche verbesserung gebracht


Hallo Werner, kannst du dazu noch etwas Genaueres berichten? Vermute mal es sind die hier: http://www.mupo.it/product/8/0/52/hydraulic-kit
muss zum Einstellen jedes Mal der Einsatz ausgebaut werden - werden die schon mit einer vernünftigen Grundeinstellung geliefert und können plug&play eingebaut werden?

Gruß vom t.
Tuebinger
 
Beiträge: 288
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon henry.de » 24.11.2017, 20:39

War seit mehr als einem Jahr nicht mehr online !
Die R wird wahrscheinlich im Nirwana sein.

Henry :roll:
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike- Lenkerumbau
-Kahedo Sitzbank
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 88
Registriert: 25.09.2015, 18:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: fahrwerck ändern

Beitragvon Tuebinger » 24.11.2017, 20:43

okay, schade - danke fürs Nachschauen ...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 288
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Fahrwerk ändern

Beitragvon Linus » 25.11.2017, 13:10

Hallo,
bei den SV Rider gibt es einige Erfahrungsberichte über die MUPO Emulatoren:
https://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=2&t=84657
Bei der Suzuki SV ist der gleiche Gabeltyp verbaut.
Im F800 Forum gibt es keine konkreten Erfahrungen (bzw. wurden nicht veröffentlicht)
Auf dieser Seite wird die Funktionsweise der Gabel und der Emulatoren gut erklärt:
http://www.racetech.com/page/title/emul ... hey%20work
Bevor ich die Mupo Emulatoren verbaut habe, hatte ich mich ausführlich mit Franz von Franzracing über die Gabelkonstruktion der F800 R/S (vor Facelift) unterhalten und die Tuningmöglichkeiten abgewägt.
Vom Preis-Leistungsverhältnis halte ich die Kombination Emulatoren mit progressiver Gabelfeder für die beste Lösung.
Man wird natürlich nie an eine voll einstellbare Gabel herankommen, ich emfand das Ergebnis aber schon als recht gut.
Gruß Knut ;-)
Linus
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2013, 06:10
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Motorrad: -

Re: fahrwerk ändern

Beitragvon Tuebinger » 25.11.2017, 22:07

Hallo Knut, danke für deine Rückmeldung und die Links aufs SVForum, bin dort auch schon seit Jahren unterwegs und kenne die Themen rund um die Emulatoren dort ganz gut ...

Bin gespannt auf die MUPO's ThumbUP

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 288
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste