Kettensatz wechseln/Endloskette

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon chillout_andi » 27.05.2014, 23:04

So, alles komplett 530€ (kette, beide Ritzel, Arbeit, neuer Hinterreifen) [emoji17]
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 432
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Werbung

Werbung
 

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon Kajo » 28.05.2014, 08:15

Na dann drücke ich mal die Daumen, dass die neue Kette mindestens 30.000 Km hält.

Gute Fahrt - Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5128
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon schnecke » 28.05.2014, 10:07

@ chillout_andi
Das erscheint mir doch recht deftig. Wenn ich mal 200,00 für den hinterreifen runter rechne bleiben da immer noch 330,00 für den Kettensatz mit montage. Damit ist der recht gut bezahlt. Oder wie teilt sich die rechnung auf?
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 19:00
Motorrad: F 800 R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon chillout_andi » 28.05.2014, 11:43

199 der Reifen -39€Rabatt. Kette und beide Ritzel waren rund 180 Euro. Der Rest Arbeitszeit + MwSt auf den Gesamtbetrag.
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 432
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon shmerlin » 16.06.2014, 09:33

Hallo,

woran erkennt man, dass die Kette fertig ist?

Meine R hat jetzt knapp 21tkm runter und bin mir nicht ganz sicher wie lange die Kette noch gut ist bzw. wann gewechselt werden sollte.
Am Kettenblatt lassen sich die Kettenglieder etwas abheben (ca. 2 mm), der Durchhang kommt mir aber gleichmäßig über die Kette vor.

Mfg shmerlin
Aktuell:
R1200R - weiß/rot - Mod. 2016

Ehemals:
F800R - weiß - Mod. 2012
ABS, BC, RDC, Heizgriffe, LED-Blinker, LED-Rücklicht, Steckdose, Akrapovic ESD,
GSG-Mototechnik Crashpads (Achsen + Motor), Touratech Motorschutzbügel, Wunderlich Lenkererhöhung, RR-Ölthermometer in schwarz, Garmin Zumo 210 (Europa), QuickLock-Evo Engage Tankrucksack, Bodystyle Radabdeckung hinten, Kühlerschutzgitter
Benutzeravatar
shmerlin
 
Beiträge: 467
Registriert: 12.04.2012, 15:13
Motorrad: R1200R LC

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon waldru » 16.06.2014, 16:52

Siehe Handbuch 8/90 Kettenverschleiß prüfen
Gruß Waldru
Benutzeravatar
waldru
 
Beiträge: 186
Registriert: 11.11.2012, 18:21
Motorrad: F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Werbung


Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon reha73 » 31.07.2014, 18:31

Wer selbst wechselt, sollte sich vorher den "Kettenschutz" Teile-Nr. 27727719609 besorgen, der war bei meiner jedenfalls völlig fertig. Ist einfach blöd, wenn man wegen dem fehlenden Teil (4,50€) sein Moped tagelang nicht wieder zusammenschrauben kann.
reha73
 
Beiträge: 557
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon shmerlin » 09.06.2015, 11:36

Meine Kette ist jetzt fällig und ich habe mir online den Original Kettensatz von BMW bestellt (leebmann24). Eine Frage stellt sich mir aber gerade, ist die Originalkette von BMW (27727727468) schon geschlossen oder brauch ich dazu noch das entsprechende Werkzeug? Hat jemand dahingehend eine Ahnung?

Mfg shmerlin
Aktuell:
R1200R - weiß/rot - Mod. 2016

Ehemals:
F800R - weiß - Mod. 2012
ABS, BC, RDC, Heizgriffe, LED-Blinker, LED-Rücklicht, Steckdose, Akrapovic ESD,
GSG-Mototechnik Crashpads (Achsen + Motor), Touratech Motorschutzbügel, Wunderlich Lenkererhöhung, RR-Ölthermometer in schwarz, Garmin Zumo 210 (Europa), QuickLock-Evo Engage Tankrucksack, Bodystyle Radabdeckung hinten, Kühlerschutzgitter
Benutzeravatar
shmerlin
 
Beiträge: 467
Registriert: 12.04.2012, 15:13
Motorrad: R1200R LC

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon AjaA » 09.06.2015, 17:22

Hej

Die Originalkette ist geschlossen.

Als Tipp, wenn Du einen Heckmontagestände nutzt, lege die Kette um den Kettenseitigen Pfosten/Ständer, dann ersparst Du Dir das anheben des Motorrads, wenn Rad ausgebaut und Ritzel gewechselt.

reha73 hat geschrieben:Wer selbst wechselt, sollte sich vorher den "Kettenschutz" Teile-Nr. 27727719609 besorgen, der war bei meiner jedenfalls völlig fertig. Ist einfach blöd, wenn man wegen dem fehlenden Teil (4,50€) sein Moped tagelang nicht wieder zusammenschrauben kann.


das Problem hatte ich nicht...

shmerlin hat geschrieben:...brauch ich dazu noch das entsprechende Werkzeug? ...Mfg shmerlin


nur die üblichen Sachen für Radausbau und lösen der rechten Rastenplatte und des Kettenschutzes

Gruß

AjaA
BMW F800R - Bj.2009 - bald 44.000km -und will mehr!
AjaA
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.02.2013, 16:03
Motorrad: BMW F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon shmerlin » 09.06.2015, 18:02

Danke :)

Dann sollte der Wechsel ja klappen. Werkzeug ist vorhanden und der Abzieher für das Ritzel ist auf dem Weg.

Heckmontageständer muss ja eh sein, da man die rechte Hauptständeraufnahme demontiert.
Aktuell:
R1200R - weiß/rot - Mod. 2016

Ehemals:
F800R - weiß - Mod. 2012
ABS, BC, RDC, Heizgriffe, LED-Blinker, LED-Rücklicht, Steckdose, Akrapovic ESD,
GSG-Mototechnik Crashpads (Achsen + Motor), Touratech Motorschutzbügel, Wunderlich Lenkererhöhung, RR-Ölthermometer in schwarz, Garmin Zumo 210 (Europa), QuickLock-Evo Engage Tankrucksack, Bodystyle Radabdeckung hinten, Kühlerschutzgitter
Benutzeravatar
shmerlin
 
Beiträge: 467
Registriert: 12.04.2012, 15:13
Motorrad: R1200R LC

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon dennisbert » 19.03.2016, 17:27

Hallo,
kann mir jemand sagen wie stark die Schraube am Kettenritzel angezogen werden muss?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
dennisbert
 
Beiträge: 57
Registriert: 26.04.2012, 12:59
Motorrad: F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon SingleR » 20.03.2016, 00:06

Ritzel an Getriebeabtriebswelle (M10 x 1,5 x 35): 50 Nm - Loctite 243 (mittelfest) benutzen!
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2127
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon dennisbert » 20.03.2016, 11:57

Vielen Dank :)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
dennisbert
 
Beiträge: 57
Registriert: 26.04.2012, 12:59
Motorrad: F800R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon BMW-Rider » 03.01.2017, 21:25

Könnte jemand mal ein Video davon drehen und hier rein setzten bitte?
BMW-Rider
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2016, 08:44
Motorrad: BMW F800 R

Re: Kettensatz wechseln/Endloskette

Beitragvon Reinhard » 21.01.2017, 19:10

..dieser Thread läuft ja schon etwas länger...
Meine F800R brauchte diesen Winter ebenfalls einen neuen Kettensatz.

Ich hatte schon im Sommer bemerkt, dass immer wieder kleine Gummifetzen sich lösten. Die O-Ringe waren somit hin, Laufleistung rd. 24.000 km. Erstausrüstung von Regina.

Die Tante Louise hatte im Oktober ein ordentliches Angebot von DID. Das habe ich geordert, als offene Kette mit Nietschloß. Kleiner Nachteil war halt, dass vermutlich das Schiff einen Umweg fahren musste.... geliefert wurde erst im Dezember.

Montage war simpel.
Abdeckung des Ritzels entfernen, mit einer Nuß die Schraube lösen (Hinterradbremse dabei treten), Kette trennen.
Ritzel war ohne Probleme von der Welle abzuziehen.
Alle Neuteile waren absolut passgenau.
Jetzt werde ich mal die Laufleistung beobachten.

Der Einbau hat ca. zwei Stunden benötigt.

Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
 
Beiträge: 87
Registriert: 15.12.2009, 19:20
Wohnort: D-27412
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste