Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 10.06.2013, 16:03

Liebe BMW F800R und iPhone Jünger :)

folgendes Thema scheint mir noch nicht ausführlich genug diskutiert in diesem Forum.
Nach langem hin und her zappen durch die verschiedenen Thread würde ich hier gern diskutieren welche die beste Lösung für F800R Motorräder wenn sie das Originalzubehör "Steckdose" der Bayern nicht hat.

zu meinem Problem:

Ich habe eine F800R und möchte mein iPhone (4S) zur Navigation verwenden. Eine http://www.motorradzubehoer-hornig.de/BMW-F-800-R/Navigation-und-Kommunikation/GPS-Tasche-fuer-iPhone4-4S.html gute Halterung habe ich bereits gefunden und jetzt stellt sich mir das Stromproblem.
Meine BMW ist leider nicht mit der originalen Steckdose versehen und so brauche ich eine möglichst komfortable Lösung dafür.
Am besten wäre eine direkte USB Lösung wo ich das USB Kabel zum iPhone direkt legen kann. USB ,soweit ich weiß, läuft ja auf 12 Volt wunderbar.
Somit erspare ich mir irgendwelche Wandler oder halt Ladegeräte dazwischen. Das ganze sollte natürlich auch wetterfest (Regen) sein.

zu meinem Bike:

BMW F800R
Baujahr 2011

Welche Lösungen habt ihr?
Wo habt ihr was gekauft?
Gibt es Fotos die das ganze (Einbau/Endprodukt) dokumentieren?

vielen Dank
Patrick

PS: Ich würde mir wünschen hier nur schon funktionierende Lösungen zu diskutieren da es um dieses Thema einen riesigen Tschungel gibt.
Also falls du schon eine vorhandene Lösung hast und sie einen Sturm erlebt hat (und nachher noch funktioniert) bitte bitte hier mitteilen :)
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Werbung

Werbung
 

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Mante » 10.06.2013, 16:18

Soweit ich weiß, funktioniert USB mit 5V.
Die netzteile und Stecker für boardsteckdosen haben immer noch einen kleinen wandler/transformator drin. Guck mal auf eingangsspannung und ausgangsspannung.
Die beste lösung wäre sicher, eine zigarettenanzünder-steckdose nachzurüsten. Gibt es für relativ schmales geld bei polo und louis.
Dazu noch einen Boardsteckdosen-USB adapter und du kannst navi, handy, gopro etc anschließen.
Benutzeravatar
Mante
 
Beiträge: 104
Registriert: 29.08.2011, 17:35
Postleitzahl: 12687
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 10.06.2013, 16:51

Ist mir im Grunde klar aber ich möchte gern haben, dass das mit der Zündung des Motorrads geschalten ist. Wenn Motorrad gestartet --> STROM AN wenn Motorrad aus --> STROM AUS. Wenn ich mir so einen Adapter kauf und das zu Batterie dazu klemme saugen mir meine Verbraucher die Batterie leer und ich kann die Mühle per Anlauf starten :)
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Mante » 10.06.2013, 17:18

Dann klemm es z.b. am licht an, oder einem anderen verbraucher, der erst mit zündung ein funktioniert.
Das i phone wird allerdings auch eine ganze weile brauchen, bevor es deine batterie leer gezutscht hat.
Bist du länger weg vom mopped, nimmst du das i phone sicher mit.
Ansonsten kannst du auch einen kippschalter zwischen steckdose und batterie basteln, so kannst du selbst an und aus schalten.
Benutzeravatar
Mante
 
Beiträge: 104
Registriert: 29.08.2011, 17:35
Postleitzahl: 12687
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon FL0 » 10.06.2013, 17:34

PTV hat geschrieben:[...]ich kann die Mühle per Anlauf starten :)


Funktioniert nicht :mrgreen:

Die einfachste Lösung.... :D
Ein Relais zwischen USB Steckdose und Batterie, das über das Rücklicht geschaltet wird. Diese Lösung steht aber hier im Forum schon irgendwo.
Bild
Relais hat locker unter der Tankverkleidung platz.

Bild
Hier meine USB Steckdose um mal während der Fahrt Kamerea, IPhone und co. in der Hecktasche zu laden.
Auf die Lösung 12V Steckdose mit extra USB Wandler habe ich verzichtet, da sich ja praktisch alles über USB laden lässt.
Zur Not habe ich noch die Bordsteckdose.
FL0
 
Beiträge: 78
Registriert: 05.05.2012, 08:27
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland
Motorrad: S

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Gerhard » 10.06.2013, 17:37

Hallo

meine Lösung:

BMW hat unter der Tankatrappe einen Blindstecker, an den passt der sog Cartoolstecker, von dort aus habe ich eine Kabel unter die Sitzbank gelegt, wo nach einer Sicherung eine KFZ Steckdose dranhängt.
Dort drin steckt ein USB-Plugin-Wandler. ----> also kann ich mein iPhone laden !!

'Parallel dazu geht ein doppeladriges Kabel nach vorne zur TomTom Aktivhalterung ---> also hat mein Navi Strom !!

Bei mir klappt das seit fast einem Jahr und 10.000 km so problemlos ( F800R BJ 2011 )

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 17:01
Wohnort: Aichach
Postleitzahl: 86551
Land: Deutschland
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Werbung


Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 10.06.2013, 19:44

Gerhard hat geschrieben:Bei mir klappt das seit fast einem Jahr und 10.000 km so problemlos ( F800R BJ 2011 )
Gerhard


Jep genau sowas brauch ich! Werd jetzt mal meine hübsche zerlegen und diesen Blindstecker suchen. Du hast nicht zufällig ein Foto davon?
Ich würde mir einen Zigarettenanzünder und die Sitzbank und einen USB Stecker direkt ans die Lenkung montieren.
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Gerhard » 10.06.2013, 20:24

Hallo

wenn ich mich richtig erinnere ist der rechts neben der Airbox angeklippt. Ovale Buchse mit einer Verschlußkappe drauf.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 17:01
Wohnort: Aichach
Postleitzahl: 86551
Land: Deutschland
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Skater » 10.06.2013, 22:34

Ich habe eine 12Volt Dose direkt unter die Sitzbank gelegt. Somit kann ich mein Handy während einer Pause laden oder ich gesichert Telefonieren. USB-Adapter mit 1.200 mA!
Wahlweise habe ich einen 4.400 mAh-Akku der vollgeladen das Handy via USB betreibt oder lädt.
Nachteil: Der USB-Mini-Stecker am Handy ist nicht tief genug. Somit sitzt das Kabel zu locker und der Kontakt fehlt.
Das liegt am Handy und nicht am System (Dose oder Akkupack GumPro 4400).
Gruß Skater
Denn wir MÜSSEN nicht, was wir TUN!
BF4:FG1961
Benutzeravatar
Skater
 
Beiträge: 729
Registriert: 19.01.2008, 06:12
Wohnort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76185
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 12.06.2013, 01:25

Gerhard hat geschrieben:Hallo

meine Lösung:

BMW hat unter der Tankatrappe einen Blindstecker, an den passt der sog Cartoolstecker, von dort aus habe ich eine Kabel unter die Sitzbank gelegt, wo .....

Gerhard


Ich hab jetzt vermehrt davon gelesen, dass wenn man dort den Verbraucher drauf Stecken lässt er immer noch ein wenig Strom zieht und wenn die Mühle dann ein paar Tage steht die Batterie leer war. Cartool Stecker scheint mir auch am leichtesten zu sein da ich beim Rücklicht wie so viele als Alternative ansehen nicht mal wüsste wo ich was anzapfe damit ich meine Bayerin ruiniere. :)
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon hansman » 12.06.2013, 10:56

PTV hat geschrieben:
Gerhard hat geschrieben:Bei mir klappt das seit fast einem Jahr und 10.000 km so problemlos ( F800R BJ 2011 )
Gerhard


Jep genau sowas brauch ich! Werd jetzt mal meine hübsche zerlegen und diesen Blindstecker suchen. Du hast nicht zufällig ein Foto davon?
Ich würde mir einen Zigarettenanzünder und die Sitzbank und einen USB Stecker direkt ans die Lenkung montieren.


Ich hatte, bevor ich jetzt auf ein Garmin Zumo umgestiegen bin, für die Stromversorgung des Smartphone eine USB-Steckdose am Lenker. Das spart die Zig.anzünderdose und den Adapter.
Das ist dieses Produkt: http://www.motorradzubehoer-hornig.de/BMW-F-650-CS-GS-ST-Dakar/Zubehoer-Lackschutz/USB-Steckdose.html.
Die Anschlüsse sind für die Batterie gedacht, so hatte ich das auch, zieht aber laut Angabe 3mA Dauerstrom. Ich würde (wie ich's jetzt auch mit dem Stromanschluß des Garminhalters gemacht habe) in die Plus-Leitung ein Relais einschleifen und selbiges mittels Cartool-Stecker vom Bordnetz schalten lassen.

Das Ding habe ich wieder abgebaut und zuhause liegen. Für 10€ + Päckchen-Porto kannst Du sie haben. Interesse? PN!

Gruß Hans
1996 - 2013 Honda XL600V "TransVosges" '93 23Mm - 107Mm
2013 - 20?? BMW F800ST '10 13Mm - (counting)
In dubio pro acceleratio.
Benutzeravatar
hansman
 
Beiträge: 44
Registriert: 25.02.2013, 14:20
Wohnort: March/Breisgau
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800ST

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 12.06.2013, 23:18

So,

ich hab jetzt gestern bei Louis eine USB Steckdose gekauft und wollte sie im Heck an das Rücklicht klemmen.
Da ich dazu ein Kabel durchtrennen muss hatte ich aber die Hosen voll und verschieb es lieber auf morgen wenn mir jemand gesagt hat welches Kabel ich nun zerstören muss.

Kann mir jemand im Forum anzeichnen (hat doch jeder Paint von euch), sagen oder vielleicht gibts schon eine Beschreibung wo ich anzapfen kann.

Vielen lieben Dank
Dateianhänge
image (2).jpeg
F800R BJ:2011 Heck Foto1
image (1).jpeg
F800R BJ:2011 Heck Foto2
image.jpeg
F800R BJ:2011 Heck Foto3
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon Skater » 13.06.2013, 05:18

Bevor ein Kabel getrennt wird: Frage: Gibt es ein induktiven Relais.
Ein Relais das erkennt (Induktion) es fließt Strom im 'Hauptkabel' und somit schaltet.
Gruß Skater
Denn wir MÜSSEN nicht, was wir TUN!
BF4:FG1961
Benutzeravatar
Skater
 
Beiträge: 729
Registriert: 19.01.2008, 06:12
Wohnort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76185
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 13.06.2013, 09:08

Ich habe noch kein Relais gekauft. Gibt es eines das am besten passt/oder empfohlen werden kann?
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Ohne Steckdose Strom für USB/iPhone/Navi

Beitragvon PTV » 13.06.2013, 09:18

Hier ist was ich habe.

Es direkt an die Batterie zu klemmen ist wohl nicht empfohlen. Ich bräuchte wirklich ein Bild um zu sehen wie ich das Teil, vielleicht mit einem Relais, an das Rücklicht hängen kann. Ich hab mehrere Kabelstränge wie oben die Fotos zeigen. Welche ist der Richtige und welches Kabel verbind ich mit welchem.
Dateianhänge
IMG_0823[1].JPG
USB Doppeldose + Sicherung 1
IMG_0821[1].JPG
USB Doppeldose + Sicherung 2
IMG_0822[1].JPG
USB Doppeldose + Sicherung 3
F800R - BJ. 2012 - 7000km welche ich seit Dezember 2014 gekauft habe
F800R - BJ. 2011 - 8000km WB1021705B ZZ43244 welche November 2013 gestohlen wurde
http://www.ducsu.at/wpp
Benutzeravatar
PTV
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.05.2013, 16:42
Wohnort: Wien / Sankt Valentin
Postleitzahl: 1020
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

cron