Power RS von Michelin

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: Power RS von Michelin

Beitragvon Steff798R » 24.08.2017, 12:03

Hat mittlerweile jemand den Power RS mal ausprobiert und kann von seinen/ihren Erfahrungen berichten?
Würde mich brennend interessieren!!
Steff798R
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Motorrad: F800R CP

Re: Power RS von Michelin

Werbung

Werbung
 

Re: Power RS von Michelin

Beitragvon Roadrunner72 » 24.08.2017, 15:14

Ich habe ihn seit 5000 km drauf, allerdings auf der K1300S.
Sehr agil, was meinem Mopped zu Gute kommt. Nicht ganz so knackig wie der S21, aber es fehlt nicht viel.
Eine sehr gute Eigendämpfung und ein recht schneller Wohlfühl-Faktor, auch in der Kaltlauf-Phase. Über Trockengrip brauchen wir nicht zu reden, der ist da bis zum Abwinken. Absolut souverän in allen Schräglagen, kein wegknicken o. ä. Auch zügige Runden bei hohen Temperaturen sind (im Vergleich zum Vorgänger) kein Problem. Kein Schmieren, nix. Ich hatte ihn auf der Rundstrecke bei 32° Außentemperatur und 71° am Reifen: Null Problemo. Nicht einen einzigen Rutscher, obwohl ich aus großer Schräglage beherzt rausbeschleunigt habe.
Der Reifen fühlt sich an, als würde er sich in den Asphalt reinschmiegen, für mich absolut vertrauenerweckend.
Auch bei Nässe habe ich Vertrauen in ihn, allerdings versuche ich da auch nicht, die Schräglagengrenzen zu erfahren. Vernünftig und rund, ist mit dem RS absolut kein Problem.

Aussagen über den Verschleiß sind immer höchst subjektiv, da sehr vom eigenen Fahrstil abhängig. Ich fahre zügig aber rund, ohne großartige Beschleunigungsorgien. Nach meinen bisherigen 5000 km ist der Reifen noch sehr gut beisammen, er wird wohl noch locker 2000 km durchhalten, denke ich.

Mein Fazit: Absolut spitze, ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Wenn sich die Laufleistung bewahrheitet, werde ich wohl bei ihm bleiben (was ansich nicht geplant war, denn der Ausflug zu den Sportlern war nur pure Neugier).
ThumbUP
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 211
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Power RS von Michelin

Beitragvon Steff798R » 25.08.2017, 07:00

Super dankeschön.
Ja mir geht es ähnlich, ich bin auch neugierig und möchte gerne mal den Unterschied zwischen Tourensportreifen und reinrassigen Sportreifen testen. :)
Steff798R
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Motorrad: F800R CP

Re: Power RS von Michelin

Beitragvon Roadrunner72 » 25.08.2017, 07:13

Ich kam vom Angel GT und es war einfach nur pure Neugier. Auch mit dem Angel war ich super zufrieden und hatte keinerlei Grip-Probleme. Beide Reifen habe ich ohne Rutscher bis an die Kante gefahren. Auch der Angel hat auf der Rundstrecke eine super Figur gemacht. Und so schräg wie auf der Rundstrecke fahre ich logischerweise auf der Straße nicht.
Für mich ist die bessere Eigendämpfung und die höhere Agilität der ausschlaggebende Punkt. Das sind aber Spezifika, die auf meine K zugeschnitten sind, denn die ist doch härter gefedert und mit deutlich mehr Kraftaufwand zu fahren als die 800er.

Von der Laufleistung her dürfte beim Vorderrad nicht viel Unterschied herrschen. Der Angel war vorne nach 8500 runter, der RS dürfte vielleicht 1000 km weniger schaffen. Beim Hinterrad sieht die Sache sicherlich anders aus. Da hat bei mir der Angel 11000 gehalten, das wird der RS sicher nicht schaffen. Das wäre mir der Gewinn an Agilität und Komfort aber wert.
Bei der 800 GT würde ich - denke ich - beim Tourensportler bleiben, da diese ohnehin schon sehr handlich und komfortabel ist.

Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Testen! winkG
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 211
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast