Reifen selber ausbauen?

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Reifen selber ausbauen?

Beitragvon mdm_butterfly » 20.09.2013, 07:27

Hallo Zusammen,
Ich habe folgendes Problem: habe mir letzte Woche einen Nagel in den Reifen gefajhren und muss nun den Hinterreifen wechseln. Da der Vordere auch nicht mehr so viel Profil hat, würde ich diesen gleich mit machen. Bei BMW wollen die dafür zwischen 400-460 ocken (je nach Reifenmarke) und da steht mein Mopped immer noch bei mir im Hof. Da ich selbst beim Moped noch keine Reifen gewechselt habe, wüsste ich gerne, ob man im vergleich zu anderen Motorrädern irgend was bestimmtes beachten muss?
Habe halt nur Autoschrauber zur Hand und bisher keine andere Werkstatt in der nähe gefunden, die das machen würde.

Für ein Antworten wäre ich sehr dankbar
mdm_butterfly
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2012, 20:20
Motorrad: F 800 R

Reifen selber ausbauen?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Gerhard » 20.09.2013, 07:47

Hallo
Ist eigentlich gabz einfach und wird sogar im Handbuch recht gut beschrieben.
Ich mache das immer selber und inzw ist Hinterradausbau eine Sache bon 5 Minuten. Vorne auch.
Du brauchst halt hinten die passende Nuss und vorne den passenden Innensechskant.

Zu den Preisen:
Habe letzte Woche selbst V und H ausgebaut und beim Reifebhändler einen Satz
Reifen aufziehen lassen. Michelin Pilot Power der Satz inkl Montage 200 euro, Pirelli Angel Gt wäre auch nur auf ca 250 gekommen. Also wei weg von den 400 €.

Gruss

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Reifenwechsel

Beitragvon Kajo » 20.09.2013, 08:26

mdm_butterfly hat geschrieben:... Bei BMW wollen die dafür zwischen 400-460 ocken (je nach Reifenmarke) und da steht mein Mopped immer noch bei mir im Hof...


Selbst beim Freundlichen sollte das für 300,00 € machbar sein. Im März hat mit der Satz MPR 3 mit Ein- Ausbau der Räder und Montage 288,00 € gekostet.

Falls die Maschine mit RDC ausgestattet ist, die Fremdwerkstatt vor Beginn des Reifenwechsels darauf hinweisen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon CBR » 20.09.2013, 09:31

Wenn Du das selber nicht hin bekommst es gibt viele Reifendealer die das mit anbieten.
Z.B. Reifen direkt da kannst Dir die Reifen zu einem in Deiner Nähe Fachwerkstatt liefern lassen und die bauen ein und aus.

http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/stationssuche.pl?dsco=100#mpSearch
Gruß Gordon
Benutzeravatar
CBR
 
Beiträge: 333
Registriert: 23.07.2013, 13:27
Motorrad: R 1200 RT LC

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon explorer » 20.09.2013, 09:31

Also wenn einer noch nie ein Rad gewechselt hat.. und auch nicht das passende Werkzeug zuhause hat.. ist hier abzuraten das selber zu machen.

Achse sollte wieder mit einem Temperaturbeständigen Fett geschmiert werden usw...

Drehmoment Schlüssel und passendes Werkzeug vorhanden ?
Schon mal Räder am Motorrad ausgebaut ?
RDC würde schon angesprochen..


Wenn nicht machen lassen..

Wenn ja sollte es kein Problem sein mit etwas Vorsicht.. falls du die Ausbauanleitung benötigst PN an mich..
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Motorrad: F800R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Gante » 20.09.2013, 09:35

Ergänzend zu der Beschreibung im Handbuch wäre mein Tipp noch, unbedingt den Kettenschutz zu entfernen. Das bringt Dir die ein bis zwei Zentimeter Luft um ohne große Verrenkungen die Felge am Bremssattel vorbei heraus zu fädeln. Außerdem würde ich abweichend von der Anleitung nichts an den Einstellschrauben für die Kettenspannung machen, das ist nicht nötig und erspart Dir die Neueinstellung des Kettendurchhangs.

Grüße, Marcus
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1102
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Werbung


Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon mdm_butterfly » 20.09.2013, 09:40

Also, Werkzeug ist vorhanden, beim Auto mache ich das immer selbst, wäre allerdings das 1. mal beim Motorrad, wenn Roller nicht dazu zählt...
mdm_butterfly
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2012, 20:20
Motorrad: F 800 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon mdm_butterfly » 20.09.2013, 11:14

Ach ja RDC habe ich nicht....
Aber vielen Dank für die ganzen Antworten :) Ich werde mich dann nun mal durchs Handbuch lesen, falls ich die Räder nicht mehr dran bekomme, melde ich mich nochmal ^^
mdm_butterfly
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2012, 20:20
Motorrad: F 800 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Kajo » 20.09.2013, 11:50

Dann drücke ich die Daumen für ein gutes Gelingen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Gerhard » 20.09.2013, 13:41

Hallo

@mdm_butterfly
das klappt schon. Am besten macht man das zu zweit. Vorallem das Einfädeln des Hinterrads mit den Buchsen links und rechts und dem gleichzeitigen Einfädeln in die Bremszange und das Durchstecken der Steckachse. Allein ist es schon fummelig, geht aber auch.


zu meinen Schrauberanfängen:

Bei der R100GS war ja der Reifenausbau kein Problem.

Als ich dann wieder eine Maschine mit Kette und ohne Einarmschwinge fuhr , war ich beim ersten mal bei einem kleinen Reifenhändler der auch selbst Motorrad fährt und habe dort selbst die Räder ausgebaut.
Das war echt super !!!
Ich musste zwar alles selber machen, aber der Chef stand mir zur Seite und gab mir jede Menge Tips und reichte mir das passende Werkzeug aus seiner gut bestückten Werkzeugkiste.
Außerdem hatte er eine Hebebühne.

Mit dem Wissen habe ich die nächsten Radausbauten dann selber daheim gemacht. Jetzt stell ich ihm wenn ich morgens mit dem Auto in die Arbeit fahre die ausgebauten Räder hin und hole sie abends auf dem Heimweg neubesohlt wieder ab.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon mdm_butterfly » 30.09.2013, 08:27

Die Reifen sind nun getauscht, bin schon Probegefahren, alles super. War tatsächlich sehr einfach :D , ist im Handbuch wirklich gut beschrieben. Vielen lieben Dank, für die zahlreichen Tipps! Ich werde in Zukunft mehr selber machen an der Maschiene...
Liebe Grüße

mdm butterfly
mdm_butterfly
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2012, 20:20
Motorrad: F 800 R

Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Kajo » 30.09.2013, 08:29

mdm_butterfly hat geschrieben:...Ich werde in Zukunft mehr selber machen an der Maschiene... Liebe Grüße mdm butterfly


Ich hätte mir das nicht zugetraut. Dann gute Fahrt mit der neu besohlten Maschine.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon Gerhard » 30.09.2013, 08:55

ist im Handbuch wirklich gut beschrieben. Vielen lieben Dank, für die zahlreichen Tipps! Ich werde in Zukunft mehr selber machen an der Maschiene...


Hallo

ja, ich das Handbuch ist wirklich gut. Da wird viel beschreiben, wo bei anderen Herstellern drin steht "....wenden sie sich an Ihre Fachwerkstatt"

Wer mehr schrauben will sollte sich aber die RepRom noch dazu besorgen. Die Schaubilder machen vieles einfacher.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon ronne » 30.09.2013, 17:15

Das wichtigste ist meiner Meinung nach die Distanzhülsen wieder an die Stelle zu setzen wo sie vorher waren.
Vor allem alle losen Teile, also die Hülsen, vom Rad entfernen bevor man die Räder beim Händler abgibt. Die gehen da oft verloren.
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 17:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: Reifen selber ausbauen?

Beitragvon shmerlin » 06.05.2014, 15:22

Die Reifen liegen schon da, das Werkzeug ist komplett... aber hier im Thread (und auch sonst in den Anleitungen) wird ein temperaturresistentes Fett für die Achsen erwähnt.
Was kann ich hier verwenden?

Wäre das hier eine Option:
http://www.louis.de/_40606918ee3be71623 ... r=10038147

oder das hier:
http://www.louis.de/_40606918ee3be71623 ... r=10004908

Alternativ hätte ich noch (weißes) Keramikspray da (mit dem hab ich gute Erfahrungen bei Spurverbreiterungen etc. gemacht).

Was würdet ihr vorschlagen?

Mfg shmerlin
Aktuell:
R1200R - weiß/rot - Mod. 2016

Ehemals:
F800R - weiß - Mod. 2012
ABS, BC, RDC, Heizgriffe, LED-Blinker, LED-Rücklicht, Steckdose, Akrapovic ESD,
GSG-Mototechnik Crashpads (Achsen + Motor), Touratech Motorschutzbügel, Wunderlich Lenkererhöhung, RR-Ölthermometer in schwarz, Garmin Zumo 210 (Europa), QuickLock-Evo Engage Tankrucksack, Bodystyle Radabdeckung hinten, Kühlerschutzgitter
Benutzeravatar
shmerlin
 
Beiträge: 467
Registriert: 12.04.2012, 15:13
Motorrad: R1200R LC

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste