Kosten Reifenwechsel

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Quza » 16.05.2014, 15:05

Ollner79 hat geschrieben:
ronne hat geschrieben:Aus welcher Ecke kommst Du denn?
Oberfranken.
Man! Hätte ich das mal früher gelesen! Hört sich für mich nach Motorradcenter Landwirt an. Ich hab seit der BMW ein paar andere Motorräder gefahren, aber ich bin für Servicearbeiten bei einem Händler hängen geblieben.
Vierzigmann in Leutenbach.
Das ist zwar total ab vom Schuss, aber ich hab mit denen nur gute Erfahrungen gemacht und die Fahrtkosten dorthin sparst du locker bei deren Rechnungen wieder ein. Ich hab mir dort eine Aprilia gekauft und irgendwann musste mal was wegen einem Montagefehler auf Garantie gemacht werden. Ich hab meine Maschine für ne Woche abgeben müssen und hab als Ersatzfahrzeug eine RSV4 mit 1km auf der Uhr gekriegt. Kostenlos. Hab sie dann wieder vollgetankt, ich wollte den Service ja auch in Zukunft haben.
Ein paar Wochen später war ich zum Reifenwechseln dort. Der Preis für die Reifen war 2-3€ über dem günstigsten Internetpreis (ohne Versand!), die Montage wenn ich mich recht erinnere ~30€. Während der Montage haben sie mir mein Modell als Ersatzmaschine gegeben mit andrem Auspuff drauf, zum Probehören. Als ich nach ~50km wieder zurück wollte ging ein paar Kilometer vor ihnen die Tankleuchte an, ich hab kurz angehalten und angerufen ob ich nochmal nen Kilometer zurück zur Tanke soll oder die Maschine auf den Hof stellen soll. "Wenns dir nichts ausmacht tank sie bitte voll, aber bring die Rechnung mit." Die haben mir dann die Benzinkosten von meiner Rechnung für den Reifenwechsel abgezogen!
Ich hatte seit dem ein paar Reifenwechsel dort. Einmal hab ich die Maschine abends abgeliefert und es hat wie aus Eimern geschüttet, zum Glück ist das auch ein Autohändler, ich bin dann in einem Audi A6 nach Hause gefahren und hab die Maschine am nächsten Tag früh geholt.
Irgendwann hab ich mich dann mal wieder dran gedacht meinen Ruf zu ehren und auf die Schnauze zu fliegen, wir haben dann ein paar Dinge durchgesprochen und er hat mich dann einfach direkt gefragt, was meine Versicherung mir für die Reparatur gibt. Ich hatte keine schlechten Erfahrungen mit ihnen, also bin ich damit rausgerückt. "Lass mich mal kurz rechnen." und fünf Minuten später hatte ich ein Angebot für das nächste Modelljahr (mit 6000km weniger als meine) + den probegehörten Auspuff, wenn ich 200€ drauf lege. Ich hab abends mal auf mobile geschaut, für das Geld hätte ich sonst höchstens gebrauchte meines Modelljahres bekommen - ohne Zubehör. Ich hab natürlich zugeschlagen und so kam ich an meine berühmt berüchtigte Dorsoduro 1200 in rot mit den LeoVince Kanonenrohren! :mrgreen:
Wieder ein anderer Reifenwechsel: Ich hab vorher angerufen, was es denn so zum Probefahren gibt und ob sie auch noch was für einen Kollegen von mir hätten. Probefahrt auf Tuono V4 und RSV4. Und mein Kollege legt die RSV4 natürlich ins Feld plemplem Die Selbstbeteiligung war 1000€ für ihn (fragt mal nach wie hoch das bei andren Händlern is!) und jetzt wird er immer deswegen aufgezogen, aber sonst nichts. Er kriegt immer noch Ersatzfahrzeuge angeboten, aber hat zu viel Schiss nochmal eine zu schrotten. :D Vor ein paar Wochen hat er für seine RSV Mille dort nen neuen Kettensatz montieren lassen wollen. Als sie das dann machen wollten ist ihnen aufgefallen, dass der gelieferte Kettensatz nicht passt, aber der Mechaniker hatte noch eine Idee. Er muss kurz mal den Chef was fragen. Sie haben meinem Kollegen dann von einer ihrer Rennmaschinen den Kettensatz abmontiert (Eine Woche vorher montiert, nie gefahren) und auf seine Maschine gemacht, damit er nicht umsonst vorbeigekommen ist. Gezahlt hat er dafür dann 2/3 vom Neupreis.
Ich könnte noch mehr erzählen, aber ich denke ich hab meinen Standpunkt klargemacht: Uneingeschränkte Empfehlung für die Herren dort!
Zuletzt geändert von Quza am 17.05.2014, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Moped kann nicht einzylindrig genug sein.
Benutzeravatar
Quza
 
Beiträge: 877
Registriert: 10.12.2009, 15:52
Motorrad: 650R

Re: Kosten Reifenwechsel

Werbung

Werbung
 

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Kajo » 16.05.2014, 17:25

@ Quza - So eine Werkstatt würde ich mir auch auf jeden Fall halten, da wäre mir auch ein oder zwei Stunden Anfahrt nicht zu weit. Zu meinem jetzigen Händler fahre ich auch knapp 2 Stunden.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon pe-er » 20.05.2014, 17:13

-
Zuletzt geändert von pe-er am 27.05.2015, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
pe-er
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.10.2013, 22:26
Motorrad: F800R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Kajo » 20.05.2014, 17:16

pe-er hat geschrieben:Meine R bekommt die Tage auch neue Reifen.. lass ich bei einem kleinen Reifenhändler hier in der Ecke (Unterfranken) draufziehn.. Angel GT für 270 Euro inkl. Montage...


Wirf noch einen 5er in die Kaffeekasse, ist dann immer noch günstig.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon pe-er » 20.05.2014, 19:07

Auf jedenfall :)

Hab mir da nie groß Gedanken gemacht oder Preise verglichen.. ich geh dahin "weil ich schon immer dahin gegangen bin".
Als ich die Preise hier gelesen hab ist mir erstmal die Kinnlade runtergeklappt ;)
pe-er
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.10.2013, 22:26
Motorrad: F800R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Hangetsu » 22.04.2015, 10:24

Ich habe bei einer Zweirad- und Kfz-Werkstatt letzten Freitag 300€ für Komplettmontage Angel GT (incl.Aus-und Einbau der Räder)bezahlt.Den Vorgänger Angel ST hatte ich dort auch montieren lassen.
Darum wunderte ich mich das der Inhaber meinte das Hinterrad sei aber schwer auzubauen (hatte aber der Monteur gemacht der dort seit zwei Wochen arbeitet und vorher Selbständiger Zweiradmechaniker war).Dienstag morgen erst wieder gefahren.Kurz nach Mittag dann der Anruf von der Werkstatt,ob ich mal nach dem Hinterreifen schauen könnte,in der Werkstatt wurde ein 190er vermißt.Und siehe da ich hatte einen 190er drauf ahh .Moped sofort in die Werkstatt gebracht,ich hatte den komplett falschen Reifensatz drauf(vorne war zwar ein 120er,aber mit zusatzkennung),der für einen anderen Kd.war. ahh
Der Inhaber Entschuldigte sich mehrfach.Richtige Reifen werden jetzt montiert,bin mal gespannt was es nach Abholung meiner Maschine noch zu berichten gibt.(Die angefahrenen können jetzt nicht mehr als neu verkauft werden finger .

AXEL
Benutzeravatar
Hangetsu
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.03.2015, 11:53
Motorrad: F800R

Re: Kosten Reifenwechsel

Werbung


Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Kajo » 22.04.2015, 11:30

Fehler können passieren und wenn dann anschließend rasch und umfassend der Mangel beseitigt wird wäre das für mich in Ordnung.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Gante » 22.04.2015, 11:45

Ich hatte vor Jahren mal den Fall, dass am Auto bei den Winterreifen ein niedrigerer Geschwindigkeitsindex montiert war, als ich bestellt und bezahlt hatte. Da konnte man dem Händler aber keinen echten Vorwurf machen, weil auf den Reifen tatsächlich ab Werk falsche Aufkleber drauf waren. Das hatten sie mir extra noch im Lager am Rest der Charge gezeigt. Die Reifen wurden dann auch anstandslos gewechselt.

Jedenfalls kontrolliere ich seit dieser Erfahrung immer direkt nach der Montage, ob ich wirklich die richtigen Reifen drauf habe. Und auf die korrekte Laufrichtung würde ich auch empfehlen zu achten.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1102
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon schnecke » 22.04.2015, 12:53

@gante
Jo mache ich auch so.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 19:00
Motorrad: F 800 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Hangetsu » 22.04.2015, 17:37

Kajo hat geschrieben:Fehler können passieren und wenn dann anschließend rasch und umfassend der Mangel beseitigt wird wäre das für mich in Ordnung.

Gruß Kajo


Na klar,Fehler können passieren,aber ich war von der Werkstatt eben bessere Arbeit gewohn.(Kleine Macke auf der Hinterradfelge+ABS-Sensorkabel u. Bremsleitung am Hinterrad waren nicht mehr im Kanal an der Schwinge,hatte ich am Wochenende selber wieder erledigt und der Werkstatt ebenfalls mitgeteilt)
Jetzt habe ich meine Maschine mit den richtigen Reifen wieder.Es gab von der Werkstatt noch 375 ml Selbstgebranntes.
Ob ich zum nächsten Reifenwechsel wieder dort hinfahre muß ich mir noch überlegen.
Benutzeravatar
Hangetsu
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.03.2015, 11:53
Motorrad: F800R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon luckyludl » 23.04.2015, 04:20

@ hangetsu
Vielleicht ist dann der Mechaniker nicht mehr dort winkG
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 16:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Hangetsu » 23.04.2015, 10:03

luckyludl hat geschrieben:@ hangetsu
Vielleicht ist dann der Mechaniker nicht mehr dort winkG


Könnte durchaus möglich sein.
Benutzeravatar
Hangetsu
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.03.2015, 11:53
Motorrad: F800R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon Zucchini » 23.04.2015, 12:03

Das heisst dann, dass der Mechaniker in der Abendschule erfolgreich zum Herzchirurgen umgeschult worden ist und nun im Krankenhaus arbeitet? Fehlerfrei versteht sich! arbroller



Zucchini
Carpe diem
Benutzeravatar
Zucchini
 
Beiträge: 84
Registriert: 29.04.2011, 07:32
Motorrad: MV Brutale 1090 R

Re: Kosten Reifenwechsel

Beitragvon luckyludl » 23.04.2015, 16:19

Zucchini hat geschrieben:Das heisst dann, dass der Mechaniker in der Abendschule erfolgreich zum Herzchirurgen umgeschult worden ist und nun im Krankenhaus arbeitet? Fehlerfrei versteht sich! arbroller



Zucchini

Mit nem Schraubenschlüssel am Herz, tolle Idee. clap arbroller arbroller
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 16:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste