Neue Reifen für die F800r

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon godfredkah » 06.04.2014, 21:24

Der Metzelei m5 hält aber auch nicht länger. Ist bei mir nach 5500 km hinten runter und vorne nicht viel besser. Und meine r ist auf 48ps gedrosselt. Da bin ich nun doch überrascht. Ich hoffe, die Angel gut halten ab nächste Woche n bisschen länger.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
godfredkah
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.11.2013, 18:20
Motorrad: R1200R LC

Re: Neue Reifen für die F800r

Werbung

Werbung
 

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon zocky » 06.04.2014, 22:57

thomas1301 hat geschrieben:
Hast du gemerkt, dass du dir mit den oben kenntlich gemachten Textstellen selbst widersprichst?


Naja stimmt zwar schon das es ein kleiner Wiederspruch ist, damit wollte ich aber nur zwei Punkte ansprechen:
das an der Kante des Reifens der Grip nicht mehr so doll ist, was beim rausbeschleunigen zu kleineren rutschern führt.
und generell das man schon sehr schnell Unterwegs sein muss um einen Tourensportreifen auf der F800 an seine Grenzen zu bringen.
Benutzeravatar
zocky
 
Beiträge: 99
Registriert: 16.08.2011, 12:04
Motorrad: mööööööööp

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Octane » 06.04.2014, 23:22

Der Piro3 ist ein Regenspezialist. Als Allrounder und für trockene Strassen gibts bessere Reifen. Z.b. eben den schon erwähnten Angel GT oder den Z8 aus gleichem Hause. Spitze auf trockener Strasse sind auch alle Contis. Gewinnen bei Motorrad regelmässig die Bewertung auf trockener Landstrasse.
Vielleicht ist der neue PiRo4 ja jetzt besser. Hässlich sind die Dinger aber auf jeden Fall.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Fredja » 07.04.2014, 06:54

Den PiRo3 hatte ich mit der S uebernommen, als er schon 9000 runter hatte, deshalb kann ich ihn nur bedingt was zu sagen. Nur das er mir im trockenen beim starken Beschleunigen einige Mal hinten weggegangen ist. Hab ihn dann noch 5000 km gefahren und er hatte immer noch Profil. Haltbar ist er...

Die F800er haben i.d.R. alle um die 95 echte PS und ein maechtiges Drehmonent um die 90 Nm. Da kommen viele "Sportler" nicht mit. D.H., wenn man die Fuhre auch entsprechend bedienen kann, kommt da schon einiges rueber, da machen auch Sportreifen Sinn.
Als Allrounder fahre ich schon seit einiger Zeit den Angel GT. Mit der Vorgaengerin war ich mit dem GT auch schon auf der Renne und habe ihn ordentlich bis ueber die Kanten gefahren. Jedenfalls ein Super-Spassreifen fuer alle Gelegenheiten, in den ich in allen Situationen vollstes Vertrauen habe.
Benutzeravatar
Fredja
 
Beiträge: 195
Registriert: 28.08.2013, 08:06
Motorrad: BMW F800S R1200RS

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Octane » 07.04.2014, 07:31

Fredja hat geschrieben:Die F800er haben i.d.R. alle um die 95 echte PS und ein maechtiges Drehmonent um die 90 Nm. Da kommen viele "Sportler" nicht mit. D.H., wenn man die Fuhre auch entsprechend bedienen kann, kommt da schon einiges rueber, da machen auch Sportreifen Sinn.


Das mag vielleicht dann Sinn machen wenn man ständig wie eine gesengte Sau unterwegs ist. Aber auch für "normalsportliche" Fahrweise reichen gute aktuelle Tourensportreifen aus aus. Ein PiRo 3 der schon 9000 km runter hat und dann auch noch für weitere 5000 km hält ist keine Referenz (wie bringt man solche Kilometerleistungen fertig?). Der wurde nicht richtig gebraucht :roll: . Den PiRo2 habe ich damals nach weniger als 6000 km wechseln müssen. Im übrigen kann auch der Asphalt schuld sein wenn die Fuhre hinten weggeht.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon reha73 » 07.04.2014, 07:49

Den PiRo3 werde ich auch nicht vermissen. Im Vergleich zum vorher aufgezogenen Z8 münden unerwartet viele Rutscher bei mir in einem eher unsicheres Fahrgefühl. Er will einige Kilometer durchgeknetet werden, bevor man beherzter ans Gas gehen kann, aber auch warm gefahren gab es schon Überraschungen. Das ist seit dem ersten Kilometer so, hat nichts mit der Laufleistung zu tun. Ich bin aber zugegebenermaßen vermehrt auf wechselndem und damit auch teils schlechtem, rutschigem Belag unterwegs. Das war ich aber mit dem Z8 auch, mit dem hatte ich stets ein sehr sicheres Fahrgefühl.
Eine Laufleistung von 14Tkm kann ich allerdings auch nicht nachvollziehen, bei mir wird es wohl hinten eher die Hälfte werden.
Ist aber auch egal, es gibt ja jetzt den PiRo4.
reha73
 
Beiträge: 566
Registriert: 22.10.2012, 16:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Neue Reifen für die F800r

Werbung


Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Fredja » 07.04.2014, 08:04

Das Mopped wurde vorher von einem aelteren Herren gefahren, dem ich seine Aussagen zu seiner sehr soften Fahrweise auch bedenkenlos abgenommen habe. Ich war auch sehr erstaunt ueber die Laufleistung, lies sich aber lt. Rechnung und km-Eintrag nachvollziehen. Sowas kenne ich von anderen Reifen auch nicht...
Und ja, natuerlich ist die F800 ideal fuer Tourensportreifen. Ich wollte zum Ausdruck bringen, das man die Leistung und vor allem das Drehmonent des Triebwerks nicht unterschaetzen sollte, wenn man sie mit sog. Sportlern vergleicht. Die kann einen Reifen u.U. mehr fordern als eben diese...
Benutzeravatar
Fredja
 
Beiträge: 195
Registriert: 28.08.2013, 08:06
Motorrad: BMW F800S R1200RS

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon RaceMax » 07.04.2014, 08:26

godfredkah hat geschrieben:Der Metzelei m5 hält aber auch nicht länger. Ist bei mir nach 5500 km hinten runter und vorne nicht viel besser. Und meine r ist auf 48ps gedrosselt. Da bin ich nun doch überrascht. Ich hoffe, die Angel gut halten ab nächste Woche n bisschen länger.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


an der flanke/in der mitte der lauffläche oder komplett?
meiner hat 7800 gehalten...
Racemax
Benutzeravatar
RaceMax
 
Beiträge: 147
Registriert: 08.05.2013, 21:20
Motorrad: F800R

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon reha73 » 07.04.2014, 08:30

Octane hat geschrieben:Hässlich sind die Dinger aber auf jeden Fall.

Das Kriterium "Optik" hatte ich bei der Reifenwahl noch nicht auf dem Schirm. Was es nicht alles gibt.
reha73
 
Beiträge: 566
Registriert: 22.10.2012, 16:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Octane » 07.04.2014, 08:55

Ich kaufe die Reifen auch nicht nach der Optik. Aber wenn ich einen Reifen kaufen kann der angenehmere Fahreigenschaften UND eine bessere Optik bietet dann ist die Sache ja wohl klar.
Zuletzt geändert von Octane am 07.04.2014, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon schnecke » 07.04.2014, 12:49

So schlecht ist das wetter doch eigentlich nicht, das eine zum hunderstenmal gestellte frage der artig ausschweifend diskutiert wird.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 18:00
Motorrad: F 800 R

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon reha73 » 07.04.2014, 15:42

schnecke hat geschrieben:So schlecht ist das wetter doch eigentlich nicht, das eine zum hunderstenmal gestellte frage der artig ausschweifend diskutiert wird.

Und du bist auch hier im Forum unterwegs, trotz des guten Wetters? Und gibst in diesem ach so sinnlosen Thread auch noch deinen Kommentar ab. Ist schon merkwürdig. Bei mir ist es so, dass ich während der Arbeit(spausen) zwar in Foren nicht aber auf der Straße unterwegs sein kann. Egal wie das Wetter ist.
Darüber hinaus finde ich das Thema Reifen eines der wichtigsten hier. Das Moped ist schon da und funktioniert und ich muss mir auch keinen Klimbim dranhängen. Bleiben die Reifen, die wirken sich mehr als alles andere auf das Fahrverhalten aus und wollen jedes Jahr erneuert werden. Das ist dann jedesmal eine für die Saison bindende Entscheidung. Da lese ich gerne zuvor von der Erfahrungen anderer, besonders eben von solchen, die mit dem gleichen Moped unterwegs sind, denn der gleiche Reifen verhält sich auf verschiedenen Maschinen oft erstaunlich unterschiedlich.
Und auch wenn das Thema hier im Forum schon rauf und runter diskututiert wurde, so doch in sehr verschiedenen Threads, so dass es nicht gerade leicht ist, sich das über die Suche zu erarbeiten. Außerdem ändert sich auf dem Reifenmarkt vieles, jedenfalls mehr als bei BMW, zumindest hinsichtlich der F.
reha73
 
Beiträge: 566
Registriert: 22.10.2012, 16:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Octane » 07.04.2014, 15:56

reha73 hat geschrieben:Bleiben die Reifen, die wirken sich mehr als alles andere auf das Fahrverhalten aus und wollen jedes Jahr erneuert werden. Das ist dann jedesmal eine für die Saison bindende Entscheidung.



Schön wärs. Letzten Sommer habe ich fast jeden Monat neue Reifen gekauft.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon godfredkah » 07.04.2014, 16:56

RaceMax hat geschrieben:an der flanke/in der mitte der lauffläche oder komplett?
meiner hat 7800 gehalten...

Nicht nur in der Mitte, schon fast auf der ganzen lauffläche, wenngleich noch 10-15 mm Angststreifen ganz außen dran sind.
Godfred


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
godfredkah
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.11.2013, 18:20
Motorrad: R1200R LC

Re: Neue Reifen für die F800r

Beitragvon Kajo » 07.04.2014, 17:14

reha73 hat geschrieben:... Außerdem ändert sich auf dem Reifenmarkt vieles, jedenfalls mehr als bei BMW, zumindest hinsichtlich der F.


So ist das und die Reifenentwicklung bleibt auch nicht stehen. Michelin hat den Pilot Power 3 und den Pilot Road 4 neu auf den Markt geworfen und ich bin schon auf die Reifentests in der MOTORRAD gespannt. Für die beiden vorgenannten gibt es bei Kauf bis 30. April 2014 noch einmal 20,00 € als Tankgutschein. Näheres siehe hier: http://keeponriding.michelin.com/de

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5153
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast