F800R Bereifungsfrage 07/2014

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Onefourty » 13.07.2014, 00:02

Servus zusammen!

Bin mir nicht sicher, welchen Reifen ich demnächst aufziehen lassen soll. Mich interessiert eure subjektive Meinung zu eurem Reifen. So fällt mir meine Wahl vielleicht etwas leichter. Ich hab schon mal im Parallel-Thread die Freigabeseite gefunden, super! http://www.bmw-f-freigaben.de/bmw-f-800-r.html

Im vergangenen Sommer bin ich noch den Metzeler Z8 aus 2013 gefahren. Der gefiel mir schon sehr gut, gab mir immer ein angenehmes Feedback. Er rutschte nur ganz selten mal auf dem Vorderrad. Kontrollierbar. Alles in allem ein super haltbarer Reifen mit guten Eigenschaften im Regen.

Jetzt bin ich den Michelin Pilot Power 6000 Kilometer gefahren. Überrascht bin ich schon etwas, da er wirklich nicht viel mehr als 6000 km verträgt. Der Reifen macht im trockenen aber extrem viel Spaß. Wobbelt angenehm bei Schräglage und bietet viel Grip bei gutem Komfort. Bei Regen hab ich leider deutlich weniger Vertrauen zu ihm. Da fehlt es momentan aber auch an Profiltiefe.

Gibt es momentan einen Reifen, mit ähnlichen Eigenschaften wie der Pilot Power, welcher vielleicht 7000 oder gar 8000 Kilometer hält? Was habt ihr für Reifen aufgezogen? Was können die sehr gut, was schlecht?

Vielen Dank im Voraus für eure Eindrücke.
Onefourty
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.12.2013, 21:36
Motorrad: BMW F 800 R

F800R Bereifungsfrage 07/2014

Werbung

Werbung
 

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Olchi » 13.07.2014, 00:17

Ich habe seit 2000 km den Pirelli Angel GT auf meiner GT und bin sehr zufrieden. Auch bei Nässe! Von Werk aus war der Conti Road Attack2 drauf, der war super auf trockener Straße, aber bei Nässe gibt es bessere. Nach 7000 km war der runter. Ich denke mal der Pirelli wird schon 8000 Km mitmachen.
Gruss
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 337
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Motorrad: F800GT

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon fuzz » 13.07.2014, 01:18

Habe auch den GT drauf, allerdings erst 1Tkm, dennoch finde ich ihn wesentlich angenehmer als den Serien-Metzeler der R! Rundum super Gripgefühl, auch bei nassem Asphalt.

This blablabla was tapatalked!
fuzz
 
Beiträge: 21
Registriert: 30.06.2012, 09:55
Motorrad: F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Kajo » 13.07.2014, 08:44

Falls Du öfters bei Regen unterwegs bist würde ich Dir den Michelin Pilot Road 4 empfehlen.

Beim Kauf bis 31. Juli kannst Du Dir noch einmal 20,00 € von Michelin erstatten lassen. Näheres zur Erstattung hier: http://keeponriding.michelin.com/de

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Ally » 13.07.2014, 12:50

Hab auch den MPP drauf, hat bei mir 7000 km gehalten. :D
Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi Bild
http://f800s.beepworld.de
Benutzeravatar
Ally
 
Beiträge: 272
Registriert: 09.11.2013, 22:51
Wohnort: Coesfeld
Motorrad: F800S

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon pe-er » 13.07.2014, 13:41

-
Zuletzt geändert von pe-er am 27.05.2015, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
pe-er
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.10.2013, 22:26
Motorrad: F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Werbung


Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Kajo » 13.07.2014, 14:05

pe-er hat geschrieben:Irgendwas muss ich wohl falsch machen.. bei mir war mit dem MPP immer nach spätestens 4000 Feierabend...


Das passt schon, bei mir war der MPP auch nur 4.500 Km auf der Felge. Möglicherweise hält der neue MPP 3 etwas länger. Den werde ich wohl nach dem Abfahren des Metzeler M 5 mal testen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon ronne » 13.07.2014, 15:02

Naja, ein Vergleich von Z8 und MPP hinkt ja etwas.
Das ist wie Sportwagen und Kombi miteinander vergleichen. Wenn dann Z8 mit MPR4 oder MPP mit M3 vergleichen. Dann passt es wieder. :D
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 17:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon manulu » 13.07.2014, 15:11

Bei meiner ersten F800R fuhr ich auf den hinteren MPP immer gut 7.500km und der vordere MPP war sogar noch bei über 17.000 als ich sie verkaufte nicht fällig.
Dabei schleiche ich eigentlich gar nicht mal ... der Grip war immer top!
F800R Mj. 2014 ... Alles in Sakhir Orange bis auf Tankmittelteil, AC-Schnitzer Motorspoiler, Spark Auspuff (Baugl. Hattech), CP-Instrumentenabdeckung, Wilbers Gabelfedern (progressiv), 19er Silent Ritzel, Externes Accelerator Modul (nicht montiert), KN-Luftfilter, V-trec Brems- und Kupplungshebel, Rizoma Reverse Retro Lenkerendenspiegel, Rot-reflektierende Felgenrandaufkleber, Schwarze Emblemecken, Schwarze Schriftzüge, Diverse Teile pulverbeschichtet (Tankdeckel, Auspuffhalter, abgedrehte Lenkergewichte inkl. Schrauben, Gabelstabi), Bodystyle Hinterradabdeckung schwarz matt (nicht montiert);
Benutzeravatar
manulu
 
Beiträge: 181
Registriert: 18.12.2010, 11:03
Wohnort: Landshut
Motorrad: BMW F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Gerhard » 13.07.2014, 15:18

Bei meiner ersten F800R fuhr ich auf den hinteren MPP immer gut 7.500km und der vordere MPP war sogar noch bei über 17.000 als ich sie verkaufte nicht fällig.


Hallo Manulu

ohne jetzt die Diskussion neu entfachen zu wollen, glaube ich daß in einem solchen Reifenvergleich deine ( 7500km / 17.500km ) sicherlich eine große Ausnahme sind wenn es wirklich der MPP ( Michellin Pilot Power ) war und nicht als Refernz hergenommen werden sollte.

Ich habe jetzt auf meinen über 30.000 km mit der F800R schon mehrere Sätze MPP runtergehobelt und als Mittelwert ist rausgekommen

hinten 5.500 bis 6.000 km
vorne 10.000 bis 11.500 km

Gruß

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 18:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon manulu » 13.07.2014, 15:27

Es handelt sich tatsächlich um den Michelin Pilot Power ...
Die Laufleistung hängt nunmal sehr viel von der Fahrweise (Beschleunigung, Geschwindigkeit) und auch von der Straße selbst ab (viele oder wenig Kurven, Fahrbahnbelag) und jeder hat ein anderes empfinden über seine eigene Fahrweise.
Soll heißen, in den Augen derer die ca. 4000km auf den Hinterreifen fahren, bin ich vielleicht doch ein Schleicher ;-)
Ich war selbst überrascht, dass da so große Unterschiede bestehen.
Auf jeden Fall würde ich gern mal den Angel ST, GT oder Michelin Pilot Road ausprobieren wollen.
Zuletzt geändert von manulu am 13.07.2014, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
F800R Mj. 2014 ... Alles in Sakhir Orange bis auf Tankmittelteil, AC-Schnitzer Motorspoiler, Spark Auspuff (Baugl. Hattech), CP-Instrumentenabdeckung, Wilbers Gabelfedern (progressiv), 19er Silent Ritzel, Externes Accelerator Modul (nicht montiert), KN-Luftfilter, V-trec Brems- und Kupplungshebel, Rizoma Reverse Retro Lenkerendenspiegel, Rot-reflektierende Felgenrandaufkleber, Schwarze Emblemecken, Schwarze Schriftzüge, Diverse Teile pulverbeschichtet (Tankdeckel, Auspuffhalter, abgedrehte Lenkergewichte inkl. Schrauben, Gabelstabi), Bodystyle Hinterradabdeckung schwarz matt (nicht montiert);
Benutzeravatar
manulu
 
Beiträge: 181
Registriert: 18.12.2010, 11:03
Wohnort: Landshut
Motorrad: BMW F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Onefourty » 13.07.2014, 15:30

Sehr richtig. Den Z8 kann ich mit dem MPP nicht vergleichen.

Meine sind jetzt 6300 km. Vorne wie hinten gehen vielleicht noch 700 Kilometer. Dann sind beide fällig. Bis dahin (und das kann schon Freitag sein ;-) ) müsst ich mich entscheiden.
Ich hab eigentlich lieber etwas mehr Grip und mache dafür den Reifen früher runter. Wenn also Griptechnisch die Konkurrenz nicht an den MPP rankommt, dann bleib ich bei dem Reifen.

@manulu: Mit dem GT kannst Du dann ne Weltumfahrung starten und brauchst keinen Reifenwechsel einplanen :-P
Onefourty
 
Beiträge: 9
Registriert: 20.12.2013, 21:36
Motorrad: BMW F 800 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Ismael » 13.07.2014, 16:53

Möchte auch noch was zum Thema MPP/MPR in den Raum schmeißen..
Der Michelin PR2 hat wohl eine bessere Verschleissfestigkeit als seine Nachfolger.

Dieses kann sicher jeder bestätigen der den ganz Neuen und den alten Michelin mal gefahren hat.
Was den Grip betrifft, mag der Neue wahrscheinlich besser sein, beim Verschleiss jedenfalls nicht.
Hauptsächlich kommt es selbstredend natürlich darauf an, wie der Reifen beansprucht wird, tägliche Highspeedfahrten auf der Autobahn und fahren auf der letzten Rille
vernichten jeden Reifen. Macht man es wie Harry Spar, dann schafft man auch locker die 8000 Km, behaupte ich mal an dieser Stelle.. ;-) :P

left Greetings; IS
Schnitzer SBL, Akra ESD, TT.Rider GPS, Wilbers Pro 600, CNC -Vario Gelenke 8fach m.Sportrasten, Highsider Lenkerendenspiegel, K&N, SW- Motech H.S+S.H. LSL Hebel kurz
Benutzeravatar
Ismael
 
Beiträge: 670
Registriert: 20.12.2013, 10:36
Wohnort: Hamburg
Motorrad: K73

Reifenhaltbarkeitsdauertest

Beitragvon Kajo » 13.07.2014, 17:09

Ismael hat geschrieben:... Macht man es wie Harry Spar, dann schafft man auch locker die 8000 Km, behaupte ich mal an dieser Stelle.. ;-) :P left Greetings; IS


Also, unserem Harry Spar seine Laufleistung bei Reifen schaffe ich noch nicht einmal wenn ich die Kilometer dazuzähle, die die Maschine verzurrt auf dem Hänger verbringt.

Ansonsten hat ronne natürlich Recht, einen Sportreifen sollte man nicht mit einem Tourenreifen vergleichen.

Mit reifensparendem Gruß - Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 13.07.2014, 19:19

manulu hat geschrieben:Dabei schleiche ich eigentlich gar nicht mal ... der Grip war immer top!



Aha.... Also mehr als 6000 km habe ich selbst mit dem Vollgummireifen Z6 nicht geschafft :mrgreen:
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 23:44
Motorrad: BMW

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste