F800R Bereifungsfrage 07/2014

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 04.08.2014, 18:11

Nestragon hat geschrieben:
Laufleistung bei mir (Landstraße):
Vorne: 12000 km
Hinten: 8800 km


Mit dem BT 016 pro????? Dann wirst du mit dem Angel GT wohl die 20000 er Marke knacken ThumbUP ...
Zuletzt geändert von Octane am 04.08.2014, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Werbung

Werbung
 

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Molch » 04.08.2014, 18:19

oder gleich nen Gespannreifen montieren und die 100.000 Marke knacken :mrgreen:
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Reifenhaltbarkeitsdauertest

Beitragvon Zucchini » 04.08.2014, 18:24

[/quote]

Also, unserem Harry Spar seine Laufleistung bei Reifen schaffe ich noch nicht einmal wenn ich die Kilometer dazuzähle, die die Maschine verzurrt auf dem Hänger verbringt.


Mit reifensparendem Gruß - Kajo[/quote]


ThumbUP ThumbUP ThumbUP


Zucchini
Carpe diem
Benutzeravatar
Zucchini
 
Beiträge: 84
Registriert: 29.04.2011, 06:32
Motorrad: MV Brutale 1090 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Nestragon » 04.08.2014, 19:26

Octane hat geschrieben:
Nestragon hat geschrieben:
Laufleistung bei mir (Landstraße):
Vorne: 12000 km
Hinten: 8800 km


Mit dem BT 016 pro????? Dann wirst du mit dem Angel GT wohl die 20000 er Marke knacken ThumbUP ...


Hast recht! Da hab ich einen Fehler gemacht. Der Vorbesitzer meinte, dass noch die Erstbereifung drauf ist. Habe in den Rechnungen nachgeschaut und es ist ein Wechsel bei 4500 km drin. Habe Ihn wohl falsch verstanden - also:

Vorne: 4500 km (1), 7500 km (2)
Hinten: 4500 km (1), 4300 km (2)

Puh gut zu wissen - also wird der Angel GT wohl bald kommen ;)

Gruß
Oli
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Motorrad: F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 04.08.2014, 19:33

BT016pro war noch nie Erstbereifung bei einer F800. So siehts schon anders aus.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Dkey » 11.09.2014, 15:29

Mein Vorderreifen war letztendlich nach einer Tour letzten Samstag auch dahin. Daraufhin habe ich bei meinem Reifenhändler (Point S) mir einen neuen bestellt.

Es wurde letztendlich jetzt der neue Metzeler M7 RR. Ich weiß viele sagen, den braucht man nicht mit so "wenig" Leistung, aber ich bekomme ihn für 114€ inkl. Montage, damit bin ich genau 8€ teurer als bei dem M5 der momentan noch drauf ist. Nächste Saison kommt dann auch der neue Hinterreifen, der ist dann 13€ teurer wie der M5 und liegt bei knapp 140€ inkl. Montage.
Warum also nicht den neuen für insgesamt schlappe 25€ mehr nehmen.

Wollte euch damit mal informieren, vielleicht hilft es ja jemanden ThumbUP
Four wheels move the body. Two wheels move the soul.
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller! ;)
--------------------------------------------------------------------------------
F 800 R BJ 09 / Aktuell: 14100km, weiß-schwarz, Highsider Spiegel, MV Lenkererhöhung, LED Blinker & abgetöntes Rücklicht, Sticker, LeoVince Auspuff, SW Motech Sturzpads
und nicht zu vergessen das Frankenstein Band über dem Urinbecher!!
Bild
Benutzeravatar
Dkey
 
Beiträge: 163
Registriert: 22.06.2014, 14:49
Wohnort: Raum Sindelfingen/Böblingen
Motorrad: F 800 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Werbung


Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon CB-Olaf » 12.09.2014, 05:03

Hallo,

Du wirst diese Entscheidung absolut nicht bereuen. Der M7RR ist deutlich besser als der M5.

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.08.2014, 18:03
Motorrad: F800R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 12.09.2014, 06:18

Dkey hat geschrieben:
Es wurde letztendlich jetzt der neue Metzeler M7 RR. Ich weiß viele sagen, den braucht man nicht mit so "wenig" Leistung


Kommt immer auf die Fahrweise an. Ich behaupte immer noch dass 99% aller Nakedbikefahrer auf öffentlichen Strassen mit einem aktuellen Tourenreifen besser bedient sind.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Kajo » 12.09.2014, 07:19

Octane hat geschrieben:... Kommt immer auf die Fahrweise an. Ich behaupte immer noch dass 99% aller Nakedbikefahrer auf öffentlichen Strassen mit einem aktuellen Tourenreifen besser bedient sind.


So würde ich das auch bewerten. Nachdem ich auf der letzten F 800 R mit dem Michelin Pilot Road 3 auch nur 7000 Km geschafft habe, wollte ich jetzt mal den Michelin Pilot Power 3, insbesondere im Hinblick auf die Laufleistung, testen. Ich würde mal behaupten, wenn man mir zwei F 800 R in der unterschiedlichen Bereifung hinstellt, dass ich beim Fahren hier in der Eifel den Unterschied nicht merken würde.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5153
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 12.09.2014, 07:42

Bei der Fahrweise mancher Motorradfahrer können Sportreifen sogar gefährlich sein weil sie gar nicht auf Betriebstemperatur kommen. Viele aktuelle Sportreifen kommen nun allerdings auch recht schnell auf Betriebstemperatur. Jedenfalls die Bridgestone und Michelin Modelle. Bei Pirelli siehts da anders aus.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Dkey » 12.09.2014, 09:06

Da gebe ich auch Recht, das man wahrscheinlich keinen großen Unterschied merken würde zwischen Sport und Tour Reifen. Außer vielleicht im Kopf :roll:

Beim Kauf meiner war der M5 drauf, und ich war mit dem sehr zufrieden. Auch die Laufleistung von knapp mehr als 5000km hat mich für so eine Art Reifen überrascht.
Ich werde nun den M7 testen, vielleicht werde ich nächste Saison meinen kompletten Urlaub mit dem Motorrad verbringen, da werde ich dann wahrscheinlich einen Tourentauglicheren nehmen.

Ich glaube echt wirklich, dass das auch alles Kopfsache ist. Aber für den billigen Preis nehme ich den M7 gerne, dafür das er so viele Tests gewonnen hat und dieses Jahr erst rauskam. Da es nächstes Wochenende nochmal in die Schweiz geht wird mir der anscheinend sehr gute Nassgrip ja vielleicht weiter helfen so im Spätsommer ThumbUP
Four wheels move the body. Two wheels move the soul.
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller! ;)
--------------------------------------------------------------------------------
F 800 R BJ 09 / Aktuell: 14100km, weiß-schwarz, Highsider Spiegel, MV Lenkererhöhung, LED Blinker & abgetöntes Rücklicht, Sticker, LeoVince Auspuff, SW Motech Sturzpads
und nicht zu vergessen das Frankenstein Band über dem Urinbecher!!
Bild
Benutzeravatar
Dkey
 
Beiträge: 163
Registriert: 22.06.2014, 14:49
Wohnort: Raum Sindelfingen/Böblingen
Motorrad: F 800 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Kajo » 12.09.2014, 10:30

Dkey hat geschrieben:... Da es nächstes Wochenende nochmal in die Schweiz geht wird mir der anscheinend sehr gute Nassgrip ja vielleicht weiter helfen so im Spätsommer ThumbUP


Drücke die Daumen für einen goldenen Herbst bei moderaten Temperaturen am Morgen und Sonne am Nachmittag.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5153
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Dkey » 12.09.2014, 10:43

Kajo hat geschrieben:
Dkey hat geschrieben:... Da es nächstes Wochenende nochmal in die Schweiz geht wird mir der anscheinend sehr gute Nassgrip ja vielleicht weiter helfen so im Spätsommer ThumbUP


Drücke die Daumen für einen goldenen Herbst bei moderaten Temperaturen am Morgen und Sonne am Nachmittag.

Gruß Kajo

Vielen Danke Kajo winkG ich freue mich schon tierisch auf den Grimselpass popcorn
Four wheels move the body. Two wheels move the soul.
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller! ;)
--------------------------------------------------------------------------------
F 800 R BJ 09 / Aktuell: 14100km, weiß-schwarz, Highsider Spiegel, MV Lenkererhöhung, LED Blinker & abgetöntes Rücklicht, Sticker, LeoVince Auspuff, SW Motech Sturzpads
und nicht zu vergessen das Frankenstein Band über dem Urinbecher!!
Bild
Benutzeravatar
Dkey
 
Beiträge: 163
Registriert: 22.06.2014, 14:49
Wohnort: Raum Sindelfingen/Böblingen
Motorrad: F 800 R

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Octane » 12.09.2014, 13:11

Dkey hat geschrieben:Vielen Danke Kajo winkG ich freue mich schon tierisch auf den Grimselpass popcorn


Oh ja der macht Spass... kannst sich ja mal darauf einstimmen:

Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F800R Bereifungsfrage 07/2014

Beitragvon Schwarzfahrer » 18.09.2014, 20:13

Für deutsche Bedingungen im Sommer empfehle ich den Angel GT. Ein super Regenreifen :D Tour und auf trockener Straße geht er noch besser.
Schwarzfahrer
 

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron