Schnittstelle im Reifen

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Graver800 » 04.04.2016, 13:25

seht euch mal den Riss genauer an,
der grössere geht in die Flanke über, wie weit und tief kann man auf dem Bild nicht sehen...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1991
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Schnittstelle im Reifen

Werbung

Werbung
 

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Andreas vwWe » 04.04.2016, 15:20

Hi,

es gibt nur einen Riss; was Du meinst, ist ein noch nicht abgefahrener Gussgrat, der ganz oben z.T. abgerissen ist.

Ich hatte bereits eine Scherbe in der Lauffläche, die ich einfach rückstandsfrei herausgepult habe; dann bin ich bis zum Lebensende des Reifens weitergefahren; natürlich habe ich mir die Stelle immer wieder mal angeschaut. Auch einen unterwegs mit dem Set von Louis geflickten Reifen habe ich noch 1000 km gefahren; natürlich kann man das nur mit RDKS verantworten, aber dann ist es m.E. nahezu risikolos.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 345
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Sassy » 04.04.2016, 19:06

Liebe Gemeinde,
heute war ich beim Motorrad-Sepp. Er ist keiner der mir einen neuen Reifen aufschwatzen würde.
Macht immer die besten Preise. (Letzten Gummis knapp 100,- Euro weniger bezahlt, als bei einer der beiden BMW Wekrstätten in unserer Gegend) ThumbUP
Der Schnitt ist fasst 7 Millimeter tief. Ich habe eh keine Ruhe beim fahren, daher gibts die Woche einen neuen Hinterreifen.
Es ist ärgerlich ja, aber ich fühle mich dann einfach besser auf meinem Moped.
Ich werde aber auf keinen Fall den Reifen weitergeben, wie hier gewünscht. Ich würde mir das ganze Leben Vorwürfe machen, wenn denjenigen etwas passieren sollte. cofus

Mein großer Bruder fährt schon seit 30 Jahren Motorrad. Er meint "Sofort einen neuen Reifen" Er hat auch selber schon Reifen für jemanden repariert, meint aber ich soll es auf keinen Fall drauf anlegen. ;-)

Merci für eure Meinungen.

VG aus den sonnigen Oberbayern

Sassy
Benutzeravatar
Sassy
 
Beiträge: 80
Registriert: 03.09.2014, 18:17
Wohnort: Traunstein
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Dirk_HF » 04.04.2016, 19:26

ThumbUP
Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Dirk_HF
 
Beiträge: 81
Registriert: 11.11.2015, 13:49
Wohnort: Bünde
Motorrad: F800ST

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Kajo » 04.04.2016, 19:41

So hätte ich auch entschieden. Dann für die neue Saison immer eine gute Fahrt.

Nur mal nebenbei bemerkt ein RDKS ist für einen "schleichenden Platten" gut - bei einem geplatzten Reifen zeigt es vorher nichts an.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5137
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Andreas vwWe » 05.04.2016, 08:17

Schade drum. Von einem plötzlich geplatzten Reifen bei einem Motorrad habe ich noch nicht gehört; ich halte das auch für unwahrscheinlich, denn man hat doch die Pneus nach jeder Tour bei der Reinigung des Moppeds im Blick.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 345
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Schnittstelle im Reifen

Werbung


Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Graver800 » 05.04.2016, 12:58

Andreas vwWe hat geschrieben:.. unwahrscheinlich, denn man hat doch die Pneus nach jeder Tour bei der Reinigung des Moppeds im Blick.
Gruß Andreas

Trotz meiner Vorsicht betrachte ich meine Reifen (leider) nicht vor oder nach jeder Tour - damit bin ich einer der Gefährdeten...
Vielleicht überdenke ich das mal.
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1991
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Mankalita » 05.04.2016, 13:23

Hallo Sassy,

allein, dass du selbst sagst/schreibst, dass du ein ungutes Gefühl damit hättest, rechtfertigt schon den Wechsel.

Wirklich beurteilen können wir die beschädigte Stelle aus der Ferne eh nicht - folglich... ist deine Entscheidung für dich genau die richtige gewesen :)

Allzeit gute Fahrt :)

Viele Grüße - Mankalita
4 wheels move the body - 2 wheels move the soul
Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen. (Marcus Tullius Cicero)
Benutzeravatar
Mankalita
 
Beiträge: 301
Registriert: 24.07.2014, 19:50
Motorrad: F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Kajo » 05.04.2016, 14:43

Graver800 hat geschrieben:... Trotz meiner Vorsicht betrachte ich meine Reifen (leider) nicht vor oder nach jeder Tour - damit bin ich einer der Gefährdeten... Vielleicht überdenke ich das mal.


Was jetzt nicht mit der Hand die Reifenwärme ermitteln nach der schnellen Kurvenhatz?

Gruß nach erfolgtem Start in die Saison am letzten Samstag - Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5137
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste