Schnittstelle im Reifen

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Sassy » 02.04.2016, 14:08

Ich habe gestern mein Motorrad aus dem Winterschlaf geholt. Meine BMW war den Winter über in einer Garage, bei einer Freundin untergestellt. Ich habe dann erst mal eine Reifendruckkontrolle gemacht. Luft rein, 2,5 vorne, 2,6 hinten. Bei der Kontrolle der Reifen ist mir dann aufgefallen, dass hinten auf der rechten Seite ein Schlitz, bei meinen fasst neuen Reifen ist. Ca, 2,5 cm und wenige Millimeter tief. :? Die Reifen Pirelli Angel GT habe ich erst im Ausgust 2015 montieren lassen und konnte leider nur noch 3 bis 4 mal bis Anfang Oktober fahren. Ich denke, ich sollte auf jeden Fall hinten neu besohlen lassen. cofus Die 10 Km nach hause mit meiner BMW bin ich mit eher einem ungutem Gefühl gefahren. Nun weiß ich nicht, ob ich überhaupt selber zur Werkstatt fahren sollte oder ob ich mein Moped mit einem Hänger abholen lasse, um einen neuen Reifen zu montieren ? Was meint ihr oder wer hat leider schon selbiges erlebt ?

VG aus Oberbayern
Benutzeravatar
Sassy
 
Beiträge: 80
Registriert: 03.09.2014, 18:17
Wohnort: Traunstein
Motorrad: BMW F 800 R

Schnittstelle im Reifen

Werbung

Werbung
 

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Mankalita » 02.04.2016, 17:14

Hallo Sassy,

kann man so nicht sagen. Versuch doch mal die schadhafte Stelle zu fotografieren und stell das Foto ein.

Ist ja ein Unterschied, ob der Schnitt an der Flanke oder auf der Lauffläche ist. Im Negativprofil glaube ich ja nu eher weniger...

Ist der Schnitt auf der Lauffläche und weniger tief als bis zum Indikator, brauchst dir keine Gedanken machen. Geht der Schnitt aber tiefer rein als derIndikator, dann hätte ich auch ein mulmiges Gefühl, dann könnte nämlich das Geflecht im Reifen beschädigt sein und durch eindringende Feuchtigkeit noch mehr geschädigt werden.

Viele Grüße - Mankalita
4 wheels move the body - 2 wheels move the soul
Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen. (Marcus Tullius Cicero)
Benutzeravatar
Mankalita
 
Beiträge: 301
Registriert: 24.07.2014, 19:50
Motorrad: F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Sassy » 02.04.2016, 17:28

Foto Reifen/Schnitt :( ca. 6 Millimeter tief.
Dateianhänge
IMG_4097.JPG
Schnitt im Reifen
Benutzeravatar
Sassy
 
Beiträge: 80
Registriert: 03.09.2014, 18:17
Wohnort: Traunstein
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon B-ST 800 » 02.04.2016, 18:17

M.E. kannst Du damit locker bis zum Reifenhändler fahren. Eventuell im BC den Luftdruck im Auge behalten. Persönlich musste ich mal ca. 400km auf der Kakasse nach Hause fahren. Sonntags von einer Tour zurück gefahren, ging auch ohne Probleme.
Ob bei Dir nun wirklich ein neuer Reifen rauf muss sollte jm. fachkundiges prüfen.
Dein Reifenhändler wird Dir natürlich zum neuen Reifen raten. :lol:
Aber es sieht nicht danach aus, als ob der Schnitt sehr tief wäre....sofern man dies anhand eines Bildes beurteilen kann.

Gruß MIcha
Grüße aus Berlin!
Fahren und nicht am falschen Ende sparen!
Street Triple, C650, E30, F20 LCI,E85
Benutzeravatar
B-ST 800
 
Beiträge: 139
Registriert: 22.10.2009, 00:47
Wohnort: Berlin
Motorrad: F 800 ST

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Mankalita » 03.04.2016, 08:11

Zum Händler/Reifendealer kannst damit auf alle Fälle fahren. Lass ihn mal anschauen. Ich vermute zwar auch, dass er ein Geschäft wittert und dir unter allen Umständen zu einem neuen Reifen rät, aber wenn der Schnitt, wie du schreibst, ca. 6 mm tief ist...

Ich persönlich würde versuchen festzustellen, ob der Schnitt noch im Bereich des Positivprofils ist, so lange er das ist, würde ich persönlich den Reifen fahren, geht er tiefer rein, würde ich ihn ersetzen, aber... das ist meine persönlich Meinung. Hast du grundsätzlich jetzt ein flaues Gefühl, dann lass ihn ersetzen, mit flauem Gefühl fährt sich's schlecht.

Viele Grüße - Mankalita
4 wheels move the body - 2 wheels move the soul
Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen. (Marcus Tullius Cicero)
Benutzeravatar
Mankalita
 
Beiträge: 301
Registriert: 24.07.2014, 19:50
Motorrad: F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Dirk_HF » 03.04.2016, 11:02

Ich würde den Reifen nicht weiter fahren, da man nicht beurteilen kann, ob die Struktur nachhaltig geschädigt ist.

Darüber hinaus würde ich den Reifen auf jeden Fall beim Händler bzw. Hersteller reklamieren, da er noch nicht alt ist und auch keine gravierende Laufleistung aufweist. Man liest immer mal wieder in Foren, dass Hersteller kulant sind und den Reifen ersetzt haben. Ein Versuch ist es alle Mal wert.
Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Dirk_HF
 
Beiträge: 76
Registriert: 11.11.2015, 13:49
Wohnort: Bünde
Motorrad: F800ST

Re: Schnittstelle im Reifen

Werbung


Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon ronne » 03.04.2016, 19:04

Also ich bin Händler und ich sag dir das du bei dem Schadensbild nicht reklamieren brauchst. Es sei denn du hast eine Reifengarantie beim Kauf erhalten.
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 17:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Kajo » 03.04.2016, 19:32

Die Aussage von ronne kann ich nur bestätigen.

Es ist immer wieder erstaunlich, was alles im Rahmen einer Reklamation kostenlos ersetzt werden soll.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Andreas vwWe » 03.04.2016, 22:10

Ich würde den Reifen fahren; sag Bescheid, wenn Du ihn entsorgen willst.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 331
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon schmidt » 04.04.2016, 09:04

Hallo,
was mich interessieren würde ist: wie ist der "Schnitt" in den Reifen gekommen.
Es sieht m.E. nicht nach einem Schnitt durch ein Messer oder Glasscherbe aus- ist mir nicht scharfrandig und gerade genug.
Es sieht eher wie ein Riß durch Belastung?? aus und könnte doch ein Materialfehler ?? sein.
Ich würde den Reifen auf alle Fälle reklamieren und um eine Stellungnahme des Herstellers bitten.
LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
vorher F800ST 69130km
History: NSU Quickly, Zweirad-Union Violetta, Horex Regina 400 mit Seitenwagen, BSA A10, BMW R75/5 kurz, BMW K75RT, BMW R1150R, BMW F800ST
schmidt
 
Beiträge: 476
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon SingleR » 04.04.2016, 10:31

Icxh schleiße mich den Vorrednern an, die sagen, den Reifen weiter zu fahren. Bei einem Schnitt, der nicht tiefer geht als das Profil im Neuzustand, darf man davon auisgehen, dass die Struktur des Reifen selbst intakt ist. Sollten sich bei forciertem Einsatz an besagter Stelle Fragmente aus dem Profil verabschieden bzw. sich der Schaden vergrößern (d.h. nach jeder Tour mal einen prüfenden Blick auf den Reifen werfen), kann man einen Reifenwechsel immer noch in Betracht ziehen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2026
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Graver800 » 04.04.2016, 10:43

Nun den, ich würde den Reifen nicht weiter fahren, da die normalen Profil-Vertiefungen im Profil keine Risstellen sind, die unvermittelt weiter einreissen können. Dort ist die Detail.Struktur sicher eine andere als bei der normalen Profilausgestaltung des Reifens (Bsp. ein Blatt Papier reist bei einem kleinen Einriss leichter und bei weniger Zugspannung als ein intaktes Blatt Papier - kann jeder mal selbst nachprüfen).

Ich hätte jedenfalls ununterbrochen ein schlechtes (Sicherheits-)Gefühl...
Der Schisser (Graver 800)
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1935
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon schnecke » 04.04.2016, 11:06

Ich habe einen hinterreifen der mitten auf der lauffläche vom reifenhändler reparierten wurde gefahren bis das profil am ende war. Der war komplett „durchstochen“ und hat mir bis zum ende keinen ärger gemacht.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 19:00
Motorrad: F 800 R

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon Graver800 » 04.04.2016, 11:32

schnecke hat geschrieben:Ich habe einen hinterreifen der mitten auf der lauffläche vom reifenhändler reparierten wurde gefahren bis das profil am ende war. Der war komplett „durchstochen“ und hat mir bis zum ende keinen ärger gemacht.


für mich besteht halt noch ein Unterschied zwischen "professionell repariert" und "eingerissen/eingeschnitten"
Der Schisser
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1935
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Schnittstelle im Reifen

Beitragvon chillout_andi » 04.04.2016, 12:34

ich würde ihn auch weiterfahren. Die Gummi´s halten mehr aus als man denkt.
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 428
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste