Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon venturina » 14.02.2017, 11:08

Hey,
bevor die Saison wieder losgeht und die Werkstätten zu viel zu tun haben, möchte ich mir noch neue Reifen bestellen.
Jetzt die Frage, Metzeler Roadtec Z8 oder 01?
Der Preisunterschied ist ja nicht so hoch, was würdet ihr kaufen?
Da ich aktuell Sportreifen drauf hab, muss ich eh beide tauschen, daher muss ich mir jetzt erstmal ein Modell aussuchen.

Vielen Dank!
Venturina
venturina
 
Beiträge: 49
Registriert: 06.08.2016, 13:39
Motorrad: F800R

Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Werbung

Werbung
 

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon OSM62 » 14.02.2017, 11:27

Habe gerade erst beim Test-Camp in Almeria auf einer R 1200 RS
an einem Tag beide Reifen austesten können. Von den Eigenschaften im trockenen habe ich lange
keine Reifen mehr gefahren die von den Fahreigenschaften so dicht beieinander liegen.
Würde aber aus Gründen der besseren Nasshaftung die ich hier habe testen können:

viewtopic.php?f=1&t=12970

den Roadtec 01 von diesen beiden zur Wahl stehenden Reifen nehmen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1657
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon venturina » 14.02.2017, 11:37

Danke!
venturina
 
Beiträge: 49
Registriert: 06.08.2016, 13:39
Motorrad: F800R

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon Heiko-F » 14.02.2017, 12:37

Würde dir auch zum 01 raten, habe sie auch seit kurzem drauf und bin begeistert.
Heiko-F
 
Beiträge: 3165
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon acron » 14.02.2017, 13:21

Hi Venturina,

bedenke dass
  • Metzeler die HWM (HeavyWeightMotorcycle) Variante des 01 für die F800er freigegeben hat. Inwiefern das nun vernünftig ist wird in dem Freigabe-Thread für F 800 S/ST/GT und für für R diskutiert.
  • Der 01 hat vorne ein recht penetrantes Rollgeräusch über das sich einige Leute beschweren (gleiche Threads wie oben. Da ich über die SuFu nicht mehr dazu finde, war es vllt in einem anderen Forum wo Leute den Reifen daswegen richtig schlecht fanden).

Ich selbst habe den 01 (nicht HWM) seit Herbst drauf. Auch wegen des angeblich guten Verhaltens bei Nässe (Ganzjahresfahrer) und finde den ziemlich gut :!:
(Auch wenn mir letztens beim Anfahren auf regennasser Straße an der Ampel der Reifen hinten ein bisschen wegging :roll: und ich vllt beim nächsten mal die HWM Variante ausprobieren werde)
Das Rollgeräusch habe ich auch. Es stört mich aber nicht wirklich, da es a) ab 70km/h nicht mehr vernehmbar ist und b) ich eh meistens Musik höre beim fahren.

Was fährst du denn aktuell?
Berichte dann mal wie du den Reifen findest.

Grüße Joe
Benutzeravatar
acron
 
Beiträge: 52
Registriert: 11.11.2016, 10:33
Motorrad: F 800 S

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon ao6869 » 14.02.2017, 14:22

Dieses "Singen" kommt von den vielen feinen Rippen vorne.
Hat mein Michelin PR4 auch. :shock:
Man gewöhnt sich dran 8)

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 133
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Werbung


Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon Andreas vwWe » 14.02.2017, 14:26

Hi,

ich habe beide Reifen sowohl auf der R als auch auf meiner Speedy gefahren. Ich kann mich dem vorher Geschriebenen im Wesentlichen anschließen, insbesondere hinsichtlich Nasshaftung und Handling ist der 01 die bessere Wahl. Allerdings hatte ich alle Exemplare deutlich schneller runtergeschrubbt als den Z8; im vergangenen Sommer war der 01 nach knapp 3.000 km Soziusbetrieb im Vercors und in den Seealpen außerhalb des legalen Bereichs. Dagegen lief der Z8 ebenfalls im Soziusbetrieb, aber vorwiegend auf deutschen Straßen runde 7.000 km.

Für meine Korsikatour mit ca. 3.000 Inselkilometern (Anfahrt per PKW und Hänger) werde ich wohl einen 01 auf die Speedy ziehen, für die Sommertour mit 7.000 Soziuskilometern in Frankreich wird es wohl ein Z8, den ich aber unterwegs noch mal tauschen möchte.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 338
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon venturina » 14.02.2017, 15:03

Momentan habe ich einen Metzeler Sporttec M5 Interact drauf.
Der war halt beim Vorbesitzer drauf als ich sie letzten Herbst gekauft habe.
Den hab ich jetzt über die letzten Monate runter gefahren. Da waren auch nur noch 1000km knapp dazu nötig.

Ich denke ich werde den 01 einfach mal ausprobieren.
Ich weiß auch nicht, ob ich was merke, so als vollkommener Anfänger.

Da ich auch das ganze Jahr fahre, ist mir die nassperformance auch sehr wichtig.

Ich berichte, wenn ich den Reifen hab.
Bekomme ihn warscheinlich nächste Woche.
venturina
 
Beiträge: 49
Registriert: 06.08.2016, 13:39
Motorrad: F800R

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon ao6869 » 14.02.2017, 15:20

Für Nässe kann ich auch den Michelin PR4 empfehlen.
Ist natürlich auch Geschmackssache, aber ich bin auch sehr zufrieden und die Auslegung ab -5°C war/ist für mich als Ganzjahresfahrer auch ein Entscheidungskriterium.

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 133
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon Andreas vwWe » 14.02.2017, 15:37

Hallo Venturia,

nimm den Roadtec 01, dann bist Du auf der sicheren Seite; auch als Anfängerin wirst Du den Unterschied zum M5 bemerken, insbesondere bei Nässe. Der PR4 von Michelin ist sicher auch ein guter Reifen, insbesondere bei Nässe, ich persönlich fahre nach einigen Rutschern seit zwei Jahren keine Michelins mehr - weder Sport noch Tourenreifen.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 338
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon Freddy » 14.02.2017, 20:30

Hallo Venturina,

warum willst du denn von der Sportpelle weg? Ich hatte auf der Fazer vor der F 800 R den Roadtec Z 8 M, auf der F fahre ich den Michelin Pilot Power 3 ct. Ich bin selbst in der kalten Jahreszeit vom Reifen begeistert, sowohl bei Nässe als auch im Trocknen. Die Fazer war zwar ein anderes Moped, aber ich würde den Pilot Power 3 ct bevorzugen. Zur Laufleistung kann ich natürlich noch nix sagen.

Gruß
Freddy
Freddy
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2017, 19:31
Motorrad: BMW F 800r

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon Olchi » 14.02.2017, 21:47

Hallo,
ich würde den Dunlop Roadsmart 3 auch in Erwägung ziehen. Michael hat den ja auch getestet und sehr gelobt. Ich habe auch nur gute Testberichte gelesen und werde den als nächsten aufziehen. Jetzt ist der Pirelli Angel GT drauf. Bin aber vom Vorderreifen enttäuscht. Nach 7000 km sind die Seitenflanken platt. Der hintere würde noch 1000 km gehen.
Gruß
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 350
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Motorrad: F800GT

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon OSM62 » 14.02.2017, 21:52

Der Angel GT geht in meinen Augen gar nicht mehr (sehr unhandlich im Vergleich),
und wie Olchi schon geschrieben hat, wenn auch andere Hersteller in Frage kommen
dann ist der Dunlop Roadsmart 3 mein Favorit.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1657
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon MG63 » 15.02.2017, 12:26

Hallo Michael,

ich war mit Pirelli ST und Metzeler Z8 zufrieden. Auf schlechten Straßen hatte ich jedoch immer meine Probleme mit der Linienführung. Man musste ständig korrigieren. Beim 01 Vorderreifen scheint dies wesentlich besser zu sein. Bilde ich mir dies nur ein, oder hast du ähnliche Erfahrungen gemacht. Und wie ist hier der Vergleich zum Roadsmart 3.
Danke und Gruß
Manfred
MG63
 
Beiträge: 120
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: Metzeler Roadtec Z8 oder 01?

Beitragvon carsten_e » 15.02.2017, 19:26

MG63 hat geschrieben:Hallo Michael,

ich war mit Pirelli ST und Metzeler Z8 zufrieden. Auf schlechten Straßen hatte ich jedoch immer meine Probleme mit der Linienführung. Man musste ständig korrigieren. Beim 01 Vorderreifen scheint dies wesentlich besser zu sein. Bilde ich mir dies nur ein, oder hast du ähnliche Erfahrungen gemacht. Und wie ist hier der Vergleich zum Roadsmart 3.
Danke und Gruß
Manfred


Mir ging das mit dem Z8 auch so, gerade bei Längsrillen im Asphalt war der Z8 sehr "nervös". Der 01 ist da deutlich stabiler und handlicher ist der Reifen auch. Dadurch habe ich deutlich mehr vertrauen in den Kurven zum Reifen!
Benutzeravatar
carsten_e
 
Beiträge: 796
Registriert: 24.04.2012, 17:12
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste