Welcher Reifen ist perfekt für mich

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon Rödler » 06.03.2017, 22:41

Hallo,

ich muss hier mal ein neues Thema für eine individuelle Beratung eröffnen :D

Also ich fange eben an.

Habe auf meiner ersten F800R den Rosso 2 gefahren und den BT16 Pro. Beide Rennstrecken erprobt aber leider NIE in Regen gekommen ( schön wetter Fahrer :D )

Auf der Brutale 800 wieder den Rosso 2 - Regen Erfahrung - Absolut null vertrauen. Habe mich damit gefühlt wie auf rohen Eiern. Also Rosso 2 ist absolut unten durch.

Jetzt die neue F800R von 2016.

Hier ist noch der Z8 montiert.

Ich habe vor in Zukunft mit meiner Freundin auch mal Touren zu fahren und dann wird sicher auch Regen dazu kommt.

Jetzt mal zu meinem Fahrerprofil.

Ich hatte mit meiner 125er einmal einen Unfall bei Nässe in einer Kurve ( Damals immer bis ans Limit gegangen )
Seitdem bin ich sehr "Respektvoll" vor Kurven bei Nässe.

Ich fahre gerne Kurven und gehe da auch gerne ans Limit.
Und ich benötige einen Reifen, der mir sowohl bei trockener Strasse in Kurven ein gutes Gefühl gibt aber auch einen Reifen, den ich bei Nässe fahren kann und wo ich durch Erfahrung und Ratschläge anderer Motorradfahrer weiß, dass er auch bei Nässe Grip hat und ich mich langsam wieder weiter an eine "flotte" Kurvenfahrt bei Nässe herantasten kann.


Ich habe jetzt mal so geguckt.

ANGEL GT
BT16 PRO
Pilot Road 4
Road Attack 2 eVo

Vielleicht kann mir jemand noch etwas anderes Empfehlen?

Mit Metzeler habe ich durchweg keine tollen Erfahrungen machen können und daher kommt Metzeler mir nicht ins Haus.

Der Z8 wird auch zeitnahe runterfliegen.


Ich hoffe, mir kann jemand helfen und danke bereits im Voraus.

Gruß mit der linken

Rödler
BMW F800R Black & White Baujahr 05/2011

vorne progressive Wilbers Federn verbaut, K&N Dauerluftfilter, komplettes Airbrush im "Monster Energy" Limited Edition Design selbstentworfen, Scottoiler, Tom Tom Urban Rider mit festem Stromanschluss, Touratech Tankrucksack, Multipod Halterung für Gopro Hero 2 am Motor verbaut, Sitzbankabdeckung
Rödler
 
Beiträge: 231
Registriert: 28.04.2011, 00:06
Wohnort: Nordenham
Motorrad: F800R

Welcher Reifen ist perfekt für mich

Werbung

Werbung
 

Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon chillout_andi » 06.03.2017, 23:10

Frage, fahre schon sehr lange (bestimmt schon über 35000km den Z8, natürlich mehrere Sätze [emoji16]) was gefällt dir an ihm nicht? Fahr auch "flott" und bei Nässe halt mit dem nötigen Respekt. Auch ab und an mit Sozia. Find den Reifen gut.
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 432
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon blackhawk2k » 07.03.2017, 09:37

Der PiRo4 hat den Ruf bei Nässe noch eine Spur besser zu sein als der z8 oder Angel GT, hatte den PiRo4 zuletzt drauf und kann bestätigen, dass der bei Nässe ordentlich Vertrauen vermittelt. Im letzten Drittel der Lebensdauer fand ich den PiRo4 aber ziemlich anstrengend zu fahren, der war mir zu nervös. Da Regenfahren ja nun nur einen kleinen Teil aus macht, wird es bei jetzt wieder der Angel GT.
blackhawk2k
 
Beiträge: 503
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon OSM62 » 07.03.2017, 11:57

Wenn der Reifen auch bei nasser Strasse taugen soll, dann gibt es 2 Reifen
die noch nicht genannt worden, aber besser sind.
1. Metzler Roadtec 01, im trockenen gleiche Eigenschaften wie der Z8, aber im Nassen viel besser.
2. Dunlop Roadsmart 3, nach meiner Erfahrung auch so gut wie der Metzler Roadtec 01, aber er macht bei
niedrigen Geschwindigkeiten keine Geräusche.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1658
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon SingleR » 07.03.2017, 15:10

Hier gibt es einen aktuellen Reifentest. "Zufällig" noch in der Größenkombination, die auch für unsere F vorgeschrieben ist.

Aber dennoch: ich behaupte dass die Allerwenigsten von uns die Nuancen, in denen sich die Reifen in der Spitzengruppe unterscheiden, wahrnehmen und "erfahren" können. Wer dennoch in öffentlichem Verkehrsraum insbes. auf nasser Straße den Reifen bewusst in seinem Grenzbereich fordert, der macht im Grundsatz was falsch - weil ebendieses Verhalten auf die abgesperrte Rennstrecke gehört.

Wenn wir hier über "den besten" Reifen diskutieren, dann hat das zu einem großen Teil mit "Psychologie" zu tun. Das Ganze noch beeinflusst von o.g. Testergebnissen. Wer einen Reifen schlecht redet (oder meint, nicht "den besten" Reifen montiert zu haben), der baut zu ebendiesem Reifen (bzw. dessen Hersteller) kein positives Verhältnis auf. Und im Unterbewusstsein fährt man dann auch entsprechend (fehlerhaft).

Ich kann den Diskutanden nur empfehlen, mal ein Schräglagentraining (mit einem "Ausleger"-Motorrad) zu machen. Ich hatte das vor einigen Jahren auch gemacht - und war "froh", dass es am Trainingstag geregnet hat wie aus Eimern. Das Training hat mir gezeigt, was schon ein stinknormaler Reifen bei Nässe zu Stande bringt. Allein diese Erfahrung relativiert die Ergebnisse aller bisher dagewesenen Reifentests.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2117
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon levoni » 07.03.2017, 17:04

Ich kann SingleR in seiner Analyse nur beipflichten. Manchmal hat man hier beim Lesen das Gefühl Grobmotoriker unter Rennfahrerprofis zu sein. Da werden Nuancen an technischen Unterschieden diskutiert, die weit jenseits meiner Anforderungen und Wahrnehmungsschwelle liegen. Und ich fahre, glaube ich, auch ganz ordentlich Motorrad. Werde zumindest von Fahrern mit Maschinen im ähnlichen Leistungssegment nicht ständig überholt.

Und wer im öffentlichen Straßenverkehr an sein persönliches Limit (welches in den allermeisten Fällen von dem der Technik weit entfernt ist) geht, gefährdet leider nicht nur sein eigenes Leben.
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 526
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Werbung


Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon reha73 » 07.03.2017, 19:03

@SingleR und levoni

Das sehe ich gar nicht so. Die letzten 5 Reifenpaarungen, die ich gefahren bin, unterschieden sich in manchen Eigenschaften deutlich voneinander.

Richtig ist, dass alle auf einem hohen Niveau unterwegs sind und dass man sich an jeden Reifen nach mehr oder weniger kurzer Zeit gewöhnen kann. Auch hat jeder Fahrer natürlich seine persönlichen Präferenzen, was einen Vergleich durchaus schwierig macht.

Es hat aber eben auch der eine oder andere Reifen Eigenarten, auf die ich persönlich beim nächsten Wechsel gerne verzichte. Oder es werden Reifen in den Fokus gerückt, die ich persönlich nicht auf dem Schirm habe. Insofern finde ich Reifendiskussionen durchaus hilfreich.
Ohne diese wäre ich etwa kaum auf die Idee gekommen, den Roadsmart 3 aufzuziehen, den ich aktuell fahre. Vielleicht weil Dunlop in den letzten Jahren zumindest auf dem deutschem Markt etwas in Vergessenheit geraten ist. So scheint es mir jedenfalls. Nun entpuppt sich genau dieser Reifen aber als Volltreffer.
reha73
 
Beiträge: 557
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon SingleR » 07.03.2017, 23:53

@ reha73: ich denke, ich muss meine Aussage weiter oben präzisieren... ;-)

Ausgangspunkt dieses Threads waren die Themen "Haftung auf nasser Straße" sowie "auf trockener Straße". Diese Punkte betreffend bleibe ich bei meiner Aussage.

Ich denke aber, dass viele unter uns, so wie Du und ich auch, in der Lage sind, z.B. einen kippligen Reifen von einem zu unterscheiden, der in die Schräglage gedrängt werden muss. Derlei Kriterien sind auch für mich wichtig, wenn es darum geht, den für meine Verhältnisse und Wünsche "passenden" Reifen auszuwählen. Ob ein Reifen x bei Nässe eine um 0,7 km/h höhere Kurvengeschwindigkeit oder auf dem trockenen Rundkurs ggü. dem Reifen y eine um 1,4 km/h höhere Durchschnittsgeschwindigkeit zulässt, ist für nahezu jeden Motorradfahrer bei den üblichen Straßen- und Straßenverkehrsverhältnissen vernachlässigbar. Wenn die Fahrbahn (und im Gegensatz zu den bei Reifentesats vorherrschenden Verhältnissen) mit Sand oder zerriebenen Resten von Ast- und Blattwerk verunreinigt ist, ist es sowieso egal, mit welchem Reifen man unterwegs ist. Gegen daraus resultierendes Ungemach hilft eben oft nur eine vorausschauende Fahrweise. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2117
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Welcher Reifen ist perfekt für mich

Beitragvon blackhawk2k » 08.03.2017, 10:59

Dein letzter Punkt ist denke ich der entscheidende. Wenn man bei Nässe mit einem Tourenreifen rutscht, ist es häufig der Untergrund, am besten noch mit Bitumen etc, da hilft wirklich nur vorausschauende Fahrweise
blackhawk2k
 
Beiträge: 503
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S


Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast