Neuer Reifen bei 3920 km

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon ArminF » 17.05.2017, 21:39

Guten Abend.
Nach der heutigen Runde musste ich bei meinem BMW-Händler anrufen und neuen Reifen bestellen.
Der vordere geht noch gut aber hinten ist endgültig 0,0 mm. Im Schulterbereich eine sanfte Form des
Sägezahns (zumindest da, wo noch die Profilreste hängen) vom Beschleunigen.
Wie sind eure Erfahrungen mit Michelin PilotPower3.

Vom Fahrkomfort her und insgesamt Kurvenhaftung und was man so alles subjektiv impliziert, war
mehr als zufriedenstellend.
Ich muss allerdings sagen, dass ich keinen Vergleich mit anderen Reifen habe. Was mir allerdings auffiel
ist die Tatsache, dass mir 4000 km als etwas früh erscheinen. Lag es vielleicht an meiner Fahrweise?

Viele Grüße

Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 51
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Neuer Reifen bei 3920 km

Werbung

Werbung
 

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon Freddy » 17.05.2017, 22:23

Hallo Armin,

also ich habe 5300km mit dem Pilot Power 3 gefahren und noch die Hälfte der Profiltiefe eines Neureifens. Muss wohl an deiner Fahrweise liegen :roll: Insgesamt bin ich mit ihm auch zufrieden, ich mußte mich nur daran gewöhnen, dass er ab er einer gewissen Schräglage schnell weiter abkippt. Das war vorher beim Metzeler Roadtec Z 8 M anders.

Gruß

Freddy
Freddy
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.01.2017, 19:31
Postleitzahl: 50321
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800r

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon DuBu » 18.05.2017, 11:08

Hallo,

Fahrt ihr den Michelin Pilot Power 3 auf Kante?

Mir fehlt noch ein kleines Stück, habe aber ein bisschen Angst da mir das abkippen ab einer gewissen schräglage als sehr merkwürdiges Gefühl hochkommt.

Wie sind da so eure Erfahrungen?

LG Dustin

P.s habe jetzt 1000km mit dem Reifen runter und bin sonst zufrieden.
LG Dustin
DuBu
 
Beiträge: 40
Registriert: 10.10.2016, 08:55
Wohnort: Hemmingen
Postleitzahl: 30966
Land: Deutschland
Motorrad: BMW f800r

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon HarrySpar » 18.05.2017, 13:08

Servus Armin,
also dann empfehle ich Dir den Metzeler Roadtec Z6.
Der hält deutlich länger.
Habe den letzten Herbst wieder aufgezogen.
180er inklusive Montage auf der Felge 105€.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5231
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon hawkuser » 18.05.2017, 15:09

Ich kann nur vom Pilot Power "1" berichten , hinten fast auf Kante , vorne noch 1cm Luft , liegt wohl an der Kontur des Vorder- oder Hinterreifens.
Da ich jetzt nicht das Gefühl habe extrem schräg unterwegs zu sein , denke ich mal der hintere ist "zu flach".

Das von dir beschriebeneAabkippen zeigt der MPP "1" nicht. Knapp 6000km drauf ,Profil noch gut, weiß nicht ob es noch der erste ist. Der Vorbesitzer ist glaube recht "human" gefahren oder es ist der zweite Satz. Habe aber sonst alle Rechnungen bekommen. Waren keine Reifen dabei.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 87
Registriert: 24.06.2012, 23:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: F800R´14 + GT647´89

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon Tuebinger » 18.05.2017, 20:01

HarrySpar hat geschrieben:Servus Armin,
also dann empfehle ich Dir den Metzeler Roadtec Z6.
Der hält deutlich länger.


Widerspruch, eindeutig. Wenn mehr Laufleistung dann Michelin Road 2 oder 4.
Im Vergleich (nicht F800) bei mir: Z6 (4.500km); Z8M (4.900km); Road2 (5.500 km), den Road4 bin ich nicht fertig gefahren, den Raodtec01 hab ich jetzt erstmalig auf der F800 drauf, fährt sich schon sehr genial , hoffe der hält auch ...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 133
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Werbung


Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon HarrySpar » 18.05.2017, 20:06

Im Vergleich nun meine Laufleistung:
Z6 hinten über 20100km.
(Allerdings schaute dann schon die glitzernde Karkasse raus).
Sagen wir mal - so bei 17000km hätte er für die Polizei herunter müssen. :D

Harry
Dateianhänge
Neuer Roadtec Z6 am 16-09-2016.jpg
Alter Roadtec Z6 Sept 2016.JPG
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5231
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon Tuebinger » 18.05.2017, 20:40

das würde ich NIEMALS wagen - abgesehen vom fehlenden Fahrspass und dem Risiko beim Fahren sinds auch noch die Folgekosten beim erwischt werden (Punkte + 120€ Strafe = pro Rad :shock: ) dafür kaufe ich mir lieber gleich einen neuen Reifen wenns wirklich dran ist: wenn noch gute 2mm noch drauf sind wird noch eine schöne Spass-Tour im Schwarzwald gefahren, dann ist der schon deutlich unter 1,6mm, denn auf den letzen km bauen die Reifen viel stärker ab als zu Beginn (weniger Verzahnung möglich da weniger Profilhöhe die sich bewegen kann) und dann ist es auch gut und ich freu mich auf den neuen Reifen!

Meine Faustformel: 1000km/mm und der letzte mm höchstens noch so 300-400km.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 133
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon Lilo Wandert » 18.05.2017, 22:50

Da, wo ein neuer Rennsportreifen mit Zulassung Profilrillen zum Messen hat, sieht Harrys Reifen immer noch Führerscheinkonform aus!
Lilo Wandert
 
Beiträge: 77
Registriert: 13.07.2016, 23:23
Postleitzahl: 38667
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon BMWBonn » 19.05.2017, 00:52

Guten Abend!
Ich fahre den Metzeler Sportec M7 RR und kann nur Positives berichten. Er läuft in allen Schräglagen sehr neutral (nicht so kippelig oder unverhofftes Abkippen in der Kurve) und stabil (auch bei Höchstgeschwindigkeit), hat eine sehr gute Haftung - auch bei Nässe, gute Eigendämpfung auch auf schlechten Strassen und jetzt nach ca. 7000km (hinten) noch ca. 1,5mm Profil in der Mitte. Was will man mehr? Der beste Reifen, den ich bisher gefahren habe!
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 77
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Postleitzahl: 53129
Land: Deutschland
Motorrad: F800RS

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon HarrySpar » 19.05.2017, 07:44

Dieser M7 RR ist vielleicht vergleichbar mit dem alten M1 Sportec.
Der hielt bei mir hinten gute 12600km. OK, wenn ich den auch bis zur Karkasse gefahren hätte, wäre er vielleicht bis 14500km gegangen.

Somit zum Vergleich:

Sportec M1: 14500km
Roadtec Z6: 20100km

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5231
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon Richard » 19.05.2017, 08:01

Servus,

hab auf meiner F800S auch den Metzeler Roadtec Z6 E gefahren. Insgesamt 5 Hinterreifen. Hinten hält der Reifen ca. 9000km und vorne 10-11000km. Der Metzeler Roadtec Z6 mit E-Kennzeichnung, wie er für die F800 freigegeben ist, wird nicht mehr produziert.
Wenn man den noch irgendwo bekommt, dann ist der schon mind. 2-3 Jahre alt. Also Finger weg.

Habe jetzt hinten den Metzler Roadtec Z8 Interact C drauf, weil der mit einem noch guten Z6 vorne kombiniert werden darf. Hier muss ich sagen, dass ein über 10 Jahre produzierter Reifen wie der Z6 nach ersten Einschätzungen schlechter ist, als der Z8. Auch wenn der Z6 ewig hält, sollte man öfter Neuentwicklungen testen. Werde auch mal eine andere Marke testen, wenn beide Reifen zur selben Zeit erneuern brauchen.

Gruß

Richard
Gelbe F800S mit hoher getönter Scheibe und SR-Racing-Komplettanlage, Metzeler Roadtec Z6/Z8 - bisher 62000 km gefahren
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 613
Registriert: 16.10.2005, 17:46
Wohnort: Bayern - Aichach
Postleitzahl: 86551
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon HarrySpar » 19.05.2017, 08:29

Ich hab jetzt einen neuen Z6 ohne diese ominöse E Kennzeichnung drauf.
Null Unterschied gegenüber dem MIT E Kennzeichnung.
Und den TÜV Prüfer im September hat es auch nicht interessiert. Warum auch? Ich darf bei meiner aufziehen, was ich will.
Im Internet habe ich letztes Jahr bei einem Onlinehändler einen Z6 gefunden, der etwa 5 Jahre alt war. Der war dann etwa 35% billiger.
Habe dann in München bei Metzeler angerufen und mir Fachauskunft eingeholt. Die sagten mir, dass ich einen 5 Jahre alten "Neureifen" bedenkenlos kaufen und fahren kann.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5231
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon henry.de » 19.05.2017, 11:13

Für mich nicht nachvollziehbar, mit diesen Reifen von HarrySpar im öffentlichen Verkehrsraum rum zu eiern. Fremd- und Eigengefährdung, charakterlos auch noch hier im Forum die Beweisstücke zu zeigen. Lg Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-Wunderlich
-Kahedo
-19-er
-TomTom
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 44
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Neuer Reifen bei 3920 km

Beitragvon HarrySpar » 19.05.2017, 11:19

henry.de hat geschrieben:mit diesen Reifen von HarrySpar im öffentlichen Verkehrsraum rum zu eiern

Ich fahre nur bei schönem Wetter.
Dazu brauche ich kein Profil.
War also überhaupt kein Rumeiern sondern bis zum Schluss ganz normaler Fahrspaß.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5231
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast