Reifendruck

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: Reifendruck

Beitragvon Octane » 07.09.2010, 20:36

Mein RDC zeigt immer mindestens 0,2 bar zuwenig an. Auch wenn ich bei weniger als 20 Grad messe. Also unbedingt von Hand nachmessen.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 23:44
Motorrad: BMW

Re: Reifendruck

Werbung

Werbung
 

Re: Reifendruck

Beitragvon klaus-800r » 29.09.2010, 21:44

Hallo
Was im Handbuch angegeben ist 2,5 bar vorn und 2,9 bar hinten dies ist der Max-Druck, ähnlich wie beim Auto (Normal Betrieb und Beladen) meist steht dies beim Auto im der Tankklappe. :roll:

Warum dies nicht in den Handbüchern der Hersteller steht und dort der nur der maximal Druck, kann „Pirelli“ leider auch nicht sagen. Wenn der Wert also 0,2 -0,3 bar niedriger ist gibt es hier kein Problem.

Also wenn man mit maximaler Zuladung (200KG) unterwegs ist sollte man 2,5 hinten 2,9 bar fahren. :wink:

Gruß Klaus
Benutzeravatar
klaus-800r
 
Beiträge: 55
Registriert: 22.05.2010, 22:31
Wohnort: 42929 Wermelskirchen
Motorrad: F 800 R

Re: Reifendruck

Beitragvon sabkuhei » 30.09.2010, 07:52

Hallo.

Fahr mit dem M3 auch 2,3 VA 2,6 HA.
Bei vorgeschriebenen Druck rutscht das Hinterrad weg.
Mein RDC zeigt auch 0,2 Bar zu wenig an.
War bei der 10000km Inspektion.
Wurde bei mir nochmal Kalibriert hat sich aber nichts geändert.
Der :lol: meint 0,2 Bar sind in der Toleranz.
Gruß.
Kurt
F800R seit 27.11.2009
Orange
ABS,Heizgriffe,RDC,Bordcomputer,Windschild,Steckdose.SC-Projekt Endschalldämpfer,Hauptständer.
Benutzeravatar
sabkuhei
 
Beiträge: 128
Registriert: 24.10.2009, 11:11
Wohnort: Puchheim

Re:

Beitragvon Goldi » 11.10.2010, 18:00

explorer hat geschrieben:Unterschreiten sollte man den Empgohlenen Druck eigentlich nicht,
ich befürchte höchstens das in Kurven schlechter reagiert.


Sorry "explorer" :roll: Das kann aber nicht ganz stimmen :!: Ich wiege 67 Kg ein anderer Fahrer vielleicht 98 Kg.
Wieso sollten wir beide den gleichen Reifendruck fahren :shock: Bei vorgeschriebenem Reifendruck ist meine R
unfahrbar, fahre immer mit 0,2-0,3 weniger Druck.

Gruß
Goldigruß :-)
Benutzeravatar
Goldi
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.01.2010, 22:38

Re: Reifendruck

Beitragvon ronne » 11.10.2010, 20:35

Hallo,
ich fahre sie bei 100kg Kampfgewicht mit 2,2 und 2,6. Die Anzeige im BC stimmt eigentlich mit dem tatsächlichem Druck überein. Habe auch keine Fehlermeldung.

Gruß
Mark
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 17:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: Reifendruck

Beitragvon MaF » 12.10.2010, 11:01

Ich fahre mit 95kg nun 2,3 vorne und 2,7 hinten

Nun ist sie ruhig in den Kurven und merke dieses leichte weg rutschen nicht mehr.
BMW F800R geboren am 09.06.2010 in Berlin und verkauft am 01.12.2012
MaF
 
Beiträge: 226
Registriert: 07.06.2010, 14:10
Wohnort: Hofheim am Taunus
Motorrad: F800GS

Re: Reifendruck

Werbung


Re: Reifendruck

Beitragvon Toto » 10.05.2011, 09:03

MaF hat geschrieben:Ich fahre den vom Hersteller eingestellten / vorgegebenen Reifendruck.
Nun ist mir schon öfter aufgefallen, dass ich bei Kurven das Gefühl habe sie rutscht hinten leicht weg.

Da das Tempo und die Schräglage nicht am Limit war (als Anfänger ja eh nicht), dachte ich, ich bilde mir das nur ein. Aber meine Sozia hat es auch schon gemerkt.

Nach er Einfahrinspektion hatte ich das bisher noch nicht wieder.

meine Frage: Kann das an zu hohem / niedrigen Luftdruck liegen? Hat jemand so etwas auch schon mal gehabt?



Ist mir auch schon öfter passiert. Und da wir -ich und die R- uns noch nicht so lange kennen, ließ ich es auch noch gemäßigter angehen. Der Druck liegt bei mir bei den Werksempfehlungen von 2,5 und 2,9. Ich werde wohl auch auf 2,3 und 2,7 gehen und auf ein Stück Laufleistung verzichten. (PS: Hab die M5 drauf)

Gruß

Toto
BMW F 800 R, ABS, ACS ESD, ACS Spoiler, BC, RDC, Windschild Sport, LEDs, diverse Dekors
Benutzeravatar
Toto
 
Beiträge: 205
Registriert: 29.03.2011, 08:44
Wohnort: Münster
Motorrad: F 800 R

Re: Reifendruck

Beitragvon Stevi » 10.05.2011, 22:49

Also bei mir zeigt das RDC echt den Druck an den ich an der Tanke reinlasse. Das ist ziemlich genau. Während der Fahrt schwankt es dann mal um 0,1 mal oben oder nach unten, liegt anscheinend an der Reifentemperatur.

Zum Luftdruck generell.

Bin sie am Anfang auch mit 2,5/2,9 gefahren. Erst nachdem ich hier gelesen hab das Leute auch niedriger fahren hab ich reduziert.
Bei 75kg. fahr ich mit 2,3/2,6.

Mir ist bei Werksempfehlung zwar kein rutschendes Hinterrad etc aufgefallen aber ich finde sie liegt da etwas "unruhig" ja richtig nervös. Letztes Mal hab ich nur um 0,1 wieder erhöht u. selbst das hab ich gemerkt.


Stevi
Fahr nu so schnell wie mein Schutzengel fliegt.
Stevi
 
Beiträge: 133
Registriert: 08.05.2009, 23:58
Wohnort: München

Re: Reifendruck

Beitragvon F800R Freak » 25.06.2016, 15:34

Ich fahre den Metzeler Sportec M7 RR.
Solo fahre ich mit 2,3 vorne und hinten mit 2,5. Mein BMW Händler hat mir 2,3 und 2,7 empfohlen.
Was mir 2 Personen auch noch ok ist.
Wenn die F800R aber voll beladen ist (Urlaub), also zu zweit mit Gepäck, dann 2,4 vorne und 2,8 hinten das genügt.
Sobald ich dann am urlaubsort angelangt bin, verringere ich wieder den Luftdruck der Reifen auf 2,3 und 2,5.
Denn mit etwas weniger Luft hat man auch mehr Auflagenfläche des Reifens zur Straße, also eine bessere Haftung. ThumbUP

LG Tom
Benutzeravatar
F800R Freak
 
Beiträge: 41
Registriert: 02.06.2016, 16:49
Wohnort: Hilpoltstein
Motorrad: F800R

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste