metzeler roadtec z 8

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F800R - F 800 R.

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon Kajo » 02.06.2013, 11:31

shmerlin hat geschrieben:So, meine R steht jetzt beim Händler und bekommt einen neuen Hinterreifen. Der Z8 O ist runter beziehungsweise hat noch etwa 1-1,5mm Profil und damit fahr ich nicht in die Schweiz (immerhin ca. 300km). :wink: Gehalten hat der Hinterreifen jetzt 5000km, nicht wirklich überragend, dafür dass er als (haltbarer) Tourenreifen beworben wird. Der Vorderreifen hat noch Material für 1000-2000km.
Wobei ich über den Reifen an sich nicht klagen kann, Rutscher ö.ä. fast nicht aufgetreten und auch bei Regen gute Haftung. Mfg shmerlin


5000 Km auf dem Hinterrad ist für einen Tourenreifen wirklich nicht sehr viel.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: metzeler roadtec z 8

Werbung

Werbung
 

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon gyrotox » 02.06.2013, 20:14

Ein gute bekannter hat jetzt 10000 km auf einen Metzler Sportec M3 mit einer R1300S gefahren und es gehen noch ca. 2000 km.
Es liegt halt immer an der Fahrweise wie lange so ein Reifen hält.

Grüße

Ingo
Benutzeravatar
gyrotox
 
Beiträge: 36
Registriert: 05.05.2013, 22:52
Motorrad: F800GT

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon chillout_andi » 03.06.2013, 08:35

Ich hatte den M3 auch schonmal und so der richtige Prügelfahrer bin ich auch nicht. Aber bei 7600km waren schon die Fäden zu sehen an einer Stelle (hatte das zu spät gemerkt) :oops: aber 10.000km und dann noch mehr als 1,6mm .....kann ich so nicht glauben. Motorrad schieben macht doch keinen Spass :mrgreen:
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 428
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

niemals

Beitragvon Kajo » 03.06.2013, 09:37

gyrotox hat geschrieben:Ein gute bekannter hat jetzt 10000 km auf einen Metzler Sportec M3 mit einer R1300S gefahren und es gehen noch ca. 2000 km...


chillout_andi hat geschrieben:... aber 10.000km und dann noch mehr als 1,6mm .....kann ich so nicht glauben. Motorrad schieben macht doch keinen Spass :mrgreen:


Mal abgesehen von der Wahnsinnslaufleistung des M 3 muss die R 1300 S erst noch gebaut werden.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: niemals

Beitragvon Jan_Muc » 03.06.2013, 10:09

Kajo hat geschrieben:
gyrotox hat geschrieben:Ein gute bekannter hat jetzt 10000 km auf einen Metzler Sportec M3 mit einer R1300S gefahren und es gehen noch ca. 2000 km...


chillout_andi hat geschrieben:... aber 10.000km und dann noch mehr als 1,6mm .....kann ich so nicht glauben. Motorrad schieben macht doch keinen Spass :mrgreen:


Mal abgesehen von der Wahnsinnslaufleistung des M 3 muss die R 1300 S erst noch gebaut werden.

Gruß Kajo



Mein M3 war auch gut 10.000 km drauf (Bike mit 5.000 km und Originalbereifung gekauft). Mittlerweile fahre ich auch mit der R wieder etwas zügiger, wenn auch nicht reifenmordernd. Aber 5.000 km sind für meinen Geschmack für einen Hinterreifen viel zu wenig. Ich hatte auch erst mit dem Z8 geliebäugelt, dann aber doch den Pirelli Angel St drauf gezogen, da günstiger, ganz ordentlich im Test und hier im Forum empfohlen. Bin mal gespannt, wie lange der hält...
Simson Schwalbe → Simson SR 50B → Suzuki Bandit 400 → Suzuki Bandit 600 → Suzuki SV 650 S Edition → BMW F800R + Honda Vision 110
Benutzeravatar
Jan_Muc
 
Beiträge: 329
Registriert: 21.06.2012, 15:07
Wohnort: München
Motorrad: BMW F 800 R s/w

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon Kajo » 03.06.2013, 20:49

Ich hatte den M 3 in Estausstattung auf meiner F 800 R. Knapp 5.000 Km hat er gehalten. Für einen Sportreifen ist das eigentlich in Ordnung. Ein Tourenreifen, wie z.B. der Z 8 dürfte deutlich länger halten.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: metzeler roadtec z 8

Werbung


Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon pro-peller » 03.06.2013, 21:01

mal was anderes zu tourenreifen im allgemeinen:

war letzte woche bei temperaturen um 10° unterwegs. (michelin pipo)

der ein oder andere rutscher lässt sich bei den temperaturen nicht vermeiden, da der reifen wohl nicht auf temperatur kommt. obwohl das nichtmal drauf angelegt war - nach dem fünften satz pipo weiß man ja, was man hat :D

das is immer ne kleine schrecksekunde, aber wahrscheinlich nicht so gefährlich wie es sich anfühlt.

können Z8 und co. das besser ?
becker-lifter für f800r zu verkaufen
pro-peller
 
Beiträge: 449
Registriert: 25.06.2011, 16:05
Motorrad: Nuda900R

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon rietberger » 03.06.2013, 21:45

pro-peller hat geschrieben:
können Z8 und co. das besser ?


Die Frage kann mit einem eindeutigen JA beantwortet werden.
Die Tourensportreifen bedienen einen wesentlich größeren Temperaturbereich
und haben auch mehr Gripp bei Nässe.

Gruß
Benutzeravatar
rietberger
 
Beiträge: 220
Registriert: 17.10.2010, 16:25
Motorrad: F 800 S

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon pro-peller » 03.06.2013, 21:50

dann wärs ja mal ne überlegung wert... die laufleistung scheint ja nicht DAS schlagende argument zu sein.
becker-lifter für f800r zu verkaufen
pro-peller
 
Beiträge: 449
Registriert: 25.06.2011, 16:05
Motorrad: Nuda900R

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon reha73 » 03.06.2013, 22:13

pro-peller hat geschrieben:dann wärs ja mal ne überlegung wert... die laufleistung scheint ja nicht DAS schlagende argument zu sein.

Ist es. Ich bin mit dem Z8 im Winter 2000km gefahren, mitunter recht zügig, und kann mich genau an einen offenbar Kälte bedingten Rutscher erinnern. Da war es aber auch unter 0°C. Habe den Reifen jetzt 4000km drauf und er ist zumindest augenscheinlich noch so weit entfernt von der Verschleißgrenze, dass ich noch eine ca. 4000km lange Urlaubsreise damit starten werde.
reha73
 
Beiträge: 551
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon MG63 » 04.06.2013, 08:11

Z8 kenne ich noch nicht (liegt aber schon bereit), aber nach meinem empfinden kann der Angel außer Regen alles Besser als der PiPo.
Nach dem Wechsel hatte ich keine Rutscher mehr. Laufleistung ist erheblich höher, Aufstellmoment praktisch nicht mehr zu spüren und Kurvenfahren wie auf Schienen. Ich habe nicht gedacht, dass ich solche Reifenunterschiede spüren kann.
MG63
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.07.2011, 11:29

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon shmerlin » 05.06.2013, 21:31

So, heute kam ein Anruf vom Händler. Er hat mir empfohlen vorne auch wechseln zu lassen, d.h. nach 5000km sind beide Reifen am Ende. Schauen wir mal wie sich das hier in der Schweiz entwickelt, mein Auto verbraucht auf jeden Fall grad kaum noch Sprit/Gas. :wink: :wink: :wink:

Ach ja, die hinteren Bremsbeläge sind übrigens auch am Ende. :roll: Irgendwas mach ich wohl falsch, die hinteren Bremsen benutz ich zum Stabilisieren (vor der Kurve und bei Langsamfahrt).

Mfg shmerlin
Aktuell:
R1200R - weiß/rot - Mod. 2016

Ehemals:
F800R - weiß - Mod. 2012
ABS, BC, RDC, Heizgriffe, LED-Blinker, LED-Rücklicht, Steckdose, Akrapovic ESD,
GSG-Mototechnik Crashpads (Achsen + Motor), Touratech Motorschutzbügel, Wunderlich Lenkererhöhung, RR-Ölthermometer in schwarz, Garmin Zumo 210 (Europa), QuickLock-Evo Engage Tankrucksack, Bodystyle Radabdeckung hinten, Kühlerschutzgitter
Benutzeravatar
shmerlin
 
Beiträge: 467
Registriert: 12.04.2012, 15:13
Motorrad: R1200R LC

Hinterradbremse

Beitragvon Kajo » 05.06.2013, 22:32

shmerlin hat geschrieben:...Ach ja, die hinteren Bremsbeläge sind übrigens auch am Ende. :roll: Irgendwas mach ich wohl falsch, die hinteren Bremsen benutz ich zum Stabilisieren (vor der Kurve und bei Langsamfahrt).
Mfg shmerlin


Mache ich auch so - Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5109
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon bimpf » 19.06.2013, 16:54

vorderreifen nach 5000km? den würde ich mir mal persönlich ansehen. genauso die hinteren bremsklötze. das kann nach der kilometerleistung eigentlich nicht sein

edit: ups bisl spät :oops:
bimpf
 
Beiträge: 1974
Registriert: 10.04.2010, 18:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: metzeler roadtec z 8

Beitragvon feelgood » 19.06.2013, 19:40

So..nun ist meiner auch Platt :D ..für die Dolo's muss eh ein neuer her.

Hat aber immerhin knappe 8000 Km gehalten,was,wie ich finde,schon ziemlich gut ist.

Der Z8-O ist und bleibt mein Favorit,selten habe ich mich so sicher gefühlt wie mit diesem Reifen.Und der preis ist auch o.k.

Heute Abend kommt den *Neue * auf's Moppi,dann kann's weiter gehen :lol:

geschrieben bei 33° auf unserer La Terraza
feelgood
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Benutzeravatar
feelgood
 
Beiträge: 160
Registriert: 05.07.2011, 21:50
Motorrad: F 800 R Quitsch-Gelb

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast