AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Alles was eine F800R - F 800 R schöner oder einzigartiger macht.

AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Ricardo » 11.07.2018, 18:44

Hallo zusammen,
gestattet mir eine kurze Vorstellung, da dies mein erster Post in eurem Forum ist.
Nach vier Jahren Motorradabstinenz habe ich mir am Sonntag eine F800R Bj. 2012 von privat gekauft. Nicht mit gewünschter Sonderausstattung und ausserdem drei Jahre im Inspektionsrückstand, aber dafür zu einem soliden Preis, bei noch nicht einmal 7.000 km Laufleistung.
Vorher hatte ich eine Shiver. Wäre es auch fast wieder geworden. Aber irgendwie überzeugte mich zunächst die "Vernunft" und dann auch doch noch das Design (insb. Frontpartie).

Bin nach den wenigen Kilometern, die ich seit den drei Tagen damit gefahren bin, schon sehr zufrieden und merke, dass ich wieder rein komme.

So, nun zum Thema. Bei ebay-kleinanzeigen gab es von privat einen AC Schnitzer ESD zu einem gefühlt günstigen Preis. Den habe ich gekauft und den Verkäufer extra nochmal gefragt, ob ein AC Schnitzer Verbindungsrohr nötig sei, da ich das irgendwo gelesen hatte. Dies hat er verneint.

Nun kam der Endschalldämpfer samt ABE und Montageanleitung (in reiner Textform, wenige Zeilen) an. Dort stand, dass der ESD an das AC Schnitzer Verbindungsrohr gehört - na toll, das habe ich natürlich nicht.

Trotzdem habe ich den Original-ESD abgebaut. Der AC-Schnitzer ESD passt satt auf das Originalverbindungsrohr. Ich musste ihn etwas "draufschrauben", also hin und her drehen beim Aufstecken. Zwischen Befestigung des ESD und Gegenstück am Motorrad waren ca. 5mm Luft. Davon habe ich schätzungsweise 4mm mit dem mitgelieferten Gummizwischenstück überbrückt und den letzten Millimeter mit der Befestigungsschraube überwunden.

Ich habe hier den Thread mit dem Riss in der Carbonschelle des leovince ESD gelesen. Dieser Riss entstand wohl durch nicht spannungsfreie Montage. Dadurch bin ich bei dem Thema etwas sensibel geworden.
Ich meine, dass der Original-ESD auch den Millimeter Spiel hatte. Da musste ich nämlich die Schraube nach lösen der Kontermutter auch noch aus der Halterung am Motorrad schrauben, weil die durch Spannung etwas verkantet ist.

Nun meine Frage: Ist ein spezielles Verbindungsrohr notwendig? Erfüllt dieses mehr Aufgaben als nur spannungsfreie und passgenaue Installation? Sollte ich mir Sorgen um den einen Millimeter machen, den ich mit der Schraube überwunden habe?

Der ESD sitzt übrigens so satt auf dem Verbindungsrohr, dass ich das Gefühl habe, dass die Federn zwischen ESD und Verbindungsrohr nicht nötig wären. Sind natürlich trotzdem wieder dran.

Was mich übrigens auch noch wundert ist das Design des Metallschilds auf dem Pott. Kennt ihr diese "Asiaversion" des Schnitzer-Auspuffs? E-Nummer stimmt mit der in der ABE überein.

Viele Grüße
Ricardo

edit: Tri-Cone Exhaust wird bei google mit Yoshimura in Zusammenhang gebracht. Mich wundert nach wie vor, dass dort nicht AC Schnitzer drauf steht, die e-Nummer aber passt. Natürlich kann die Nummer auf dem ESD auch gefälscht sein. Ich würde aber eher davon ausgehen, dass das Yoshimura-Teil auch vom Remus/Sebring/Schnitzer-Band fällt. Hat da jemand eine Erklärung?
Dateianhänge
IMG_4370.jpg
Zuletzt geändert von Ricardo am 11.07.2018, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Ricardo
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2018, 12:11
Motorrad: F800R

AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Werbung

Werbung
 

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielle Verbindungsrohr

Beitragvon henry.de » 11.07.2018, 19:07

Nimm Rücksprache mit dem Hersteller des Auspuffs, dort wird Dir geholfen, hoffentlich ohne Enttäuschung bezgl. Kauf. ThumbUP

Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Tuebinger » 11.07.2018, 19:53

Hab den auch gesehen und mich gewundert... :shock:
Aber Design und Machart und Materialien sind AC Schnitzer! Das Typschild ist halt anders, vielleicht gibt's dazu eine Geschichte. Frag einfach den Verkäufer.
Bei der R gibts kein Verbindungsrohr im eigentlichen Sinne, es ist eher ein Rohrstummel, nur wenige cm kurz, passt auffassen org. Zwischenrohr. Nur der Winkel kommt mir zu flach vor: der Topf hängt etwas, müsste m.E. steiler stehen.
Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 524
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Tuebinger » 11.07.2018, 20:48

Hab mir eben mal ein paar Bilder im Netz angeschaut: der Winkel passt doch! Sieht an der R immer so aus...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 524
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Ricardo » 11.07.2018, 20:49

Habe den Yoshimura-Importeur mal angsechrieben. Mal sehen, ob die sich der Sache annehmen. Den Verkäufer habe ich auch nochmal eine Nachricht geschrieben, erhoffe mir da aber nicht viel Hilfe.

Gut, also ein Verbindungsrohr mit integrierten Kat ist nicht nötig, da weiter vorne im Abgastrakt. E-Nummer hinsichtlich der Einhaltung Geräuschgrenzwerte ist angebracht und stimmt mit Fabrikaten aus dem Hause Remus/Sebring/Schnitzer überein.
Ein Dokument von Yoshimura wäre sicherlich noch eine ganz gute Sache.

Im Internet finde ich übrigens keinen ESD von Yoshimura für die F800R cofus

Danke schon mal für eure Tipps. Ich halte euch auf dem Laufenden, was ich an Antworten bekomme.

Viele Grüße und einen schönen Abend!
Ricardo
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2018, 12:11
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon henry.de » 11.07.2018, 21:04

Yoshimura hat mit AC Schnitzer nichts zu tun, 2 verschiedene Hersteller. Verantwortlich Schnitzer ist die Fa. Kohl Aachen. Kann keinen Zusammenhang erkennen, weiß auch nicht warum Du Yoshimura anschreibst. Yoshimura Auspuff hatte ich mal in den 80-er an meiner Z 1000.

Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Werbung


Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Ricardo » 11.07.2018, 21:45

Der Zusammenhang besteht darin, dass der ESD aussieht wie die Remus / Schnitzer / Sebring Hexacon bzw. Stealth aber das angenietete Metallschild auf auf Yoshimura hindeutet.
Ricardo
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2018, 12:11
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Tuebinger » 11.07.2018, 21:45

Schätze mal da ist eine Delle oder Macke drunter und einer der Vorbesitzer hat dann das Schild kunstvoll drauf genietet .... winkG
Tuebinger
 
Beiträge: 524
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Ricardo » 11.07.2018, 21:47

Solange das Schild vom Vorbesitzer draufgenietet wurde und nicht die e-Nummer kann ich damit wohl leben :)
Ricardo
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2018, 12:11
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Tuebinger » 11.07.2018, 21:53

Es ist ein AC Schnitzer, definitiv!
Tuebinger
 
Beiträge: 524
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon henry.de » 11.07.2018, 22:10

Wenn Du die Original ABE hast, so steht doch der Hersteller des ESD drin, müsste u.a. auch die Fa. Kohl vermerkt sein.

Wenn der ESD ne E Nummer eingestanzt hat, ist eine ABE doch überflüssig meines Wissens.

Irgendwie ahne ich nichts Gutes.

Trotzdem alles Gute. clap

Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Tuebinger » 11.07.2018, 22:54

Hersteller ist Remus. AC Schnitzer ist nur ein Label. Fa. Kohl ist der Importeur von Remus und vertreibt auch die Teile mit dem Label AC Schnitzer....
Tuebinger
 
Beiträge: 524
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Osmodium » 12.07.2018, 08:26

Ich denke, Dein ESD sitzt zu schräg. Er sollte schon die gleiche Ausrichtung haben wie der originale ESD, damit auch die Koffer passen, denn der AC Schnitzer ist kompatibel zu den BMW-Koffern.
Hier ein Bild, wie der Schnitzer bei meiner F800R sitzt.
Vielleicht täusche ich mich auch gerade aufgrund der Perspektive, aber auf die Schnelle habe ich kein anderes Bild von meinem Motorrad.
Dateianhänge
20160521_153328.jpg
Osmodium
 
Beiträge: 130
Registriert: 12.07.2013, 20:58
Motorrad: BMW F800R

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon Graver800 » 12.07.2018, 11:01

Ich bin auch der Meinung, dass dein ESD nicht richtig sitzt. Mein ACS-ESD sitzt da auch anders. Siehe:
viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322

Da hat dir der Verkäufer vielleicht wirklich was "Schräges" angedreht.
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1965
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: AC Schnitzer ESD ohne spezielles Verbindungsrohr

Beitragvon henry.de » 12.07.2018, 14:26

Ich vermute bzw. glaube, es handelt sich bei Deinem Puff um eine illegale Reproduktion des Schnitzer Auspuffs.

Einiges passt nicht zueinander, versuche den Verkäufer zu kontakten wie er an dieses Teil gekommen ist bzw. nimm zuvor direkt mit Schnitzer ( Fa. Kohl ) Kontakt auf. Die würden sich sicherlich freuen.

Henry ( gedanklich noch immer im Job ) scratch
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast