Umbau Scheinwerfer

Alles was eine F800R - F 800 R schöner oder einzigartiger macht.

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon ike » 08.09.2018, 04:32

Hallo Stivi.

Danke für deine Antwort.
Bei Dunkelheit bin ich eher selten unterwegs , daher sehe ich da keinen großen Nachteil.
Finde den Scheinwerfer aber interessant. Die Kosten von 350-420 je nach Anbieter sind zwar nicht ohne , aber
"wer das eine mag , muss das andere leider" und Hobby darf auch mal was kosten (zu mindestens bei mir).

Hab mir gestern mal noch alle Kommentare im GS-Forum dazu durchgelesen.
Da ist man ja ein wenig geteilter Meinung , aber die die den Scheinwerfer verbaut haben , scheinen damit zufrieden und glücklich zu sein.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 478
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Umbau Scheinwerfer

Werbung

Werbung
 

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Stivi » 08.09.2018, 16:10

Hallo Ike,

denk dran, wenn der Scheinwerfer aus nicht europäischen Ländern importiert wird, kommt noch ein Zollaufschlag on top.
Und versichere Dich vorher, daß das E-Kennzeichen drauf ist.
Über das GS-Forum bin ich ja auch auf den Scheinwerfer aufmerksam geworden und hab dann das ' ThumbUP und nogo ' in meine Entscheidung mit einfließen lassen.
Mit Bikergruß aus dem Remstal

Stivi


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
F800R (2012er) in racingblue/white ;o)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!
Benutzeravatar
Stivi
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.06.2018, 14:02
Wohnort: Remstal
Motorrad: F800R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Stivi » 12.09.2018, 20:46

Hallo nochmal,

Hab eben ein paar Bilder bzgl Ausleuchtung vom Led Scheinwerfer gemacht.
Abblendlicht
Dateianhänge
20180912_201559.jpg
Mit Bikergruß aus dem Remstal

Stivi


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
F800R (2012er) in racingblue/white ;o)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!
Benutzeravatar
Stivi
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.06.2018, 14:02
Wohnort: Remstal
Motorrad: F800R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Stivi » 12.09.2018, 20:47

.....und Fernlicht
Dateianhänge
20180912_201620.jpg
Mit Bikergruß aus dem Remstal

Stivi


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
F800R (2012er) in racingblue/white ;o)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!
Benutzeravatar
Stivi
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.06.2018, 14:02
Wohnort: Remstal
Motorrad: F800R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon SingleR » 12.09.2018, 20:53

... und jetzt wäre ein Vergleich zwischen LED und Original-H7 hilfreich! ;-) Kommste mal hier vorbei, machen wir Vergleichsfotos! :mrgreen:

Der Unterschied zwischen Abblend- und Fernlicht scheint mir beim LED sehr gering zu sein. Wurde der Scheinwerfer richtig eingestellt, also mit Hilfe eines Einstellgeräts?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2241
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Fünfender » 16.03.2019, 08:33

Guten Morgen.
Ich habe mir für meine GS auch ein LED Scheinwerfer gekauft und bin begeistert. Sieht optisch einiges besser aus und die Lichtausbeute ist der Hammer. Der Scheinwerfer hat die E9 Nummer und macht für mich einen qualitativ hochwertigen Eindruck.
Ich habe diesen direkt in China bestellt (über A... express) und dieser war inkl einem Wochenende nach 6 Tagen bei mir. ThumbUP
Einbau hat keine 5 min gedauert. Er wiegt laut Youtube Video ca 700g mehr als der originale und ist meiner Meinung nach auch etwas Tiefer.
Ich bin gespannt, wie lange dieser hält.

Kurz OT.
Was das Thema "Made in China" angeht: ich arbeite für einen großen deutschen Automobilzulieferer und ihr würdet es nicht glauben, wie viel China schon in eurem Auto steckt. ;-)
Das ist nicht negativ gemeint, im Gegenteil, die Teile aus China sind oft qualitativ hochwertiger als die deutschen Teile.
OT Ende

Schönes Wochenende
Gruß
Alex
Fünfender
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.01.2019, 13:40
Motorrad: F800GS

Re: Umbau Scheinwerfer

Werbung


Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Eckart » 16.03.2019, 12:16

Fünfender hat geschrieben:Ich habe mir für meine GS auch ein LED Scheinwerfer gekauft und bin begeistert.
Würde ich heute meinen Scheinwerfer noch einmal ersetzen müssen, würde ich wahrscheinlich auch diesen Weg gehen. Nur so aus Spaß würde ich das wahrscheinlich nicht tun. Hattest Du einen Anlass für den Tausch, wie etwa den schwarz angelaufenen Reflektor ?

Fünfender hat geschrieben:Was das Thema "Made in China" angeht: ich arbeite für einen großen deutschen Automobilzulieferer und ihr würdet es nicht glauben, wie viel China schon in eurem Auto steckt.
Das ist nicht negativ gemeint, im Gegenteil, die Teile aus China sind oft qualitativ hochwertiger als die deutschen Teile.
Hui und Pfui liegen in China dicht beieinander.
Wenn ein europäischer Hersteller (es sind ja nicht nur Autobauer) Teile aus China kauft, hat er eine umfassende Logistik zur Qualitätssicherung. Ohne diese ist es eben Glückssache - aber man kann ja auch mal Glück haben.

SingleR hat geschrieben:
Stivi hat geschrieben:Nee, wie Klaus schon bemerkt hat, handelt es sich bei dem Scheinwerfer um ein Wegwerfprodukt und ist somit Umwelttechnisch nicht ganz korrekt. Ich hoffe mal, daß die LEDs das Moppedleben aushalten... ... Ganz nebenbei können beim orginal LED Scheinwerfer von BMW von der 1200GS bzw 850GS die Leuchtmittel auch nicht einzeln getauscht werden...
Ist schon schade, dass einzelne LED-Module nicht ausgetauscht werden können. Da stellt sich für mich doch glatt die Frage, wie das heute bei den Pkw-Scheinwerfern aussieht.
Der Idee nach sind die LEDs - anders als Glühbirnen - keine Verschleißteile. Die EU-Vorschriften besagen sogar, dass LED-Leuchtmittel nicht einfach durch andere ersetzt werden können dürfen. In der Praxis läuft das eben darauf hinaus, dass sie gar nicht ersetzt werden können.

Eckart
Eckart
 
Beiträge: 25
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Motorrad: F800GS

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Fünfender » 16.03.2019, 13:27

Der Hauptgrund für den Kauf war das bessere Licht. Die Optik hat eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Sieht aber trotzdem besser als der originale aus. winkG
Ich persönlich finde eben nicht mehr das Hui und Pfui so dicht beieinander liegen. Das Hui hat sich die letzten Jahre ganz schön abgesetzt.
Das sind aber wieder Sachen, die jeder für sich entscheiden muss.
Fünfender
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.01.2019, 13:40
Motorrad: F800GS

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon SingleR » 16.03.2019, 16:26

Eckart hat geschrieben:Der Idee nach sind die LEDs - anders als Glühbirnen - keine Verschleißteile. Die EU-Vorschriften besagen sogar, dass LED-Leuchtmittel nicht einfach durch andere ersetzt werden können dürfen. In der Praxis läuft das eben darauf hinaus, dass sie gar nicht ersetzt werden können.

Tja, die Welt könnte so einfach sein, wenn Theorie und Praxis bisweilen nicht so weit auseinander lägen... ;-) Aber auch der fahrzeugherstellerseitig stets zitierte Terminus, dass eine Baugruppe ein Fahrteugleben lang hält, hilft nicht weiter, weil zwischen der vom Fahrzeughersteller prognistizierten Lebensdauer und dem, was die Praxis auf unseren Straßen repräsentiert, schon ein großer Unterschied besteht.. So bin ich am Ende froh, wenn ich mitten in der Nacht einen Defekt an meinem Motorrad per Auswechseln einer Glühlampe mal eben beseitigen kann, statt nach dem Ausfall einer LED-Einheit möglicherweise stundenlang im Dunkeln ohne Licht weiter fahren zu müssen oder nicht zu können. De Crux ist ja gerade beim Motorrad, beim Ausfall des Lichts sofort im Dunkeln zu stehen. Im Gegensatz zum Pkw, der ja bekanntermaßen 2 Scheinwerfer hat.

Davon abgesehen, haben mich ich die weiter oben geposteten Fotos überzeugt: das LED-Fernlicht ist ein Witz - und das Abblendlicht nicht um Welten besser als das serienmäßige H7-Licht.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2241
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon peter_n » 16.03.2019, 17:12

Zum Lampenausfall: Bei meiner S gibt es einen Hebel "Licht hoch/tief". Damit kann ich notfalls mit Fernlicht in der Stellung "tief" weiterfahren ohne allzusehr zu blenden.
Peter

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 373
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon SingleR » 17.03.2019, 13:39

Ok, solch einen Hebel haben wir an der R leider nicht. Wobei es interessant wäre zu erfahren, inwieweit selbst bei unterster Scheinwerferposition die Blendung des Gegenverkehrs durch Streulicht (und davon hat der klassische Fernscheinwerfer Einiges zu bieten!) vorhanden ist.

Bei einem zu hohen Anteil von Streulicht könnte man ggf. einige Flächen auf der Streuscheibe des Fernscheinwerfers mit Klebeband versehen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2241
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon peppino » 17.03.2019, 14:08

Gibt es passende LED Einheiten für 'ne GT?
Egal wohin du fährst, die Fahrt ist das Ziel...
Benutzeravatar
peppino
 
Beiträge: 106
Registriert: 25.09.2012, 18:05
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Motorrad: F800GT

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon GT_FAHRER » 17.03.2019, 16:44

Sieht nicht so aus, als es da was gäbe für die GT.


LG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon Stivi » 17.03.2019, 17:09

Beim LED Scheinwerfer besteht das Abblendlicht aus 4 parallel geschaltete LEDs, falls eine ausfallen sollte steht man daher nicht komplett im Dunkeln.Man kann sich daher überlegen wie man dann weiterfährt. Am Tage würde ich es beim Tagfahrlichtring belassen und nicht den Gegenverkehr mit dem Fernlicht drangsalieren wollen....aber das muß jeder selber entscheiden.
Genauso ob er sich aus welchen Gründen auch immer den LED Scheinwerfer zulegt oder es beim Orginalscheinwerfer beläßt....
Mit Bikergruß aus dem Remstal

Stivi


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
F800R (2012er) in racingblue/white ;o)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!
Benutzeravatar
Stivi
 
Beiträge: 30
Registriert: 22.06.2018, 14:02
Wohnort: Remstal
Motorrad: F800R

Re: Umbau Scheinwerfer

Beitragvon peppino » 17.03.2019, 17:58

Denkt ihr, man würde sowas in die GT eingebaut bekommen, gibt es da Erfahrungen?

https://www.ebay.de/itm/Philips-X-treme ... 3448160049

Ich meine, die Platzverhältnisse sind nicht besonders.
Egal wohin du fährst, die Fahrt ist das Ziel...
Benutzeravatar
peppino
 
Beiträge: 106
Registriert: 25.09.2012, 18:05
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Motorrad: F800GT

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron