Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K73

Alles was eine F800R - F 800 R schöner oder einzigartiger macht.

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon Eike » 25.03.2018, 14:25

Also die getönte Wunderlich sieht ja aus wie A4. Da finde ich die durchsichtige gefälliger, nur etwas hoch. Ich habe auch eine durchsichtige an der Monster, aber vielleicht halb so hoch. Die soll auch mehr die Instrumente vor Insekten schützen, das macht sich immer so schwer sauber. Der Windschutz für mich als Fahrer dürfte kaum wahrnehmbar sein. An der Vespa macht sich so eine Scheibe deutlich positiver bemerkbar, besonders, da ich auch mal bei Regen fahre.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 4.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3132
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Werbung

Werbung
 

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2018, 15:23

SingleR hat geschrieben:Wir reden immer noch über die von Dir in die Diskussion eingebrachte Landstraße. Da ist die Höchstgeschwindigkeit egal - weil man sie dort eben nie erreicht. Bei 90 km/h hat die S ggü. der R einen um 0,2 l geringeren Spritverbrauch. Der geht aber kaum auf das Konto der Verkleidung, sondern auf die unterschiedliche Endübersetzung!

Es geht nicht um die Höchstgeschwindigkeit, die ich fahren kann oder darf oder will.
Ich bin glaub ich noch nie schneller als 180 gefahren. Habe dazu kein Bedürfnis.
Aber die maximal mögliche Höchstgeschwindigkeit ist ein Indiz für die Aerodynamik.
Also - warum ist die Endübersetzung länger? Eben weil die Verkleidung eine höhere Endgeschwindigkeit ermöglicht und der Motor bei gleicher Übersetzung wie bei der "R" überdrehen würde!
Folglich liegt der Grund für den geringeren Verbrauch im Endeffekt doch bei der besseren Aerodynamik, die eine Scheibe mit sich bringt.
Und dieser Vorteil ist auch bei 90km/h und nicht nur bei Höchstgeschwindigkeit.

Ich bin ja ein großer Freund der Honda Wave (8,55PS / 110cm3 / 91km/h). Und mein Papa hat so eine. Daher bin ich auch viel im dortigen Forum präsent.
Bei der ist es genau das selbe.
Für diese Honda Wave gibt es von Puig eine etwa 35cm hohe Scheibe (siehe Bild). Diese Scheibe wird im Forum sehr empfohlen.
Und warum? Weil sie einen Großteil des Gegenwinds vom zerklüfteten Oberkörper des Fahrers abhält und seitlich und darüber wegleitet.
Dadurch geht der Topspeed der Wave locker um 6 bis 8km/h hoch. Also so auf knapp 100km/h. Haben wir an Papas Wave selber mittels Navi nachgemessen.
Als Folge daraus ersetzen auch fast alle Wave Fahrer dann das 14er Ritzel gegen ein 15er. So auch mein Papa.
Und der Spritverbrauch geht dabei ebenfalls deutlich runter. Etwa von 1,8L/100km auf vielleicht 1,5L/100km.
Bzw. sagen wir mal "locker 15 bis 20%".
Und wir sprechen hier nicht von 200km/h oder sonst was. Sondern von einer Geschwindigkeit in der Praxis von durchschnittlich vielleicht 80km/h.
Dateianhänge
Wave mit Scheibe.jpg
Wave mit Scheibe.jpg (86.47 KiB) 1219-mal betrachtet
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5977
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon Kugelfang » 25.03.2018, 18:33

Leute das ist absolut OFFTOPIC nogo

Den Sinn und Unsinn eines kleinen Windschutzes wurde bereits in genügend Threads diskutiert und das Thema ist absolut ausgelutscht.

Mir geht es nicht um den Verbrauch oder ähnliches. Bei mir ist die Scheibe ein notwendiges Übel weil ich mir vor einiger Zeit ein Textilkombi mit dem großen R für Tausend Euro gekauft habe dessen Reissverschlusssystem für Naked Bikes für Ar... ist. Leider kann ich diese nicht mehr zurückgeben und bei Rukka habe ich auch keinen Erfolg mit meiner Beanstandung... Von daher kommt halt eine kleine Scheibe dran, fertisch :)
Bitte jetzt keine Diskussion über Rukka, hab genug Lehrgeld damit bezahlt :lol:
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 151
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon Tuebinger » 25.03.2018, 18:37

ich würde einfach eine formschönere und etwas getönte Scheibe anbauen, die hier zum Beispiel gefällt mir ganz gut:
https://www.motocard.com/de/windschutzs ... gIYN_D_BwE

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 458
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon ike » 25.03.2018, 20:20

Also muss ja Mal sagen ,die Wunderlich Scheibe geht ja Mal optisch gar nicht.Sieht ja wie ein Brett aus.
Da ist die org. BMW Scheibe richtig schön und fast unauffällig gegen.

Auf den Bildern find ich die BMW Scheibe schon recht einpassend ins Bild der "R".
Wenn's dann noch mit der gewünschten Windabweisung passt....

Ich mag lieber ohne Scheibe und Verkleidung und lass mir auf der Landstraße lieber den Wind um die Nase wehen.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 315
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon Kugelfang » 28.03.2018, 16:27

Update:

Die Wunderlich Scheibe geht jetzt erst mal zurück und die BMW Scheibe wird geordert. Ich Spiele dann mal das Versuchskaninchen und werde euch berichten.
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 151
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Werbung


Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon hawkuser » 01.04.2018, 11:16

Hey Kugelfang , meine Erfahrung mit Scheiben am Nakedbike sind folgende:

An meiner F800R war die zusätzliche Wunderlich auf das normale windschief Sport gebaut beim Kauf.
Hat den Wind direkt auf den Helm geleitet , war unangenehm und laut.
Ab das Ding und mit dem originalen Schild der F8R bis 2014 gefahren , immer noch Verwirbelungen am Hals / Helm Unterseite und laut.
Testhalber ganz ohne Schild. Normaler Fahrtwind am Helm ist das angenehmste Gefühl.

An der R12R das gleiche Spiel , Orginal Sportwindschild leitet den Wind direkt an den Helm , also ab mit dem Ding und Ruhe is am Helm.

Auch die dieversen kleineren Windschilder an meiner Honda haben genau das selbe bewirkt.

Mein FAZIT :
Für jemanden der 160-170 groß ist , die niedrigste Sitzbank und die höchste Scheibe montiert hat wird es vielleicht funktionieren , aber für mich , 182cm , mittlere oder hohe Sitzbank , da müsste das Windschild so hoch sein um mich komplett vor dem Wind zu schützen , das es wohl unmöglich aussehen wird , also fahre ich ohne , oder nur mit ganz kleinem um die Instrumente zu schützen ThumbUP
Zuletzt geändert von hawkuser am 01.04.2018, 16:15, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 153
Registriert: 24.06.2012, 23:17
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: Eure Meinung: BMW Windschild Hoch F 800 R (2015-2017) K7

Beitragvon alf57 » 01.04.2018, 14:54

Hallo alle,
auch wenn das Thema schon lange im Kreis besprochen wird. Beim heutigem Sch...wetter will ich dazu mal ein kleines Statement abgeben.
Ich habe meinen Red Baron jetzt seit gut vier Wochen und zwei Tankfüllungen sind verbraucht. Die erste ohne Scheibe, die zweite mit der Wunderlich Ergoscreen oder auch Marathon (hohe Scheibe in rauchgrau). Über Optik will ich gar nicht reden.
Bei der Fahrt, egal wo, ist diese Scheibe eine spürbare Entlastung vom Oberkörper. Windgeräusche haben alle Mopeds, auch die Nackten. Eben andere. Mit meinen 178 und Komfortsitzbank, kann ich dazu nichts Negatives sagen. Gut meine Shoei GT-Air ist schon leise und ich fahre sowieso auf Strecke immer mit Otoplastiken. Der Komfortgewinn ist auf jeden Fall deutlich. Kein Regen mehr an den Händen und Oberkörper, Winddruck weg und ich kann mich auf die Strecke konzentrieren und die Kurven noch mehr genießen.
Soviel zu diesem Thema, welches m.E. sowieso rein philosophisch betrachtet werden muss und jeder sein „Ding“ finden soll.
alf57
Ralf mit seinem Red Baron
Benutzeravatar
alf57
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.03.2018, 20:40
Wohnort: Nordhessen
Motorrad: F 800 R

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste