Touratech Doppelrücklicht

Alles was eine F800R - F 800 R schöner oder einzigartiger macht.

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon tathome » 13.01.2010, 14:08

... also wenn ich ehrlich bin:
wenns leuchtet sieht es gut aus, ansonsten eher nein danke.
Bei mir bleibt das Originale dran.
Gruß Torsten
tathome
 
Beiträge: 162
Registriert: 09.11.2006, 13:46
Wohnort: Klingenstadt im Bergischen

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Roadster1962 » 13.01.2010, 14:18

Tanke hat geschrieben:
als erstes muss man die kabel durchschneiden, weil man sonst die blende nicht wechseln kann. die steckverbindungen sind dabei, jedoch natürlich keine zange. wenn man also die richtige zange nicht besitzt, hat man schon das erste problem. erübrigt sich aber wenn man die komische goldene verwenden will. oder man lötets einfach ;-)



Moin,
vielen Dank für die Bilder. Sieht klasse aus und kommt auf jeden Fall auch an meine ran.

Eine Frage noch zur schwarzen Blende, verstehe ich das richtig, das die im Preis mit drin ist und mitgeliefert wird oder muss man die extra bestellen/bezahlen ?

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2931
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Tanke » 13.01.2010, 15:04

Tito_2000 hat geschrieben:Das ist nur die Seitenblende die da drum ist, die hintere Blende ist wieder so grau wie das der Griffe, also alles zweifarbig wie bei der R die Verkleidung und die Griffe etc


so ist es.
das rücklicht ist schwarz lackiert wie rahmen/motor und die blende ist mattschwarz. also wie tito schon sagt zweifarbig. mit dem weissen/grauen glas quasi dreifarbig. finde das passt so viel besser ins gesamtbild als nur ein einfaches rot oder weiss/grau.
die blende hab ich extra mitbestellt. da sind dann auch die stecker und vorallem schwarze schrauben zur befestigung des rücklichts dabei.

hier kommen die farben ein bisschen besser rüber, obwohl der bereich des rücklichts immernoch zu stark belichtet ist. kommt auf den bildern nicht so perfekt rüber wies in natura ausschaut.

Bild
Tanke
 
Beiträge: 899
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Nangijala » 13.01.2010, 16:03

Danke für die super Bilder, nur warum hast du auf dem letzten das Nummernschild verhängt, war dem kalt??? :-)

Ich werde mir das auch gönnen, aber ich glaube ich tausche dann direkt noch das Plasteheckteil gegen eins aus Carbon...

Gibts beim ebai...
Nangijala
 
Beiträge: 125
Registriert: 28.05.2009, 15:05
Wohnort: Wuppertal

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Tanke » 13.01.2010, 16:45

hehe, ne aber das olle schild hat immer so blöd reflektiert sodass nix andres als das schild zu sehn war^^
Tanke
 
Beiträge: 899
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Vanthomas » 13.01.2010, 21:39

Ich find´s gut, sieht echt scharf aus. Das Rücklicht passt gut zur Maschine und ist ziemlich individuell. Ist mal wirklich was anderes als die Rücklichter, die bei ebay + Co angeboten werden.
Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn.
Benutzeravatar
Vanthomas
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.08.2009, 22:08
Wohnort: NRW, Gütersloh

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Tazi » 13.01.2010, 21:45

Ja sieht gut aus, aber mir persönlich gefällt das Rücklicht von Wunderlich auch gut... man muss es eben leider lackieren lassen :? Naja so lange ich mir beide Rücklichter nicht in Natura angeschaut habe, werde ich das Originale beibehalten und abwarten :|
Viele Grüsse
Tazi

"Life looks better from the inside of a motorcycle helmet"

F800R-Crew goes Wolfach: 2010 - 2011 - ... to be continued
Benutzeravatar
Tazi
 
Beiträge: 1647
Registriert: 13.09.2009, 19:31
Wohnort: Saarland

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Tanke » 13.01.2010, 23:20

vielleicht hilft das dem ein oder anderen bei der entscheidung...
ich hab das rücklicht aufgrund folgender kriterien gewählt:

vom persönlichen/optischen geschmack mal abgesehen (nicht dass wieder ne sinnlose diskussion entsteht^^)
-mich hats 177euro (rücklicht mit schwarzer blende) gekostet, etwas teurer, jedoch wär bei dem von wunderlich noch ne lackieren dazugekommen, somit sind sie preislich denk ich schon mal auf dem gleichen niveau.
-das von wunderlich hat eine einfache und einteilige form aus kunststoff
-das von touratech ist zweiteilig,hat mehr details, ist aufwändiger gefertigt und aus hochwertigerem material.
-das wunderlich rücklicht hat trotz LEDs noch rote gläser.

fazit: für mich kam das touratech in frage weil: weisses glas, mehr details, hochwertigeres material, zu dem preis einfach "mehr".
vom persönlichen/optischen geschmack mal abgesehen

denn optisch machen sie beide was her.

das war jetz auch eher so ein spontaner einkauf...es war noch etwas weihnachtsgeld übrig ;-)
bin aber voll zufrieden mit der wahl, und die bläuliche nummernschildbeleuchtung is der hit! wusst ich davor garnich! surprise surprise! :D
Tanke
 
Beiträge: 899
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon oeger » 14.02.2010, 17:31

Hallo zusammen,

ich hab das miese Wetter genutzt und mal das Rücklicht ersetzt:

Bild
Bild
Bild

War eigentlich recht einfach, hab nur gut eine Stunde gebraucht.

Gruß
oeger
Drosseln sind Vögel,
sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!
Benutzeravatar
oeger
 
Beiträge: 226
Registriert: 28.08.2009, 08:53
Wohnort: Schwarzenbek bei Hamburg
Motorrad: R1200R

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Roadster1962 » 27.09.2019, 10:34

Moin,
muss das Thema mal aus der Versenkung holen.

Habe an meiner S das Doppelrücklicht von Touratech verbaut und seit letzter Woche leider nur noch eine halbseitige Kennzeichenbeleuchtung. Lt. Touratech nicht reparabel und kaufen kann man das Rücklicht leider auch nicht mehr ahh

Hat evtl. noch jemand ein funktionierendes rumliegen und möchte sich davon trennen ?

Würde mich seh freuen, ist für mich optisch immer noch die schönste Variante.
Bild

Danke vorab
Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2931
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon ike » 27.09.2019, 21:05

Hallo Christian.

Ist das ein LED Rücklicht?
Setze dich ein separates Kennzeichenlicht irgendwo hin.
Da gibt es doch mittlerweile auch sehr unauffällige Teile.

Was hast du da auf der rechten Seite verbaut?
Ausgleich Federbein? Dachte erst einen Kettenöler , aber bei Riehmen .... Riehmenschmierung scratch winkG
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 584
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon GT_FAHRER » 27.09.2019, 21:24

Das Rücklicht lässt sich doch bestimmt zerlegen, klingt nach ein paar kalte Lötstellen oder ein paar defekte LED's
sollte sich aber einfach reparieren lassen.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 425
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Roadster1962 » 27.09.2019, 21:46

ike hat geschrieben:Hallo Christian.

Ist das ein LED Rücklicht?
Setze dich ein separates Kennzeichenlicht irgendwo hin.
Da gibt es doch mittlerweile auch sehr unauffällige Teile.

Was hast du da auf der rechten Seite verbaut?
Ausgleich Federbein? Dachte erst einen Kettenöler , aber bei Riehmen .... Riehmenschmierung scratch winkG


Moin,
hab mir das heute mal genauer angesehen, scheinbar kann man das Rücklicht auseinander bauen. Werde mal meinen Nachbarn ransetzen, der hat sogar die Badezimmerfliesenfugen mit Led's bestückt, vielleicht kriegt er das wieder hin. Extra Leuchte möchte ich eher nicht, kann man nirgends vernünftig platzieren. Eine Seite leuchtet ja noch und nachts bin ich eh nie unterwegs.

Ist der Ausgleichbehälter vom Wilbers Federbein

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2931
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon SingleR » 28.09.2019, 09:59

Wenn ich mich recht erinnere, hatten seinerzeit auch Hornig und Wunderlich diese Rücklichter im Programm. Evt. dort mal nachfragen.

Aber nix für ungut, Leute: ein Ausdruck von Qualität ist das sicher nicht, wenn so ein Beleuchtungsteil made in China nach wenigen Jahren Ausfallerscheinungen zeigt. Ich bin dann mal auf die Ausfallmeldungen der chinesichen LED-Scheinwerfer gespannt. ;-)

Sollte besagtes Rücklicht nicht für einen vertretbaren Aufwand zu reparieren sein, dann kann ich - Optik hin oder her - das orginale BMW-LED-Rücklicht nur wärmstens empfehlen, das in Sachen Sichtbarkeit (wg. SMD-LEDs) und Qualität (made by Hella) allen anderen Zubehörleuchten weit voraus sein dürfte.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2436
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Touratech Doppelrücklicht

Beitragvon Roadster1962 » 28.09.2019, 10:45

SingleR hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere, hatten seinerzeit auch Hornig und Wunderlich diese Rücklichter im Programm. Evt. dort mal nachfragen.

Aber nix für ungut, Leute: ein Ausdruck von Qualität ist das sicher nicht, wenn so ein Beleuchtungsteil made in China nach wenigen Jahren Ausfallerscheinungen zeigt. Ich bin dann mal auf die Ausfallmeldungen der chinesichen LED-Scheinwerfer gespannt. ;-)

Sollte besagtes Rücklicht nicht für einen vertretbaren Aufwand zu reparieren sein, dann kann ich - Optik hin oder her - das orginale BMW-LED-Rücklicht nur wärmstens empfehlen, das in Sachen Sichtbarkeit (wg. SMD-LEDs) und Qualität (made by Hella) allen anderen Zubehörleuchten weit voraus sein dürfte.
Moin,
Wunderlich hatte nur ein schwülstiges Plastikteil im Angebot, optische Katastrophe!

Hornig guck ich noch mal, danke für den Tip.

Das originale hab ich damals gleich entsorgt, hat mir von Anfang an nicht gefallen. Das Touratech hat jetzt über 8 Jahre gehalten und außer der einen Kennzeichenbeleuchtung funktioniert alles. Im Nachhinein wär ich glücklicher gewesen wenn es 2-3 Jahre früher verreckt wäre, hätte es da noch neu kaufen können, nun leider nicht mehr.

Motorrad ist Hobby, da freu ich mich zwar wenn was lange hält aber deshalb was kaufen was mir nicht gefällt ? - nie im Leben.

Gruß
Christian

Gesendet von meinem AGS-L09 mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2931
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast