Neuer aus der Schweiz

Alle, die neu im Forum sind, bitte hier ein kurze Vorstellung schreiben.

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Graver800 » 29.07.2013, 13:43

Ja, ja,
es gibt hier halt auch "Verschiedenes" was einen nervt. Zum Glück muss man aber ja nicht jeden hier im Forum heiraten (so viel Geld, Zeit und Nerven hätt ich nicht).
Nutze einfach die "ignorieren" - Funktion und das Forumsmitglied "verschwindet".
Gruss
AP (ist das wieder warm hier...)
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1895
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Neuer aus der Schweiz

Werbung

Werbung
 

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon bikerfred » 29.07.2013, 14:24

@GT-Rider: Ich begrüße dich auch ganz herzlich im Forum und wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Freundin ^^

VG

Frank
bikerfred
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.07.2013, 14:24
Postleitzahl: 47445
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 02.08.2013, 20:03

Danke Für das Willkommen...

Ich habe nun gut 2000km mit der GT hinter mir und sie gefällt mir immer besser. Sie ist unscheinbar und unauffällig im besten Sinne. Wobei sich dahinter eben hervorragende Eigenschaften befinden. Ein super Allrounder, der nicht einfach zu toppen ist....

Meine Entscheidung für die GT war goldrichtig.
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Jörg Lutz » 02.08.2013, 20:12

Hallo GT-Rider,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Habe meine GT seit Anfang Mai und bis jetzt 5.500 km auf dem Tacho. Bin auch sehr zufrieden, leicht, handlich, geringer Spritverbrauch. Also ich kann mich auch nicht beklagen.

Viel Spaß mit der GT im Schweizer Kurvenkarussel.

Gruß Jörg Lutz
Jörg Lutz
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.05.2013, 20:54
Wohnort: Wesseling
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 02.08.2013, 20:16

Hallo Lutz

Hast du irgendwelche Veränderungen an dem Motorrad gemacht?
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Jörg Lutz » 02.08.2013, 20:47

Hi GT-Rider,

eigentlich nicht viel.
Ausser Bremshebelvergrößerung und Seitenständervergrößerung von Wunderlich sowie Navi Rider2013 und vom Händler LED Bremslicht montieren lassen. Fehlt jetzt noch der Kofferträger von sw-motech, den habe ich aber schon im Keller liegen. Da kommen dann die H&B Xplorer Alukoffer dran.
Ansonsten fällt mir nicht mehr viel Optimierungspotential ein.

Nächstes Jahr dann mal Gabelfedern und Federbein von Ölhins oder Wilbers.

Gruß Jörg Lutz
Jörg Lutz
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.05.2013, 20:54
Wohnort: Wesseling
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Werbung


Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 03.08.2013, 20:30

Ich habe bei der Einfahrkontrolle nun auch mein LED-Rücklicht montiert bekommen. Schönes Teil! Habe ansonsten bereits Vollausstattung inkl. Originalkoffer, sowie den BMW-Tankrucksack montiert. Zudem habe ich mir einen K&N LuFi und Accelerator gegönnt. Läuft jetzt noch ruhiger, reagiert spontaner auf Gasbefehle, läuft auch deutlich kühler... und hat (vor allem) im unteren Drehzahlbereich einfach eine bessere Füllung....
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Auslandswienerin » 04.08.2013, 10:57

Hallo lieber Wilhelm,
Auch von mir ein herzliches Willkommen aus der Schweizer Randzone...
Ich hab jetzt seit fast 8 Wochen mein GT Mäuschen und in etwa 4000km runtergewuselt. Bin auch wirklich wahnsinnig happy mit dem Teil, hatte vorher die ST und bin also eh schon verwöhnt von diesem Motorradkonzept und tatsächlich die GT kann alles noch um den Tick besser
...ausser: die Abwärme im Kniebereich ( addiert mit den Temperaturen in den letzten 3 Wochen hab ich regelrechte rote Stellen) denn das mehr an Verkleidung lenkt die Motorwärme jetzt stärker in den Bein und Sitzbereich. (Verzeihung Jungs aber kriegt Ihr den da keine Spiegeleier???) war meine alte ST im Sommer ab 26 Grad schon recht ungemütlich aber die neue :( .... Oder bin ich einfach nur ein Weichei ??? :shock:
So und jetzt zu dem Punkt lieber Wilhelm zu dem ich dich unbedingt fragen muß: du schreibst da was von einer niedrigeren Temp. durch den anderen Luftfilter ... wie ist das zu verstehn: ist die Betriebstemperatur des Motors dadurch geringer oder nur die Abgaswärme? Leistungsgewinn ist ja natürlich nie ein Fehler aber hauptsächlich wär mir die Verringerung der Betriebstemp wegen meines Leidensdrucks stärker im Fokus.
Vielleicht kannst du mich aufklären, hab mich mit dem Thema Leistungsoptimierung nie beschäftigt.
Mein Tuningehrgeiz geht eher in Richtung Ergonomie und Fahrwerksoptimierung. Hab schon ein Wilbersfahrwerk drin, einen Schnitzerlenker dran und einen Schnitzerauspuff drauf (auch dran natürlich) ....ach ja und wegen der Schönheit auch ein bisschen Karbon rundrum ..... :D
LG Inge
Auslandswienerin
 
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2011, 21:00
Postleitzahl: 72160
Land: Deutschland
Motorrad: F650GS,F800GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 04.08.2013, 17:36

Hallo Inge

Gerne moechte ich dir erzaehlen warum ich was gemacht habe...

Den Luftfilter habe ich eingesetzt, weil ich bereits Jahrzehnte auswaschbare K&N Filter fahre. Frueher brachten diese an Vergasermotoren, vor allem natuerlich in Verbindung mit geaenderten Auspuffanlagen auch Leistung. Heute tun sie das aber nicht mehr ganz so einfach und bei unseren Einspritzern fuehrt NUR ein LuFi mit erhoehtem Luftduchsatz prinzipiell leider sogar zur Abmagerung des Gemisches. Dieses aber wuerde nur zu einer weiteren Temperaturerhoehung im Motor, wie auch im Abgassystem fuehren. Das moechte aber natuerlich niemand. Man braucht sich bei dieser Veraenderung aber keine Gedanken machen, da dieses von der Motorelektronik erkannt und korrigiert wird.

Was bleibt ist dann einfach der beinahe unendlich lange wiederverwendbare LuFi, der selber ausgeklopft und anschliessend ausgewaschen werden kann. K&N gibt wohl eine Laufleistung von 1.600.000km an. Also fuer mich ein oekologischer und auch oekonomischer Grund ihn zu fahren......

Anders sieht es mit dem Accelerator (sol2.be) aus. Dieser gibt der Elektronik einen geaenderten Lufttemperaturwert vor, worauf die Elektronik mit einer Anfettung des Gemisches im "open loop" Betrieb reagiert. Dieser Wert ist durch die Elektronik selber NICHT zu korrigieren, da es keine weitere Kontrolle dieses Wertes mehr gibt und bleibt somit auch bestehen. Das haben viele, die sowas selber fahren selber berichtet. In meiner Harley hatte ich sowas schon erfolgreich ueber zig-tausend Km erfahren duerfen. Das Ergebnis ist ein ruhigerer und weicherer Motorlauf, sowie eine bessere Gasannahme und Fuellung, da der Motor immer etwas mehr Sprit bekommt. Somit wird die Motor- und Oeltemperatur, wie auch die Abgastemperatur verringert. Also genau das was du moechtest. Ich habe bei der GT zum Service zurueck gewechselt und ich konnte auch da den Effekt wieder erleben. Ich habe genau die Hitze aus der Oeffnung, wie du beschrieben hast wieder deutlich staerker wahrgenommen und beim Stop- and Go in der Stadt wurde der Luefter deutlich schneller, oefter und laenger aktiv. Da die heutigen Motoren sehr mager abgestimmt sind, kommt es immer eher zu einer zu starken Abmagerung, statt zu einer Ueberfettung. Ich fahre auch deutlich hoeher als 2000m rauf hier in der Schweiz und hatte diesbezueglich nie ein Problem. Fuer mich ist zudem sehr entscheidend das der Motor nicht so heiss laeuft und somit einen geringeren Verschleiss erfaehrt. Die reduzierte Motortemperatur durch Einsatz solch einer Loesung wurde durch diverse Motorradfahrer, welche gute Oelthermometer fahren deutlich nachgewiesen. Zudem berichten die meisten Leute das sie, trotzt einer Anfettung des Gemisches KEINEN hoeheren Spritverbrauch haben, was die Theorie des oekonomischeren und reibunsaermeren Motorlaufs weiter bestaetigt. Auch ich habe das, bei meiner Harley, wie jetzt auch bei meiner GT erlebt. Bei extrem heissen Temperaturen habe ich sogar bis zu 0,2l WENIGER Spritverbrauch gemessen.

Ich hoffe meine doch recht laienhaften Erklaerungen helfen es zu verstehen

P.S. Was ist das genau fuer ein Lenker und welche Veraenderungen bringt er mit sich?
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Auslandswienerin » 04.08.2013, 18:50

Vielen dank für die sehr verständliche Erklärung, paradox das da der Spritverbrauch gleich oder sogar geringer wird... Woodoo!!! :wink:
So hier aber der link zu meiner Ausstattung (habe das gesamte Schnitzer Programm auf meiner Maschine verbaut, außer dem Filter - könnte jetzt aber noch kommen...):
http://www.ac-schnitzer.de/bmw-motorraeder/produkte/modelle/f-800-serie/f-800-gt/allgemeine-info/
Da ich untergroß bin ist diese Lenkervariante top fürs handling und natürlich die variable Griffeinstellung detto.
Ansonsten hab ich noch Zusatzscheinwerfer von Motobozzo, abgesattelten Sitz von Kahedo und die zwar kleineren aber viel harmonischer passenden Sportkoffer von der R ( die von der ST passen im Auspuffbereich nicht). Das da weniger reinpasst stört nur wenn mein Mann nicht mit seiner 1600er mitfährt... der hat Stauraum für zwei :D
So jetzt hab ich hoffentlich deinen Abend gerettet und du hast genug zum schmöckern im Schnitzerkatalog
Lg Inge
Auslandswienerin
 
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2011, 21:00
Postleitzahl: 72160
Land: Deutschland
Motorrad: F650GS,F800GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 04.08.2013, 22:37

Hallo

Tja, so paradox finde ich das gar nicht und eine "weisse" Variante von Voodoo habe ich auch oft und für vieles parat..... :wink:

Ich bin mit 1,91m nicht eben ganz klein und eine Lenkerveränderung müsste für mich einfach nur etwas höher sein, ohne halt Probleme mit der Verkleidung und natürlich der Zulassung zu bekommen. Koffer habe ich die Originalen, grossen dran. Nicht schön, aber sehr zweckmässig... 8)

Aber der Endschalldämpfer sieht SEHR GUT aus.... :mrgreen:

P.S. War mit meiner Frau noch eine schöne Runde drehen, heute Abend. Insofern war das eh schon ein schöner Tages- und Wochenendabschluss... :D
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon Auslandswienerin » 05.08.2013, 10:27

Servus Wilhelm,
Also der Lenker ist 6cm höher, 4cm näher und 3cm breiter. Er hat ABE sollte aber vom :) eingebaut werden da die Züge verlängert werden müßen.
Ob er für dich angenehmer ist mußt du selber probieren. Für mich mit 160cm Größe ist das näherrücken des Lenkers eine Entlastung für meine Handgelenke und da natürlich auch meine Arme entsprechend kurz sind, hab ich jetzt eine lockerere Sitzhaltung im Oberkörper was in Kurven und beim rangieren für viel Beweglichkeit sorgt.
Bei deiner Größe könnte eine Entlastung deines Rückens spürbar sein, weil du dann aufrechter sitzen kannst.
Allerdings wirst du dann nicht um eine höhere Scheibe rumkommen. Da sind wir auch schon dran und haben mit der Firma Puig in Barcelona Kontakt aufgenommen. Die haben so eine Scheibe für die GT im Programm, allerdings erst ab Mitte Sept. lieferbar und den Preis kenn ich auch noch nicht.... Wir werden sehn...
Ja und der Auspuff ist ein Träumchen fürs Auge und noch mehr fürs Ohr... Klingt superbassig, sorgt für Gänsehaut :wink:
So und jetzt einen schönen Arbeitstag, ist ja bald wieder Abend um noch eine Runde zu drehn....
LG Inge
Auslandswienerin
 
Beiträge: 30
Registriert: 08.02.2011, 21:00
Postleitzahl: 72160
Land: Deutschland
Motorrad: F650GS,F800GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 05.08.2013, 19:53

Aufgrund mehrerer Anfragen...Wer einen Accelerator für die GT bestellen möchte, der muss "other bike" waehlen und dann einfach BMW F 800 GT in die Benachrichtigungsmaske eingeben , da die GT noch nicht gelistet ist.....
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon GT-Rider » 16.07.2017, 12:44

Hallo, da bin ich mal wieder. Habe die GT heute genau seit 4 Jahren.... :mrgreen:

Ich "fahre" die GT also immer noch. Leider komme ich aus familiären Gründen recht selten dazu und habe gestern erst die 6000km geknackt. Seit der Einfahrkontrolle wurde bisher kein weiterer Service gemacht, aber ich denke das ich ihr nun mal wieder neues Öl und neue Bremsflüssigkeit spendiere. Hatte letzte Woche bei einem Händler angefragt um einen Service machen zu lassen....Der nächste Termin ist erst in ca. 2 Monaten frei....

Die Reifen sind immer noch die Originalen an denen ich auch nicht wirklich was auszusetzen habe bei meinem Fahrstil. Profil sieht noch gut aus.... Mache mir jetzt aber doch Gedanken, was ich da dann wieder drauf mache. Wieder einen Z8 (aus China?), einen Angel GT, oder einen der neueren Dunlop Roadsmart 3 und Conti Road Attack 3? Habe das in letzter Zeit gar nicht verfolgt. Er soll gar nicht viel "können" in Bezug auf Sportlichkeit. Ich möchte einen unauffälligen, ausgewogenen Allroundreifen der nirgends (!) schwächelt und auch so eine Laufleistung wie der Z8 (ich gehe hinten von mindestens 8000km aus) hat. Vielleicht hat ja einer von euch noch einen Tipp, bzw. Erfahrungswert auf der F800..

Gehe nachher mal eine Runde fahren und wünsche euch einen schönen Sonntag.
Gruss, Wilhelm
Benutzeravatar
GT-Rider
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.07.2013, 16:21
Postleitzahl: 3510
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Neuer aus der Schweiz

Beitragvon acron » 19.07.2017, 11:58

GT-Rider hat geschrieben:Mache mir jetzt aber doch Gedanken, was ich da dann wieder drauf mache. Wieder einen Z8 (aus China?), einen Angel GT, oder einen der neueren Dunlop Roadsmart 3 und Conti Road Attack 3?


Hi Rider,

Bezüglich der Metzeler Reifen möchte ich dir den Metzeler Roadtec Z8 oder 01? Thread empfehlen.
Fazit der meisten Fahrer ist - denke - ich dass der Z0 der bessere Reifen ist (ich kenne den Z8 nicht, finde den Z0 aber super :!: ). Er sollte auch lange halten. Es gibt allerdings ein Rollgeräusch um 50km/h rum, das manche stört.

Natürlich gibt es noch weitere Threads zu anderen Reifen/-herstellern...

Gute Fahrt mit den aktuellen und den neuen Schluppen! ;-)
Grüße Joe
acron
 
Beiträge: 38
Registriert: 11.11.2016, 09:33
Postleitzahl: 52072
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S

Vorherige

Zurück zu Neuvorstellung - Gästebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast