Hallo aus Niederösterreich!

Alle, die neu im Forum sind, bitte hier ein kurze Vorstellung schreiben.

Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon Fredi84 » 04.10.2017, 15:31

Hallo,

ich bin derzeit noch Besitzer einer Yamaha MT-10, und verkaufe sie am Wochenende. Danach werde ich mir eine 2017er BMW F800R zulegen.

Gründe des Umstiegs sind u.a. der bessere Spritverbrauch (mehr Reichweite) und der bessere Soziusplatz.

Ich fahre jetzt schon so einige Jahre und bisher hatte ich nur japanische Motorräder, das hier wird mein erstes deutsches. Bin schon sehr gespannt. Wird auch mein erster Zweizylinder :)

Liebe Grüße

Fredi
Fredi84
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2017, 21:28
Postleitzahl: 2453
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Hallo aus Niederösterreich!

Werbung

Werbung
 

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon ao6869 » 04.10.2017, 22:23

Dann mal herzlich willkommen ThumbUP
Aber Dir ist klar, dass Dir da knapp 70 Pferdchen abhanden kommen ;-)

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 126
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon Fredi84 » 05.10.2017, 04:21

Das ist mir klar, und der CP4 Motor hat auch echt viel Emotion in sich stecken!

Allerdings ärgere ich mich auch ständig, dass ich die MT-10 so an der Leine fahren muss. Kaum fängst du an zu beschleunigen musst du schon wieder bremsen, sonst hab ich Angst den Schein zu verlieren scratch

Da fahre ich lieber ein langsameres Modell schnell, als ein schnelles langsam. Bin ja jetzt schon so einiges gefahren in den wenigen Jahren.

Hornet S, CBR 600F, GSXR600, ZX6r 636, MT10
Fredi84
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2017, 21:28
Postleitzahl: 2453
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon EFANNGETE » 06.10.2017, 16:02

Hallo Fredi,
herzlich Willkommen.

Das nenne ich mal eine vernünftige Einstellung! ThumbUP Ich hoffe dir macht die neue R genauso viel Spaß & Freude!

LG Efanngete
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 81
Registriert: 03.10.2016, 15:40
Wohnort: Horb
Postleitzahl: 72160
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT/2015

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon ArminF » 07.10.2017, 19:41

Sei gegrüßt Fredi,

deine Entscheidung bleibt für mich ein Rätsel, denn ich habe immer wieder mit dem Gedanken gespielt, den von dir beschriebenen Weg in die andere Richtung zu gehen. Die F ist sicherlich eine tolle Maschine für den Alltag. Die Sitzposition ist ähnlich, wobei der Soziuskomfort für die F spricht. Aber auch sie ist schnell genug, um den Führerschein in ernste Gefahr zu bringen. Hut ab vor dieser Entscheidung. Spritverbrauch hat mich bisher vor diesem Wechsel bewahrt. Ich habe ein Wohnmobil, dass vergleichbare Verbrauchswerte aufweist.

Viel Spaß mit der F800R. Vielleicht sieht man sich mal auf der Straße

Grüße von der Schwäbischen Alb


Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.01.2017, 13:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon Fredi84 » 07.10.2017, 22:18

Ich fahre 110km zur Arbeit jeden Tag, d.h. ich muss die MT-10 eigentlich jeden Tag auftanken...........das nervt auf Dauer ungemein.

Im Urlaub bin ich mit meiner Frau auf einen kleinen Motorrad eine Tour gefahren und das hat überraschend viel Spaß gemacht. So kam dann eins zum anderen :)
Fredi84
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.10.2017, 21:28
Postleitzahl: 2453
Land: Oesterreich
Motorrad: F800R

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Werbung


Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon ArminF » 08.10.2017, 13:28

Hallo Fredi,

mit meiner Aussage wollte ich nicht implizieren, dass die F keinen Spaß machen würde, nur beginnt dieser erst ab der 5000-Markierung auf dem Drehzahlmesser. Du wirst sicherlich viel Freude mit Der F haben und diese schwindet nicht beim Anblick der nächsten Tankstelle.

Grüße

Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.01.2017, 13:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Hallo aus Niederösterreich!

Beitragvon Viennabiker » 29.10.2017, 23:08

Ich bin vor kurzem von der F800R nach 33000 km auf eine XSR 900 umgestiegen.
Ja, der Verbrauch ist bei der F800R wirklich niedrig, aber der Motor kann mit dem Konstantfahrruckeln ganz schön nerven, andererseits ist der 3-Zylinder eine Wucht --> Laufkultur, Druck überall, geiler Sound. Vielleicht ist das ja bei EURO 4 und E-Gas besser geworden, aber die Leistung wirst du vermissen.

Eine Tracer 900 braucht auch nicht mehr als die F800R, bin mal mit einem Kumpel einige Tage unterwegs auf Tour gewesen unser Verbrauch lag immer bei +/ 4,5 l und zügiger Fahrweise.

Überleg dir die Tracer, kostet nicht mehr bietet aber mehr.
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2013, 18:31
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1130
Land: Oesterreich
Motorrad: F 800 R


Zurück zu Neuvorstellung - Gästebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hansi64 und 2 Gäste