Noch einer aus dem Bergischen

Alle, die neu im Forum sind, bitte hier ein kurze Vorstellung schreiben.

Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 08.02.2018, 15:37

Einen wunderschönen guten Tag.
Ich wollte mich hier auch mal vorstellen.
Ich komme auch aus dem Bergischen und möchte mir bald die, nach längerem lesen sowohl hier im Forum als auch über Onkel google, die F800GT statt ST zulegen, da ich leider zwei linke Hände habe. Aber das kann sich ja noch bessern.
Eine Maschine kann ich mir leider erst ende März anfang April besorgen. Muss da noch ein wenig meine Ersparnisse vergrößern :shock:
Ich bin ein Ganzjahresfahrer (außer bei Schnee und Glätte). Fahre zur Zeit aber noch einen sogenannten Dreirad Roller mit 30 PS.
Freue mich hier das Forum entdeckt zu haben und hoffe hier noch viele nützliche und hilfreiche Tipps zu ergattern ;-)
Was ich mich schon bereits frage, ob ich sicherheitshalber zum Händler gehen soll, oder ob Scheckheft gepflegtes von Privat auch geht? Habe eben nicht so viel Erfahrung.

Nun denn.
LG
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Noch einer aus dem Bergischen

Werbung

Werbung
 

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Lord McFadden » 08.02.2018, 17:05

Moin und Willkommen von einem weiteren Forenneuling! :D

Brolly hat geschrieben:...Ich bin ein Ganzjahresfahrer (außer bei Schnee und Glätte). Fahre zur Zeit aber noch einen sogenannten Dreirad Roller mit 30 PS.

Daumen hoch! Obwohl 90-PS-Motorrad schon was anderes sind als 30 Dreiradroller-PS.
Nur ein Tipp: fahr mit dem Motorrad nicht, wenn Salz gestreut ist - das ist der natürliche Feind der Karosserie!
Freue mich hier das Forum entdeckt zu haben und hoffe hier noch viele nützliche und hilfreiche Tipps zu ergattern ;-)
Was ich mich schon bereits frage, ob ich sicherheitshalber zum Händler gehen soll, oder ob Scheckheft gepflegtes von Privat auch geht? Habe eben nicht so viel Erfahrung.

In deinem Fall rate ich zum Händler, denn der gibt Garantie!
Bei einer gebrauchten hast du erstmal ein halbes Jahr Ruhe und bei einer neuen sogar bis zu 4 Jahren (durch Garantieverlängerung)!

In der Zeit kann man sich überlegen, entweder das eine oder andere selber zu machen, oder zu erkennen, dass die heutige Technik das eigene Schrauberkönnen doch übersteigt... ;-)
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Postleitzahl: 25872
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 08.02.2018, 22:04

Lord McFadden hat geschrieben:Moin und Willkommen von einem weiteren Forenneuling! :D

Brolly hat geschrieben:...Ich bin ein Ganzjahresfahrer (außer bei Schnee und Glätte). Fahre zur Zeit aber noch einen sogenannten Dreirad Roller mit 30 PS.

Daumen hoch! Obwohl 90-PS-Motorrad schon was anderes sind als 30 Dreiradroller-PS.
Nur ein Tipp: fahr mit dem Motorrad nicht, wenn Salz gestreut ist - das ist der natürliche Feind der Karosserie!
Freue mich hier das Forum entdeckt zu haben und hoffe hier noch viele nützliche und hilfreiche Tipps zu ergattern ;-)
Was ich mich schon bereits frage, ob ich sicherheitshalber zum Händler gehen soll, oder ob Scheckheft gepflegtes von Privat auch geht? Habe eben nicht so viel Erfahrung.

In deinem Fall rate ich zum Händler, denn der gibt Garantie!
Bei einer gebrauchten hast du erstmal ein halbes Jahr Ruhe und bei einer neuen sogar bis zu 4 Jahren (durch Garantieverlängerung)!

In der Zeit kann man sich überlegen, entweder das eine oder andere selber zu machen, oder zu erkennen, dass die heutige Technik das eigene Schrauberkönnen doch übersteigt... ;-)


Kann man da nicht Vorsorgen? Also z.B. mit Politur, Wachs und wöchentlichen erst kaltem abduschen und danach normaler Reinigung? Es ist nämlich so, das ich schon sehr auf ein Krad angewiesen bin und nur im Notfall (Glätte,Schnee) eben anderweitig schaue wie ich zur Uni / Arbeit komme. Gestreut wird ja leider so gut wie immer :/
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Lord McFadden » 09.02.2018, 07:50

Brolly hat geschrieben:Kann man da nicht Vorsorgen? Also z.B. mit Politur, Wachs und wöchentlichen erst kaltem abduschen und danach normaler Reinigung? Es ist nämlich so, das ich schon sehr auf ein Krad angewiesen bin und nur im Notfall (Glätte,Schnee) eben anderweitig schaue wie ich zur Uni / Arbeit komme. Gestreut wird ja leider so gut wie immer :/

Nö, leider nicht! Das ist ratzfatz abgewaschen/-geschmirgelt!
Trotzdem wirst Du nach JEDER Fahrt putzen müssen!
In dem beschriebenen Fall schlage ich Dir ein Wintermotorrad vor! Das machen viele.
Im Sommer mit der guten Maschine unterwegs und im Winter was älteres, zuverlässiges, nicht teurer als 1000€. Daran kann man dann auch seine Schrauberkünste vergrößern, denn auch bei so einer Maschine wirkt das Salz - tut halt nur nicht so weh, da sowieso schon altes Motorrad!
Aus eigener Erfahrung eignet sich die xj600 gut dazu.
Denk mal drüber nach! :D
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Postleitzahl: 25872
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 09.02.2018, 10:17

Lord McFadden hat geschrieben:
Brolly hat geschrieben:Kann man da nicht Vorsorgen? Also z.B. mit Politur, Wachs und wöchentlichen erst kaltem abduschen und danach normaler Reinigung? Es ist nämlich so, das ich schon sehr auf ein Krad angewiesen bin und nur im Notfall (Glätte,Schnee) eben anderweitig schaue wie ich zur Uni / Arbeit komme. Gestreut wird ja leider so gut wie immer :/

Nö, leider nicht! Das ist ratzfatz abgewaschen/-geschmirgelt!
Trotzdem wirst Du nach JEDER Fahrt putzen müssen!
In dem beschriebenen Fall schlage ich Dir ein Wintermotorrad vor! Das machen viele.
Im Sommer mit der guten Maschine unterwegs und im Winter was älteres, zuverlässiges, nicht teurer als 1000€. Daran kann man dann auch seine Schrauberkünste vergrößern, denn auch bei so einer Maschine wirkt das Salz - tut halt nur nicht so weh, da sowieso schon altes Motorrad!
Aus eigener Erfahrung eignet sich die xj600 gut dazu.
Denk mal drüber nach! :D


Klar hört sich das gut an, aber ich weiss nicht ob ich da meine Frau überreden kann. Wenn wir jetzt bald eine ST/GT holen, was bis max. 6000€ kosten darf, glaube ich, wird meine Frau nicht so begeistert sein, noch ein Motorrad zu holen...
Aber an sich eine gute Idee!
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 09.02.2018, 13:21

Ich hätte noch eine Frage. Da ich sehe das die GT doch wohl ein wenig zu teuer sind bzw. meistens ohne Koffersystem und hohe Laufleistung, wird es eher in Richtung ST gehen, schade! Aber egal!
Ich habe hier oder in einem anderem Forum gelesen, das man bestimmte Bj vermeiden sollte. WElche waren das oder anders gefragt, ab welchem Baujahr kann man bedenkenlos zuschlagen? War das ab 2009 oder 2010 ?
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Werbung


Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Roadster1962 » 09.02.2018, 14:21

Moin,
ab 2010 sollten eigentlich alle Kinderkrankheiten erledigt sein. Hinterachsproblematik angeblich bereits ab 2009 aber ein Freund von mir hatte dann doch mit der 2009er ein defektes Lager.

Hab mir letzten Herbst eine 2011er ST gekauft nachdem meine 2006er S verreckt ist. Inkl. Koffer für 4.250,00 Euro - Nur mal so als Anhaltspunkt.

Die GT käme für mich nicht in Betracht, ist mir persönlich zu fett.
Erinnert mich - im Vergleich zur schlanken S/ST - immer an einen armen Frosch mit Strohhalm im A.... plemplem winkG

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2751
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 09.02.2018, 23:33

Roadster1962 hat geschrieben:Moin,
ab 2010 sollten eigentlich alle Kinderkrankheiten erledigt sein. Hinterachsproblematik angeblich bereits ab 2009 aber ein Freund von mir hatte dann doch mit der 2009er ein defektes Lager.

Hab mir letzten Herbst eine 2011er ST gekauft nachdem meine 2006er S verreckt ist. Inkl. Koffer für 4.250,00 Euro - Nur mal so als Anhaltspunkt.


Die GT käme für mich nicht in Betracht, ist mir persönlich zu fett.
Erinnert mich - im Vergleich zur schlanken S/ST - immer an einen armen Frosch mit Strohhalm im A.... plemplem winkG

Gruß

Christian

Was für eine Km Laufleistung hatte der Motor ? War das von Privat oder Händler ?
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Graver800 » 10.02.2018, 01:46

Na denn willkommen aus Haan nach Remscheid. Ich bin zwar ein Schönwetterfahrer mit GANZ wenig Fahrleistung - aber vielleicht trifft man sich ja mal. Viel Erfolg mit deiner Entscheidung...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1927
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon pogibonsi » 10.02.2018, 08:06

Hallo Brolly,

Du fährst doch schon einen Dreirad Roller und so wie ich dich verstehe diesen ganzjährig. Also solltest Du doch Erfahrung haben mit Salz auf euren Straßen und den Auswirkungen?!

Behalte doch einfach deinen Roller für ganz schlechte Straßenbedingungen und die Neue GT/ST fährst Du, wenn das Salz weg ist. Klar das wird teurer wie nur ein Moped, weil Du halt Versicherung, Steuern und Reparaturen weiter für den Roller zahlen musst, aber das solltet ihr doch Pi mal Daumen überschlagen können und sollte die Rechnung halbwegs aufgehen, dann sollte auch deine Frau keine Argumente mehr dagegen haben....
Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
pogibonsi
 
Beiträge: 94
Registriert: 21.07.2017, 11:10
Postleitzahl: 27793
Land: Deutschland
Motorrad: F700GS

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Brolly » 10.02.2018, 14:17

pogibonsi hat geschrieben:Hallo Brolly,

Du fährst doch schon einen Dreirad Roller und so wie ich dich verstehe diesen ganzjährig. Also solltest Du doch Erfahrung haben mit Salz auf euren Straßen und den Auswirkungen?!

Behalte doch einfach deinen Roller für ganz schlechte Straßenbedingungen und die Neue GT/ST fährst Du, wenn das Salz weg ist. Klar das wird teurer wie nur ein Moped, weil Du halt Versicherung, Steuern und Reparaturen weiter für den Roller zahlen musst, aber das solltet ihr doch Pi mal Daumen überschlagen können und sollte die Rechnung halbwegs aufgehen, dann sollte auch deine Frau keine Argumente mehr dagegen haben....


Ja so wird das auch jetzt gemacht. Dann wird der ST nur als Saison angemeldet.

@Graver800
Ja klar, man kann auch gerne zusammen Touren fahren :)
Brolly
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2018, 14:34
Postleitzahl: 42855
Land: Deutschland
Motorrad: noch keins

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Lord McFadden » 10.02.2018, 15:55

Brolly hat geschrieben:...Ja so wird das auch jetzt gemacht. Dann wird der ST nur als Saison angemeldet.

ThumbUP
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Postleitzahl: 25872
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: Noch einer aus dem Bergischen

Beitragvon Roadster1962 » 11.02.2018, 12:27

Brolly hat geschrieben:Was für eine Km Laufleistung hatte der Motor ? War das von Privat oder Händler ?


Moin,
hat 22.000 Km drauf, nagelneue Reifen, unbenutze Koffer und einen ABM-Superbikelenker (der allerdings nicht dran bleibt, hab schon einen ST-Lenker hier liegen), gekauft bei einem KTM-Händler in Ingolstadt.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2751
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST/S+Pegaso


Zurück zu Neuvorstellung - Gästebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast