Airbag

Alles was man als Motorradfahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Airbag

Beitragvon ronne » 23.02.2015, 10:11

Hallo,
ich hatte mich gestern auf der Messe mit dieser Helite Airbagweste vertraut gemacht und bin soweit schwer begeistert von dem Teil.
Wollte mal in die Runde fragen ob schon jemand Erfahrungen gemacht hat. Speziell Tragekomfort, Reinigung und Pflege.
Sie kamm mir hinten sehr lang vor was aber so gewollt sein soll. Kann mir gut vorstellen das das beim fahren auf die Dauer nervt oder irre ich da?
Gerne auch Infos zu anderen Herstellern.
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 16:26
Motorrad: F800GS MÜ

Airbag

Werbung

Werbung
 

Re: Airbag

Beitragvon oilonice » 23.02.2015, 17:03

Grundsätzlich ist Sicherheit immer ne gute Sache, nur irgendwann wird es zu aufwendig. Speziell im Sommer kann ich mir so ne Airbagweste nur schwer vorstellen. Hab auch mal sowas anprobiert....

So ne Dainese Jacke mit integriertem System könnte ich mir irgendwann vorstellen.....die funkgesteuert über Fahrzeugsensoren arbeitet.

Beim Motorrad ist der Zugewinn an Sicherheit sowieso immer relativ marginal. 50cm Knautschzone, wie beim Auto wird man auf absehbare Zeit nicht bekommen....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: Airbag

Beitragvon schnecke » 23.02.2015, 18:55

Das so eine solche weste im fall der fälle ein plus an sicherheit bringt steht außer frage. Ich denke jedoch, dass sie speziell im sommer auch zur belastung wird. Zusätzliches gewicht, zusätzliche wärmeisolierung und die lüftung der bekleidung darunter wird auch nicht mehr funktionieren. Also eine höhere belastung für den fahrer was sich negativ auf kondition und konzentration auswirkt. Was hier höher anzurechnen ist weis ich nicht. Ich denke aber das eine solche weste auch nachteile bringt die beachtet werden sollten.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 18:00
Motorrad: F 800 R

Re: Airbag

Beitragvon Dj Bubi » 23.02.2015, 19:03

Schließe mich meinem "Vorschreiber" voll und ganz an scratch
Benutzeravatar
Dj Bubi
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.11.2013, 22:17
Motorrad: F800R

Re: Airbag

Beitragvon luckyludl » 23.02.2015, 21:57

Ich habe mir eine kurz vor Weihnachten gekauft. Leider beginnt erst die Saison am kommenden Sonntag, sofern Salz und Schnee mein Umland einigermaßen verlassen haben.
Musste die reguläre größte Größe nehmen, da meine Jacke schon XL ist. Jedoch passt sie sehr gut drüber und braucht man nicht separat ausziehen. Tragekomfort soweit ich beim "Trockentest" ausprobiert habe für mich sehr gut.
Mein erstes Langzeiterlebnis werde ich in der 2. März-Hälfte machen, wenn ich eine Tagestour von knapp 700 km mache.
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 15:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: Airbag

Beitragvon ronne » 24.02.2015, 22:17

Welche hast du denn gekauft?
Ich tendiere ja zu Helite. Weiss nur noch nicht ob so eine Signalfarbe. Man ist da schon festgelegt. Schwarz wäre da schon unauffälliger.
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 16:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: Airbag

Werbung


Re: Airbag

Beitragvon luckyludl » 25.02.2015, 00:10

ronne hat geschrieben:Welche hast du denn gekauft?
Ich tendiere ja zu Helite. Weiss nur noch nicht ob so eine Signalfarbe. Man ist da schon festgelegt. Schwarz wäre da schon unauffälliger.
ronne

Richtig die Helite, in gelb. Schwarz wollte ich wegen meinen schwarzen Klamotten nicht, außerdem wirst Du durch eine Signalfarbe vielleicht doch eher von Blindgängern gesehen. winkG
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 15:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: Airbag

Beitragvon Anduin » 25.02.2015, 08:35

ronne hat geschrieben:Richtig die Helite, in gelb. Schwarz wollte ich wegen meinen schwarzen Klamotten nicht, außerdem wirst Du durch eine Signalfarbe vielleicht doch eher von Blindgängern gesehen


Der Blindgänger schießt dich trotzdem ab, aber die Rettungskräfte finden dich schneller..... :D

YES, wir haben einen würdigen Nachfolger für den Warnwesten Fred!

Schmunzelnde Grüße
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwieriger. (K.Tucholsky)
Benutzeravatar
Anduin
 
Beiträge: 765
Registriert: 02.09.2009, 20:26
Wohnort: Paderborn
Motorrad: F800ST

Re: Airbag

Beitragvon luckyludl » 25.02.2015, 10:38

Anduin hat geschrieben:
ronne hat geschrieben:Richtig die Helite, in gelb. Schwarz wollte ich wegen meinen schwarzen Klamotten nicht, außerdem wirst Du durch eine Signalfarbe vielleicht doch eher von Blindgängern gesehen


Der Blindgänger schießt dich trotzdem ab, aber die Rettungskräfte finden dich schneller..... :D

YES, wir haben einen würdigen Nachfolger für den Warnwesten Fred!

Schmunzelnde Grüße

Das war aber nicht ronne, der den Artikel ergänzte, sondern luckyludl. ThumbUP
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 15:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: Airbag

Beitragvon Nestragon » 09.03.2015, 22:27

Ich bin auch interessiert aber noch nicht ganz überzeugt. 500 € ist auch schon ein Wort. Hat jemand noch weitere Erfahrungen gemacht? Werde wohl bei Gelegenheit zum Händler fahren und mir das mal anschauen. Vielleicht gibt es dann bald noch einen Warnwesten Olaf (falls das nicht zu schlimm ausschaut scratch ).
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Motorrad: F800R

Re: Airbag

Beitragvon Flo800GT » 11.03.2015, 17:28

Es gibt die Airbag-Westen auch in dezentem Schwarz, keine Angst. ;-)
Zumindest die von Helite und Dainese.
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 18:56
Wohnort: Sachsen
Motorrad: R1200GS

Re: Airbag

Beitragvon Nestragon » 16.03.2015, 10:46

Wollte den Interessierten kurz meine Erfahrung mitteilen. Am Sonntag war ich bei der BMW Saisoneröffnung beim Freundlichen, dort war auch ein Vertreiber der Helite-Airbagwesten. Ich konnte mir die Westen, sowohl das "alte" Modell, als auch das Modell Turtle anschauen. Beide machen einen soliden Eindruck. Das "alte" Modell (Airnest) ist 100 € günstiger (zw. 450 und 500 €), aber es verfügt nur über einen mickrigen Rückenprotektor. Falls man aber schon einen guten, über den ganzen Rücken gehenden Protektor hat, kann man den kleinen der Weste rausnehmen und hat eine vollfunktionsfähige Weste. Die Konstruktion Turtle kann ohne Rückenprotektor getragen werden. Hierbei ist der Rücken vollkommen durch einen großen auf dem Airbag sitzenden Protektor geschützt. Dies soll besser vor punktuellen Einschlägen schützen. Die mechanische Auslösung sehe ich zumindest für den Übergang noch als Vorteil, da keinerlei Akkuprobleme usw. auftreten können, außerdem kann die Reißleine beliebig kurz eingestellt werden. Die Wiederinstandsetzung nach einem Unfall (falls keine weiteren Schaden vorhanden sind) ist kinderleicht durch das Tauschen der CO2 Patrone zu machen.

Das Highlight war, dass ich das alten Modell (da ich einen guten Rückenprotektor habe) am Selbstversuch testen konnte. Das hat mich letztlich überzeugt. Der Körper wird eingeengt und versteift vor allem sehe ich einen Vorteil im Schutz der Brust und der Einschränkung der Kopf/Helmbewegungen.

Natürlich gibt es auch Situationen bei denen die Weste nicht auslöst - solange man bei einem Unfall am Motorrad verbleibt. Dies ist bei den elektrischen Systemen der Vorteil. Hoffen wir, dass wir nie in die Situation kommen eine solche Weste zu brauchen (egal ob wir sie haben oder nicht). Somit allzeit unfallfreie Fahrt!

Nichtsdestoweniger habe ich mir nun eine zugelegt...für die bessere Sichtbarkeit in knalligem gelb....bitte nicht steinigen arbroller
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Motorrad: F800R

Re: Airbag

Beitragvon sp4tzel » 16.03.2015, 16:42

Nestragon hat geschrieben:Wollte den Interessierten kurz meine Erfahrung mitteilen. Am Sonntag war ich bei der BMW Saisoneröffnung beim Freundlichen, dort war auch ein Vertreiber der Helite-Airbagwesten. Ich konnte mir die Westen, sowohl das "alte" Modell, als auch das Modell Turtle anschauen. Beide machen einen soliden Eindruck. Das "alte" Modell (Airnest) ist 100 € günstiger (zw. 450 und 500 €), aber es verfügt nur über einen mickrigen Rückenprotektor. Falls man aber schon einen guten, über den ganzen Rücken gehenden Protektor hat, kann man den kleinen der Weste rausnehmen und hat eine vollfunktionsfähige Weste. Die Konstruktion Turtle kann ohne Rückenprotektor getragen werden. Hierbei ist der Rücken vollkommen durch einen großen auf dem Airbag sitzenden Protektor geschützt. Dies soll besser vor punktuellen Einschlägen schützen. Die mechanische Auslösung sehe ich zumindest für den Übergang noch als Vorteil, da keinerlei Akkuprobleme usw. auftreten können, außerdem kann die Reißleine beliebig kurz eingestellt werden. Die Wiederinstandsetzung nach einem Unfall (falls keine weiteren Schaden vorhanden sind) ist kinderleicht durch das Tauschen der CO2 Patrone zu machen.

Das Highlight war, dass ich das alten Modell (da ich einen guten Rückenprotektor habe) am Selbstversuch testen konnte. Das hat mich letztlich überzeugt. Der Körper wird eingeengt und versteift vor allem sehe ich einen Vorteil im Schutz der Brust und der Einschränkung der Kopf/Helmbewegungen.

Natürlich gibt es auch Situationen bei denen die Weste nicht auslöst - solange man bei einem Unfall am Motorrad verbleibt. Dies ist bei den elektrischen Systemen der Vorteil. Hoffen wir, dass wir nie in die Situation kommen eine solche Weste zu brauchen (egal ob wir sie haben oder nicht). Somit allzeit unfallfreie Fahrt!

Nichtsdestoweniger habe ich mir nun eine zugelegt...für die bessere Sichtbarkeit in knalligem gelb....bitte nicht steinigen arbroller


Vielen Dank für die Info. Sehr gut beschrieben. Toll, dass du auf die Vor- und Nachteile im Vergleich zu elektronischen Systemen eingehst ThumbUP
Da du ja jetzt schon einen Batzen Geld dafür ausgegeben hast, gehe ich mal davon aus, dass du die Weste regelmäßig, wenn nicht sogar immer, tragen wirst. Kannst du da dann mal nach ein paar Ausfahrten ein Fazit abgeben?
sp4tzel
 
Beiträge: 108
Registriert: 06.09.2013, 15:19
Motorrad: F 800 R

Re: Airbag

Beitragvon Nestragon » 16.03.2015, 19:26

sp4tzel hat geschrieben:Kannst du da dann mal nach ein paar Ausfahrten ein Fazit abgeben?


In ein paar Wochen liefere ich gerne einen ausführlichen Bericht ab, wenn ich die Weste soweit "getestet" habe.
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Motorrad: F800R

Re: Airbag

Beitragvon Nestragon » 17.07.2015, 07:31

Hier ein Bericht.

Ich bin nun über 6000 km mit der gelben Airbagweste von Helite unterwegs gewesen, sowohl Stadt, Landstraße, als auch Autobahn.
Am Anfang merkt man das zusätzliche Gewicht der Weste deutlich (1.4 kg). Dies ist allerdings Gewöhnungsache und wird bald nicht mehr wahrgenommen.
Die Bewegungsfreiheit wird durch die Weste in keinster Weise eingeschränkt. Sie gibt ein Gefühl von mehr Sicherheit und Sichtbarkeit (Straßenverkehr).
Bei niedrigen wie bei höheren Geschwindigkeiten (180 km/h) wird die Weste nicht wahrgenommen. Natürlich bietet sie etwas mehr Angriffsfläche für Wind vor allem seitlich. Am Schattenwurf konnte man erkennen, dass die Weste hinten, unten teilweise leicht flattert, dies wird aber beim Fahren nicht gespürt.
Die gefühlte Temperatur in der Kombi unter der Weste ist subjektiv leicht erhöht (wirklich nur minimal - einen "Test" habe ich dazu aber nicht gemacht).
Die Verarbeitung würde ich als sehr gut beschreiben.

Es gibt zwei kleine negativ Punkte.
1. Die Reinigung ist nicht so einfach, wie z.b bei einer Lederkombi. Man muss sich etwas Mühe geben. Aufgrund von schwarzen Verfärbungen an den Seiten habe ich den Support angeschrieben und diese haben mir den Tipp mit Baby-Feuchttüchern gegeben. Des weitern sagten Sie, dass die Weste sich die Weste wohl etwas verfärbt aber ab einen bestimmten Punkt wird es nicht mehr "schlimmer". Damit haben Sie recht behalten. Es schaut alles Ok aus, aber so schön wie am Anfang ist sie natürlich nicht geblieben.
2. An meiner Lederkombi ist oben am Hals ein Klettverschluss, dieser ist manchmal nicht ganz zu. Das Innenfutter der Airbagweste klettet sich fest und dann kann der Wind daruntergreifen und die Weste fängt bei höheren Geschwindigkeiten an zu flattern, sobald diese Verbindungen wieder getrennt ist, hört das flattern auf. Also etwas Vorsicht mit Kletterschlüssen.


Fazit:
Die Jacke hält was Sie verspricht. Bessere Sichtbarkeit, sowie Sicherheit im Straßenverkehr. Für Leute die darüber nachdenken, würde ich eine Kaufempfehlung aussprechen. Am Besten mal beim Händler fragen ob er eine mit euch drin zünden würde, dann merkt man mal wie stabilisierend sich diese Weste auswirkt.
Für die nächsten 5 - 10 Jahre würde ich die Weste noch empfehlen, bis dahin sind bestimmt auch die elektronischen System günstiger und an einigen Maschinen vorinstalliert.

Bild
Bild
Benutzeravatar
Nestragon
 
Beiträge: 53
Registriert: 20.07.2014, 08:27
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast