Öl richtig messen.

Der Forenbereich speziell für die Besondeheiten der F 700 GS - F700GS.

Öl richtig messen.

Beitragvon maierer » 25.09.2013, 20:16

Hallo hab ne Frage. Wie misst man richtig öl. Hört sich vielleicht ein bisschen blöd an, aber ich kann es begründen. Als ich mein Pferdchen kaufte hat der Verkäufer mir gesagt, Motorrad auf den Hauptständer und dann Öl stab raus usw. In der Bedienungsanleitung steht das man ihn auf den Seitenständer stellen soll. Auf den Seitenständer gemessen hab ich viel zu viel Öl drinnen (eineinhalb über max.). Auf den Hauptständer ist es an der Obergrenze ein bisschen drüber aber nicht viel. Kann mir jemand sagen wie es richtig ist.
maierer
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.09.2013, 19:34
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: BMW F700 GS

Öl richtig messen.

Werbung

Werbung
 

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon rotax » 25.09.2013, 20:23

Auf den Hauptständer stellen,Du stellst dein Auto ja auch nicht an einen Hang zum Ölstand prüfen,oder...??? :lol:
rotax
 
Beiträge: 372
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: GSX S1000

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon thomas1301 » 25.09.2013, 20:23

also in meiner Bedienungsanleitung steht, dass das Moped grad stehen muss, also entweder auf dem Hauptständer - sofern vorhanden - oder halt mit einer Hand geraderichten und mit der anderen den Messstab prüfen. Ist allerdings ne R. Ob das bei der GS anders ist, weiß ich nicht. Vorstellen kann ich mirs aber nicht, ist schließlich der gleiche Motor.
Gruß
Thomas
thomas1301
 
Beiträge: 256
Registriert: 13.09.2012, 22:21
Motorrad: F800R

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon CBR » 25.09.2013, 20:47

Wenn man es nicht alleine schafft den Ölstand an seinem Moped zu überprüfen sollte man sich ein anderes Hobby suchen.
Briefmarken sammeln oder so...
Gruß Gordon
Benutzeravatar
CBR
 
Beiträge: 333
Registriert: 23.07.2013, 13:27
Motorrad: R 1200 RT LC

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon Olchi » 25.09.2013, 21:49

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der BA steht, mann soll auf dem Seitenständer Öl kontrollieren. Fahrzeug sollte immer gerade stehen beim Messen. Außerdem stimme ich CBR voll zu.
Gruss
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 352
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Motorrad: F800GT

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon bimpf » 25.09.2013, 23:28

Da steht mit Sicherheit kippständer und das ist der hauptständer
bimpf
 
Beiträge: 1977
Registriert: 10.04.2010, 18:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: Öl richtig messen.

Werbung


Re: Öl richtig messen.

Beitragvon SingleR » 25.09.2013, 23:40

So isses!

Und es steht in der Anleitung was von "Motorrad senkrecht halten". Aber eigentlich müsste man doch auch den Ölstand ermitteln können, wenn das Mopped auf dem Seitenständer steht: man misst einmal in senkrechter Lage, stellt unmittelbar darauf das Mopped auf den Seitenständer, misst nochmal - und merkt sich genau den jetzt am Peilstab anliegenden Ölstand für zukünftige Messungen. Oder spricht was dagegen?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2122
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon Kowalski » 26.09.2013, 03:43

Warum mit der Kirche ums Dorf laufen ?

Korrekt und genau ist auf dem Hauptständer. Der Motor muss betriebswarm sein, d.h. so lange laufen lassen, bis Kühlerlüfter anläuft, dann noch etwas laufen lassen. Dann Peilstab raus, abwischen, wieder reinstecken, aber nicht einschrauben. Jetzt Oelstand am Peilstab kontrollieren, muss zwischen "Min" und Max" Markierung liegen.
Suzuki AN400 Burgman
Kowalski
 
Beiträge: 429
Registriert: 06.09.2013, 03:20
Motorrad: Suzuki AN400

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon guenm » 26.09.2013, 14:34

CBR hat geschrieben:Wenn man es nicht alleine schafft den Ölstand an seinem Moped zu überprüfen sollte man sich ein anderes Hobby suchen.
Briefmarken sammeln oder so...

Als „neutrales“ Mitglied im Forum möchte ich bemerken: in einem Forum hat jeder das Recht eine Frage/Beitrag zu stellen/leisten sei es für den einen oder anderen noch so laienhaft etc. Dafür gibt es dieses Forum. Doch als „Alleswisser“ oder gar beleidigend sollte man fairerweise nicht sein.
Gute Fahrt
guenm
 
Beiträge: 86
Registriert: 15.07.2013, 15:07
Wohnort: Nordbaden
Motorrad: F 800 ST / FJ 1100

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon Graver800 » 26.09.2013, 15:39

TomX hat geschrieben:
guenm hat geschrieben:
CBR hat geschrieben:Wenn man es nicht alleine schafft den Ölstand an seinem Moped zu überprüfen sollte man sich ein anderes Hobby suchen.
Briefmarken sammeln oder so...

Als „neutrales“ Mitglied im Forum möchte ich bemerken: in einem Forum hat jeder das Recht eine Frage/Beitrag zu stellen/leisten sei es für den einen oder anderen noch so laienhaft etc. Dafür gibt es dieses Forum. Doch als „Alleswisser“ oder gar beleidigend sollte man fairerweise nicht sein.
Gute Fahrt

Du bist kein "neutrales Mitglied" sondern lediglich Mitglied in diesem Forum wie wir alle.
Etwas mehr Nächstenliebe hat noch keinem geschadet und dieses Forum dient dem Austausch von Informationen, sei es nun um so was lapidares wie Ölkontrolle oder Ventilspielkontrolle.
Wenn es nun Leute gibt, denen es so anätzt oder langweilt, ist man trotzdem nicht gezwungen drauf zu antworten!
Beim Frensehen zappt doch auch jeder weiter wenn einem das Programm nicht gefällt und gut ist. :wink:
Ich kenne die Bedienungsanleitung der GS nicht und darum werde ich schön mein Maul halten, meine aber mich erinnern zu können (im Austellungsraum meines BMW Händlers), das die Fuhre mit dem Seitenständer ziemlich gerade steht:
http://www.iamabiker.com/wp-content/uploads/2012/07/bmw-f700-gs-23.jpg (je nach Untergrund)
Jedenfalls waagerechter als meine 800er. :wink:

Gruss Tom


Ich denk, der "guenm" wollte hat nur ausdrücken, dass er beschwichtigen und ausgleichen wollte. daher "neutral"! Daher denk ich, dass eure Sichtweise nicht so verschieden ist.
Und, wenn ein Moped auf dem Seitenständer (fast) senkrecht steht: dann "kipp und bumm und splitter" :( :mrgreen:
Gruss
Der Besserwisser
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1967
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon guenm » 26.09.2013, 16:01

Hallo Graver,
genauso habe ich das gemeint, aber ???? (s.Reaktion) zumindest war es aber mal ein Versuch wert !!

Viele Grüße
guenm
 
Beiträge: 86
Registriert: 15.07.2013, 15:07
Wohnort: Nordbaden
Motorrad: F 800 ST / FJ 1100

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon rotax » 26.09.2013, 16:04

Booaaahh was ein Gedöns wegen der Ölkontrolle,das sowas immer so ausarten muss...habt euch wieder lieb und hört jetzt auf zu schreiben,ich glaube er weiss jetzt das das Moped auf dem Haupständer stehen sollte... :lol:
rotax
 
Beiträge: 372
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: GSX S1000

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon maierer » 26.09.2013, 20:51

Super danke für die Hilfe. Wie soll man auch wissen das mit dem Kippständer der Hauptständer gemeint ist der gar keine Serienausstattung ist. Auf jeden Fall bedanke ich mich bei denen die meine Frage ernst gemeint haben. Die die mich nicht richtig verstanden haben (CBR), na ja bei denen bedanke ich mich auch.
maierer
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.09.2013, 19:34
Wohnort: Ingolstadt
Motorrad: BMW F700 GS

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon sp4tzel » 26.09.2013, 21:37

Kowalski hat geschrieben:Warum mit der Kirche ums Dorf laufen ?

Korrekt und genau ist auf dem Hauptständer. Der Motor muss betriebswarm sein, d.h. so lange laufen lassen, bis Kühlerlüfter anläuft, dann noch etwas laufen lassen. Dann Peilstab raus, abwischen, wieder reinstecken, aber nicht einschrauben. Jetzt Oelstand am Peilstab kontrollieren, muss zwischen "Min" und Max" Markierung liegen.


Aber das Öl wird doch in der Werkstatt bei Zimmertemperatur bis "max" eingefüllt? Warum sollte ich dann messen, wenn das Öl erwärmt, also ausgedehnt ist? In dem Sinne würde die Werkstatt ja schon zu viel einfüllen :?:
Ich will damit jetzt aber keinen Streit anfachen. Solange das Öl wieder in die Wanne gelaufen ist, macht das bei dem bisschen Öl wohl nichts aus :lol:
sp4tzel
 
Beiträge: 108
Registriert: 06.09.2013, 16:19
Motorrad: F 800 R

Re: Öl richtig messen.

Beitragvon explorer » 26.09.2013, 22:15

Also erstens braucht der Motor kein ÖL und wenn ich mal den Ölstand messe
bleibe ich sitzen.. runtergreifen Ölmessstab herausdrehen.. abwischen und dann messen (Stab nur auflegen)..

fertig...
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F700GS - F 700 GS - Allgemein - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron