F700GS als Motorrad für die Stadt?

Der Forenbereich speziell für die Besondeheiten der F 700 GS - F700GS.

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon Octane » 11.11.2013, 09:58

Bei Honda kann man optional einen Schalthebel haben für das DCT. Dann kann man trotzdem schalten. Aber das kuppeln fällt auf jeden Fall weg. Darauf könnte ich in der Stadt auch sehr gerne verzichten.
Auf Tour schalte ich auch gerne beim Motorrad.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Werbung

Werbung
 

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon SingleR » 11.11.2013, 10:06

Octane hat geschrieben:Aber gegen die Schalterei gäbe es immerhin von Honda die NC700/NC750 Reihe mit Doppelkupplungsgetriebe.
... und die Aprilia Mana 850.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2174
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon Octane » 11.11.2013, 10:59

Ja aber die Mana hat eine Variomatik wie ein Roller und kein Doppelkupplungsgetriebe. Käme jetzt für mich nicht in Frage.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 22:44
Motorrad: BMW

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon Wasty » 12.11.2013, 16:54

Servus,

meine 700er fahre ich (zumindest wenn es nicht schneit oder glatt ist) jeden Tag ins Büro und am Wochenende auf Tour - eigentlich überall hin. Keine Mängel, toller Verbrauch und immer ein Grinsen im Gesicht. Ich wüsste garnicht wie ich nach einem anstrengenden Tag wieder runterkommen sollte, wären da nicht die 15km nach Hause. Habe die Maschine genau vor einem Jahr gekauft und bin dieses Jahr in jedem Wetter insgesamt 15000km gefahren und ich denke auf die 17-18000 komme ich noch.

Klare Empfehlung, auch für die Stadt!
Benutzeravatar
Wasty
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.09.2012, 20:20
Motorrad: BMW F700GS

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon Art Vandelay » 12.11.2013, 17:32

Reschpekt, würde der Gottschalk sagen! :mrgreen: Nette Kilometer-Leistung fürs Motorrad. Gut, bei mir ist der Büro-Weg nur halb so lang, sondern wären zu meinen 9000 auch noch ein paar zusätzliche dazugekommen.

Ja, das nach Hause fahren hat schon was. Ich muss mich ja noch dazu quer durch die Stadt kämpfen und oftmals in der Abend-Rushhour. Inzw. fahr ich schon zentimetergenau durch die stehenden Autos durch. Und das ständige Kuppeln betrachte ich als Training. Mit einem Automatik-Roller würde ich vermutlich im Frühling zuerst mal einen Muskelkater, wenn nicht gar einen Tennisarm kriegen, wenn ich wieder mit dem Motorrad unterwegs bin. :lol:
Meine GS: F650GS Twin aus 2011 | Motorradtouren Niederösterreich und Wien
Benutzeravatar
Art Vandelay
 
Beiträge: 677
Registriert: 12.02.2011, 08:52
Wohnort: Wien
Motorrad: ᗷᙢᕫ ᖴ650Gᔕ

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Beitragvon ronne » 07.03.2014, 18:39

Mh, also ich nutze meine auch bei gutem Wetter und Lust und Laune für die 20km zur Firma.
Sicherheitsschuhe, Motorradjake, Helm, Handschuhe und Windfang.
Angekommen dann Helm, Handschuhe,Jacke und Windfang ab, Hemd glattziehen und gut ist es. Dauert 1,5 Min. Weiß nicht wo da der Umstand sein soll. Die Jeanshose lasse ich in der Firma gleich an. winkG
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 16:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: F700GS als Motorrad für die Stadt?

Werbung


Vorherige

Zurück zu F700GS - F 700 GS - Allgemein - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast