F700GS: Tourentauglichkeit verbessert

Der Forenbereich speziell für die Besondeheiten der F 700 GS - F700GS.

F700GS: Tourentauglichkeit verbessert

Beitragvon oeldruck » 27.03.2015, 13:31

hallo zusammen,

zur Info, welche Verbesserungen ich hier vorgenommen habe.

Weichere Gabelfedern von Wirth, Org.Gabelöl dabei belassen.
Gabel spricht jetzt endlich vernünftig an, Org. Federn sind viel zu hart.
Motorrad liefert von vorne und hinten jetzt gleiches Feedback beim Einfedern.
Bei der Gelegenheit in den Gabelstopfen 8 mm Gewinde gebohrt und mit Verschlußschraube versehen.
Gabelölwechsel oder Anpassung der Viskosität ist damit künftig wesentlich leicher , weil der Gabelstopfen dazu nicht mehr ausgebaut werden muß.

Höhere Scheibe von MRA. Ca. 14 cm höher.
Nur minimal lauter wie das org. kleine Schild.
Guter Wind- und Regenschutz. Simple Montage.

Kotflügeleinsatz hinten von Meier / USA. Das ist m.E. die beste Lösung, um Federbein und z.T. auch Kette vor Steinschlag und Verschmutzung zu schützen.
Wird am Rahmen angebracht, nicht auf der Schwinge. Gut zu montieren.
Bei der Gelegenheit entdeckt: zwischen Stoßdämpfer und Schwinge hatte sich ein Stein eingeklemmt, war kaum mehr herauszubekommen.
Das Teil paßt auch an der F 800 GS und F 650 GS.

Kotflügel vorne und hinten verlängert, besserer Spritzschutz dadurch.

Kettenabdeckung ca. 6 cm verlängert, damit Gepäckrolle und Heck weniger oder kein Kettenfett mehr abbekommen.

Anfragen zu den Umbauteilen oder Bohren der Gabelstopfen bitte per email.


Guten Start in die Saison

Grüße

Daniel
oeldruck
 
Beiträge: 61
Registriert: 26.06.2007, 12:26
Wohnort: München

F700GS: Tourentauglichkeit verbessert

Werbung

Werbung
 

Zurück zu F700GS - F 700 GS - Allgemein - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste