Verbrauchs orientiertes Schalten

Der Forenbereich speziell für die Besondeheiten der F 700 GS - F700GS.

Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon morfic » 06.11.2017, 03:30

Beim letzten Moped, je früher ich hoch gehalten habe und je niedriger die RPM war, desto besser war der Sprit Verbrauch.
Bei meiner F700GS hab ich dann auch aus Gewohnheit ähnlich niedrig Drehzahl mäßig geschalten, habe aber festgestellt das später (also bei höheren Geschwindigkeiten) Schalten dann eigentlich mir Sprit spart.
Nach dem ich ja so niedrig an der Drehmoment Kurve bin macht das doch Sinn.

Jetzt Wunder ich mich in welchen Gängen ihr fahrt, mit welchem Durchschnittsverbrauch und welcher final Übersetzung.

Danke im Voraus,

Daniel

Edit: Nicht sicher der Titel trifft was ich im Sinn habe, ich will nur mein Schaltverhalten mit den von anderen vergleichen. Und dann vielleicht Schlüsse ziehen.
Speziell wenn jemand Feedback für ein 16/42 Ratio an der 700er geben kann.

Sent from my iPhone using Tapatalk
morfic
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2017, 18:32
Motorrad: F700GS

Verbrauchs orientiertes Schalten

Werbung

Werbung
 

Re: Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon Roadslug » 06.11.2017, 09:06

Ein wirklich aussagefähiges Vergleichen vom Schaltverhalten halte ich für weitestgehend unmöglich, da das ja auch von den jeweils gefahrenen Streckenprofilen und dem sonstigen Fahrverhalten abhängt. Der Spritverbrauch hängt in erster Linie von der gefahrenen Geschwindigkeit, da der Leistungsbedarf und damit der Verbrauch mit der dritten Potenz zur Geschwindigkeit steigt. Erst in zweiter Linie ist es die dabei gefahrene Drehzahl, die einen erhöhte Verbrauch verursacht.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2906
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon morfic » 06.11.2017, 14:55

Ich wundere mich halt auch wie das Fahrverhalten sich vergleicht, so wie "typischer Weise, im dritten bis zu X km/h in der Stadt" oder ähnliches würde mir schon helfen wenn da genügend Antworten wären.

Deine Antwort war aber doch interessant weil es nicht vom früh schalten als wichtigster Punkt spricht.


Sent from my iPhone using Tapatalk
morfic
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2017, 18:32
Motorrad: F700GS

Re: Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon HarrySpar » 06.11.2017, 15:55

Also ich kann nur sagen, dass bei meiner F800S der Verbrauch bei gleichmäßiger Fahrt laut BC Momentananzeige bei etwa 95km/h im Fünften 3,8L/100km ist. Und im Sechsten 3,4L/100km.
Diese 8% Unterschied in der Übersetzung machen also schon deutlich was aus.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5966
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon henry.de » 06.11.2017, 16:20

Das Motorrad ist für mich ein reines Spass- und Freizeitobjekt, Verbrauchs orientiertes Schalten war immer nebensächlich, anders bei Abfahrt, Rückkehr oder Durchfahrten in Wohngebieten, da habe ich vorzeitig hochgeschaltet.

Wenn mir die Unterhaltung des Hobbies Motorradfahren eines Tages zu kostspielig werden sollte, fahre ich nur Rennrad oder MTB.

Henry :)
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 115
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Verbrauchs orientiertes Schalten

Beitragvon morfic » 06.11.2017, 19:57

Es ist weniger eine Frage des Verbrauchs, weil verglichen mit den 2005 Jeep Grand Cherokee ist es alles gut.
Ich nehme den verbrauch nur als Anzeiger das ich wohl in zu niedrigen Drehzahlen rumfahr.
Weil meine Verbrauchszahlen per BC ja umgekehrt von was ich erwartet hätte sind.
Das macht nur Sinn wenn ich in einem zu niedrigen ineffizienten Bereich rumtucker.
Von daher Frage ich mich nur welche Gänge ihr in der Stadt verwendet.
Schulzonen hier sind 20MPH so ungefähr ne 30er Zone, und die eingemeindeten Gebiete sind echt schlimm beim Überschreiten der 30MPH, ich fahr da 20 bei ~2200 im Zweiten und 30 bei ~2500 im Dritten.
Wo ich aber eine Wahl habe ist für 40-45MPH das kann ich im 4ten oder 3ten fahren, wo der BC Dan doch niedrigeren Verbrauch im 3ten zeigt.

Und nachdem wir alle wissen, Daß diese Motoren doch gerne laufen denk ich mir halt ich bin aus Gewohnheit wohl im falschen Drehzahlbereich.

Sent from my iPhone using Tapatalk
morfic
 
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2017, 18:32
Motorrad: F700GS

Verbrauchs orientiertes Schalten

Werbung



Zurück zu F700GS - F 700 GS - Allgemein - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast