Sardinien - Motorradtour - "Beratung"

Der Bereich von euren Touren mit euren F 800 - Motorrädern.

Sardinien - Motorradtour - "Beratung"

Beitragvon agentsmith1612 » 22.09.2019, 21:59

Hallo,
aus sehr glücklichen Anlass war ich in den letzten Wochen auf Sardinien Urlaub machen. Wir waren im Norden direkt an der Costa Smeralda und natürlich, trotz traumhaftem Strand und super Wetter, konnte ich es mir nicht verkneifen mal einen Tag ein Zweirad mit Motor auszuleihen. Ich hatte keine Motorradausrüstung (Schutzkleidung) dabei, von daher fiel die Wahl auf etwas günstiges leichtes mit 12 PS. Ich fuhr einen Yamaha N-Max 125er Roller.
Zuvor hatte ich mir einen netten Tourenvorschlag aufs Handy geladen und das ganze dann auf mein BMW Navigator V nachgeplant und bin dann an einem Tag ganze 240 km an der Costa Smeralda mit dem kleinen Ding gefahren.
Es war traumhaft und dennoch auch fahrerisch einfach nur toll, auch der Roller war sehr viel besser als ich erwartet hatte und durchaus ausreichend.

Dabei ist mir der Gedanke gekommen das ich mal mit zwei, drei Leuten für eine Woche mit dem Motorrad dort fahren könnte, im Herbst oder Frühjahr natürlich wenn es nicht mehr so heiß ist.
Mir kamen mehrere Versionen von hin fliegen und dort die Motorräder leihen, über hier mit der eigenen Maschine los fahren und mit einer Fähre übersetzten bis zu Motorrad per Spedition dort hin verfrachten lassen.

Meine Frage ist nun, ob es hier jemanden gibt der sowas schon mal gemacht hat?
Oder ob jemand schon mal was ähnliches gemacht hat?
Ich bin noch ganz am Anfang, es gibt noch keinen Zeitpunkt oder so, würde aber schon einmal wissen wollen, was empfehlenswert ist und was nicht bzw. was auch die Kosten im Rahmen hält. Für viel Geld geht schließlich alles einfach ;-)
Über jegliche Tipps bin ich dankbar. :-)

@OSM62: Ich werde das ganze auch im S1000 Forum schreiben, einfach um mehr Antworten und Erfahrungen zu erlangen, falls du nichts dagegen hast.
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 430
Registriert: 21.02.2016, 18:05
Motorrad: S1000XR

Re: Sardinien - Motorradtour - "Beratung"

Beitragvon Stollentroll » 23.09.2019, 08:46

ja, das gleiche habe ich mal auf einer Griechischen Insel mit einem Kymco-Roller gemacht: Es war wirklich großartig!

3 Tipps:
- Wenn Du eine Adresse (Hotel, Reiseveranstalter) auf Sardinien hast, kannst du Deine Motorrad-Ausrüsten mit DHL vorwegschicken, das ist günsitger und einfacher als im Fluggepäck.
-Wenn du die Wahl hast: Nimm ein leichtes Motorrad und keinen Roller. Bei miesen Straßen ist es aufgrund der größeren Räder
bei Schlaglöchern etc. im Vorteil.
-Wie beim Wandern würde ich die Etappen unbedingt so planen, dass Du vor Dunkelheit am Ziel bist.

Ich werde diesen Winter ein MT07 auf La Palma mieten und freue mich schon tierisch!

Bis dann
Jan
Benutzeravatar
Stollentroll
 
Beiträge: 36
Registriert: 08.02.2019, 13:57
Motorrad: F 800 r

Re: Sardinien - Motorradtour - "Beratung"

Beitragvon gerreg » 23.09.2019, 20:12

Als Ausgangspunkt zum Motorradfahren finde ich die Costa Smeralda ungeeignet.

Wir waren in Santa Maria Navarese an der Ostküste am Rand des Genargentu Nationalparks.

https://k1100lt.de/index.php/touren/sar ... ?showall=1

Die Tage waren ein Traum, das Hotel ist zu empfehlen.
gerreg
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.08.2019, 11:24
Motorrad: F800GS

Re: Sardinien - Motorradtour - "Beratung"

Beitragvon Roadrunner72 » 25.10.2019, 07:30

Servus!
Wir haben letztes Jahr das erste Mal Sardinien unter die Räder genommen, gemanaged von Riders Project, einer Firma aus dem Süden bei Augsburg.
Die Moppeds wurden per LKW rübergebracht, wir sind nachgeflogen und wurden dort zu den Moppeds gebracht. Untergebracht waren wir in Arbatax. Zum Mopped fahren einer der besten Ausgangspunkte, würde ich sagen.
War absolut traumhaft, wenngleich wir mit dem Wetter etwas Pech hatten. Aber nun gut, da steckt man nicht drin.

Nächstes Jahr werden wir wieder nach Sardinien aufbrechen, allerdings mit Auto + Hänger, da man dann dort flexibler ist. Sei es wegen Wetter, oder auch um einen City-Trip leichter zu bewerkstelligen.
Auf jeden Fall ist Sardinien ein Traum zum Motorrad fahren, selten so ein Dauergrinsen im Sattel gehabt :D
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast