INSPEKTIONSKOSTEN

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: INSPEKTIONSKOSTEN

Beitragvon HarrySpar » 23.06.2020, 20:26

Die Gewährleistungs- und Garantiementalität kommt langfristig teuer. Ebenso wie die Versicherungsmentalität.
Daran verdient nur EINER. Und das ist nicht der Kunde.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7516
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: INSPEKTIONSKOSTEN

Beitragvon Spätstarter69 » 23.06.2020, 20:35

HarrySpar hat geschrieben:Die Gewährleistungs- und Garantiementalität kommt langfristig teuer. Ebenso wie die Versicherungsmentalität.
Daran verdient nur EINER. Und das ist nicht der Kunde.
Harry


Wenn du den Quatsch aber mitgenommen, mitbekommen oder mitgekauft hast, würde ich es auch nutzen. Bei Triumph gibt es bei der Tiger 4 Jahre Garantie ohne Kilometergrenze. Bei mir wären das ca. 40 oder 50 Tkm. Da kann schon einiges in die Brüche gehen. Ich glaube die Briten sind bei Ersatzteilepreisen nicht zimperlich. Ansonsten war die neue Tiger nahe an meinem Ideal. Aber meine F800R werde ich behalten. Sohn wird 18. 48 PS Drossel und gut ist.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 210
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

KOSTEN

Beitragvon Kajo » 23.06.2020, 22:39

HarrySpar hat geschrieben:Die Gewährleistungs- und Garantiementalität kommt langfristig teuer. Ebenso wie die Versicherungsmentalität.
Daran verdient nur EINER. Und das ist nicht der Kunde. Harry


Die bester Versicherung, ganz gleich aus welchem Bereich, ist die die man nicht in Anspruch nehmen muss.

Ob einem jetzt bei einem Motorrad eine Anschlussversicherung wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Gleiches gilt auch für den Abschluss einer Vollkaskoversicherung.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5367
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Vorherige

Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast