Wie putzt ihr die F800?

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon HarrySpar » 19.09.2015, 14:33

Habe vorhin wieder zwei Stunden den ganzen Dreck meiner letzten Regenfahrt mit zwei Eimern Wasser (mit Auto Wachsshampoo drin) und Lappen weggeputzt.
Mit Zahnbürste mach ich aber nicht. Übertreiben tu ich nicht.
Bei normalem Dreck reicht immer ein einziger Eimer. Aber nach Regenfahrten brauch ich immer zwei.
Beginne immer mit dem sauberen Wasser bei der Verkleidung meiner F800S mit Windschild und Scheinwerfer.
Dann der Motor mitsamt Ölkühler und Ölfilter. Sogar unten in alle Kühlrippen der Ölwanne wische ich hinein. Und auch die ganze Motorvorderseite (hinter dem Anlasser und alle Bereiche zwischen den Krümmern). Und auch "hinter" dem Motor, wo das ABS ist.
Dann Felgen und Bremssättel und Einarmschwinge. Und zuletzt der Auspuff.

Mit Dampfstrahler mag ich nicht drangehen, weil ich verhindern will, dass das Wasser irgendwo reingedrückt wird, wo es schaden könnte (z.B. Elektrostecker).

Wie macht Ihr das?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Wie putzt ihr die F800?

Werbung

Werbung
 

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon bmwmoto » 19.09.2015, 15:46

Hi Harry

1. Mit Dampfstrahler Insekten und den klebende Dreck wegwaschen.

2. Einseifen und mit Lappen haftender Dreck bearbeiten.

3. Abspülen mit Dampfstrahler

4. Trockenen mit Leder

Zeitaufwand ca. 30-40 min

Heute gerade gemacht. Resultat ThumbUP
Benutzeravatar
bmwmoto
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.07.2014, 15:10
Postleitzahl: 5000
Land: Schweiz
Motorrad: BMW

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Wolfgang66 » 19.09.2015, 16:10

Viel interessanter wäre doch, zu wissen:
Ob irgendeiner von uns mit seiner BMW DURCH DIE WASCHSTRASSE fährt.
Das wäre doch mal eine Innovation.
Ja, ich weiß, manchmal habe ich schon saudumme Gedanken!!! plemplem

Wolfgang
Wolfgang66
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.09.2015, 17:20
Wohnort: 91522
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon SingleR » 19.09.2015, 16:49

1. Insektenleichen: mit speziellem Insektenentferner einsprühen und einwirken lassen
2. Lack und Motor: mit einer Lösung aus Wasser und Neutralseife bzw. Geschirrspülmittel einsprühen

Danach mit Wasser einsprühen und Verschmutzungen mit einer Bürste bearbeiten. Zum Schluss mit dem Wasser aus der Gießkanne (oder dem Gartenschlauch) abspülen und das Mopped luftrocknen lassen. Hartnäckige fettartige Verschmutzungen auf der hinteren Felge entferne ich mit Petroleum.

Zum Schluss die Lackteile mit schleifmittelfreiem Hartwachs konservieren. Fertig!

Dauer der Aktion: 30 bis 60 Minuten - pro jahr! Mein Mopped ist ein Fahrzeug, kein Putzzeug! ;-) :roll:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1911
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Haranni » 19.09.2015, 17:32

Wieso putzen? Wenn ich den Dreck nicht mehr anschauen mag, kauf ich mir 'ne neue. Feddich!

Thomas
Haranni
 
Beiträge: 132
Registriert: 04.07.2014, 14:30
Postleitzahl: 11833
Land: Deutschland
Motorrad: Fahrrad

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Heiko-F » 19.09.2015, 19:45

Bei mir kommt auch die Zahnbürste zum Einsatz !! winkG winkG
Heiko-F
 
Beiträge: 3113
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Werbung


Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon fliegendesschwein » 19.09.2015, 20:17

selten bis gar ned :oops:
fliegendesschwein
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.06.2010, 20:54
Postleitzahl: 97640
Land: Deutschland

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon luckyludl » 19.09.2015, 22:09

Wolfgang66 hat geschrieben:Viel interessanter wäre doch, zu wissen:
Ob irgendeiner von uns mit seiner BMW DURCH DIE WASCHSTRASSE fährt.
Das wäre doch mal eine Innovation.
Ja, ich weiß, manchmal habe ich schon saudumme Gedanken!!! plemplem

Wolfgang

Wieso, gar nicht mal so übel. Denn es gibt Typen, die waschen sich weniger als ihre Maschinen. Da kommt die Waschanlage mit ihrer Bürstenwäsche doch genau richtig. Hinterher sogar mit Trockenfönung - da erstrahlt fast alles wie neu! arbroller arbroller arbroller
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 15:01
Wohnort: Hof
Postleitzahl: 95032
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800GT

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Fargrin » 19.09.2015, 23:28

Gab es dazu nicht mal einen Thread?

Meine Lösung bleibt wohl die günstigste und ist vermutlich sogar effektiver.

Warmes Wasser + Spülmittel + Baumwoll-Lappen (alte Unterhemden) oder Amazon Basic Mikrofasertücher = Super sauberes Motorrad.

winkG
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 517
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Postleitzahl: 73312
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Kajo » 20.09.2015, 08:13

Fargrin hat geschrieben:... Amazon Basic Mikrofasertücher = Super sauberes Motorrad. winkG


Die hier habe ich gefunden: http://www.amazon.de/BASIC-Mikrofasert% ... %C3%BCcher

Sind aber offensichtlich nur für blaue, rote oder gründe Fahrzeuge geeignet - oder?

Gruß Kajo Bild
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5072
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Roadslug » 20.09.2015, 08:50

Entfernen des groben Drecks mit einem Hochdruckreiniger, wobei ich natürlich weiß, dass man nicht auf den Reifen oder die Lager schießen darf. Falls noch Schmutz übrigbleibt dann mit Aotoschampoo und Schwamm. Anschließend abspritzen mit normalen Wasserdruck. Trockenledern schenke ich mir meistens, außer auf der Sitzbank. Allerdings ist bei mir im Haus eine Wasserenthärter-Anlage eingebaut, so dass keine Kalkspuren beim Trocknen zurückbleiben.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Molch » 20.09.2015, 10:33

Bild :mrgreen:
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Postleitzahl: 66646
Land: Deutschland
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Fargrin » 20.09.2015, 11:17

Kajo hat geschrieben:
Fargrin hat geschrieben:... Amazon Basic Mikrofasertücher = Super sauberes Motorrad. winkG


Die hier habe ich gefunden: http://www.amazon.de/BASIC-Mikrofasert% ... %C3%BCcher

Sind aber offensichtlich nur für blaue, rote oder gründe Fahrzeuge geeignet - oder?

Gruß Kajo Bild



http://www.amazon.de/AmazonBasics-CW190423A-Mikrofaser-Reinigungst%C3%BCcher-36-St%C3%BCck/dp/B009FUFBTG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1442744068&sr=8-1&keywords=amazon+basic+mikrofaser

Sau günstig und gut.

Aber Achtung! Nicht auf Scheiben benutzen, die aus "Methacrylat" sind...

Bei meinem Vater seiner Vespa hat's das ganze Schild verkratzt.

Für solche Windschilder braucht es feinere. (Solche bietet Amazon aber nicht an).
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 517
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Postleitzahl: 73312
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon HarrySpar » 20.09.2015, 11:27

Also wie gesagt, einen Hochdruckreiniger will ich nicht verwenden.
Spülmittel nehme ich auch nicht, weil das so entfettend ist. Da nehme ich lieber den Auto-Wachs-Reiniger.

Interessant wäre (falls es so was gibt) ein Miniatur-Hochdruckreiniger. Einer, den man mit einer Hand locker nehmen kann und ganz punktuell zentimetergenau dort hinsprühen kann, wohin man will. Und auch mit weitaus weniger Druck als diese normalen Hochdruckreiniger.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Wie putzt ihr die F800?

Beitragvon Kajo » 20.09.2015, 12:37

HarrySpar hat geschrieben:...Und auch mit weitaus weniger Druck als diese normalen Hochdruckreiniger.Harry


Wenn man nicht unbedingt auf Teufel komm raus sparen will kann man sich heute schon einen Hochdruckreiniger kaufen, bei dem der Druck einstellbar ist.

Ich habe den Kärcher K 5 und bin bestens zufrieden, nicht nur in der Anwendung beim Motorrad oder Auto.

Gruß Kajo Bild
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5072
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Nächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast