Ölfilterflansch gebrochen

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Molch » 16.09.2016, 07:42

Ich würd den gar nicht ausbauen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 11:58
Postleitzahl: 66646
Land: Deutschland
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Werbung

Werbung
 

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Wachtendonker » 16.09.2016, 12:27

@ rietberger

Natürlich ist das Theorie. Ich musste noch nie, und ich kenne auch niemanden, was an einem Motorblock schweißen, weil die Aufnahme vom Ölfilter abgerissen ist. Ebenfalls Theorie ist, dass der Motorblock eine AlSi-Legierung ist, was ich allerding für sehr wahrscheinlich halte. Ich versuche nur, dem Kollegen, ebenso wie Molch, eine kostengünstige Alternative aufzuzeigen, ohne dass er direkt für 1000€ einen neuen Motor/Motorblock oder ähnliches rausfeuert.

Was kann den passsieren? Im WorstCase hat der Kollege 100-150€ (geschätzt) ausgegeben & es funktioniert nicht, oder irgendwann später nicht mehr weil ggf. die Nähte gerissen sind. Dann kann er sich immer noch den Spaß eines Austauschmotors gönnen. Ich behaupte mal, dass 150€ in dem Fall ein Tropfen auf den heißen Stein sind. Ich habe in meiner Ausbildung jedenfalls gelernt, immer mit dem einfachsten/günstigsten zu beginnen. Ich komme nämlich selbst aus der Instandhaltung. Mit 35 Jahren Berufserfahrung kann ich noch nicht aufwarten, bin aber nächste Woche wieder im Betrieb & werde mir zu dem Thema mal eine Zweit- oder Drittmeinung einholen. Sollten die Jungs, die seit Jahrzehnten unterschiedliste Dinge schweißen sagen, dass das nicht machbar ist, dann ist das so & ich werde das hinnehmen. Nur pauschal zusagen das klappt nicht, finde ich nicht richtig. Ich an Stelle von Amadeus14 wäre jedenfalls dankbar für jede Idee, die mich finanziell nicht ruiniert cofus
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Heiko-F » 16.09.2016, 13:07

Ich würde gar nicht lange fackeln,und das Angebot sofort annehmen, Mopped aufladen und ab zu Molch ThumbUP . Was verlierst du dabei ? und soweit wohnt ihr doch gar nicht auseinander. Den Motor wegschmeißen kannst du dann immer noch. winkG
Heiko-F
 
Beiträge: 3138
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Wachtendonker » 16.09.2016, 13:18

Heiko-F hat geschrieben:Ich würde gar nicht lange fackeln,und das Angebot sofort annehmen, Mopped aufladen und ab zu Molch ThumbUP . Was verlierst du dabei ? und soweit wohnt ihr doch gar nicht auseinander. Den Motor wegschmeißen kannst du dann immer noch. winkG


Sag ich ja. Im schlimmsten Fall ist man hinterher soweit wie vorher nur etwas klüger winkG
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Gante » 16.09.2016, 15:26

Wachtendonker hat geschrieben:Ebenfalls Theorie ist, dass der Motorblock eine AlSi-Legierung ist, was ich allerding für sehr wahrscheinlich halte.

Der Motor ist aus Al Si9Cu3Mg.

Quelle ist dieses hier schon anderweitig verlinkte Dokument: https://www.haw-hamburg.de/pers/Gheorghiu/Vorlesungen/KoM/Beispiele/Massenausgleich_BMW_F800_MTZ_06-06-13.pdf

Ich würde auch sagen, ab zu Molch mit der Kiste. Alternativ zum Schneiden eines Innengewindes in den Rest des vorhandenen Flansches könnte man vielleicht auch über drei oder vier kleinere axiale Gewindebohrungen in der Stirnfläche der restlichen Flanschfläche nachdenken, so dass man dann einen aufgesetzten, neuen Flansch mit Schrauben ansetzen könnte. Eleganter ist die Variante von Molch, aber falls die in der Praxis an irgendetwas scheitert, könnte es eine Alternative sein.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1102
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38102
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Wachtendonker » 22.09.2016, 20:20

So Freunde der Nacht,

hab heute mal mit einem Kollegen gesprochen bezüglich Schweißen. Der vertritt im Großen und Ganzen die gleiche Meinung wie ich. Mit Vorwärmung und langsamen Abkühlen durchaus zu machen, wollte sich nicht zu 100% festlegen, meinte aber, die Chancen stünden gut, dass das klappt. Allerdings hatte er einen Einwand, der zu bedenken ist. Beim Aluschweißen wird, im Vergleich zu Stahl/Edelstahl, extrem viel Energie ins Material gebracht & das umliegende Material wird sehr warm. Hieße, dass die Ölwanne runter muss, um innen penibel zu reinigen, damit die Fuhre bei der Aktion kein Feuer fängt wegen Öl/Ölnebel. Hab jetzt nicht vor Augen, ob da ausser der Ölwannendichtung noch was in der Nähe ist, das ggf. keine Hitze abbekommen darf.

Unterm Strich also mit Einschränkungen machbar.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Werbung


Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon qtreiber » 22.09.2016, 22:25

Wachtendonker hat geschrieben:So Freunde der Nacht,

fühle mich sofort angesprochen. :)


Bin gespannt wie die Geschichte weiter geht. Einen Versuch wäre mir das wert! clap
Gruß
Bernd (qtreiber)
Benutzeravatar
qtreiber
 
Beiträge: 229
Registriert: 18.09.2010, 18:11
Land: Deutschland

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Wachtendonker » 15.10.2016, 16:52

Gibt es was Neues?? Mich interessiert wirklich, wie das Problem gelöst wird/wurde/werden soll...
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Amadeus14 » 17.10.2016, 19:22

Hallo. Es gibt nichts neues. Aber ich werde das Bike zu Molch bringen.
Amadeus14
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2016, 13:47
Postleitzahl: 72574
Land: Deutschland
Motorrad: F800s

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Eike » 18.10.2016, 07:22

Amadeus14 hat geschrieben:Aber ich werde das Bike zu Molch bringen.


5 Sterne fürs Forum, wenn Molch den wieder hinbekommt.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 3.000 Km
Ducati 696 - 7.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3107
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Wachtendonker » 18.10.2016, 10:30

Sehr schön. Wieder ein Beispiel, warum Foren wichtig sind. Vorallem für den Geldbeutel ThumbUP
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 350
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon Molch » 23.10.2016, 11:18

F800Rep1.jpg


F800Rep2.jpg
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 11:58
Postleitzahl: 66646
Land: Deutschland
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon SingleR » 23.10.2016, 11:46

@ Molch: clap ThumbUP
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1969
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon HarrySpar » 23.10.2016, 12:43

Super!
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5776
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ölfilterflansch gebrochen

Beitragvon ao6869 » 23.10.2016, 12:49

ThumbUP
Echt klasse, was geht, wenn man will :D :D

Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 131
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

VorherigeNächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Xerat und 1 Gast