F800ST bj.2006 Kaufberatung

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon Hunii » 04.06.2017, 15:42

Ich habe eine Bmw F800ST bei unserem Händler gesehen, da ich neueinsteigerin bin habe ich einige Fragen. Zum ersten kann man die Bmw bekenlos auch mit ca. 50000km kaufen oder sollte man da lieber die Finger von lassen?
Ist die Bmw auch für kleine Frauen(1,64m) geeignet?
Sie ist Scheckheft gepflegt und der Riemen wurde wie von BMW beschrieben bei 40000 km gewechselt.
Da sie im ersten Baureihen Segment ist könnten es noch andere Probleme geben oder ist die Bmw durch die durchgeführten Rückrufaktionen auf ca. den bj. Stand von 2009?
Die Bmw kostet 4390€ Drosselung auf 35 kW wäre inklusive.
Was ist eure Meinung dazu?
Mit freundlichen Gruß Johanna
Hunii
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.06.2017, 11:59
Motorrad: F800

F800ST bj.2006 Kaufberatung

Werbung

Werbung
 

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon HarrySpar » 04.06.2017, 16:37

Johanna,
der Riemen macht die geringsten Probleme und hält bis zu 100000km.
Aber bei so einem Baujahr (2006?) waren schon einige Kinderkrankheiten.
Ich würde die eher nicht nehmen. Nicht für diesen Preis.
1,64 Körpergröße müsste schon gehen. Gibt ja niedrigere Sitzbänke.
Kinderkrankheiten:

Hinterachslager
Lichtmaschine
Kühlwasserausgleichsbehälter
Ringantenne der Wegfahrsperre
Motor geht beim Auskuppeln manchmal aus
Batterie geht gern mal von einer Sekunde auf die andere kaputt (vielleicht weil der Batteriestandort Vibrationen ausgesetzt ist?)

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon 815-mike » 04.06.2017, 17:09

...sehr ernst gemeinte Empfehlung aus sehr umfangreicher Erfahrung mit den 800ern:


NIE ein Fzg VOR Produktion Juni 2008 kaufen.


Die älteren Fzge können zwar in kundiger Hand (zB Harry) auch "alt" werden, aber halt nur in KUNDIGER Hand.
Gerade ein 2006er Modell hat natürlich sämtliche Kinderkrankheiten intus - und die sind mit software-updates nicht zu kurieren; da geht es hauptsächlich um teuerste hardware.

Und: immer wieder unglaublich, welche Summen für ein über 10 Jahre altes Motorrad verlangt werden.
Hammerhart.
mike
815-mike
 
Beiträge: 551
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon HarrySpar » 04.06.2017, 17:26

Ich muss korrigieren! Also ich hab auch keine derart kundige Hand, dass ich mit diesen Kinderkrankheiten umgehen könnte und wollen täte.

Und Johanna, wenn Du noch keine Erfahrung hast, glaub bitte bloß nicht, dass Du mit diesem Motorrad was besseres bekommst als z.B. mit einem Japaner!!! Und dass das einen höheren Gebrauchtpreis rechtfertigt gegenüber gleichaltrigen Japanern.
Nur weil es eine BMW ist!!!
BMW hat, wenn es hoch kommt, vielleicht grad mal Japan Niveau. Aber ganz sicher nicht MEHR. Wenn überhaupt!!!

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon Heiko-F » 04.06.2017, 22:19

Hallo Johanna,
Bist du sie schon ausgiebig Probe gefahren ?Und was für ein Bj. ist sie nun ? Auch wenn alle Kinderkrankheiten bzw. Rückrufe erledigt sind, doch mehr wie 3500,- würde ich nicht geben wenn es sie sein soll. Mit einigen Unzulänglichkeiten am Motorrad kann man ja leben, aber mit dem plötzlichen Absterben des Motors, dann wahrscheinlich noch in einer unübersichtlichen Verkehrssituation kann einen Fahranfänger schon evntl. überfordern, und einen Sturz nach sich ziehen. Für das Geld gibt es auch schon unkomplizierte Japaner vom Schlage :Kawa ER6 und andere.
Heiko-F
 
Beiträge: 3171
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon Karl Dall » 04.06.2017, 23:35

für 5000,- sollte man NEUERES mit 48PS bekommen...
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 645
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Werbung



Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon agentsmith1612 » 05.06.2017, 09:16

Ich habe vor etwas länger als einem Jahr auch eine ST von 2006 gekauft von Privat für 3900€ aber nur mit 36.000 km dafür aber schon 3 Vorbesitzer und kein komplettes Checkheft.
Ich wusste bezüglich der Problematik an der Hinterachse, das war aber in Ordnung. Dafür aber nicht das man eigentlich lieber eine von 2008 kaufen sollte. Aber selbst wenn ich das damals gewusst hätte ich hätte nicht das Geld gehabt eine neuere zu kaufen.

Leider hatte meine einige Wartungsrückstände und auch einige Probleme beispielsweise das Motorabsterben. Ich konnte aber alles lösen, teilweise alleine teilweise mit Werkstatt.

Vonm daher ich würde auch wider eine kaufen, diesmal aber an den hier genannten und allgemeinen Stellen genauer hinschauen.

Insgesamt finde ich das Angebot aber etwas teuer. Bezüglich Sitzhöhe das kann man nicht pauschal sagen. Die ST ist nicht das niedrigste Motorrad. Probesitzen gff. Fahren, was bei einem Händler ja eher weniger problematisch sein sollte.

Darf ich fragen ob die Drossel für dich wichtig ist?
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 395
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: F800ST, S1000XR

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon peter_n » 05.06.2017, 10:36

Man kann auch Glück haben:

Meine S ist Bj. Mai 2006, hat 91000 km und außer Hinterradachse, Gabelsimmerringe und Kupplungsseil war nichts. Bis heute null Ölverbrauch. Hört sich im Leerlauf an wie ein Sack Nüsse, aber fährt und fährt.

Peter
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 362
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon Heiko-F » 05.06.2017, 10:52

Joh,meine ist zwar von 2007 hat erst ! ca. 75000 km drauf, aber bis auf einige kleine Verschleißteile war bis heute nichts,die Rückrufe wurden natürlich abgearbeitet. Diese Bj. müssen glaub ich laufen wie ein Sack Nüsse ,sonst gehen sie kaputt :lol: :lol: .Da ich meine Diva in und auswendig kenne, würde ich mich jederzeit draufsetzen und mehrere Tausend Km in den Urlaub fahren ohne Angst zu haben liegen zu bleiden. Nordkap wir kommen !!!!! winkG
Heiko-F
 
Beiträge: 3171
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon Hunii » 05.06.2017, 11:19

Ich danke euch für eure Meinungen und Erfahrungen. Die F800 St habe ich probe gefahren und es ist sehr hilfreich gewesen, ich denke ich werde mir ein jüngeres bj. Aussuchen. Die weniger Kinderkrankheiten hat. :)
Mit freundlichen Gruß
Hunii
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.06.2017, 11:59
Motorrad: F800

Re: F800ST bj.2006 Kaufberatung

Beitragvon HarrySpar » 05.06.2017, 11:21

Schau, dass der Motor nicht grau sondern schwarz ist.
Ab Produktion Herbst 2009 war der Motor schwarz.
Und genau ab da waren viele Kinderkrankheiten weg.
Und die Sache mit der idiotischen Reifenbindung hat sich da dann glaub ich auch erledigt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb


Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast