wann kommt die neue F850GT?

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Rick » 22.12.2017, 19:47

SingleR hat geschrieben:Aber jetzt genug OT... Eine F 850 will ich nicht, so lange statt BMW nur "CMW" (C = China) drin ist, so lange ich das Gefühl habe, dass die eingesparten Kosten nahezu ausschließlich in die Taschen von BMW fließen, und (!!!) so lange es Motorradhersteller gibt, die die wesentlichen Komponenten (dazu gehört selbstredend der Motor!) in Europa herstellen.


Da der Motor in der G650GS meines Mädels gute Arbeit leistet, hab ich gar keine großen Bedenken ob der Zuverlässigkeit. (Das der Motor aus Loncin in China ist, wusste ich beim Kauf nicht!)
Es bleibt ein fader Beigeschmack. Da Mopedfahren viel mit Emotion und Bauch zu tun hat, hab ich auch Hemmungen "CMW" zu kaufen. Was der KnowHow-Transfer ins Reich der Mitte langfristig bedeutet, sehen wir an den europäischen Unternehmen, die gerade "ihre Kompetenzen zusammenlegen" um gegen die Konkurrenz aus China zu bestehen, die sie selber mit Techniktransfers in der Entwicklung unterstützt haben (aktuell Siemens & Alstom)
Ich würde lieber etwas mehr bezahlen für einen Motor aus Europa. Egal ob aus Berlin, Günskirchen oder Bologna winkG

P.S. Habe gerade gelesen, dass Rotax 1920 in Dresden gegründet wurde! :)
Benutzeravatar
Rick
 
Beiträge: 62
Registriert: 18.03.2013, 17:42
Wohnort: Schwedt
Motorrad: F800ST

Re: wann kommt die neue F850GT?

Werbung

Werbung
 

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 31.12.2017, 11:57

...wenn die F850GT ein wenig so ist, wie die Ducati Supersport, könnte sie mir gefallen. Kaufen? Naja....wenn der Chinaböllermotor sich nach ein paar Jahren als robust erweist und der Preis wettbewerbsfähig ist....vielleicht. Und ganz wichtig....die Optik. Die jetzige F800GT geht ja gar nicht. Ich hab schon mal mit der R1200 RS geliebäugelt, aber die sieht mit dem ganzen Plastik an der Seite und dem sichtlichen Styropor am Ansaug irgendwie sehr ramschig aus.Außerdem ist sie viel zu schwer und unhandlich.
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon FScooter » 31.12.2017, 12:50

Moin miteinander,
technisch gesehen ist der neue 850er Motor leider nur noch der x-te Abklatsch der Yamaha 850 TRX: Ein Reihenmotor, der V-Motor spielt, Kette links, Auspuff rechts ...
Genial, das nächste "me-too"-Produkt! Schade, da wird ohne Not ein herrlicher Motor mit Alleinstellungsmerkmalen aufgegeben. Am Besten wird der Boxer dann auch noch durch einen V- oder Reihenmotor ersetzt?
Hat den Produktplanern bei BMW eigentlich schon mal jemand erzählt, dass ein Motorrad ein hoch-emotionales Produkt darstellt, bei dem der Motor den Kernpunkt darstellt? Dass es, im Gegensatz zum Pkw, den meisten nicht egal ist, was da unter dem Tank arbeitet, wenn nur Hubraum und Leistung stimmen? Dass Connectivität und Ausstattungsfeatures genauso wenig kaufentscheidend sind wie (teil-)autonomes Fahren?
Schade drum!!
FScooter
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2017, 11:21
Motorrad: F800ST

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 31.12.2017, 13:07

FScooter hat geschrieben: Schade, da wird ohne Not ein herrlicher Motor mit Alleinstellungsmerkmalen aufgegeben.

Genau so ist es! Ein mittlerweile total ausgereifter guter Motor wird weggeschmissen. Ohne Not.
Man hätte ihm einfach nur 100cm3 mehr geben können und es wäre wieder ein Verkaufsschlager geworden.
Aber vielleicht hat sich BMW ja mit Rotax zerstritten.

oilonice hat geschrieben:...wenn die F850GT ein wenig so ist, wie die Ducati Supersport, könnte sie mir gefallen. .... Die jetzige F800GT geht ja gar nicht.

Ich denke, dass man die derzeitige GT problemlos zu einer S umbauen kann. Vorderverkleidungsteile, Scheibe und Lenkerstummel. Und hinten den Soziushaltegriff.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6143
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Heiko-F » 31.12.2017, 14:57

.........wie schön war oder wäre doch der Nuda Motor !!!!!!!...............
Heiko-F
 
Beiträge: 3168
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 31.12.2017, 14:59

Sag ich doch. Einfach 100cm3 mehr und fertig.
Und offiziell mit 96PS homologieren, damit man ihn auf 48PS drosseln darf.
Tatsächlich aber dann gute 100PS!
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6143
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Werbung


Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Joe » 31.12.2017, 16:08

Die Chinesen können durchaus gute Qualität abliefern.
Aber, dann sind die Produkte genauso teuer wie bei uns, mittlerweile. Deshalb verlangsamt sich auch rapide deren Wirtschaftswachstum. Fachkräfte sind dort auch hochbezahlt und rar.
Die verlagern ja schon selbst die Produktion in andere Landesteile und ins Ausland, um eben das zu kompensieren. Und bei Verlagerungsgeschichten schlägt halt immer bei jeder Technik der Fehlerteufel zu. Das weiß ich eben ganz sicher.
Ich versteh das ganze nicht, weil BMW so verdammt viel Kohle haben will.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 225
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 31.12.2017, 17:08

Joe hat geschrieben:Die Chinesen können durchaus gute Qualität abliefern.
Aber, dann sind die Produkte genauso teuer wie bei uns, mittlerweile. Deshalb verlangsamt sich auch rapide deren Wirtschaftswachstum. Fachkräfte sind dort auch hochbezahlt und rar.
Die verlagern ja schon selbst die Produktion in andere Landesteile und ins Ausland, um eben das zu kompensieren. Und bei Verlagerungsgeschichten schlägt halt immer bei jeder Technik der Fehlerteufel zu. Das weiß ich eben ganz sicher.
Ich versteh das ganze nicht, weil BMW so verdammt viel Kohle haben will.


In einer Produktion in CN bekommt man keine Fachkräfte, es gibt nur Arbeiter und die kosten dort ca. 10% von dem, was ein Arbeiter bei BMW bekommt. In Berlin hat ein Arbeiter (je nach Alter) ca. 3500€ Brutto. In CN hat ein Arbeiter ca. 3000RMB, was so ca. 350€ sind. Wenn man eine gute Lieferantenentwicklung etc hat, kann man in CN noch ordentlich Geld Zu DE sparen...man muss nur wissen, wie es geht. Aber....BMW nutzt ja auch den Skaleneffekt, heißt, Loncin in CN wird den Motor wohl auch nutzen....so wie beim 650 Motor schon praktiziert.

Nebenbei: Verbrennungsmotoren werden immer mehr Commodity-Produkte. Wirkungsgrad lässt sich über Mechanik nur schwer steigern, also kann man den Wettbewerbsvorteil in Zukunft beim Basismotor nur noch über den Preis holen.
Ungewiss ist auch, wie lange im Motorrad der Verbrennungsmotor noch interessant bleibt. In der GS schon(in Zukunft Niche), nur gibt es genügend Hobbyfahrer, die mit 200-300km Reichweite per Akkuladung zufrieden wären und würden es dann vorziehen, dass das Motorrad so wartungsarm, wie ein Elektrorasenmäher ist. Der C-Evolution ist ein Vorbote davon. Jahresinspektion ist <20€....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon Heiko-F » 31.12.2017, 18:37

............aber fast keiner ist bereit den hohen Einstiegspreis zu zahlen, egal wie wartungsarm der Hocker ist. :shock:
Heiko-F
 
Beiträge: 3168
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 31.12.2017, 19:49

Total cost of ownership ist momentan noch fragwürdig, wg Akkulebensdauer und Preis. Aber durch Märkte wie China und die neuen CO2 Grenzwerte 2020 wird sich in den nächsten Jahren einiges ändern.

Und man muss bedenken:
+So ein Motorrad fährt dann für <2€Strom/100km (6-7€ beim Benzin Motorrad)
+Kaum Wartungskosten
+Als Städter wichtig: Man kann das Fahrzeug in der Waschbox super reinigen - kein Warten wg Abkühlen etc
+selbst ein Akkutausch nach ca. 10Jahren beim C-Evo liegt zeitmäßig unter einer grossen Inspektion an einer S1000RR

Wenn man konservativ rechnet, liegt der C-Evo gesamtkostenmäßig momentan irgendwo bei einer R1200.

Ich konnte den C-Evo ausgiebig eine Woche testen und hatte auch einige Zeit eine Zero DS. Die Teile laufen sowas von super und geschmeidig... Nur: Den Zero Leuten trau ich nicht über den Weg und der C-Evo müsste schneller laden können (an 11KW), etwas mehr Reichweite (ca.200km+x) und er könnte etwas kompakter sein. Bin deshalb schon gespannt auf den Concept Link Roller....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 31.12.2017, 21:13

Würde sich irgend jemand hier ein Motorrad kaufen, das ein Tankvolumen von 3L hat? Und wo man dann an der Tanke eine Stunde braucht, um den wieder voll zu bekommen?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6143
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 31.12.2017, 22:57

HarrySpar hat geschrieben:Würde sich irgend jemand hier ein Motorrad kaufen, das ein Tankvolumen von 3L hat? Und wo man dann an der Tanke eine Stunde braucht, um den wieder voll zu bekommen?
Harry


...die Tankstellen sind dann aber fast überall, auch zuhause, der Sprit kostet nur 0,4€ pro Liter (2€ pro 100km anstatt 7€)und man muss beim Tanken nicht dabei sein....kann sogar über Nacht tanken.

....früher hieß es: Automatik fahren nur Opas....heute hat jeder gute Sportwagen ein automatisches Getriebe.
.....früher hieß es: Diesel sind nur was für Taxis und Opas....
...früher hieß es: Handys sind nur was für Wichtigtuer usw....

Fahrt mal ein Elektromotorrad und schaut euch die Entwicklungsfortschritte der letzten 5 Jahre an....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 31.12.2017, 23:27

Ich sag rein gar nichts gegen den Elektroantrieb.
Aber ich will auch eine maximale Tagestour von 700km fahren können. Mit nur einmal Tanken zwischendurch, was vielleicht maximal 30min dauert.
Damit die Stunden Tageshelligkeit für so eine Tour auch ausreichen.
Und so etwas geht nunmal derzeit noch nicht mit einem Elektromotorrad.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6143
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon oilonice » 01.01.2018, 08:42

Stimmt wenn Du immer 700km am Stück fahren willst, sind EMopeds nix. Nur wie viele, wie ich auch, fahren meistens deutlich weniger am Stück.

Die Leute werden es kaufen, weil es sich einfach geil faehrt, schnell, einfach und unkompliziert ist. Das klassische Motorrad wird aber noch lange erhalten bleiben....ich stell mir das ähnlich wie bei ebooks vor. Die haben ja auch nicht das Buch verdrängt, sondern nur einen gewissen Marktanteil abgenommen...
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 696
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

Re: wann kommt die neue F850GT?

Beitragvon HarrySpar » 01.01.2018, 12:55

oilonice hat geschrieben:... fahren meistens deutlich weniger am Stück...

Das ist der springende Punkt. Mein absolutes Minimum sind exakt 100km pro Tour. Das ist dann meine Hausrunde inklusive dem Kesselberg. Unter 100km mach ich das Motorrad gar nicht erst "an".
Für Fahrten von A nach B nehme ich den Nissan Pixo. Der braucht auch nur etwa 10% mehr Benzin als meine F800. Also im Vergleich bei schönem Wetter im Sommerhalbjahr etwa 3,4L/100km anstatt der F800 mit 3,1L/100km.
Also meine minimale Strecke mit der F800 sind 100km. Meistens so 250km.
Aber MANCHMAL will ich eben auch z.B. 500 oder gar 700km an einem Tag damit fahren. Und dann will ich nicht das Elektromotorrad wegen zu geringer Reichweite daheim stehen lassen und mir für diesen Tag ein Benzinmotorrad ausleihen müssen.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6143
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste