Unterscheidung F800ST zur F800GT

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon fisch » 05.03.2018, 16:01

Hallo,
wer von Euch ist von der F800ST auf die F800GT umgestiegen?

Was sind, sind die wesentlichen Unterschiede beim Fahren?
Merkt man die geringe Mehrleistung?
Merkt man das Mehrgewicht?
Sitzposition?
Windschutz?
Bremsen?

Oder ist zwischen der ST und der GT so gut wie kein Unterschied spürbar.

Laut BMW haben sich ja die Lenkerhöhe, Fussrastenposition, Motorleistung und Schwingenlänge verändert.


Gruß, von einem Fisch
Benutzeravatar
fisch
 
Beiträge: 251
Registriert: 23.01.2014, 17:24
Motorrad: f800st

Unterscheidung F800ST zur F800GT

Werbung

Werbung
 

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 05.03.2018, 21:39

Die Mehrleistung dürfte man nicht merken, weil es (tatsächlich) keine Mehrleistung gibt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6197
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon schmidt » 06.03.2018, 10:29

Hallo,
ich bin vor 3 Jahren von der ST zur GT umgestiegen. Ich kann leider nicht mehr viel dazu sagen. Die Gabelbrücke vorne ist eine Verbesserung und vom fahren her kann ich keinen großen Unterschied feststellen. Das Fahrwerk scheint mir härter. Insgesamt machte mir die GT einen wertigeren Eindruck.
Als Tourenfahrer habe ich eine Lenkererhöhung und bin auch kein Kurvenwetzer mehr, da ich auch viel mit Sozia und vollem Gepäck fahre. Im Sommer geht es z.B. mal wieder in die Pyrenäen.
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
vorher F800ST 69130km
History: NSU Quickly, Zweirad-Union Violetta, Horex Regina 400 mit Seitenwagen, BSA A10, BMW R75/5 kurz, BMW K75RT, BMW R1150R, BMW F800ST
schmidt
 
Beiträge: 481
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Roadrunner72 » 06.03.2018, 22:51

Ich hab meine Frau mal gefragt, die hat vor ihrer GT die ST gefahren.
Hauptunterschied ist die etwas tourenorientiertere Sitzposition im Gegensatz zur ST, die war etwas sportlicher.
Weiterhin liegt die GT stabiler, was an dem etwas längeren Radstand liegen dürfte.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 233
Registriert: 30.09.2013, 16:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Hartmut_HB » 07.03.2018, 10:52

Moin,
bin die ST nur mal Probegefahren,
"Weiterhin liegt die GT stabiler, was an dem etwas längeren Radstand liegen dürfte."
dafür ist sie in den engen Kurven (Serpentinen) nicht ganz so handlich.
Gruß
Hartmut
Hartmut_HB
 
Beiträge: 185
Registriert: 07.07.2006, 12:12
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800GT

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Roadrunner72 » 08.03.2018, 07:43

Hartmut_HB hat geschrieben:Moin,
bin die ST nur mal Probegefahren,
"Weiterhin liegt die GT stabiler, was an dem etwas längeren Radstand liegen dürfte."
dafür ist sie in den engen Kurven (Serpentinen) nicht ganz so handlich.
Gruß
Hartmut

Ganz ehrlich: Die GT ist ein Fahrrad. Selten sowas agiles und handliches gesehen. Im direkten Vergleich magst du Recht haben, aber de facto ist das völlig unerheblich. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert, wenn ich die GT fahre clap
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 233
Registriert: 30.09.2013, 16:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Werbung


Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon fisch » 09.03.2018, 15:12

Hallo,
anscheinend sind nicht allzuviel von einer ST auf eine GT umgestiegen.

Kann sein dass die Modelle doch zu ähnlich sind. Ich denke die meisten entscheiden sich nach
einer ST für ein ganz anderes Motorrad.

Wie auch immer, schon mal danke für die Info.


Gruß, von einem Fisch
Benutzeravatar
fisch
 
Beiträge: 251
Registriert: 23.01.2014, 17:24
Motorrad: f800st

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Roadster1962 » 09.03.2018, 17:36

fisch hat geschrieben:Hallo,
anscheinend sind nicht allzuviel von einer ST auf eine GT umgestiegen.

Kann sein dass die Modelle doch zu ähnlich sind. Ich denke die meisten entscheiden sich nach
einer ST für ein ganz anderes Motorrad.

Wie auch immer, schon mal danke für die Info.


Gruß, von einem Fisch


Moin,
hatte jahrelang ein S, seit Herbst eine ST die gerade zur S umgebaut wird und würde NIE eine GT kaufen.

Statt die S/ST ein bißchen nachzuschärfen und den sportlichen Charakter beizubehalten haben sie die GT einfach nur aufgeblasen - fett und häßlich, dazu noch der hohe Lenker und wieder mehr Gewicht - geht gar nicht ahh

Aber nur meine persönliche Meinung - soll jeder fahren was er/sie mag

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2846
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 09.03.2018, 18:12

Genau so sehe ich das auch.
Die GT ist mir optisch zu wuchtig geworden. Zu viel Plastik vorne rum. Geht zu sehr in Richtung Wohnzimmerfernsehsessel.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6197
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon OSM62 » 09.03.2018, 19:24

Und mir gefällt zum Beispiel die aktuelle F 800 GT sehr gut.
Handlich ist Sie auch mit dem "längeren" Radstand noch genug.
Man merkt immer noch das Sie ein "kleines" Motorrad ist.
Das E-Gas der aktuellen F 800 GT sorgt für viel mehr
Langsamfahrkomfort. Sie lässt sehr schon auch mit wenig Touren
um die Kurven zirkeln.
Und der ein wenig längere Radstand sorgt dafür, das man mit F 800 GT
beim sportlichen fahren richtig hart ankern kann ohne das die Maschine
von hinten her leicht wird, und andere Maschinen wie eine MT 09 schon
durch Stoppie schon fast gefährlich wird.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1680
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon GT_FAHRER » 09.03.2018, 19:36

Ich hätte mir die ST nie gekauft, einfach nur hässlich das Teil.

Die GT sieht einfach viel besser aus und tourentauglicher ist sie, was mir sehr gefällt.

Alles nur meine Meinung und Ansichtssache.

LG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 215
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon HarrySpar » 09.03.2018, 20:00

Bei der Optik macht die Lackierung immer extrem viel aus.
Ein knalliges Rot, Orange oder Gelb anstatt z.B. diesem Leichenauto-Grau bewirkt sehr sehr viel.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6197
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Roadrunner72 » 09.03.2018, 23:57

Ja, so ist das mit dem Geschmack. Gott sei Dank ist er verschieden neenee neenee
Mir persönlich gefällt die GT um Längen besser. Sie sieht erwachsener, wertiger aus. Einfach schöner als die ST.
Aber jeder nach seinem Gusto winkG
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 233
Registriert: 30.09.2013, 16:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon Eike » 10.03.2018, 09:12

Ich finde das angedeutete Stealth Design der ST nach wie vor schön. Die GT schaut eher wie ein Tourer aus, weder einzigartig noch sportlich. Obwohl wir jetzt nicht wirklich schnell fahren, halte ich die GT aber für einen Tourer mit Gepäck und Sozia für (etwas) zu schwach. Allein reicht sie mir immer noch mehr als aus.

Ich kann schon verstehen, warum BMW aus der ST die GT gemacht hat, schließlich lief die ST schlecht. Das könnte aber aber auch an dem mittelmäßigen Fahrwerk gelegen haben. Machen wir uns nichts vor - die ST kann genau so wenig sportlich wie die GT richtig Tour kann. Und deshalb läuft auch die GT nicht wirklich besser. Wer einen echten Tourer will, kauft am Ende eben doch was größeres.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3143
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: Unterscheidung F800ST zur F800GT

Beitragvon GT_FAHRER » 10.03.2018, 12:27

Ich habe es ja vor ein paar Monaten genau anders rum gemacht und vom grossen schweren R1150RT Tourer
auf den wesentlich leichteren Tourensportler F800GT gewechselt.

Serienmässig ist mir die GT noch etwas zu sportlich so das ich sie im Moment mehr auf Tourer pimpe.

Das heißt bequemere Sitzbank, Lenkererhöhung, verstellbare Fussrastenanlage, verstellbarer Schalthebel
und höhere Scheibe.

Vom Handling her fährt sie mit der R115RT verglichen wie ein Fahrrad und rangieren auch ein 90 Kilo
schwerer Unterschied. ThumbUP


lG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 215
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast