F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon X_FISH » 30.10.2018, 20:06

Graver800 hat geschrieben:... sonder bin gleich zum Lufttanken zur Tanke um die Ecke gefahren....

Lösung: Kleiner Kompressor, dann geht das auch daheim. ;)

https://www.600ccm.info/1/180302/Miniko ... eifendruck

Grüße, Martin
Benutzeravatar
X_FISH
 
Beiträge: 50
Registriert: 21.10.2018, 16:04
Motorrad: R 1150 GS

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Werbung

Werbung
 

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Roadslug » 31.10.2018, 08:51

SingleR hat geschrieben:Ok, kann man so machen. Aber bei 1 bar höherem Druck kann man das Mopped getrost ca. 1 Jahr stehen lassen, ohne dass der "Betriebsluftdruck" nennenswert unterschritten wird. Ich rechne grob mit ca. 0.1 bar Druckverlust / Monat.
Stimmt, so ist es in der Regel. Man darf aber auch nicht vergessen, dass man im Frühjahr noch zur Tanke fahren muss um die Luft zu korrigieren und dafür sollte trotz des Druckverlusts während der Standzeit noch ausreichend Druck in den Reifen sein. Nicht jeder hat nun mal einen Kompressor daheim um das zu Hause zu korrigieren.
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2921
Registriert: 26.02.2010, 14:57

Luftdruck

Beitragvon Kajo » 31.10.2018, 09:05

Roadslug hat geschrieben:... Nicht jeder hat nun mal einen Kompressor daheim um das zu Hause zu korrigieren.


jeder der ein Auto ohne Ersatzrad fährt hat auch einen Kompressor zum Luftauffüllen.

Ich nutze seit Jahren folgenden Kompressor und habe den auch im Urlaub immer dabei.

https://www.amazon.de/Michelin-009521-K ... ressor+12v

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Roadrunner72 » 31.10.2018, 09:37

Roadslug hat geschrieben:
SingleR hat geschrieben:Ok, kann man so machen. Aber bei 1 bar höherem Druck kann man das Mopped getrost ca. 1 Jahr stehen lassen, ohne dass der "Betriebsluftdruck" nennenswert unterschritten wird. Ich rechne grob mit ca. 0.1 bar Druckverlust / Monat.
Stimmt, so ist es in der Regel. Man darf aber auch nicht vergessen, dass man im Frühjahr noch zur Tanke fahren muss um die Luft zu korrigieren und dafür sollte trotz des Druckverlusts während der Standzeit noch ausreichend Druck in den Reifen sein. Nicht jeder hat nun mal einen Kompressor daheim um das zu Hause zu korrigieren.

Wozu einen Kompressor? Hab ich auch nicht, es muß die gute alte Doppelkolben-Fußpumpe herhalten. :mrgreen:
Meine Variante: Die GT wird auch auf dem Hauptständer (ebenfalls auf der Rangierhilfe) gelagert, Luftdruck auf 3,x Bar erhöht. Reifen drehen ist - bei mir - nicht nötig.
Luftdruck prüfe ich immer kalt in der Garage, denn ich hab gemerkt, das allein der Weg bis zur Tanke (2 km) den Reifendruck verändert.
Zum Auffüllen hab ich die besagte Fußpumpe, zur exakten Einstellung des Druckes einen Flaig-Prüfer. Geht prima.
Die Überwinterung hat bisher nie Probleme mit den Reifen verursacht. Bei der K1300S mach ich's genauso, und die bleibt sogar nur auf dem Seitenständer stehen.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 238
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Udo-MH » 31.10.2018, 11:29

Okay. Danke für die Antworten. Das mit der Luft ist kein Problem. Ich hab einen Aldi Kompressor in der Garage stehen. Den nehme ich gelegentlich auch zum Lakieren meiner Modelle. Da war eine Reifen-Pistole mit Manometer dabei.

Vielen Dank.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 166
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon peter_n » 31.10.2018, 13:14

Ich benutze eine Mountainbike Handpumpe plus mechanisches Präzisionsmanometer für Moped, Auto und Wohnwagen.
Peter


Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 367
Registriert: 28.10.2009, 14:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Werbung


Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Graver800 » 31.10.2018, 14:00

peter_n hat geschrieben:Ich benutze eine Mountainbike Handpumpe plus mechanisches Präzisionsmanometer für Moped, Auto und Wohnwagen.
Peter

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

hab ich beim letzten Mal so gemacht ... ein wenig mühsam, aber nen Kompressor hab ich bis heute noch nicht (Bauhaus ist aber auf dem Heimweg :) ) mal sehen, was die so haben :D
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2002
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon peter_n » 31.10.2018, 15:12

Man tut ja sonst nichts für seine Fitness...


Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 367
Registriert: 28.10.2009, 14:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Udo-MH » 31.10.2018, 15:21

Also einen Kompressor in der Garage kann ich nur wärmstens empfehlen. Den nutze ich relativ häufig auch zum putzen. Man kann damit schön unzugängliche Stellen mit Wasser reinigen und dann trocken pusten und den Schmodder aus jeder Ritze entfernen. Natürlich nicht mit 8 bar und volle pulle sonder mit gefühl an die Sache ran gehen.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 166
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon EFANNGETE » 31.10.2018, 19:06

@SingleR
EFANNGETE hat geschrieben:
Ach ja und vorher wird geputzt
Warum? Ich sehe zumindest keinen technischen Grund,


1 mal im Jahr soll das Motorrad gehuldigt werden und ich gehe in die Knie und noch tiefer. winkG

a) Ich möchte die Saison sofort los fahren können.
b) Beim putzen fallen eventuelle Defekte auf und können über die Winterzeit gerichtet werden.
Ich vergas auch zu erwähnen, das alle beweglichen Verschraubungen noch mal gefettet werden. Verdrängt auch Feuchtigkeit
und vermeidet das Rosten.
c) Hegen und Pflegen für ein lange Lebensdauer.
d) aus den schwarzen Felgen sind wieder silberne hervor gekommen :D

Gruß Efanngete
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 149
Registriert: 03.10.2016, 15:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Hartmut_HB » 31.10.2018, 19:11

Moin,
aber was ist den eine Winterpause? Wenn das Wetter gut ist, fahre ich. Das lass ich mir doch nicht vom Kalender vorschreiben. Habe schon im Dezember oder Januar schöne Halbtagstouren 250 - 300KM) gemacht. Würde mich ja bei schönen Wetter ärgern, wenn ich dann Angst hätte, dass ich die Karre schmutzig mache.
Hartmut
Hartmut_HB
 
Beiträge: 191
Registriert: 07.07.2006, 11:12
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800GT

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon X_FISH » 31.10.2018, 20:53

[offtopic]

Hartmut_HB hat geschrieben:aber was ist den eine Winterpause? Wenn das Wetter gut ist, fahre ich. Das lass ich mir doch nicht vom Kalender vorschreiben. Habe schon im Dezember oder Januar schöne Halbtagstouren 250 - 300KM) gemacht. Würde mich ja bei schönen Wetter ärgern, wenn ich dann Angst hätte, dass ich die Karre schmutzig mache.

Das HB im Nickname und die Wohnortangabe outen dich: Du bist einer derjenigen, die tief genug wohnen damit das klappt.

Ich wohne auf 800 Metern. Da sieht's häufig anders aus. Wenn woanders schon Frühling ist taut bei uns noch der Schnee. Wenn woanders noch Sommer ist fängt hier schon der Herbst an.

Darum: Bruchstrich 03-11. Wird bei der nächsten Maschine aber anders (nicht wegen dem Fahren sondern wegen dem "versichert abstellen können").

[/offtopic]

Hat aber mit der Luftpumpe absolut nichts zu tun, daher offtopic. :D

Grüße, Martin
Benutzeravatar
X_FISH
 
Beiträge: 50
Registriert: 21.10.2018, 16:04
Motorrad: R 1150 GS

Re: F800 (GT) auf Hauptständer überwintern ok?

Beitragvon Hartmut_HB » 01.11.2018, 18:39

Moin Martin,
war mir klar, dass sich (zu Recht) jemand aus dem Süden melden würde.
Passt schon.
Hartmut
Hartmut_HB
 
Beiträge: 191
Registriert: 07.07.2006, 11:12
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800GT

Vorherige

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast