Zahnriemen F800ST BJ 2012

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Ice » 21.08.2019, 13:57

:D Hallo zusammen.

Nachdem ich den Antriebsriemen erneuert habe (59000Km), treten am hinteren Riemenrad bei aufgebockter Maschine (auf Hauptständer) Knarzgeräusche auf. Nachspannen oder Entlasten des Riemens bringt nichts. Lagerspiel an der Nabe ist auch keines Vorhanden. Der Riemen wurde von mir aufgrund extremen Zahnausfalls im Urlaub letzte Woche ersetzt.

Nun setze ich auf Euer Schwarmwissen :D Jemand ne Ideeeee?

Danke im Voraus!

Gruß Ice
Ice
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 20:16
Motorrad: F800ST (R-Umbau)

Zahnriemen F800ST BJ 2012

Werbung

Werbung
 

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon henry.de » 21.08.2019, 14:24

Harry, hau rein!
henry.de
 

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Heiko-F » 21.08.2019, 14:35

Ist das ein Originalriemen ? und hast du die Einstellvorrichtung die BMW auch benutzt um die genaue Spannung einzustellen ?
Heiko-F
 
Beiträge: 3228
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon HarrySpar » 21.08.2019, 14:39

Also mein Riemen knarzt seit dem Neukauf des Motorrads immer schon etwas. Also seit 47900km.
Da würde ich mir nix denken.
Am Lager hast Du ja nix gemacht, oder? Also lediglich diese zwei drei Achsklemmschrauben gelöst, um den Riemen zu entspannen.
Dann neuen Riemen drauf und mit diesen zwei drei Schrauben wieder gespannt!?!
Das zweite, was knarzen könnte, wäre der Ruckdämpfergummi. Aber daran denke ich mal hast du rein gar nix gemacht. Warum also sollte der genau ab dem neuen Riemen jetzt plötzlich knarzen?
Also ich denke, dass einfach der neue Riemen halt bei dir jetzt lauter knarzt als der alte.
Sind ja schließlich lauter kleine Gummizähne, die da ständig in die Kerben rein- und rausgleiten. Das kann schon knarzen.
Zur Sicherheit würde ich mal am Hinterrad wackeln, ob es Spiel hat. Und auch das hintere Riemenrad gegen die Hinterfelge versuchen zu wackeln.
Wenn da kein Spiel ist, bin ich der Meinung, dass alles ok ist.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6755
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Ice » 21.08.2019, 16:33

Ist ein Orginalriemen. (380E :evil: ) Musste schnell gehen im Urlaub. Wie gesagt. Lager an der Schwinge haben haben kein Spiel.
Ausserdem liegt der Riemen am hinteren Riemenrad innen ganz an. Sollte da nicht 2 mm Luft sein?
Ice
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 20:16
Motorrad: F800ST (R-Umbau)

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon HarrySpar » 21.08.2019, 17:15

Warum soll der nicht innen anliegen dürfen?
Ich denke bei dir ist alles ok. Einfach fahren.
Waren die 380€ inklusive Einbau?
Und waren nicht vorher schon diese bekannten Risse an den Zahnfüßen zu sehen?
Eigentlich sollte man doch von Zahnablösungen nicht überrascht werden.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6755
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Werbung


Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Heiko-F » 21.08.2019, 20:25

Nein ist richtig er muss innen anliegen, 380,- mit Einbau ?
Heiko-F
 
Beiträge: 3228
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon britbikerbremen » 22.08.2019, 12:52

Moin zusammen,

Mein Zahnriemen ist jetzt ca. 55000km drauf und knarzt gerade auch mal wieder :) Hintergrund ist eine Reinigung mit dem Dampfstrahler.
Das hatte ich schon öfter mal und liegt wohl an den Zusätzen im Wasser der Reinigungsanstalt, nach ein paar hundert Kilometern ist das weg.
Zur Riemenposition: diese ist bei mir immer mal wieder anders und ich schenke ihr keinerlei Beachtung.

Also keine Panik und Freude am Fahren, der Winter kommt schneller als man denkt ;-)
britbikerbremen
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.2013, 09:03
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800S

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Ice » 22.08.2019, 16:53

:mrgreen: :mrgreen: Der Preis ist nur für den Riemen bei BMW Austria in Graz. OHNE Einbau.Den hab ich selber erledigt.
Und Nein, ich habe den Riemen vor dem Urlaub geprüft, keine Risse oder Ausbrüche. Zumal der Riemen laut Vorbesitzer vor 20000Km gewechselt wurde.

scratch
Ice
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2018, 20:16
Motorrad: F800ST (R-Umbau)

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon HarrySpar » 22.08.2019, 18:54

Puh! Das war ein teurer Riemen!
Und nur 20000km! Und vorher keine Risse! Schöne Scheiße!
Oder wurde der vielleicht doch noch gar nie ersetzt?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6755
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Udo-MH » 23.08.2019, 01:07

Maaaaaaan nervt das. Wenn das einer liest der dich nicht kennt, Harry geht das evtl. böse aus.

Halt dich doch einfach mal zurück Alter!!!!!

Danke!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 403
Registriert: 27.08.2018, 14:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Karl Dall » 23.08.2019, 08:23

Es GRINST der Kettenfan arbroller
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 751
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon Graver800 » 23.08.2019, 09:27

Karl Dall hat geschrieben:Es GRINST der Kettenfan arbroller



Ketten? WELCHE Ketten? :mrgreen: :oops: :oops: :oops:
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2080
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon HarrySpar » 23.08.2019, 09:36

Ich als Zahnriemenfan grinse weiterhin noch viel mehr. :D
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6755
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Zahnriemen F800ST BJ 2012

Beitragvon SingleR » 23.08.2019, 12:25

Ice hat geschrieben:Ausserdem liegt der Riemen am hinteren Riemenrad innen ganz an. Sollte da nicht 2 mm Luft sein?

Nach meinem Kenntnisstand (ZR-Antrieb der F650CS) ist es so, dass der Riemen innen am Riemenrad nicht anliegen (im Sinne von "scheuern") soll. Ein Abstand von ca. 1 mm ist somit durchaus wünschenswert, um ein frühzeitiges Verschleißen / Ausfransen zu vermeiden.

Graver800 hat geschrieben:
Karl Dall hat geschrieben:Es GRINST der Kettenfan arbroller

Ketten? WELCHE Ketten? :mrgreen: :oops: :oops: :oops:

Steuerkette? ;-) :?: :!: :?: :mrgreen: Und nein: bitte nicht schon wieder eine religiös angehauchte Grundsatzdiskussion, welcher Sekundärantrieb nun der "beste" ist! :?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2403
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Nächste

Zurück zu F800S + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste