F900XR vergleich Multistrada 950?

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon oliba » 19.05.2020, 21:14

So, jetzt bin ich beide gefahren. Zuerst die XR etwas länger so 80km.
Niedrige Sitzbank , Sitzposition war gut, beide Beine sind gut auf den Boden gekommen, ich habe kurze Beine, bin 173 cm und 70kg. Fährt sich schön geschmeidig, gut der Druck beim Gas geben könnte mehr sein. ( Ich hatte vorher 140PS) alles in allem ein schönes Moped.
Was mich stört, der Motor klappert im Stand. Beim fahren gehts. Der kleine Tank.
Dann bin ich die Multi gefahren , leider nur20 Minuten, laut dem Verkäufer mit der niedrigen Sitzbank, da bin ich nur mit einem Fuß auf den Boden gekommen, das gibt mir ein unsicheres Gefühl, beim Fahren war es emotional schöner, der Durchzug war besser, Sound auch schöner und die Sitzposition war gut.
Wär ich ein paar cm länger würde ich die Duc kaufen. Aber es wird die Vernunft siegen und ich Kauf die XR.
oliba
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2020, 08:50
Wohnort: Göppingen
Motorrad: F650GS,Z900RS,Z1000

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon agentsmith1612 » 19.05.2020, 23:41

Wenn ich mal nachfragen darf, was meint ihr denn ihr mit kleinem Tank?
Die F900XR hat 18,5 L.
Meine F800 ST damals (das hört sich an :-D) hatte nur 16 Liter und die hat nicht viel verbraucht, da kam ich locker 300 km weit.

Meine jetztige S1000 XR hat gerade mal 1,5 Liter mehr (20 Liter) und die braucht immer mindestens an die 6 Liter oder mehr.

Wie sieht es bei der F900 XR denn mit dem Verbrauch aus?
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 453
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: S1000XR

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon oliba » 20.05.2020, 07:02

Die F900XR hat 15,5 Liter im Tank
oliba
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.02.2020, 08:50
Wohnort: Göppingen
Motorrad: F650GS,Z900RS,Z1000

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon Mike0928 » 20.05.2020, 08:09

pogibonsi hat geschrieben:Ich bin da voll bei Harry,

eine neues Modell bei Markteinführung käme mir nie ins Haus!


Naja.. etwas radikal die Aussage, finde ich.
So schlechte Erfahrungen gemacht?

Meine Yamaha F1300, als auch mein Tiger Explorer waren brandneu am Markt.. null Probleme
Hoffe, dass das jetzt bei der F900XR auch so ist.
Wenn nicht, war es die erste und letzte BMW
Gruß
Mike
Mike0928
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.04.2020, 21:56
Motorrad: F900XR

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon blackhawk2k » 20.05.2020, 10:40

Danke an oliba für die Fahreindrücke!

Ob man zur Markteinführung kauft oder nicht, hängt halt ein bisschen davon ab, wie lange man seine Motorräder behält.

Gibt hier im Forum ja einige, die sehr gute Erfahrungen mit BMW bezüglich Garantie/Kulanz gemacht haben. Die kaufen allerdings oft neue Motorräder und behalten die max. 3 Jahre, dazu wird dann häufig noch ne Garantieverlängerung abgeschlossen. Wenn man das so macht, ist es natürlich auch kein Thema direkt die ersten Exemplare zu kaufen. Da wird dann ja alles anstandslos von BMW behoben. Wenn man die Motorräder allerdings länger hält, sieht das Thema wieder anders aus...
blackhawk2k
 
Beiträge: 537
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon pogibonsi » 20.05.2020, 12:17

Mike0928 hat geschrieben:
pogibonsi hat geschrieben:Ich bin da voll bei Harry,

eine neues Modell bei Markteinführung käme mir nie ins Haus!


Naja.. etwas radikal die Aussage, finde ich.
So schlechte Erfahrungen gemacht?

...


NUR schlechte Erfahrungen gemacht!
Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
pogibonsi
 
Beiträge: 219
Registriert: 21.07.2017, 11:10
Motorrad: F700GS

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon Lardlad » 20.05.2020, 13:38

Aber, aber, die Kundenorientierung der Fahrfreuderfinder ist doch le---gen---där... winkG

Deshalb fahre ich nach verschiedenen BMW's jetzt 'ne Duke
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 196
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon hgryska » 20.05.2020, 14:29

Hallo,

ich finde den Schweizer Artikel gut geschrieben und eventuell nicht ganz so biased wie der Artikel einer großen deutschen Zeitschrift demnächst.
Könnt ihr, die ihr schon Vergleichserfahrung habt, deren Resümee bestätigen, dass die F900XR die sportlichste verglichen mit Tracer und Duc ist (Agilität, strafferes Fahrwerk, etc.)?
Ich bin leider immer noch nicht zur Probefahrt gekommen ahh

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 215
Registriert: 10.06.2010, 16:01
Motorrad: F800S

Re: F900XR vergleich Multistrada 950?

Beitragvon agentsmith1612 » 20.05.2020, 15:10

oliba hat geschrieben:Die F900XR hat 15,5 Liter im Tank


Sorry du hast Recht, da hab ich mich gestern Abend verlesen.
15,5 L sind doch etwas mager.

Aber wie ist es denn nun mit dem Verbrauch? Aber 250 km sollten doch gut zu schaffen sein?
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 453
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: S1000XR

Vorherige

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste