Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Auftrags'chiller » 25.03.2020, 09:21

HarrySpar hat geschrieben:Ich war grad beim EDEKA und hab mir das gemessene Diagramm der F900R in der Motorrad News angeschaut und verglichen mit dem von BMW veröffentlichten


Die Frage ist: Muss man in Zeiten von Corona (und das gilt eigentlich auch sonst!) alles anfassen und ins Regal zurücklegen? Nehmen und kaufen. Fertig!!!
Und wenn Du zu geizig bist, hast Du halt Pech gehabt und kannst die tollen Kurven nicht anschauen...
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 181
Registriert: 18.06.2014, 06:49
Motorrad: F800R

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2020, 09:55

Hatte Handschuhe an. ;-)
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7211
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Tanke » 25.03.2020, 10:03

MadDog hat geschrieben:Vielleicht war meine Erwartungshaltung auch zu hoch.
750/850 haben mich letztes Jahr echt begeistert, gemessen an ihrer einzuordnenden Klasse.
Mein Fazit im Herbst 2019: die 750 ist eines der unterschätztesten Motorräder auf dem Markt.


Das wundert mich nicht. Im Grunde ist es ja hauptsächlich die Spitzenleistung vom 900er, die um einige PS höher ist.
Das Drehmoment, gerade im durchschnittlichen Fahrbereich, also eher "unten rum", ist ja (bis auf ein paar Nm) ziemlich ähnlich.

Ich hatte letztes Jahr auch mal eine 750er für einen Tag, und war auch total überrascht!
Dachte zuerst auch, dass sie im Vergleich zum 850er deutlich spürbar weniger Leistung haben müsste...tja...als ich mir ganz verwundert danach mal die Leistungsdaten angeschaut habe, war mir klar, warum die 750er schon so brutal gut geht: hat zwar knapp 20ps weniger, aber das Drehmoment wurde eben nicht sooo stark reduziert.
Und das ist es, was man beim "normalen" Fahren einfach auch spürt: das Drehmoment im unteren/mittleren Drehzahlbereich.
Und das kann selbst die 750er gefühlt schon besser als die 800er.
Bin da also voll deiner Meinung, dass die 750er total unterschätzt wird, besonders was den Motor/die Leistung betrifft.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1018
Registriert: 23.06.2009, 16:39
Wohnort: bad tölz

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2020, 10:19

Die 750er ist halt eventuell etwas kürzer übersetzt. Das gleicht das etwas geringere Drehmoment dann wieder aus.
Ist jetzt mal so meine Vermutung.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7211
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Auftrags'chiller » 25.03.2020, 10:27

HarrySpar hat geschrieben:Hatte Handschuhe an. ;-)
Harry


Wow cofus

Bitte keine Corona-Hygiene-Diskussion, aber als Hinweis...
Die Handschuhe helfen, wenn überhaupt, nur DIR und nicht uns. Die Handschuhe dienen nur dazu, dass man sich selbst nicht ins Gesicht fasst.
Wenn Du den Virus aber z.B. durch den Einkaufswagen am Handschuh hast, verbreitest Du ihn fleißig weiter.
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 181
Registriert: 18.06.2014, 06:49
Motorrad: F800R

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon OSM62 » 25.03.2020, 10:31

HarrySpar hat geschrieben:Die 750er ist halt eventuell etwas kürzer übersetzt.
Harry

Nöh!

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1974
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2020, 10:40

Zwischen Fünftem und Sechstem sind dann etwa 14% Unterschied.
Bei der F800S sind es nur etwa 8%.
Interessant!
Mal sehen, wieviel Unterschied beim 900er Getriebe zwischen Fünftem und Sechstem ist?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7211
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon MadDog » 25.03.2020, 11:05

F900R:

1,821, Primärübersetzung
1:2,833, 1. Gang
1:2,067, 2. Gang
1:1,600, 3. Gang
1:1,308, 4. Gang
1:1,103, 5. Gang
1:0,968, 6. Gang
Gruß, Peter ...ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo
MadDog
 
Beiträge: 37
Registriert: 18.02.2020, 09:03
Motorrad: GSX-R 750

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Tanke » 25.03.2020, 11:18

HarrySpar hat geschrieben:Die 750er ist halt eventuell etwas kürzer übersetzt. Das gleicht das etwas geringere Drehmoment dann wieder aus.
Ist jetzt mal so meine Vermutung.
Harry


Die Übersetzung beeinflusst im normalen Fahrbetrieb ja hauptsächlich nur das Schaltverhalten.
Wenn ich in der Praxis also z.B. aus einer Kurve heraus beschleunige, mache ich das mit einem kürzer übersetztem Motorrad dann eben im dritten Gang, und nicht im zweiten.
Wie soll da die Übersetzung irgendein Drehmoment ausgleichen... scratch

Ja, im gleichen Gang möge das so sein...aber ich spreche hier von der tatsächlichen, realen Leistung, also die Leistung, die man auf der Straße auch "spürt", und nicht irgendwelchen theoretischen Werten oder theoretischen Vergleichen, die im Endeffekt überhaupt nichts aussagen und überhaupt nicht in der Praxis relevant sind bzw. auftreten.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1018
Registriert: 23.06.2009, 16:39
Wohnort: bad tölz

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2020, 13:39

BISSERL weniger Zunder als die 800er hatten die 650er und die 700er untenrum schon auch.
Und je weiter nach oben desto mehr wird der Unterschied.

Aha! Hat man das Getriebe von 850 auf 900cm3 also scheinbar nicht verändert.

Für mich wäre halt ein 5 Gang Getriebe wieder besser. Mag nicht so viel schalten.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7211
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Kajo » 25.03.2020, 14:56

HarrySpar hat geschrieben:... Für mich wäre halt ein 5 Gang Getriebe wieder besser. Mag nicht so viel schalten. Harry


Diese Aussage von einem "Benzinsparfuchs" verwundert mich jetzt ein wenig.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5309
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2020, 15:10

Warum? Den Fünften genau so lang wie der Sechste ist!!! Nur halt zwischen den Gängen größere Abstufungen.
Braucht keinen Milliliter mehr an Benzin.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7211
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon hgryska » 25.03.2020, 17:22

Hallo,

hier gibt es z.B. Messungen aus US: https://ridermagazine.com/2020/03/19/20 ... st-review/

Nachdem es unterschiedliche Standards beim Messen gibt, würde ich die (niedrigen) absoluten Zahlen nicht mit der Kurve aus dem früheren Thread vergleichen. Schaue ich meinen F800 Dyno Run und die US Messung an, sieht man wie im Thread weiter oben die Verschiebung des ersten großen Drehmomentanstiegs von ca. 5500 (F800) zu ca. 4500 (F900). Das sollte sich im Alltag schon deutlich bemerkbar machen. Ansonsten wurde bei dem Vergleich vermutlich eine marketing-optimierte Streuung angenommen. Es ist ja bekannt, dass eine gut laufende F800 auch 100 PS drücken kann.

Letztendlich ist alle Theorie grau und ich bin schon gespannt auf die Probefahrt im direkten Vergleich.

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 15:01
Motorrad: F800S

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon yeamon666 » 25.03.2020, 18:19

So, gerade das erste mal F900R getankt, genau 10,0 l und bin damit 199 km weit gekommen.
Das macht dann ziemlich genau 5l auf 100 - im System werden 5,3 l angezeigt??? hmmmm
Ich verbrauche diese 5 l übrigens mit viel Spass am Gasgeben ohne schlechtes Gewissen und zahle dafür gerne 1 Euro mehr auf Hundert km
Es war alles dabei, Stadt, Landstraße, Autobahn, Dorf, Ampeln
Eigentlich schaue ich mir den Verbrauch gar nicht an, auch beim Auto nicht, wenn leer dann leer.
Und ich suche auch nicht die günstigste Tankstelle zig km im Umkreis, sondern nehme meistens die ARAL bei mir um die Ecke. In der Hoffnung, dass sie bleibt und ich weiterhin die Waschbox, Waschstrasse, kostenlose Luft, schnell mal ein Liter Öl, Brötchen oder Zeitschrift(ich kaufe sie, blättere nicht drin) etc.... 7 Tage die Woche bekomme.
Also, ich verbrauche nicht nur viel, ich tanke auch teuer winkG

Kay
yeamon666
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.01.2020, 22:32
Motorrad: BMW F900R

Re: Der F900 Motor - Leistung, Verbrauch, Sound,...

Beitragvon Eike » 26.03.2020, 10:05

Auch wenn hier einige den guten Sound der 900er loben - die ist doch definitiv (noch) leiser als die 800er mit Euro 3, oder? Un d die war ja schon unspektakulär verglichen mit anderen Motorrädern. Wir hatten Akras drauf, aber der Sound war definitiv nie etwas, der mich an der 800er in irgendeiner Form emotionalisiert hat. Und alle Euro 4, die ich kenne, sind nochmal deutlich leiser geworden. Insofern verwundern mich die Berichte hier etwas.
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 6.000 Km
Ducati 696 - 9.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3253
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast