F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 800S-Newbie » 25.11.2015, 11:08

Guten Morgen,

gerne möchte ich euch mein Anliegen bzw. derzeitiges Problem schildern.

Meine F800S (knapp 20.000 km) geht seit ca. 1/2 Jahr im warmen Zustand sehr häufig (nicht immer!) aus, z. B. nach Autobahnfahrten oder auch mal während der Tour. Und zwar immer dann, wenn keine Last anliegt, also beim Kuppeln... Dann geht sie entweder direkt aus oder der Drehzahlmesser spielt "Pingpong" und geht dann irgendwann aus. Das passiert schon sehr sehr häufig.

Was habe ich bisher gemacht?

-> Softwareupdate beim BMW-Händler (45,- EUR)

Problem besteht weiterhin! :cry:

Er schickte mir daraufhin ein "Angebot" für:

1111 7720 771 Gummimuffe (2x)
3213 1092 152 Schelle (2x)
1371 7713 893 Schlauch (2x)
1371 7676 317 Schalter (1x)
+ Arbeitszeit, so dass ich insg. bei 340,- EUR liege.

Da das SW-Update schon nichts gebracht hat und ich nicht als Versuchskaninchen benutzt werden will und auf meine Kosten getestet werden soll an was es nun liegt, habe ich mir gedacht, ich lege selbst Hand an. 8)

Ich habe die Maschine weitestgehend zerlegt. Den Schalter habe ich schon mal ausgebaut und nun auf Verdacht einen neuen bestellt (ca. 100,- EUR! :evil: ). Da die Schläuche eigentlich gut aussehen (ich sehe zumindest keine Beschädigungen), habe ich diese erstmal nicht bestellt.
Den Schalter werde ich nun noch einbauen. Bei der Gelegenheit wechsle ich auch noch die beiden Zündkerzen (Zündspulenabzieher und Kerzenwerkzeug hab ich extra bestellt :D ).

Habt ihr weitere Ideen oder Erfahrungswerte, z. B., dass es aufgrund der o. g. Symptome und der Häufigkeit dieser Probleme tatsächlich an dem Schalter liegt oder könnte es noch andere Ursachen haben? cofus Der Meister meinte noch was von irgendeinem Teil, was "aufgequollen" sein könnte (ob er damit die Muffe meint?)...

Ich hoffe, ich bekomme alles wieder zusammen montiert. :roll: :roll: :roll:

An diese Gummimuffe habe ich mich nicht rangetraut, da die unter diesen Klappen sitzt. Da hab ich mich nicht getraut, weitere Teile abzumontieren.

Anbei noch ein Bild... Viele Grüße 8)

Bild
--
BMW F800S
EZ 10/2007
~ 20.000 km
800S-Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 17:23
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung

Werbung
 

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 25.11.2015, 11:34

Fragen meinerseits:

1. Ist denn auch mal der Fehlerspeicher ausgelesen worden? Falls ja: welches Ergebnis, welche Meldungen?
2. Ist das Mopped im Serienzustand (Auspuff) und ohne "Hinterhoftuning" (Widerstand in der Leitung zum Ansauglufttemperaturgeber)?

Zu 1.: ist die erste Maßnahme, die Rückschlüsse auf die ordnungsgemäße Funktion div. Seonsoren / Fühler (einschl. Lambdasonde, AGR...) zulässt. Alles andere ist zu nahe dran an der Glaskugel. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 800S-Newbie » 25.11.2015, 11:49

SingleR hat geschrieben:Fragen meinerseits:

1. Ist denn auch mal der Fehlerspeicher ausgelesen worden? Falls ja: welches Ergebnis, welche Meldungen?
2. Ist das Mopped im Serienzustand (Auspuff) und ohne "Hinterhoftuning" (Widerstand in der Leitung zum Ansauglufttemperaturgeber)?

Zu 1.: ist die erste Maßnahme, die Rückschlüsse auf die ordnungsgemäße Funktion div. Seonsoren / Fühler (einschl. Lambdasonde, AGR...) zulässt. Alles andere ist zu nahe dran an der Glaskugel. ;-)


Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen. FS wurde ausgelesen, aber keine Fehlermeldungen erkennbar.

Batterie ist übrigens auch nagelneu.

Mopped befindet sich im Serienzustand und hat den orig. Endtopf.
--
BMW F800S
EZ 10/2007
~ 20.000 km
800S-Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 17:23
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 815-mike » 25.11.2015, 21:34

...na hoffentlich wurde da dann auch das richtige Steuergerät upgedated.
Zumindest bei den aktuellen Bordnetzsystemen werden erfreulicherweise immer ALLE Steuergeräte aktualisiert; früher war das aber nicht so, und ich weiß auch nicht, ob das irgendwann für die älteren Bordnetze nachgezogen wurde.

Die kritischen Ansaugstutzen sind die zwischen Drosselklappe und Zylinderkopf - also die, an die Du Dich nicht ranwagst. Form- und montagebedingt können sich da Kraftstoffreservoirs bilden. Dort lagernder Kraftstoff erzeugt beim Schließen der Drosselklappen u.U. nicht mehr brennfähiges Gemisch, so daß der Motor sogar ausgehen kann.

Ansonsten existieren natürlich unendlich viele Fehlermöglichkeiten an nahezu allen Bauteilen des Fzgs, die zu schlechtem Motorlauf oder "Motor aus" führen können.
Stromversorgung funktioniert weiter, wenn der Motor ausgeht? (Licht, Instrumentenkombi usw...)
mike
815-mike
 
Beiträge: 516
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 800S-Newbie » 27.11.2015, 11:25

815-mike hat geschrieben:...na hoffentlich wurde da dann auch das richtige Steuergerät upgedated.
Zumindest bei den aktuellen Bordnetzsystemen werden erfreulicherweise immer ALLE Steuergeräte aktualisiert; früher war das aber nicht so, und ich weiß auch nicht, ob das irgendwann für die älteren Bordnetze nachgezogen wurde.

Die kritischen Ansaugstutzen sind die zwischen Drosselklappe und Zylinderkopf - also die, an die Du Dich nicht ranwagst. Form- und montagebedingt können sich da Kraftstoffreservoirs bilden. Dort lagernder Kraftstoff erzeugt beim Schließen der Drosselklappen u.U. nicht mehr brennfähiges Gemisch, so daß der Motor sogar ausgehen kann.

Ansonsten existieren natürlich unendlich viele Fehlermöglichkeiten an nahezu allen Bauteilen des Fzgs, die zu schlechtem Motorlauf oder "Motor aus" führen können.
Stromversorgung funktioniert weiter, wenn der Motor ausgeht? (Licht, Instrumentenkombi usw...)


Ob das richtige upgedated wurde, weiß ich nicht. Ich dachte, es gäbe nur ein Steuergerät bei der Maschine? :roll:

Strom funktioniert ohne Probleme, ja.

Würdest Du es - aus Sicht eines Laien - als kompliziert erachten, die Ansaugstutzen auszubauen und zu reinigen? Oder braucht man dazu schon höhere Kenntnisse? :?
--
BMW F800S
EZ 10/2007
~ 20.000 km
800S-Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 17:23
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 27.11.2015, 14:24

815-mike hat geschrieben:Die kritischen Ansaugstutzen sind die zwischen Drosselklappe und Zylinderkopf - also die, an die Du Dich nicht ranwagst. Form- und montagebedingt können sich da Kraftstoffreservoirs bilden. Dort lagernder Kraftstoff erzeugt beim Schließen der Drosselklappen u.U. nicht mehr brennfähiges Gemisch, so daß der Motor sogar ausgehen kann.

Das ist aber m.W. bei der R auch so (bzw. genau so wie bei der S) - und die R geht nicht aus.

Andere Frage: sind die Drosselkklappen noch im Werkszustand? Wiill heißen: die müssen absolut synchron öffnen und schließen! So weit ich weiß, ist die entsprechende Schraube, an der man das synchronisieren kann, mit Lack versiegelt, so lange daran noch keiner rumgefummelt hat.

Gibt es evt die Möglichkeit, mit einer anderen S Ansauglufttemperaturgeber und Lambdasonde probeweise kreuzweise zu tauschen?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung


Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon reha73 » 27.11.2015, 15:03

800S-Newbie hat geschrieben:der Drehzahlmesser spielt "Pingpong"

Sofern vor dem Ausgehen nur - wenn auch sporadisch - der Drehzahlmesser, nicht aber die tatsächliche Drehzahl des Motors verrückt spielt, würde ich nicht den Ansaugtrakt auseinandernehmen sondern ein reines Elektronikproblem vermuten.
reha73
 
Beiträge: 529
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Postleitzahl: 52
Land: Deutschland
Motorrad: R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Ally » 27.11.2015, 15:26

Meine S hatte EXAKT die gleichen Symptome. Nach Austausch des Drosselklappenpoti war alles wieder i.O.
Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi Bild
http://f800s.beepworld.de
Benutzeravatar
Ally
 
Beiträge: 272
Registriert: 09.11.2013, 22:51
Wohnort: Coesfeld
Postleitzahl: 48653
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 815-mike » 27.11.2015, 18:07

Wenn jetzt also sowieso schon das meiste abgeschraubt wurde: der Tausch der Ansaugstutzen ist keine sehr komplexe Angelegenheit, aber wer sich so was nicht zutraut, sollte sich jemanden suchen, der etwas vom Schrauben versteht.
Und ja - die Stutzen der frühen 800er (S, ST) sind nicht identisch mit denen der R; bei der hatte man schon dazugelernt...

Ohne Gewähr: wenn ich mich recht erinnere, sind ab Werk Schlauchschellen verbaut (Ansaugstutzen auf Drosselklappen), die nicht wiederverwendbar sind, also durch Schraubschellen ersetzt werden müssen.
Kein Problem.

Mit Gewähr: für Anfänger (und "alte Hasen", die ja sowieso alles wissen :roll: ): solche Schraubschellen dürfen nicht sehr fest angezogen werden, aber sollten natürlich auch nicht zu locker sitzen. Sowohl zu festes als auch zu loses Anziehen führt zu Falschluftzutritt an dieser Stelle. Und Falschluft erzeugt eigentlich immer und in jeder Hinsicht Probleme in Sachen Motorlauf im Nulllastbereich.
Schraubschellen allüberall am Fahrzeug werden selbstverständlich in der Serienmontage mit Werkzeugen angezogen, die das vorgegebene Anzugsmoment exakt einhalten. Alles andere wäre für Fzghersteller viel zu riskant.

Hab' ich noch irgendwas zu kommentieren vergessen...?
Bestimmt...

popcorn
mike
815-mike
 
Beiträge: 516
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 800S-Newbie » 28.11.2015, 10:45

Guten Morgen ;-)

Erst mal danke für die zahlreichen Antworten. :D

Ich werde wohl jetzt so vorgehen, dass ich die Zündkerzen wechsle und eben den Leerlaufsteller. Wie gesagt: noch tiefer traue ich mich (derzeit) noch nicht dran. Jeder fängt ja mal, was die Schrauberei angeht, klein an... :lol:

Ich berichte wieder, allerdings hab ich Saisonkennzeichen bis Nov., von daher muss ich mich ranhalten, wenn ich noch ne Testfahrt machen möchte - und derzeit siehts wettertechnisch echt mies aus. :roll:
--
BMW F800S
EZ 10/2007
~ 20.000 km
800S-Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 17:23
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 28.11.2015, 11:30

@ 815-mike:
Mit Sicherheit: die "alten Hasen" wissen auch nicht alles! ;-) Sie verfügen aber oft über einen höheren Erfahrungsschatz.

An die von Ally genannte Lösung hatte ich auch nicht sofort gedacht. Sie klingt aber durchaus logisch - wenngleich ich stark vermutet hätte, dass ein kaputtes Poti für Einträge im Fehlerspeicher sorgt / sorgen muss ("unplausible Signale"). Vielleicht kann Ally dazu noch etwas sagen.

Ich würde allerdings keine Aktoren / Sensoren auf Verdacht tauschen. Dazu wären sie mir zu teuer. So ein DK-Poti kostet nämlich mal eben grob geschätzt ca. 120 EUR. Mit einem deutlich günstigeren Gebrauchtteil vom Verwerter könnte man die Sache aber durchaus angehen.

Und wg. Saisonkennzeichen? Evt. steht ja eine freundliche (freie) Werkstatt, zu der man bereits eine gute Beziehung hat, zur Verfügung, die über ein rotes Kennzeichen für eine Probefahrt verfügt?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Ally » 28.11.2015, 14:59

Ich kann natürlich nur das wiedergeben, was mir die Werkstatt gesagt hat.
Im Fehlerspeicher war nichts hinterlegt, zuerst wurde auch nur der Leerlaufsteller gereinigt, da dieser stark verdreckt war, ergab aber nicht das gewünschte Ergebnis.
Erst nach Tausch des Potis.
Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi Bild
http://f800s.beepworld.de
Benutzeravatar
Ally
 
Beiträge: 272
Registriert: 09.11.2013, 22:51
Wohnort: Coesfeld
Postleitzahl: 48653
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 08.12.2015, 15:30

Moin,

hab alle Maßnahmen durch und nix hat geholfen.

Wenn sie gut drauf ist läuft sie den ganzen Tag wie eine Biene, wenn nicht geht sie auch mal 20 x auf 50 Km aus.

Ich mag sie trotzdem und hab mich dran gewöhnt

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2679
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon 800S-Newbie » 08.12.2015, 20:05

Ich habe nun die Zündkerzen getauscht und den Leerlaufregler (der nicht gerade günstig war) auch, konnte es aber noch nicht testen. Sollte es bei mir auch so sein, dass es nichts gebracht hat bin ich da eher nicht so entspannt und würde sie verkaufen und mir dafür ne andere kaufen... :oops:
--
BMW F800S
EZ 10/2007
~ 20.000 km
800S-Newbie
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 17:23
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65187
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon susamich » 08.12.2015, 23:49

Das war u.a. ein Grund warum ich meine verkauft habe.... andere Eltern habe auch schöne Töchter :-)

Gruß,
Micha
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 179
Registriert: 04.09.2014, 18:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Postleitzahl: 60439
Land: Deutschland
Motorrad: Ehem. F800ST

Nächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste