F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 08.07.2017, 19:40

SingleR hat geschrieben:... Insbes. dann nicht, wenn nicht einmal der Fehlerspeicher gecheckt bzw. gelöscht werden kann. ....

Es war doch gar kein Fehler im Fehlerspeicher drin!!!
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung

Werbung
 

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 09.07.2017, 11:44

HarrySpar hat geschrieben:
SingleR hat geschrieben:... Insbes. dann nicht, wenn nicht einmal der Fehlerspeicher gecheckt bzw. gelöscht werden kann. ....

Es war doch gar kein Fehler im Fehlerspeicher drin!!!

Ok, aber wenn bei einem Mopped nichts imFehlerspeicher steht, heißt das ja nicht automatisch, dass es bei anderen Fahrzeugen auch so sein muss. Das Problem des schlechten Motorlaufs kann ja durchaus unterschiedliche Ursachen und Ausprägungen haben.

An einem durch Elektronik gesteuerten und überwachten System ohne Diagnosegerät herumzudoktern ist die Mühe nicht wert - bzw in weiten Teilen unprofessionell.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 09.07.2017, 11:56

Dieses Diagnosegerät hätte die BMW Werkstatt doch gehabt. Und was hat es gebracht? Nix!
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 10.07.2017, 11:48

Mag ja sein, dass es - in der Werkstatt! - nix gebracht hat. Wer sich daraufhin aber selbst auf die weitere Ursachenforschung begeben will, benötigt (u.a. zum Loggen der Echtzeitdaten) ein Diagnosegerät.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon waldru » 10.07.2017, 15:16

SingleR hat geschrieben:Mag ja sein, dass es - in der Werkstatt! - nix gebracht hat. Wer sich daraufhin aber selbst auf die weitere Ursachenforschung begeben will, benötigt (u.a. zum Loggen der Echtzeitdaten) ein Diagnosegerät.

... oder Durchblick und ein Multimeter
Gruß Waldru
Benutzeravatar
waldru
 
Beiträge: 186
Registriert: 11.11.2012, 18:21
Postleitzahl: 10000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon TwinFan » 10.07.2017, 17:31

Offtopic oder nicht?
Meine '06er S ging bisher nur einmal aus, als ich noch 2km Restreichweite hatte und schon in die Tankstelle einbog. Die Einfahrt war extrem hügelig und ich bin förmlich auf dem Bike hin- und hergeflogen. Da hab ich die Kupplung gezogen und der Motor verabschiedete sich mit einem langsam abtourenden "es reicht nicht meeeeeehr.... aus." Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich der Restreichweite oder dem Motor nicht vertrauen darf. cofus

Bin dann mit 5 km/h an die Zapfsäule herangerollt, wie im Film :-) Dann war wieder alles beim Alten... Beim Starten hat sie sich kurz Zeit gelassen, also war es evtl wirklich ein leerer Tank.
Benutzeravatar
TwinFan
 
Beiträge: 19
Registriert: 11.03.2016, 16:10
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
Motorrad: F800S, CB500

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung


Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Frankenschorschle » 11.07.2017, 19:37

Guten Abend,

ich habe den Support von BMW um Hilfe gebeten.
Schade um die Zeit.
Ich habe also einen Freundlichen und einen Hersteller den es nicht wirklich interessiert.
Vermutlich wird mein nächstes Motorrad keine BMW mehr werden. Es ist zwar fraglich, ob es andere Marken besser machen, aber einen Versuch wert.

Bleibt das Beheben des Problems.
Momentan tippe ich, und was anderes bleibt mir nicht übrig, auf den Drosselklappensensor.

Gruß und noch einen schönen Abend
Dateianhänge
7552.JPG
7552.JPG (64.76 KiB) 892-mal betrachtet
Frankenschorschle
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.06.2017, 07:22
Postleitzahl: 97422
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 11.07.2017, 20:43

Das ist die übliche vorgefertigte Standardantwort.
Ja, probier's mal mit dem Drosselklappenpoti.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Frankenschorschle » 11.07.2017, 20:56

Interessanter technischer Bericht (F800GS):

http://www.gs-enduro.de/html/bmw-gs/twi ... echnik.htm
Frankenschorschle
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.06.2017, 07:22
Postleitzahl: 97422
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Frankenschorschle » 17.07.2017, 06:20

Irgendwo muss doch auch noch ein Ansauglufttemperatursensor sein.
Weiß jemand, wo der sitzt?

PS: Nächster Schritt bei mir: Leerlaufsteller wechseln. Danach wäre das Drosselklappenpoti dran,

Gruß und schöne Woche
T
Frankenschorschle
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.06.2017, 07:22
Postleitzahl: 97422
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 17.07.2017, 07:38

Ist das nicht einer dieser beiden Sensoren an der Rückseite des Motors? Auf der linken Seite?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 17.07.2017, 08:22

Moin,
gestern war sogar ich fast genervt, kurze Tour von vielleicht 250 Km, dabei geschätzt 50-60 mal ausgegangen (hab bei 30 aufgehört zu zählen)

Ganz offensichtlich beleidigt die Gute weil ich sie verkaufen wollte scratch

Ist aber vom Tisch, zu einem halbwegs annehmbaren Preis nicht möglich, also bekommt sie jetzt neue Reifen und bleibt bei mir - dann läuft sie bestimmt auch wieder ThumbUP

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2688
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 17.07.2017, 14:03

Christian,
ist dieses Ausgehen des Motors an bestimmte Situationen gekoppelt?
Also z.B. immer dann, wenn Du unmittelbar vor dem Auskuppeln stark Gas gegeben hast? Oder wenn Du davor wenig Gas gegeben hast.
Oder wenn Du schon länger nicht mehr ausgekuppelt hast?
Oder oder oder

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 17.07.2017, 15:28

Frankenschorschle hat geschrieben:Irgendwo muss doch auch noch ein Ansauglufttemperatursensor sein.
Weiß jemand, wo der sitzt?

HarrySpar hat geschrieben:Ist das nicht einer dieser beiden Sensoren an der Rückseite des Motors? Auf der linken Seite?

Auf der Rückseite des Motors ganz bestimmt nicht. Der Ansauglufttemperatursensor muss schon dort sein, wo die Ansaugluft ist... Also oben auf dem Luftfilterkasten, rechte Seite. Aber nicht mit dem SLS-Ventil verwechseln. Das ist, in Fahrtrichtung gesehen, knapp vor besagtem Sensor.

Wobei ich auch hier erstmal ein Diagnosegerät dranhängen würde - um zu kontrollieren, ob die vom Sensor gemeldeten Werte plausibel sein können (die vom Sensor gemeldeten Werte müssen nahezu identisch mit der jeweiligen Außentemperatur sein - logisch!). Und wenn man schonmal dabei ist, kann man auch prüfen, ob das DK-Poti "unplausible" Werte liefert bzw. ob die Werte bei zunehmender Öffnung der DK sprunghaft (dann defektes Poti) oder gleichmäßig (dann Poti i.O.) ansteigen.

Wenn der Temp-Fühler auch "nur" irgendwas zwischen EUR 30-40 kostet: spätestens beim DK-Poti (für einen 3-stelligen Betrag) würde ich in Betracht ziehen, zuvor die Funktion dieses Teils per Diagnosegerät (bzw. mit einem Ohmmeter) zu überprüfen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 17.07.2017, 15:39

SingleR hat geschrieben:Auf der Rückseite des Motors ganz bestimmt nicht. Der Ansauglufttemperatursensor muss schon dort sein, wo die Ansaugluft ist... Also oben auf dem Luftfilterkasten, rechte Seite.

OK, stimmt. Ich dachte eventuell am Zylinderkopf unterhalb des linken Einlasskanals, so dass der in den Einlasskanal reinragt.
Aber was sind das dann für zwei Sensoren dort hinten links?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron