F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 17.07.2017, 14:42

Alle anderen von Dir vorgeschlagenen Überprüfungen mit Diagnosegerät oder Ohmmeter hat doch bestimmt die Werkstatt auch gemacht. Ohne Erfolg.
Vielleicht funktionieren Leerlaufregler und DK-Poti ja meistens. Bzw. in der Werkstatt.
Aber dann beim Fahren spinnen sie halt manchmal? Wackelkontakt? Oder Kontaktproblem irgendwo in der Leitung?
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung

Werbung
 

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon SingleR » 17.07.2017, 21:56

Ich habe mich auf den letzten Beitrag von Frankenschorschle bezogen. Was die Werkstatt gemacht hat, wissen wir nicht genau. Liest man nur den Fehlerspeicher aus, und es steht nix drin, dann ist das Ergebnis in etwa so aussagekräftig wie der Spruch: "Haben wir noch nie was von gehört, kann also nicht sein..."

Es ist natürlich möglich, dass ein Bauteil nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen (Außentemperatur, Motor- bzw. Öl- und Külmitteltemperatur) versagt. Das herauszufinden erfordert natürlich einen immensen Aufwand. Ein Poti würde ich aber aus derlei Betrachtungen herausnehmen. Das Ding ist entweder verschmutzt oder verschlissen - dann kommen (immer) sprunghafte Werte raus. Oder es ist i.O. Wackelkontakte oder Kurzschlüsse an wichtigen Teilen der Gemischaufbereitung sollten aber im Fehlerspeicher stehen. Es bleibt zu hoffen, dass sich jemand vom "technischen Außendienst" des Problems annimmt. Das setzt voraus, dass man in der BMW-Zentrale ordentlich Druck macht - wie es Frankenschorschle wohl getan hat.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1911
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 19.07.2017, 21:10

HarrySpar hat geschrieben:Christian,
ist dieses Ausgehen des Motors an bestimmte Situationen gekoppelt?
Also z.B. immer dann, wenn Du unmittelbar vor dem Auskuppeln stark Gas gegeben hast? Oder wenn Du davor wenig Gas gegeben hast.
Oder wenn Du schon länger nicht mehr ausgekuppelt hast?
Oder oder oder

Harry



Moin,
üblicherweise fängt es nach einem längeren Stück Konstantfahrt - gerne auch etwas zügiger - an wenn man z.B. abbiegen will und auskuppelt. Das passiert oft gar nicht und manchmal auf einer vergleichbaren Tour 2-3 mal. Zwischendurch mal Zündung aus und Neustart behebt es in der Regel für eine ganze Weile. Am Sonntag ist sie aber meist nach dem Neustart immer gleich wieder aus gegangen und ersten beim 3 oder 4. Versuch wieder stabil gelaufen.

Werde kommendes WE mal eine Testrunde drehen, mal schauen wie ihre Laune da ist.

Hoffe nur sie verzeiht den Trennungsversuch, fahren im September nach Italien und zwei Wochen Urlaub möchte ich nicht mit dem Daumen auf dem Startknopf verbringen ahh

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Frankenschorschle » 20.07.2017, 19:45

Hallo Miteinander,

neuster Stand, wenn auch erfolglos:

Nachdem ich ernsthaft überlegt habe die F800GS bei BMW in Zahlung zu geben, damit sie im Besitz des Problems sind und ich BMW mitgeteilt habe, dass ich mich auf Lebzeiten von der Marke verabschieden werde, hat sich ein Mitarbeiter gemeldet.
Mein Freundlicher war stinksauer, da ich parallel BMW angeschrieben habe. Anderes ging es aber nicht. Es hat sich je weder der "Freundliche" noch BMW gekümmert.

Nach Rücksprache mit beiden habe ich heute einen neuen Leerlaufsteller eingebaut.
Ergebnis: Keines. Keinerlei Besserung.

Es ist eher etwas schlechter geworden. Anfangs lief sie zumindest etwas unrund. Nachdem sie dann warm war fing ein starkes Leerlaufsägen an und sie ging ständig aus.

Den Leerlaufsteller muss man vielleicht elektronisch anpassen (Aussage BMW). Ich glaube aber nicht an eine Besserung.

Werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Hier noch ein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=xahO9J8W4Ng&feature=youtu.be

Tippe immer noch auf das Drosselklappenpoti. Aber das ist nur eine Vermutung.

Mal sehen, was BMW jetzt dazu sagt. Ich hoffe es vergehen nicht wieder Tage oder Wochen.

Genervte Grüße
T
Frankenschorschle
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.06.2017, 06:22
Postleitzahl: 97422
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 20.07.2017, 20:21

Christian, also das passiert nie z.B. innerhalb der ersten viertel Stunde nach einem Kaltstart?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 20.07.2017, 21:11

HarrySpar hat geschrieben:Christian, also das passiert nie z.B. innerhalb der ersten viertel Stunde nach einem Kaltstart?
Harry


Moin,
kann man so pauschal nicht sagen, auch schon vorgekommen. Schrieb ja meistens nach Konstantfahrt aber Diva bleibt Diva, manchmal zickt sie auch schon gleich am Anfang. Gibt halt keine feste Regel, hab auch schon Tagestouren gehabt wo sie gelaufen ist wie eine Biene ohne jedes Problem.

Eines ist mir aber eingefallen, nachdem ich mein Rexxer-Mapping bekommen hatte war es auf der Heimfahrt von der Werkstatt ähnlich schlimm wie letzte Woche. Hab dann von unterwegs da angerufen und die haben mich zurück beordert. Was genau weiß ich nicht aber irgendwas haben sie resettet bzw. auf 0 gesetzt. Danach lief sie recht lange manierlich.

Werde da vielleicht mal anfragen und ggf. noch mal hinfahren.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Werbung


Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2017, 06:25

Und was ist ein Rexxer-Mapping?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 21.07.2017, 06:51

HarrySpar hat geschrieben:Und was ist ein Rexxer-Mapping?
Harry



http://www.rexxer.eu/rexxer.cfm

In Verbindung mit der Remus-Komplettanlage seither kein Drehmomentloch mehr, Motor zieht ab 2500 sauber hoch bis zum Begrenzer (bei Bedarf).

Und bevor jemand fragt oder Vermutungen anstellt, das Motorabsterben hatte ich bereits von Anfang an also auch mit der Serienanlage, nachher mit Remus Endtopf und jetzt mit der Komplettanlage. Auch das andere Mapping hat es weder besser noch schlechter gemacht.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2017, 07:32

Christian, also so wie ich das lese, kann man nicht sagen, dass das Absterbeproblem bei bestimmten Umgebungs- oder Fahrzuständen auftritt. Und es kommt auch nicht regelmäßig, sondern völlig unregelmäßig.
Was gibt es für Fehler, die sich so äußern? Wackelkontakte?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 21.07.2017, 07:55

Wie schon mal geschrieben, gab es aus meiner Sicht bei den ersten Modellen eine Schwachstelle die in BMW-üblicher Weise im Rahmen der Modellpflege beseitigt wurde. Offensichtlich so komplex das eine Um-/Nachrüstung bei den alten Modellen nicht möglich ist.

Daher auch die üblichen Verfahrensweise wenn sich jemand beschwert...

a) ... das haben wir ja noch nie gehabt, Einzelfall, etc.
b) ... da probieren wir mal das... und wenn das nicht hilft könnten wir noch jenes tauschen... oder vielleicht ....

Hat ja bei einigen auch zum Erfolg geführt aber das sind meiner Meinung nach eher Glückstreffer gewesen winkG

Nur meine persönliche Meinung

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2017, 08:16

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht so komplex ist, dass man das nicht nachrüsten oder reparieren kann.
Die Schwierigkeit ist lediglich, rauszufinden, was es ist.
Ich glaube ich würde mich jetzt mal um das DK-Poti kümmern.

Oder ganz hemdsärmlig: Da ist doch sicher irgendwo an der Drosselklappeneinheit eine Anschlagschraube für den geschlossenen Zustand. Da einfach die Schraube minimal rausdrehen, dass die Leerlaufdrehzahl etwas höher ist?

Oder eine Software, die die Leerlaufdrehzahl etwas höher macht?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Roadster1962 » 21.07.2017, 09:41

HarrySpar hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht so komplex ist, dass man das nicht nachrüsten oder reparieren kann.
Die Schwierigkeit ist lediglich, rauszufinden, was es ist.
Harry


Wenn BMW es nicht wüßte und die Serie nicht entsprechend geändert hätte gäbe es das Problem ja immer noch, oder ?

Betrifft aber nur die alten Modelle

und wenn es nachrüst-/änderbar wäre wüßten die Händler doch was zu tun ist, oder ?

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2017, 10:45

Also in Sachen Änderung weiß ich jetzt nur zwei Dinge:
Diese Ansauggummimuffen und diese beiden Schläuche.
Und eine Software, die nicht so schnell bis auf's Standgas runterfallen lässt.
Da war doch kürzlich auch eine GT, die auch abstirbt. Also eine neuere F800. Vielleicht ist das Problem von BMW noch gar nicht gelöst.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon Frankenschorschle » 22.07.2017, 10:39

Update.
Problem ist noch nicht behoben.

Nochmal kurz zusammengefasst:
F800GS Trophy, (Bj. 2012 / 17Tkm) mit sporadischem Leerlaufsägen, bis zum Motorstop.
Neues Softwareupdate aufgespielt.
Leerlaufsteller wurde getauscht.

Akltuelle Symptome / Verhalten der F800GS

Fr. 21.7.
Früh losgefahren (4km) und über die ganze Zeit Leerlaufsägen und Motor aus beim Ziehen der Kupplung
Nach der Arbeit die Gleichen Symptome. Ich konnte nur fahren, weil ich mit dem Gaszug den Leerlauf erhöht habe.
Sa. 22.7.
Früh gestartet. Lief ruhig. Danach losgefahren und nach dem ersten starken Bremsen ging es wieder los.
2km lang. Als ich dann bei Motorrad Witzel war, war es WEG!
Ich konnte es dann auch auf den nächsten 10 Kilometern nicht mehr feststellen.

Eingentlich war ich auf dem Weg zum Freundlichen. Aber das Problem war weg!! ahh
Ich glaub langsam an Elektrik, Stecker, Feuchtigkeit oder Kabel.

Nächster Schritt: Termin beim Freundlichen und Telefonat mit BMW/München
Gruß und schones WoE
Thomas
Frankenschorschle
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.06.2017, 06:22
Postleitzahl: 97422
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS

Re: F800 geht im warmen Zustand immer noch aus

Beitragvon HarrySpar » 22.07.2017, 20:11

Vom Teillastbetrieb bis zu Vollgas laufen die Motoren einwandfrei.
Nur nicht im Standgas.
Jetzt fällt mir die Batteriespannung ein. Im Standgas liefert die LiMa am wenigsten Strom und die Spannung fällt am weitesten ab. Hat es vielleicht DAMIT was zu tun?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5607
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste