Weiße Flüssigkeit

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Wachtendonker » 07.06.2017, 08:39

Guten Morgen,

habe gestern an der Ampel eine weiße Flüssigkeit bemerkt, welche an der rechten Fahrzeugseite unter der Verkleidung nach unten lief bzw. dort klebte. Tiefweiß, dachte zuerst an Vogeldreck, konnte aber wg, der Position unmöglich sein. Zuhause Verkleidung demontiert & das folgende gefunden:

Bild

Bild

Bild


Scheint mir Überbleibsel von Kühlwasser zu sein, welches aus der kl. Entlüftungsbohrung im Deckel des Kühlwasserbehälters gekommen & vom Wind nach hinten verteilt wurde. Jemand schonmal sowas gehabt? Ich werde das jetzt sauber machen & beobachten. Das da so tiefweiße Rückstände zurückbleiben ist mir neu. Hatte ich noch bei keinem Kühlwasser scratch
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 349
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Weiße Flüssigkeit

Werbung

Werbung
 

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2017, 09:01

Der Kühlwasserbehälter wurde doch irgendwann mal geändert, weil anscheinend der freibleibende Ausdehnungsraum zu klein war.
Muss glaub ich nach 2010 gewesen sein. Meine ist Produktion Herbst 2009 und hat meines Wissens nach noch nicht den abgeänderten Kühlwasserausgleichsbehälter.
Bei mir ist das Problem bislang aber noch nicht aufgetreten.
Hast Du kürzlich am Kühlwasser was gemacht? Z.B. nachgefüllt? Man soll glaub ich eher nur wenig reinfüllen.
Wurde der Motor kürzlich sehr heiß? Im Stau gestanden?

Wenn Du den Wasserbehälter jetzt eh schon so freigelegt hast, könntest Du ja jetzt den abgeänderten kaufen und anbauen.

Harry

PS: Was ist das auf dem dritten Bild eigentlich für ein Magnetventil?
Zuletzt geändert von HarrySpar am 07.06.2017, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Heiko-F » 07.06.2017, 09:10

Da hat der Kühlflüssigkeitsbehälter ein Problem. Besorg dir das geänderte Modell und du hast Ruhe.
Heiko-F
 
Beiträge: 3137
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2017, 09:14

Der linke auf dem Bild scheint der neue zu sein.
Und falls der Druck mal zu hoch wird, wird das Wasser nach unten abgeleitet.
Dateianhänge
Kühlwasser 4.jpg
Kühlwasser 4.jpg (31.35 KiB) 3021-mal betrachtet
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Wachtendonker » 07.06.2017, 11:26

Das klingt plausibel. Sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht. Werde mich mal bei BMW nach Preisen erkundigen. Danke für die Infos ThumbUP
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 349
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2017, 11:34

In Amerika kostet der anscheinend 41 Dollar.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Werbung


Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Wachtendonker » 07.06.2017, 11:49

HarrySpar hat geschrieben:In Amerika kostet der anscheinend 41 Dollar.


In Deutschland 30,00€. Hab online bestellt, knappe 50€ inkl. Schellen, Schlauch & Deckel mit Versand. Kann ich mit leben ThumbUP
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 349
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2017, 12:58

Wie ist denn bei Dir jetzt der Kühlmittelstand im kalten Zustand gewesen?
Ich kann es nicht genau sehen auf deinen Bildern. So etwa zwei Drittel von Minimum rauf nach Maximum?
Ich meine ich hab mal gelesen, dass man nur etwa bis "Minimum" auffüllen soll.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Wachtendonker » 07.06.2017, 14:13

HarrySpar hat geschrieben:Wie ist denn bei Dir jetzt der Kühlmittelstand im kalten Zustand gewesen?
Ich kann es nicht genau sehen auf deinen Bildern. So etwa zwei Drittel von Minimum rauf nach Maximum?
Ich meine ich hab mal gelesen, dass man nur etwa bis "Minimum" auffüllen soll.

Harry


Knapp unter max. würde ich sagen. Nur bis min. aufzufüllen, kann ja keine dauerhafte Lösung sein. Ich fülle eig immer max. auf, egal ob Wischwasser, Kühlwasser, Öl ob Auto oder Mopped. Das erste mal, dass ich höre, dass nur bis min. gefüllt werden soll. Macht bezgl. des Volumens zur Ausdehnung schon Sinn, kann aber wohl kaum im Sinne des Erfinders sein scratch
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 349
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2017, 14:22

Das mit "nur bis min" ist nur bei der F800 wegen genau dieses Problems.
OK. Dann wäre es bei Dir wahrscheinlich in Zukunft weiterhin gut gegangen, wenn Du nur etwas Kühlwasser rausgelassen hättest.

Dafür ist der Bereich von Min bis Max ja da.
Alles innerhalb diesem Bereich ist in Bezug auf die Auslegung in Ordnung.

Füllt man zu viel rein, bleibt zu wenig Ausdehnungsraum.

Füllt man zu wenig rein, wird bei der Ausdehnung des Wassers der Ausdehnungsraum zu wenig zusammengedrückt. Es entsteht also zu wenig Druck und das Kühlwasser beginnt bereits bei paar Grad Celsius weiter unten zu kochen.

Aber innerhalb dieses Spielraums ist alles gut.

Und bei der F800 empfiehlt sich eben anscheinend eher der untere Bereich, damit der Druck eher etwas niedriger bleibt.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Heiko-F » 07.06.2017, 17:51

Mein Kühlwasserstand ist schon immer zwischen Min u. Max, eher ein bisschen drunter.
Heiko-F
 
Beiträge: 3137
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon BMWBonn » 07.06.2017, 23:57

Hallo!
Die Flecken hatte ich bei meinem 2009ner Modell genauso - bis ich mich informiert habe. Daraufhin habe ich das Kühlmittelniveau auf kapp über Min. abgesenkt und seitdem ist Ruhe. Bisher gab es auch keine Probleme mit der Kühlung - auch nicht bei 30Grad im Stau mit 'stop and go'.
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Postleitzahl: 53129
Land: Deutschland
Motorrad: F800RS

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 08.06.2017, 07:40

Genau so hab ich es auch mal irgendwo gelesen. Einfach den Stand relativ niedrig halten, dann funktioniert es dauerhaft.
Die BMW Werkstätten wissen das sicherlich und füllen bei den "alten" Kühlwasserbehältern immer nur bis etwas über Minimum.
Ich hab sicher auch noch den "alten" Kühlwasserbehälter. Hab mich in meinen 7 Jahren noch nie um den Kühlwasserstand gekümmert. Man sieht ja auch schlecht dort hin.
Aber in meinem 2010er Modell wurde sicher im Werk bereits relativ wenig eingefüllt.
Ich werde vielleicht doch jetzt mal nachschauen.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon Schmidt1980 » 08.06.2017, 08:19

Bei meiner wurde beim Kauf die 10000er Inspektion gemacht und ich hatte das Kühlwasser kontrolliert ein paar Tage nachdem ich sie abgeholt hatte und fühlte mich etwas veräppelt, dass der Stand nur ca. bei Minimum war. Ich las dann aber kurze Zeit später hier im Forum davon warum man das macht.
Schmidt1980
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.01.2017, 23:56
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Weiße Flüssigkeit

Beitragvon HarrySpar » 08.06.2017, 08:45

Somit gibt's also zwei Möglichkeiten, diesem Problem Herr zu werden:

Kühlwasserstand niedrig halten (kostet nix), oder

neuen Kühlwasserbehälter kaufen (kostet 50€).

MIR gefällt die erste Lösung irgendwie besser. :D

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Nächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste