F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Tuebinger » 17.09.2017, 14:40

Seit einiger Zeit wundere scratch ich mich über den Benzingeruch in der Garage, ähnlich wie wenn ein Rasermäher drin stehen würde - da die BMW in einer Tiefgaragenbox ohne feste Zwischenwände steht, hab ich mir erstmal nichts weiter dabei gedacht ...

Hab gestern mal am Motorrad entlang "geschnuppert": es kommt eindeutig vom Tankdeckel! :evil:

Ist das ein häufiges Problem? Gibt es da eine Dichtung zum Austauschen?

Danke und Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Werbung

Werbung
 

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon ao6869 » 17.09.2017, 18:25

Schau mal, ob der Deckel dicht ist bzw. richtig eingerastet.
Bei meiner R passiert es manchmal, das der Deckel beim schließen nicht richtig festgeht. Dann kommt es vor, dass etwas Benzin austritt.
Ich muss dann noch mal drauf drücken, damit es richtig dicht ist.
Durch das ausgetretene Bemzin riecht es dann entsprechend....

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 129
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Dirk_HF » 17.09.2017, 18:38

Gibt es da eine Dichtung zum Austauschen?


Das wäre dann die Nr. 2
http://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=0234-EUR-11-2010-K71-BMW-F_800_ST_0234,0244_&diagId=16_0643

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es an der Dichtung liegt. Dazu müsstest Du den Tank auf dem Seitenständer randvoll getankt haben um die F anschließend auf dem Hauptständer abzustellen.
Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Dirk_HF
 
Beiträge: 68
Registriert: 11.11.2015, 12:49
Wohnort: Bünde
Postleitzahl: 32257
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Tuebinger » 17.09.2017, 19:05

Es tropft nichts, keine Flecken oder so erkennbar, weder unterm noch am Motorrad - nur der Geruch eben. Obwohl die jetzt auch schon wieder > 1 Woche steht und nicht gefahren wurde.

Einen Haupständer hab ich nicht ... Hab die F800 das letzte Mal "randvoll" getankt, konnte also auf dem Seitenständer betankt schon das Benzin sehen, > 1l mehr als beim ersten Klicken der Zapfpistole. Das war aber schon vor 2,5 Wochen, viel bin ich nicht gerade gefahren - obs da einen zeitlichen Zusammenhang gibt? Könnte die Ursache sein, dass der Tank zu voll war und Benzin über den Überlauf rausgedrückt wurde und seitdem riecht? cofus

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Dirk_HF » 17.09.2017, 19:33

Selbst wenn etwas tropfen sollte, so würdest Du das nicht sehen, da Benzin leicht flüchtig ist und sofort verdunstet.

Beim Tanken kommt der Kraftstoff mit ca. 10° bis 15° aus dem Bodentank. Wenn Du die Maschine nun randvoll tankst und anschließend abstellst, so dehnt sich der Kraftstoff bei einer höheren Umgebunsgtemperatur aus. Dies kann dazu führen, dass ein Teil über den Überlauf austritt. Ich würde das Fahrzeug nicht mit vollem Tank abstellen, sondern erst bei Fahrtantritt volltanken.
Zuletzt geändert von Dirk_HF am 20.09.2017, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Dirk
Benutzeravatar
Dirk_HF
 
Beiträge: 68
Registriert: 11.11.2015, 12:49
Wohnort: Bünde
Postleitzahl: 32257
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Tuebinger » 18.09.2017, 12:51

nach dem "randvoll" tanken bin ich noch ca. 15km gefahren vor dem Abstellen, aber das sind ja nur ca. 0,6l Verbrauch wo ich doch > 1l mehr eingefüllt hatte als sonst .... Es ist ja auch nicht direkt beim Tanken übergeschwappt!

Gewundert hatte mich nur, dass selbst bei einer Restreichweite von 5km bis zum Abschalten der Zapfpistole kaum mehr als 14,5l eingefüllt werden konnten, ist das bei euch auch so?

Den Tankdeckel schau ich mir nochmals genauer an, kann aber im geöffneten Zustand den Schlüssel nicht abziehen und nur mit dem eingesteckten Schlüssel wieder zumachen, damit soll wohl eine Fehlbedienung verhindert werden ...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Werbung


Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Wachtendonker » 18.09.2017, 14:09

Tuebinger hat geschrieben:nach dem "randvoll" tanken bin ich noch ca. 15km gefahren vor dem Abstellen, aber das sind ja nur ca. 0,6l Verbrauch wo ich doch > 1l mehr eingefüllt hatte als sonst .... Es ist ja auch nicht direkt beim Tanken übergeschwappt!

Gewundert hatte mich nur, dass selbst bei einer Restreichweite von 5km bis zum Abschalten der Zapfpistole kaum mehr als 14,5l eingefüllt werden konnten, ist das bei euch auch so?

Den Tankdeckel schau ich mir nochmals genauer an, kann aber im geöffneten Zustand den Schlüssel nicht abziehen und nur mit dem eingesteckten Schlüssel wieder zumachen, damit soll wohl eine Fehlbedienung verhindert werden ...

Gruß vom T.


Ist bei mir ebenfalls so. Tanke dann manuell bis zu 1.5 Liter nach.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 338
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon ao6869 » 20.09.2017, 08:25

Hi Tübinger,

das mit dem Tankschloss wundert mich jetzt.
Bei meiner R (2010) kann ich immer den Schlüssel nach dem öffnen abziehen (mache das auch).
Weiß jemand ob das normal ist (abziehbar oder nicht) bzw. ob es Änderungen im Laufe der Zeit bezüglich des Schlosses gab?

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 129
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Wachtendonker » 20.09.2017, 09:07

ao6869 hat geschrieben:Hi Tübinger,

das mit dem Tankschloss wundert mich jetzt.
Bei meiner R (2010) kann ich immer den Schlüssel nach dem öffnen abziehen (mache das auch).
Weiß jemand ob das normal ist (abziehbar oder nicht) bzw. ob es Änderungen im Laufe der Zeit bezüglich des Schlosses gab?

VG
Andreas


Bei meiner F800S von März 2007 geht das ebenfalls. Ich kann den Schlüssel direkt abzeihen und den Deckel danach einfach zudrücken. Bei dem Geräusch weiß man dann auch, dass sicher veriegelt ist. Hatte schonmal in der Hektik den Deckel vermeintlich mit dem Schlüssel geschlossen, dann ist mir beim Fahren Spritgeruch aufgefallen & habe dochj noch mal nachgeguckt.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 338
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Kamikaze » 20.09.2017, 13:36

Hallo zusammen.

Also mein Schlüssel lässt sich auch direkt abziehen. Wandert dann wieder sofort in die Tasche bevor ich tanke...

Nun aber zum Benzingeruch. Das selbe hatte ich auch kurz nach dem kauf. Habe nichts feststellen können, also mal den Tankdeckel abgeschraubt und nachgeschaut. Habe nicht entdecken können was auf den austretenden Geruch hindeutet. Also wieder eingebau, vorher aber mit deinem Lappen gereinigt und siehe da, das Problem war weg. Konnte es mir selbst nicht erklären, aber nun ist seit einem halbem Jahr meine Ruhe... scratch
F 800 R - Bj. 09 - weiss
(GPR-Powercone-Auspuff), Lenkerendenspiegel, Hauptständer
Wunderlich Kühlerabdeckung und Cockpitversteifung...
Benutzeravatar
Kamikaze
 
Beiträge: 26
Registriert: 27.02.2017, 22:08
Wohnort: Ettlingen
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Tuebinger » 20.09.2017, 17:05

Kamikaze hat geschrieben:Hallo zusammen.

Also mein Schlüssel lässt sich auch direkt abziehen. Wandert dann wieder sofort in die Tasche bevor ich tanke...

Nun aber zum Benzingeruch. Das selbe hatte ich auch kurz nach dem kauf. Habe nichts feststellen können, also mal den Tankdeckel abgeschraubt und nachgeschaut. Habe nicht entdecken können was auf den austretenden Geruch hindeutet. Also wieder eingebau, vorher aber mit deinem Lappen gereinigt und siehe da, das Problem war weg. Konnte es mir selbst nicht erklären, aber nun ist seit einem halbem Jahr meine Ruhe... scratch


Habs eben mal ausprobiert, ihr habt recht: der Schlüssel lässt sich abziehen wenn er manuell in die richtige Position zurückgedreht wird - müsste das nicht überfedert sein und automatisch zurückspringen ?!?

Hab auch den Stutzen einmal komplett sauber gemacht, der Geruch ist erstmal weg, Tankdeckel rastet ein beim Zudrücken, passt. Werde es weiter beobachten.

Danke euch!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon ike » 20.09.2017, 17:05

Hallo Tübinger.

Ich glaube nicht das die Dichtung (von Dirk mit Teil 2 benannt) defekt ist.
Ich würde eher wie Kamikaze beschrieben den offenen Tankdeckel mal komplett reinigen/abwischen.
Meist ist es dann mit dem Geruch vorbei.
Wenn du den Tankdeckel öffnest , wenn die "S" auf dem Seitenständer steht , und es läuft kein Kraftstoff über und /oder ist direkt zu sehen , kommt der Geruch auch nicht vom überlaufen (irgendwie unglücklich beschrieben aber hoffe man versteht es).
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 272
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Postleitzahl: 71120
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon godfredkah » 24.09.2017, 20:22

Deckel mal abgeschraubt gehabt? Evtl etwas verkantet beim montieren. Dann riecht's in der Garage. Evtl. nochmal sorgfältig einpassen und festschrauben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
godfredkah
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.11.2013, 18:20
Postleitzahl: 70173
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R LC

Re: F800S: Benzingeruch - Tankdeckeldichtung?

Beitragvon Tuebinger » 24.09.2017, 20:52

godfredkah hat geschrieben:Deckel mal abgeschraubt gehabt? Evtl etwas verkantet beim montieren. Dann riecht's in der Garage. Evtl. nochmal sorgfältig einpassen und festschrauben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


nein, ich hab nichts abgeschraut, nur getankt - nach der "Lappenkur" vorgestern hab ich heute jetzt nichts bewusst was gerochen, als ich heute Abend in der Garage war, fällt mir gerade hinterher erst auf wenn ichs schreibe .... Ich gehe morgen nochmals in die Garage aktiv schnüffeln ... :mrgreen:

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Postleitzahl: 72072
Land: Deutschland
Motorrad: F800S


Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast