Batterie F800 GT

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: Batterie F800 GT

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2019, 09:46

Also ich lade meine LiFePOs alle zwei Jahre im März kurz vor der Saison mit so einem 30 Jahre alten 0815 Steckerladegerät für 19,99DM auf.
Das geht schon.
Man muss nur beachten, dass die Zellspannung noch mindestens 2,0V betragen muss. Sonst ist die Zelle tiefentladen und muss zuerst mal mit gaaaaanz wenig Ampere bis 2V aufgepeppelt werden. Erst dann mit höherer Amperezahl!
Und die Ladeschlusspannung ist halt 3,60 oder 3,65V. Sonst tut es der Zelle auch nicht mehr gut.
Ich klemme meine vier Zellen dazu immer parallel und schließe das Ladegerät mit einem in Reihe geschalteten 10W Birnchen an.
Der Ladestrom ergibt sich dann immer etwa zu 250mA.
Und mit meinem Multimeter beobachte ich die Spannung an den Zellen. Bei so 3,60 bis 3,65V beende ich das dann.
Dann sind die vier Zellen wieder randvoll und auch gut ausbalanziert.
Alle zwei Jahre mach ich das.
Harry
Dateianhänge
Balanzieren 10.JPG
Balanzieren 10.JPG (29.99 KiB) 202-mal betrachtet
Balanzieren 20.JPG
Balanzieren 20.JPG (28.1 KiB) 202-mal betrachtet
Balanzieren 30.JPG
Balanzieren 30.JPG (23.88 KiB) 202-mal betrachtet
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6348
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Batterie F800 GT

Werbung

Werbung
 

Re: Batterie F800 GT

Beitragvon Udo-MH » 10.03.2019, 11:47

Hallo Harry.

Ich nutze LiFePo (Marke A123) seit einigen Jahren als 2S als Empfängerakku in meinen RC-Flugmodellen. Das was du mit den Akkus machst ist nur deswegen noch gut gegangen weil du beim Starten eine hohe Stromlast erzeugst und dein Moped lädt den Akku dann ordentlich auf.

LiFePo sollten mit 4-5C geladen werden. Davon lebt diese recht komplizierte Zelle. Balancieren tun sich die Zellen im Pack selbst. Lies dich da mal ein.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 260
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Batterie F800 GT

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2019, 12:19

Ohne Balancer balanzieren die sich nicht von selbst.
Jahrelang in Reihe geschaltet und immer nur in Reihe zusammen geladen und entladen würden die vier Einzelzellen immer weiter auseinanderdriften.
Hab außerdem grad mal auf einer Headway Homepage geschaut: Der MAXIMALE Ladestrom ist 5C!!!!!! Aber weniger geht immer.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6348
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Vorherige

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste